Windows 7: Microsoft verspricht volle Kompatibilität

Windows 7 Um möglichen Kompatibilitätsproblemen vorzubeugen, wie sie bei Windows Vista aufgetreten waren, hat Microsoft schon früh damit begonnen, mit einer Vielzahl von Hard- und Softwareherstellern zu kooperieren. Gemeinsam macht man die verschiedenen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft sollte nicht Dinge versprechen, die sie nicht halten können. Es würde mich z. B. sehr wundern, wenn mit 7 x64 plötzlich mein Scanner und mein WLAN-Stick funktionieren würden, für die es keine Vista x64 Treiber gibt. Aber ich lass mich da gerne überraschen.
 
@TiKu: Also mein Brother DCP-135c funktioniert problemlos, ohne das ich die Treiber installieren musste. Und auch den Rest meiner Hardwarekomponenten hat Win 7 x64 problemlos erkannt.
 
@MF[joker]: genau so siehts aus, ging bei meinem Canon IP4000 auch so.
 
@TiKu: Wenn man keine Ahung hat einfach mal... Es geht um volle Kompatibilität mit Vista, und wenn es keine Treiber dafür gibt, dann zählt das auch nicht dazu.
 
Bei mir handelt es sich um einen Netgear WPNT121 und einen Canon Canoscan Lide 30. Schaun mehr mal...
 
@BlackysTomate: "Veghte zufolge sollen sich die Kompatibilitätsprobleme von Vista mit Windows 7 nicht wiederholen. Man sei kurz davor, eine praktisch volle Kompatibilität von Windows 7 mit den Produkten aller wichtigen Anbieter von Soft- und Hardware zu erreichen." Klingt für mich nicht danach als ginge es nur um Kompatibilität zu Vista.
 
@TiKu:Scanner: 5 sekunden googlen 1. eintragt " http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?p=11452921" www.gidf.de. Manchmal frag ich mich echt ob die Leuts einfach zu ..... Eine neue W-lan karte wirst du dir wohl soben noch für 20 euro kaufen können, vorallem ist die verschlüsselung von der karte eh total veraltet
 
@Conos: Glaub mir, als ich auf dem Rechner es mit Vista x64 versucht hatte (das war im Dezember), habe ich mehr als genug gegooglet und da habe ich nix von diesem Vuescan gefunden. Danach hat es mich nicht mehr interessiert, da ich wieder Windows XP installiert habe.
 
@Conos: "Eine neue W-lan karte wirst du dir wohl soben noch für 20 euro kaufen können" Könnte ich. Aber wozu sollte ich? Ich seh nicht ein, funktionierende, nicht wirklich alte (müssten ca. 2,5 Jahre sein) Hardware zu ersetzen nur weil der Hersteller zu faul ist, einen aktuellen Treiber anzubieten.
"vorallem ist die verschlüsselung von der karte eh total veraltet" Öhm, das Ding kann WPA2.
 
@TiKu: Für den Canon Canoscan LiDE 30 gibts ne Lösung: einfach dei LiDE60 Treiber nehmen und über den Gerätemanager den treiber installieren (musst erzwingen). Dann kannst du den Scanner 1a nutzen inkl. der Professionelleren TWAIN Oberfläche.
 
@MF[joker]: habe ja schon das problem, g-data zu installieren. wenn in aller erster linie securitysoftware nicht funzt, dann ist windows 7 für mich nicht interessant.
 
@TiKu: Das sind nur fromme Sprüche, gemeint ist wahrscheinlich, dass es keine Probleme beim Umstieg von Vista auf W7 geben wird, dem ist aber bis jetzt nicht so: 1. Deskjet 6122: XP ja, Vista ja, W7 nein, 2. WinFax: XP ja, Vista nein, W7 nein, 3. TravelScan Pro: XP ja, Vista nein, W7 nein. Wer da Minus klickt nutzt wahrscheinlich W7 pur.
 
Ich denke die haben gelernt, und deshalb glaube ich es schon. Und mein Drucker Canon IP4000 läuft ohne Probleme unter Win 7, das hat er unter Vista nicht.
 
