Fujitsu: "Haben die weltweit schnellste CPU gebaut"

Prozessoren Der japanische Computer-Konzern Fujitsu hat nach eigenen Angaben die bisher schnellste CPU entwickelt. Der Prozessor trägt den Codenamen "Venus" und ist als Prototyp verfügbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man damit auch Spiele spielen? *g* *scherzfrage*
 
@LastSamuraj: Warum nicht?
 
@LastSamuraj: Glaube kaum, dass für x86 compilierte Spiele auf der SPARC-Architektur laufen.
 
@bluewater: weil SPARC nicht die x86 struktur hat..., verdammt war zu lahm xD
 
@TamCore: Dann programmiert man halt dafür ein Spiel. Pong wird doch sicherlich machbar sein, oder?
 
@Der_Gnom: Pac-Man! Aber bitte mit den 4 Characterzügen der Geister! :D
 
@Gunah: Also theoretisch wäre das kein problem, ... immerhin erscheinen auch Spiele für die 360 und PS3, und beiide CPUs sind PowerPC-Architekturen, womit das nicht ganz so schwer sein dürfte, das auf diese CPU zu portieren^^
 
@HardAttax: da kann man nur hoffen, dass sich dieses Chipchen in ner Konsole wieder findet ^^ ..oder irgend wann mal in nem PDA (wenn ich daran denke was die Dinger jetzt schon können)
 
@HardAttax: Was hat POWER mit SPARC zu tun? Die sind doch total verschieden.
 
Krass was da Fujitsu da zusammen gezimmert hat schade das es sowas nicht für den end anwender gibt vorallem wenn man bedenkt strom sparender + mehr leistung
 
@303jayson: Was willst du als Endanwender mit einer Nicht-x86-CPU?
 
@303jayson: Glaub mir, die CPU frisst trotzdem noch mehr als die jetzigen Highend-Prozessoren für den Enduser. Es steht lediglich geschrieben, dass der SPARC gegenüber Intel stromsparender ist und nicht gegenüber den für dich erhältlichen Prozessoren.
 
@tommy1977: Im Verhältnis zur Leistung ist der Stromverbrauch aber wahrscheinlich als niedrig zu bezeichnen.
 
@caliber: Das mit Sicherheit! Ein F1-Bolide arbeitet auch zigfach effektiver als ein Golf. Dennoch braucht er absolut gesehen wesentlich mehr Sprit als der VW. Hier steht also die Frage, wieviel Leistung brauche ich wirklich und was kostet mich diese absolut (nicht relativ zur Leistung gesehen) an Strom? Da würde ich mich dann wohl eher für eine aktuelle x86-CPU entscheiden, als für den SPARC.
 
@caliber: Klasse, dann hast du ne CPU die 20 mal mehr Leistung zieht als deine jetzige, du lastest sie aber nicht mal zu 2 % aus.
 
@mtoss: Och.... mit BOINC ginge auch dieses :)
 
@TiKu: richtiger wäre: was willst du als Windows-Anwender mit einer Nicht-i386-CPU?
@tommy1977: Ein F1-Bolide effizient? Der Cw-Wert einer solchen Karre ist näher an einem Kühlschrank als an einem Golf.
 
@timm: Naja, reichhaltig kann man das Softwareangebot für SPARC64 trotzdem nicht grad nennen.
 
@timm: Der Cw-Wert eines F1 Boliden interessiert aber niemanden, genau wenig wie das Leistungsgewicht eines VW Golf.
Die Effiziens eines F1 drückt sich in Rundenzeiten aus.
Wenn man keine Ahnung hat ...
 
@timm: Ich rede vom Spritverbrauch/PS.
 
