Saarbrücken: Intel richtet Forschungszentrum ein

Forschung & Wissenschaft In Saarbrücken eröffnet Intel gemeinsam mit der Universität des Saarlandes das Intel Visual Computing Institute. Der Konzern investiert 12 Millionen Dollar in die neue Forschungseinrichtung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt sehr interessant, zumal es gleich bei mir um die Ecke ist.
 
@Ladykiller: Dann gibts wieder ein paar neue Arbeitsplätze, :D die man in ein paar Jahren wieder streichen kann xD
 
@angelpika: Findest Du das Lustig, wenn Leute arbeitslos werden? *zwinker* (hier kann man kein Zwinker-Zeichen setzen oO)
 
@bluewater: benutze einfach ",-)"... ,-)
 
@klein-m: ok, danke ,-)
 
@angelpika: Welche Arbeitsplätze? Die werden doch eh meist durch Inder und anderen "fähigen" Ausländern besetzt. Die "preiswerten" Studenten nimmt intel gerne mit.
 
@Ladykiller: ja stimmt :-) ein Lob auf Intel, auch wenn ich kein Intel-Fan bin. Für mich auch direkt um die Ecke.
 
@The Grinch: Neid ? Oder einfach nur beschränkt ?
 
klingt nach Softwareentwicklung... in wie weit passt das mit Intel zusammen. ist schließlich primär ein Hardware/Halbleiterhersteller.
 
@pool: Stichwort: Raytracing und Daniel Pohl
 
Bochum: Nokia richtet Handywerk ein und kassiert massig Subventionen. Saarbrücken: Intel richtet Fabrik ein. Bochum: Nokia packt seine 7 Sachen, darunter die Subventionen und macht sich von dannen. Saarbrücken: Intel packt seine 7 Sachen... (to be continued)
 
@winfeature: naja wollen wir mal nicht hoffen das die dann auch ihre sachen packen wollen ich finde es gut für deutschland wenn wir hier eines der modernsten und größten Forschungszentrum Europas haben
 
Könnt ihr nichts anderes als NUR negativ denken? Ich betrachte das sehr positiv, besonders da es mein zukünftiges Studiumsgebiet ist. Endlich mal jemand der in deutsche Qualität investiert und positives schafft! Ein Grund mehr für mich Intel zu benutzen - besonders da Intel sehr an der Entwicklung von Entwicklungsumgebungen beteiligt ist.
 
@Patrick Polzin: Ich finde, "gesundes" Misstrauen ist angebracht, in einer Welt, in der immer mehr Arbeitsplätze gen Osten wandern. Man bedenke, Nokia war nicht der erste, der seine Arbeitsplätze verlagert hat. Davor gab$s auch schon unzählige Unternehmen. Nokia hat diese Debatte nur ein weiteres Mal neu angeheizt.
 
wow hier im Saarland, ich denke dass es einige gibt die das bundesland nichteinmal kennen :-D vllt bekommen wir dann ja auch mal die pentium II prozessoren, hab gehört die wären schon im umlauf :-)
 
@gigges: bestimmt wegen den Herrn Daniel Pohl, der seine Dipl. Arbeit über Raytracing schrieb und jetzt bei INTEL Arbeitet, er kam doch daher oda?^^
 
@gigges: Manche glauben ja auch wir sprechen im Saarland französisch, wobei - diese Billigverkäufer in den Läden hier sind leider zuoft Flittköp - da könnt mans Wirklich glauben :)
 
Oh, wegen der kommenden Strafe der EU kann dieses Forschungszentrum doch nicht gebaut werden. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links