@Jack21: Mit extra Treiber oder der integrierte in Win7??
 
@legalxpuser: Der mitgelieferte Treiber scheint von Canon zu sein, da er die gleichen Einstellungen hat.
 
@Jack21: Ich habe mit dem RC bisher auch keine Treiberprobleme gehabt.
 
@Jack21: Hm, mein IP4000 lief hier (V64) von Anfang an problemlos mit den integrierten Vista-Treibern.
 
@Jack21: Dem kann ich nur zustimmen. Unter Vista musste ich ziemlich viele Treiber nachinstallieren. Mit Win7 bräuchte ich theoretisch keinen einzigen nachinstallieren. Aber ich hab dann doch den nVidia und Realtek Treiber installiert. Der rest wurde über Windowsupdate geladen. Z.B. beim Handy. Angeschlossen, Updates wurden automatisch geladen und schon kann es genutzt werden. Das ersetzt natürlich nicht die Handy Verwaltungssoftware, aber das kann man von MS auch nicht verlangen. Aber wie gesagt, Treibermäßig absolut TOP. Da hat die Suche nach etlichen Minitreiber im Internet für jedes noch so kleine Gerät ein Ende. Einfach anstöpseln und es funktioniert.
 
@Jack21: Mein URALT-Drucker von HP (laserjet6L) funktioniert unter Windows 7, einwandfrei. Bei meinem 3 Jahre alten Canon-Scanner hingegen, verweigert Windows 7 jegliche Treiberinstallation und somit auch die Funktion. Kurios.
 
@Jack21: Komisch bei vista liefen alle sachen die ich so genutzt habe aber bei win 7 habe ich schon eine ganze liste was nicht ging!
Der rc ist nach 1 woche test wieder "mit'm rad wech bier holen"!
Bis jetzt echt nur schlimm auch die funktionen haben sie noch mehr verschachtelt!
Was kann ich dafür das die leute die wirklichen funktionen nicht nutzen aber deshalb muss doch ein versierter nutzer nicht noch mehr leiden oder wo ist da der sinn.
Ich will doch nicht 10 mal klicken um ans ziel zu kommen!!
Und nein nicht die uac ist schuld die wird sofort abgeschaltet.
 
@Carp:
Versierte Nutzer benutzen einfach die Suche im Startmenü.
 
@Jack21: mein adaptec 2100s und auch der große bruder für pci64 2230s werden zwar beide von vista und von win7 erkannt, können jedoch beide nicht genutzt werden, da die meldung "deaktivieren sie andere massenspeichercontroller um diesen controller zu aktivieren" erscheint - dafür konnte mir weder adaptec noch microsoft bisher eine lösung anbieten, da auf meinem board ein intel sata raid, n marvel sata/ide für 2 cd-laufwerke und ein silicon image sata für weitere 2 cd-laufwerke und eben der adaptec laufen und sowohl windows vista als auch windows 7 von den resourcen nur maximal 3 verschiedene massenspeichercontroller mit angeschlossenen geräten unterstützen - schade eigentlich für das gemütliche ultra320 scsi raid 5 - unter windows xp ist das ganze überhaupt kein problem und läuft tadellos - gruss yergling
 
@yergling: ich "leide" ebenso unter diesem Problem. Auf meiner Workstation löste ich das Problem mit 2 SATA 10000 er Wdac Platten im Raid 0. Das ist eine "bescheide" Alternative. Adaptec 2100s ist klar, der wird leider nicht mehr unterstützt. Es gibt jedoch kostenpflichtige Treiber hierfür, musst mal googeln, irgendwo habe ich die gesehen. Für den 2230S soll es zumindest Vista Treiber geben. http://www.adaptec.com/en-US/support/raid/scsi_raid/ASR-2230S/.. Hast du die schon probiert ? Sorry Zitat : board ein intel sata raid, n marvel sata/ide für 2 cd-laufwerke und ein silicon image sata für weitere 2 cd-laufwerke und eben der adaptec laufen" hatte ich überlesen. Alles klar ! Eine ähnliche Konfiguration konnte ich zwar zum laufen bewegen, jedoch nicht mit "vollem Feuer"
 
@Chris81: Der war gut! Soweit ist es bald echt!Und wenn du wirklich selber die suche benutzt na dann gute nacht :)!
Ich musste sie noch nie benutzen ausser ich nutze win 7 und selbst dann musst du noch 5 mal weiterklicken um ans ziel zu kommen.
 