@AK__47: Also wenn einer nur schneller ist, ist er Effizienter ? Du hast glaube ich auch nicht die Ahnung. Effizienz heist in diesem Fall Effektiv, und resultiert beim F1 aus Leistung/Hubraum. Meintest du Effizient wäre es Liter/km
 
@tommy1977: ja momentan vllt.. aber die Entwicklung schreitet doch unaufhörbar vorran! Vllt gibts in Zukunft auch noch ne (bessere) Alernative zum x86 (so wie Windows-Unix). Und nicht jeder brauch die CPU zum Spielchen spielen *fg* (dafür gibts dann die Konsolen)
 
Eine enorme Leistung.
Hut ab!!!
 
@phoenix0870: Mich wunderts nicht, steht ja auch "C64" im Namen.
 
@F98: So ähnlich hab ich auch gedacht: endlich mal wieder ein guter C64. Und wenn das schon die SPAR-Variante ist, umso besser :)
 
@Kampfrapunzel: geniales wortspiel (++++++)
 
"oben genannten Intel Chip"... wird aber nirgentwo genannt
 
@Mooseifert: Intel Core i7-965 3,2 GHz ist sicherlich gemeint, so kann man es zumindest auf anderen Seiten lesen.
 
@Mooseifert: "Damit würde der bisherige Spitzenwert von Intel um den Faktor 2,5 übertroffen."... doch, nur nicht namentlich... :-)
 
@klein-m: bedeutet das dann 8 GHZ?
 
@Knight: der faktor bezieht sich auf die anzahl der rechenoperationen, welche im vorherigen satz "Wie das Unternehmen ausführte, kann der Chip 128 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde ausführen." angesprochen wurde...
 
ja zuerst kommt Sparc, intel leute lernen 100% aus dem verfahren und bauen was enliches halt mit x86 platform
 
@ruhacker: ja, so wirds bestimmt sein, vorrausgesetzt intel kann nach dem Urteil von gestern weiterhin Geld in die Forschung stecken... Aber vllt solltest du das mit dem nachmachen auch mal probieren und hier anfangen: ähnlich :)
 
Wie wärs mir einem Vergleich zu anderen SPARC-Prozessoren?? Oder würde der neue Prozessor dann zu schlecht abscheiden? Oder gibts diese News nur um unbedarfte Endanwender zu beeindrucken?
 
@DennisMoore: http://www.fujitsu.com/downloads/PR/2008/20080219-01a.pdf
 
@klein-m: Ich meinte eher in der News. Außerdem finde ich in dem PDF keinen Vergleich, sondern nur Spezifikationen.
 
@DennisMoore: dann hast du die "40 gflop per cpu" wohl überlesen... damit lässt sich doch für den anfang ein wenig was mit anfangen...
 
Der oben genannte Intel-Chip? Wo ist da ein Prozessor genannt? Ich kann ihn nicht finden.
 
@pool: "spitzenwert" von Intel. - demnach der Leistungsfähigste von der Truppe. der Intel Itanium 9100. (RISC-Architektur) schätze ich mal.
 
@pool: Laut Heise wird dabei der i7 965 als Vergleich herangeholt.
 
Wie viel wohl ein Computer mit solch einer CPU drin kosten wird. Täte sich sicher gut in Kombination mit einer CAD-Grafikkarte und einem Rendering-Programm (z.B. Blender ^^).
 
@3-R4Z0R: Um die Datenmengen dann aber zur CPU zu schaufeln brauchst du wieder ein großes RAID System. Dann bist du auch fast wieder bei einer Renderingfarm.
 
@3-R4Z0R: Sun baut leider nur noch Server mit Sparc und keine Workstations mehr, damals hatte ein Sun Ultra mit Sparc CPU und 3D Karte locker mal 20000DM gekostet.
 
Ähm, wieviel ist das in Hertz? 128 Gigahertz, oder was?
 
@felix48: Giga = 10^9 also Mrd. Stimmt also!
 
@mtoss: bullshit!... ein hertz ungleich eine rechenoperation... (http://de.wikipedia.org/wiki/FLOPS)...
 
Die news ist mist. Der Cell CPU von Toshiba, Sony und IBM schafft 16 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde. Das wäre in zahlen 16 000 000 000 000 beim cell und beim Fujitsu nur 128 000 000 000
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles