Google Street View: Neue Aufnahmen in Japan nötig

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google fotografiert seit geraumer Zeit die Straßenzüge in zahlreichen Städten, um sie im Rahmen des Dienstes "Street View" zur Verfügung zu stellen. In Japan stieß man nun auf heftige Kritik der Einwohner. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"So kann man beispielsweise die frisch gewaschene Wäsche vieler Leute begutachten." ... Drama, Baby :)
 
ein "die" zuviel im letzten Absatz, erste Zeile.
 
Ich will nicht wissen wer welche Unterwäsche trägt geschweigeden welche Latexanzüge hinter welchem Gartenzaun zum trocknen hängen.... Ganz davon ab spielen hinter solchen Zäunen auch nackte Kleinkinder und vieles mehr ... die Ganze Aktion von google ist gewaltig für die Hintertür wenn Menschen Ihre Privatsphäre behalten wollen hat ein Konzern das zu akzeptieren. STASI 3.0 aka Google PS: WerMinuse verteilt sollte auch den Arsch in der Hose haben das zu begründen
 
@AskaWinterkalt: verstehe nicht, wenn du das alles nicht sehen willst, dann schaue es dir doch einfach nicht an! Klartext, was du willst oder nicht ist hier total egal, denn es geht um DIE Leute, die zu sehen sind!
 
Denkst du nur von hier bis da vorn oder wie? Die Leute wollen das auch net sehen darum geht es ! Sehen wollen sowas nur abnormale menschen (pädos) oder was weiß ich wer aber fakt ist das es niemanden etwas angeht und das kein normaler nutzer von gsv das sehen will wieso wird es also ueberhaupt erst aufgenommen ist google so doof oder tun sie nur so ... den ganzen shit hätte man mit ein wenig Hirn und ein bischen weniger ignoranz sich auch einfach selbst denken können (bezogen auf G)... Man Kartographiert doch nicht 12 Städte ohne sich die Ergebnisse mal anzuschauen ... ups da sieht man ja jeden scheiß sollten wir wohl mal ein bischen tiefer setzten... klick ein paar millionen gespart (an sprit und PR kosten)
 
@AskaWinterkalt: Kay kommen die "Datenschützer" gegen Google jetzt auch schon mit der Pädo-Keule? Leute, ihr seid erbärmlich.
 
@Samin: Erbärmlich finde ich das sich ein Konzern es leisten darf Fotos von Nackten Kindern ins Internet zustellen und diese erst nach Wochen oder öffentlicher Aufruhr zu entfernen.... UND dafür im nachhinein nicht einmal zur rechenschaft gezogen werden. NEIN viel besser sie machen es sogar so weiter !
Außerdem geht es hier nicht nur um das Thema Kinder sonder auch um die Privatssphäre jedes Erwachsenen der sich in seinem Garten sonnt. Nach mehr als 5 news bezüglich eklatanten Brüchen der Privatssphäre sollte es doch auch bei Google mal click machen
 
@AskaWinterkalt: Dafür dass es nicht um Kinder geht hackst du ziemlich viel drauf rum..will da jemand mit Polemik überzeugen?.. Wer sich nackt im Garten sonnt, ohne Sichtschutz erregt öffentliches Ärgernis. Keine Ahnung ob es Straftat ist wenn es auf privatem Grund ist, aber da es von öffentlichen Orten sichtbar ist (z.B. für Kinder!!) wäre es eine Straftat. [Man lese Artikel: Kamera niedriger, auch google ist nicht allwissend und muss lernen - das tut es]
 
@Samin: Ein Zaun ist ein Sichtschutz wenn dort eine Kamera da sie Knapp 250cm höhe hat rüberragt .... Und genau das ist es was ich Google abspreche Sie lernen eben nciht eigenständig nein sie sind wie ein 15 Jähriger den man mit der Nase immer wieder rein schubsen muss damit er es versteht .... Siehe zb Griechenland usw . wie schon geagt die Vorfälle bezüglich GSV sind ja mittlerweile fast schon unzählig btw Polemik wenn du darunter verstehst das ich scharfe gezielte äußerungen loslasse JA und worum es geht hängt ganz alleine von deinem Horizont ab wenn hier von Wäsche geredet wird ist das sicherlich auch eher Metaphorisch gemeint
 
@AskaWinterkalt: ich geb dir völlig recht (+) von mir, auch wenn man damit gegen die minusklicker nicht ankommt.
ist schon eine frechheit, das ein konzern den wunsch, seine privatssphöre zu wahren, einfach ignoriert...!
 
@AskaWinterkalt: DAS HEIßt GOOGLE STREET!> NICHT GOOGLE PRIVAT! > ES Werden die strassen und nicht dein privatgrundstück fotografiert fals du es noch nicht begriffen hast
 
@AskaWinterkalt: Plus auch von mir. Diesen Dienst braucht man nicht und es ist der Anfang vom Ende es wird immer schlimmer.
 
@AskaWinterkalt: (+)
 
@AskaWinterkalt: cheese zum whine?
 
ich denke eher das dieser Dienst UNNÖTIG ist
 
@ThunderKiller: das sehe ich genauso. wenn es um die privatssphäre geht, meckern alle ganz vorne mit, wenn man allerdings einen nutzen (als user) daraus zieht, finden es alle toll...!
 
Ich versteh das nicht =/
Jeder kann irgendwas sehen, wirklich JEDER Idiot auf der Strasse. Ich sehe hier in meiner Stadt auch viele Waesche rumhaengen und weiss sogar von WEM, weil ich die Leute im UMKREIS kenne. Aber Leute im Internet wissen doch gar nicht, wer die Person ist. -.- wieso regt man sich auf, wenn unbekannte etwas sehen ohne es zu wissen von wem, aber nicht, wenn es leute sehen, die einen kennen evtl. (wenn auch nur fluechtig, nicht befreundet oder so), da regt sich keiner auf! Ausserdem will ich nicht die scheiss Waesche angucken, sondern wissen, wo der naechste Imbiss ist und sowas. Ich find den Dienst super!
 
@raketenhund
Wenn bei einem aleinlebenden Bankmaneger die BHs und andere unterwäsche zu sehen ist, kann das schnell zu Gerede führen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!