Kann ich nur bestätigen, die Treibererkennung unter 7 ist 1a!
Alle Geräte meines Notebooks wurden auf anhieb erkannt.

Bei einer Windows 7-Installation hatte ich nach 25 Minuten ein lauffähiges System, die Installation ist super-fix und benötigt nur geschätzte 3 Klicks (und diese hintereinander), d.h. man kann den Rechner verlassen und in 20 Minuten mit dem Windows arbeiten... einfach genial.
 
@timmy: Dito. Die restlichen Treiber wurden einfach per Windows Update nachgeladen, da freut man sich doch.
 
@davidsung: Ich vergleiche das immer mit einer XP-Installation, wenn du da mal ältere Hardware oder ähnliches in die Hände bekommst dann geht für die Treibersuche teilweise ganz schön krass Zeit drauf, von den ganzen Installationsphasen mit x Reboots mal abgesehen... Win7 ist die wahre Wonne dagegen. :-)
 
Versuch mal eine Tv-Karte mit bt878 zu installieren. Es gibt keine Treiber!
 
Oder den Kyocera FS 720 in x64... :-(
 
@knoxyz: Oder drucker von hp usw. aber das wollen die win 7 kids hier wieder alles nicht wissen :)!
 
@Carp: Na minus kids wieder nicht genug hardware zum testen zu hause und weil 1 system mal läuft heisst es win 7 ist super? Oh man wenn das hier so weitergeht sind bald nur noch "vollpfosten" da!
 
@timmy: habe genug hardware hier, die mehr als nur ärger macht, angefangen von avm-fritz b1 und b2 controllern für aktives isdn über sitecom cn500 bluetooth geräte bis hin zu diversen adaptec scsi karten oder grafikkarten für 3dsmax der firma intergraph, über drucker von canon und hp und diverse scanner - von bon- und etikettendruckern und kassenequipment will ich gar nicht erst reden - edit: und nicht zu vergessen den immer wieder beliebten hammerfall dsp soundkarten der firma rme, die oft für professionelle audiobearbeitung genutzt werden, aber da tut sich hoffentlich noch was - gruss yergling
 
@Carp: Diese grünen Jungs nutzen W7 pur.
 
@franz0501, Carp und yergling: Ich bin definitiv kein "win 7 kid" oder "grüner Junge", was mir mit 39 Jahren auch ziemlich schwerfallen würde. Zum Thema: Jedes neue Windows brachte mehr neue Treiber mit als das letzte vorherige, ließ aber auch Treiberunterstützungen weg, wenn die vorherigen Treiber nicht mehr passten und vom Hersteller noch keine neuen, passenden Treiber erstellt waren. GRUNDSÄTZLICH ist es also Aufgabe der Hardwarehersteller, passende Treiber zu liefern. Wenn Canon, HP, AVM, Sitecom, Intergraph, Adaptec noch keine passenden Treiber für Windows 7 entwickelt und veröffentlicht haben, wo sollen sie dann herkommen? Auch Microsoft erhält die nur von den Herstellern. Wenn sie die Zertifizierung bei Microsoft passiert haben, gelangen sie ins jeweils neue Betriebssystem oder später ins Windows Update. Wenn aber vom Hersteller GAR NICHTS kommt, was kann Windows dafür? Hundertprozentige Abwärtskompatibilität gibt es nicht und ist sicher auch nicht gewünscht, dann bräuchte es ja kein neues Windows, alte Zöpfe werden halt hin und wieder mal abgeschnitten. Viele verlangen sogar, daß Microsoft da noch viel radikaler werden soll. Dann wären die Hardwarehersteller noch stärker gefragt. Und wenn die dann nicht rechtzeitig in die Füsse kommen, ist Windows schlecht und Microsoft schuld??? - Sicherlich nicht.
 
Man sollte sich immer noch vor Augen halten das es sich um einen RC handelt und nicht um eine Finale Version.
Da darf gerne das eine oder ander auf der Strecke bleiben.
Im endeffekt muß ich aber sagen das ich mit Windows7 sehr zufrieden bin, nur meinen AVM Stick mußte ich mit Vista Treibern Beine machen^^, ansonsten Top!
 
"Allen wichtigen". Kann mir das mal jemand bitte definieren? Wie wäre es stattdessen mit einer Aussage wie "Alles, was unter Vista lief, läuft unter 7 auch"? Das wäre mal was gutes.
 
@Kirill: das wäre ein Schritt zurück :-) Sie sprechen von " voller Kompatibilität " !
 
@islamophobic: :-)
 
Die haben auf jeden Fall aus Vista gelernt. Sieht man ja schon, das MS sich frühzeitig mit Hard- und Software Herstellern zusammen setzt. Bei Vista wurden die ja vor vollendete Tatsachen gesetzt.
 
@MF[joker]: "Bei Vista wurden die ja vor vollendete Tatsachen gesetzt." Das halte ich für ein Gerücht.
 
@TiKu: Größtenteils schon, es gab genügend die sich beklagt hatten, das MS so früh veröffentlicht hat und die sich nicht darauf einstellen konnten. Woher kamen denn sonst die Treiberprobleme?
 
@MF[joker]: ich wühle eben in meinem Gedächtnis, damals hatte ich "just for fun" eine zeit lang nebenbei Support für Vista geleistet. Wie mir von Mitarbeitern von Ms bekannt ist wurde das System durchwegs auf neuen Rechnern von bekannten Herstellern getestet. Vista erforderte eine neue Rechnergeneration. Genau wie von MS das Vista in enger Zusammenarbeit mit Intel entwickelte, geplant hatte. Die Hardware Schraube wurde zugunsten des Umsatzes mal wieder angezogen. Viele darunter auch bekannte Hardwarehersteller ( zum Beispiel Adaptec ) weigern sich noch immer für gewisse Produkte Treibersupport zu bieten. Sollen sich die Kunden doch neue Hardware kaufen. Bei der Software war es gleich noch schlimmer, erste für Vista scheinbar entwickelten Updates waren definitiv nicht voll Vista fähig. Erst neue Versionen lieferten dann zum Teil auch erst in der zweiten Generation volle Funktion. MS sahnte ab, die Hard- sowie Softwarehersteller sowieso. Nun scheint die "Beta" Vista soweit ausgereift sodass Microsoft in bekannter Patchworkprogrammierung ( darauf sind sie stolz ) zum nächsten Schritt gehen kann, Win7. Die Hardware sowie Software wurde ja bereits größtenteils zu Lasten der
Kunden angepasst...auf leistungsstarken Rechnern kann man in virtueller Umgebung auch noch volle (?) XP Kompatibilität für Programme schaffen. Nachdem der Beta Test auf unsere Kosten zufriedenstellend abgeschlossen ist, kann man sich ja locker mit hoher Kompatibilität rühmen. Wah....der Weltschmerz überkommt mich :-) Konstruktive Kritik ist ausdrücklich willkommen und erwünscht.
 
Ob das mal alles so stimmt wie du es darstellst wage ich stark zu bezweifeln!Wenn du mal support geleistet hast wüsstest du das schon genug altlasten mitgenommen werden und wie lange bzw. weit soll es denn deiner meinung nach gehen?!Irgendwann ist auch mal schluss!Denn wenn sie es nicht mitnehmen wird geweint und wenn doch wird auch rumgejauelt!
 
@Carp: Hallo, meine Erfahrung mit Win7, das ich in einer virtuellen Umgebung testete: Bei mir zeichnete sich Win7 tatsächlich durch hohe Kompatibilität aus ( siehe jedoch 06/re3 ) die jedoch zu Lasten der Performance ging. Ich testete ausschließlich mit Opensource Software. Im Vergleich hierzu schnitt Vista ( Beta) besser ab. Es gilt jedoch zu bedenken, derzeit steht "nur" der RC von Win7 zur Verfügung. Es gilt abzuwarten. Für den Moment kann ich mir noch nicht vorstellen auf Win7 umzusteigen.
 
@Carp: während ich dir antworte änderst du deinen Text komplett ! Willst du mit mir spielen? Zum Inhalt deines neuen Kommentars. Altlasten: siehe Windows Patchwork Programmierung. Hardware: siehe z.B Creative bzw. Adaptec Problematik. Software: ich spreche nicht von 08/15 Software für 3 Euro 50 aus dem Aldi. Wenn du jetzt deinen Text nochmal änderst werde ich nicht mehr antworten sondern mich an das Winfuture Team wenden. Ich lege Wert auf ernsthafte Kommunikation !
 
@MF[joker]: Ja sehe ich ähnlich. Da ist man doch mit guten Gewissens bereit, eine Seven-Lizenz zu kaufen, Qualität belohnt man einfach. (Und hofft dann, dass MS das erkennt und auf diesem Pfad weiterarbeitet.)
 
@islamophobic: Na dann wende dich doch an das win team!Meinst du die kümmern sich hier um irgendetwas?Siehe bewertungssystem!Was soll das denn jetzt?!Da fängt mal einer an zu kommunizieren und dann sowas echt ich hab hier bald die nase voll!
Und ich spreche auch nicht von hard oder software für 3,80 ich erinner mich noch genau wo ich genau wusste wann sp3 für xp kam da lachten alle und als es an dem tag kam ohh da waren die ganzen jetzt "minus kids" nicht mehr da! Na woher ich wohl solche sachen weiß?!Aber auch egal hier kann man eh nur noch spass haben und ab und an mal wichtige infos busten um dann zu sehn wie die leute reagieren!
Nichts gegen dich aber ich bin schon geblendet durch den schnitt von 10-12 jährigen hier :).
 
@Carp: Hallo, ebenso nichts gegen dich. In einer eigenen Sache wendete ich mich bereits an das Team und unmittelbar wurde meinen Problem Abhilfe geschaffen. Es gibt auch hier wie im wirklichen Leben Eskalationswege. Du musst zugeben, falls du ernsthaft auf ein Thema einsteigst und dir die Mühe machst einen Kommentar zu beantworten und dieser dann plötzlich ganz anders aussieht als das vorgegebene Thema, würdest auch du Zorn verspüren und dich, entschuldige den vulgären Ausdruck, verarscht vorkommen. Diese Minus Kids sind in der Tat manchmal eine Qual, da fängst du eine ernsthafte Diskussion mit irgendjemand an und die kicken dich einfach raus weil sie von der Materie keine Ahnung haben. Das hat mich eine zeit lang ebenso angewidert ich änderte sogar meinen Nickname und wollte mich ebenso von Winfuture verabschieden. Meine Entscheidung änderte das positive Gespräch mit einem vom Team. Vielem stehen die halt auch mehr oder weniger machtlos gegenüber. Ich will nicht ins Detail gehen. Jetzt sehe ich die Sache so, kommt es zu einem produktiven Meinungs oder Erfahrungsaustausch ist es gut, falls nicht, kann man hier auch seinen Spaß haben. Du scheinst mir auch einer der "Alten" zu sein, sieh das alles Positiv, wir haben uns schon mit Computern abgekämpft als die noch mit der Sandrassel durch die Gegend liefen oder krabbelten. Wir erlebten noch den Kampf Mann gegen Computer mittels "1450" Jumper und dementsprechend Adressen :-)
 
Hat einer schon Erfahrung mit Creative X-FI Soundkarten ? Gibts das immer noch den Stress mit Alchemy "Treibern" ? Bzw. dieses "extrerne SK werden nicht voll unterstützt" ?...
 
@CSFR-Cartman: Was heißt immernoch? Meine X-Fi läuft sogar unter Vista 1a. ALchemy läuft problemlos. Nach einer frischen Vista Installation mit SP2 hatte ich sogar schon Sound, ohne den X-Fi Treiber installiert zu haben. Für Windows 7 gibt es einen Beta Treiber.
 
@CSFR-Cartman: kann zwar kein komplette urteil abgeben, aber unter win 7 rc mit den beta treibern gibts keine tonaussetzer. diese hatte ich auf meinem system doch zeitweise unter vista
 
@hjo: naja, schauen wir mal ..aber danke für die Antworten.
 
Windows 7 hat in der hinsicht sowieso bessere karten als Windows Vista. Liegt einfach daran, dass beide so ziemlich den selben Kern haben. Windows 7 läuft in der Regel ohne Probleme mit den Vista Treiber. Würde es Vista so nicht geben, dann hätte wohl 7 ein kleines Problem. Wobei ja Microsoft bemüht ist, inkompatibilitäten aus der Welt zu schaffen.
 
@Black-Luster: Genau. Und wenn der nächste große Generationswechsel kommt, wo groß Änderungen am Kernel einfach notwendig sind (und das wird kommen), wird es wieder einen Bruch geben. So wie es zwischen NT4 und 2000 einiges zerhauen hat, zwischen 2000 und XP aber halt nicht, eben weil XP ein Minor Upgrade war, was Kerneländerungen angeht. Hat also bei Win7 nix mit einem großartigen Verdienst oder Bemühungen von seiten Microsofts zu tun, das kompatibel zu halten, sondern weil es da halt möglich ist, während von XP auf Vista aufgrund des Bedarfs höherer Sicherheit, sowie vieler neuer Features einfach eine größere Kerneländerung notwendig war.
 
@Lofote: Korrekt. Blos wimmeln hier anscheinend einige Rum, denen das nicht vor Augen ist... Na, was solls. Ich bin mal gespannt, wie der nächste Major Release ankommen wird (damit mein ich nicht 7) :)
 
Kann ich nicht 100%ig bestätigen. Habe die RC1 mal probeweise auf meinen Sony Vaio FS-415 installiert. Ein bestimmter Treiber wurde nicht gefunden und konnte auch nicht nachinstalliert werden. Und das obwohl er unter XP als auch unter Vista funktionierte.
 
@Le Professional: nenn mit mal den treiber??? denn alle fs serien laufen unter win 7 besser als unter vista
 
@Le Professional: Na ja, ich hab mich bedingt mal herab gelassen um mal mein HP All In One 5615 unter Win7 zu installieren. Vorweg nehmen möchte ich noch, ...ich hab den RC erst seit 3 Tagen. Erste Install. mit beigelieferter CD lief voll gegen den Baum. Vista - Treiber (full) von HP gezogen. Wieder Fehlermeldung! Im schönen Fenster, ob man nochmal install. möchte dies angeklickt. Nun aber "Benutzerdefiniert" ausgewählt. Alles abgehakt was nicht sinnvoll ist. Den hat er dann gefressen! Betonen möchte ich noch, der XP-Treiber von CD lief einwandfrei unter Vista!
 
Microsoft verspricht volle Kompatibilität? Microsoft verspricht so einiges, warten wir mal was sie halten. Vista sollte auch so vieles können und in den betas und RCs waren die Funktionen auch noch drin, aber - oh Wunder und oh Schreck - in der Final war'n sie wieder weg.
 
Ich traue dem ganzen noch nicht so richtig, unter Vista liefen viele meiner Video-/Audoischnittprogramme (Ulead Mediastudio Pro: Wavelab...) nicht und die Chance dass diese nun völlig fehlerfrei auf Win7 laufen, halte ich für nicht wirklich realistisch. Bleibt abzuwarten!
 
@Aeleks: Es ist auch in dem Artikel nicht die Rede davon, dass das Betriebssystem an (z. B. deine) Anwendungen angepasst wird, sondern das Microsoft eng mit den Herstellern zusammenarbeitet, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Das heißt im Klartext, dass entweder Patches für bestehende Anwendungen veröffentlicht werden, oder dass entsprechende neue - kompatible - Versionen rauskommen.
 
@DON666: da es Ulead seit ein paar Jahren nichtmehr gibt und die User schon in Vista alleingelassen wurden, habe ich dann wohl schlechte Karten :( Kein Bock und kein Geld ein Vermögen für Avid und co. rauszuschmeißen! traurig
 
@Aeleks: Was kann Windows dafür das deine Soft nicht läuft? Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber Ulead ist so ziemlich das schlimmste was man haben kann, MS dafür Schuld zu geben ist nicht seriös. Nebenbei gesagt hatte ich Ulead auch mal getestet weils mit der Hardware dabei war,also sowas grottenschlechtes hab ich nicht gesehen. Bei mir läuft aber auch Wavelab wunderbar und auch Samplitude, Reason, Magix Video deluxe, DVD-lab und andere, alle laufen einwandfrei. An Windows liegt es ganz bestimmt nicht. Im übrigem laufen alle diese Progs bei mir auch auf Win7.
 
@Laika: Lol anscheinend hast du nicht wirklich Plan von der Materie oder wie die meißten die Ulead scheiße finden, hast du das falsche Prog getestet...arbeite seit knapp 6 Jahren mit Media Studio Pro 8 und finde es im Vergleich zu Premiere usw. um einiges besser (schneller...bessere unterstützung anderer Codecs usw),...aber das ist geschmackssache...dass du Magix Video Deluxe benutzt ist schon schlimm genug^^! Windows kann sehr wohl was dafür, dass solche Programme nicht laufen...da Microsoft in ihrem Sicherheitswahn diverse Komponenten des Betriebsystems (die solche Programme zum laufen brauchen) gesperrt bzw. verschlüsselt haben. Dass Media St (und auch Premiere CS2 z.B.)... unter Vista nicht läuft liegt zum einen an der Oberfläche (mit win98-style lässt es sich nämlich starten) und zum anderen, dass die unter Xp benutzte Schnittstelle für Echtzeitwiedergabe in Schnittprogrammen nichtmehr unterstützt wird...Wo ist der passende Kompatiblitätsmodus wenn man ihn braucht?
 
@Aeleks: Auf der Steinberg-Webseite ist es ganz genau nachzulesen: Wavelab 5 wird nicht für den Betrieb unter Windows Vista unterstützt, WaveLab 6 nur mit einem Update. Steinberg ist halt so eine Firma, die NICHT mit Microsoft zusammenarbeitet, um die Kompatibilität älterer Programme zu erzeugen oder zumindest zu steigern, sondern eine Firma, die für den Einsatz unter einem neuen Betriebssystem auch eine neue Version ihrer Software verkaufen will. WaveLab 7 wird von Beginn an Windows Vista und Windows 7 unterstützen, ganz sicher. Für Wavelab 5 gibt es aber übrigens einen Patch für Vista, allerdings nicht von Steinberg, da hat irgendein User selber gefummelt. Läuft ganz gut. Google doch mal!
 
@departure: Merci^^ Wenn du sowas auch für MediaStudio findest bist du mein Held des Jahres :)
 
Läuft eigentlich mittlerweile Adobe Flash CS4? Es gab zur Beta 1 Zeiten den Bug das man in Flash CS4 keine .fla Dateien öffnen konnte, die Sachen in der Bibliothek beinhalten oder ähnliches. Man bekam immer "Doc-File Corrupt" ist ein Win7 Bug hab ich in anderen Foren gelesen. Hoffe das der weg ist bis Release, auch wenn wahrscheinlich Adobe da nen Patch rausbringen muss wahrscheinlich, weiß ja net genau wer es da versaut hat :).
 
Hoffentlich auch wieder volle Kompatibilität für Gamme Control innerhalb von Anwendungen im Vollbildmodus. Hoffentlich wieder volle Unterstützung für Threadoptimierungen bei Spielen. Hoffentlich wieder volle Kompatibilität für schnellere Dateiverarbeitungen.
 
@aedmin: Was soll Kompatibilität für schnellere Dateiverbeitungen sein?
 
hab bis jetzt auch keine Probleme :D alle Programme laufen bisher 1a. top top! Weiter so!
 
Ich müsste mich von meinen beiden Druckern und von meiner Soundkarte verabschieden die sind nicht zum laufen zu bekommen.Vielleicht kommen ja noch passende Treiber.
 
Hm, Need for Speed Undercover und Race driver GRID funzen bei mir nicht, aber ich denke, das liegt eher an Punkbuster.
 
@pOOrbOy: *Ironie an* Oh ja das liegt mit Sicherheit an Punkbuster*Ironie aus*
 
Ausser Ultramon (tut nur halb),läuft meine ganze installierte Software wo ich auch auf XP habe.Auch alle Treiber für Win7 RC1 sind vorhanden,die komplette Hardware tut auch so als ob.
...also bast scho :-)
 
O2 Karte für meinen Laptop - Windows 7 RC 64 Bit - noch keine Chance nur 32 Bit Systeme. Primera CD Druckstation leider ebenso. Coming soon in 2009 laut letzterem. Ist es vielleicht empfehlenswert von den 64Bit Versionen nochmals Abstand zu halten (XP64-Vista64 klappt auch nicht)
 
@klein van: Huawei E172 und 169 funktionieren bei mir unter Vista-x64 und Win7-64 einwandfrei. Bei O2 mal den neuen Mobile-Manager gesaugt? Noch besser: Direkt von Huawei? Für ältere Huawei-Produkte gibt es ferner Firmware-Updates. Bei Vista64 hat vor einem knappen Jahr ein solches das Problem behoben, dass die Verbindung stets abbrach. PCO
 
@pco: U630 - Karte
connection-manager-win v.4.6.01374 - aktuellste
AccSys GmbH
denke die Karte ist wohl zu alt - werde mal deine anschauen - danke
 
@klein van: Benutze ebendfalls Primera CD Druckstation. Hatte mir dafür einfach fix Vmware installiert also ich noch Vista benutzte. Fix Windows XP pro durchkonjugiert und darunter dann Primera installiert. Kein Prob.
 
Dann macht hinne, Jungs, auf der 32bit-7100 läuft der Virenscanner nicht richtig, auf der 64bit-7100 krieg ich den Drucker noch nicht ans laufen ... gogo Billy :)
 
@thehollywoodman: Was denn für ein Drucker? Vista Treiber laden, Kompatibalitätsmodus...und dann geht eigentlich fast Alles...und der AV ist ja Ding des Herstellers ,-)
 
kann mir mal jemand verraten , warum der dienst aufgabenplanung auf automatisch grau steht und man nix darn ändern kann. bei der vorversion ging das noch. sollte das so zu test zwecken sein oder wie???
 
@Frecherleser2: Also bei mir (x64) funktioniert das 100%ig. Ich habe gerade gestern damit noch meine automatische Lüftersteuerung per RivaTuner zurechtgebastelt. EDIT: Laufen bei dir die Dienste Remoteprozeduraufruf (RPC) und Windows-Ereignisprotokoll? Davon ist nämlich die Aufgabenplanung abhängig.
 
@DON666: ja diese dienste laufen sind auf automatisch alles 3 dienste sind aber ausgegraut, so das man sie nicht auf manuell stellen kann, somit kann ich in der aufgabenplanung nix machen. er sagt mir in der aufgabenplanung das ich auf aktualisien klicken soll, aber es geht nix kommen nur fehler sonst läuft win 7 habe diese von der mikrosoft hp gezogen also nix wo anders
 
Vielleicht sollte MS bei der eigenen Standard- Software anfangen. Der Enduser benötigt zwei Anwendungen: Windows Mail und den Mediaplayer. Ersteres wird nicht mehr mitgeliefert, und läßt sich nur über einen technischen Eingriff nachträglich installieren. Das neue Windows Mail life ist bei der Verwaltung von mehr als drei Mail- Konten zu unübersichtlich, außerdem fehlt die Dateikompatiblität beim Dual Boot- System. Beim Mediaplayer kann die bestehende Medienblibliothek mit Historie und Sternbewertung nicht übernommen werden.
 
Gilt das auch für Viren??? sind die dann auch Kompatibel zu WIndows 7
 
@JesusFreak: Und die Abwärtskompatibilität zu XP?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles