Peacekeeper: Browser-Benchmark von Futuremark

Browser Die Entwickler aus dem Hause Futuremark haben ihr Portfolio heute erweitert und bieten ab sofort einen Browser-Benchmark an. Bislang konzentrierten sich die Finnen auf Software, die die 3D-Leistung eines Rechners ermittelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die statistiken für Chrome müssten doch auch für Iron gelten da sich ja im Grunde das Selbe unter der Haube verbirgt, oder nicht?
 
@W4RH4WK: Richtig.
 
@W4RH4WK: basiert im gegensatz zu chrome auch immer noch auf dem neusten web-kit :)
 
Gibts den Peacekeeper nicht schon ein bisschen länger?
 
@creutzwald1105: Ja, aber "nur" als Beta. Jetzt ist es wohl die Final.
 
Die Leistung des Rechners hat ja auch so viel mit der Berechnung von Flash, CSS, HTML(X) und co zu tun. Silverlight fällt mir da jetzt nur ein, welches die Hardware besser nutzt. Bis dato ist dieser Test für mich nicht aussagekräftig.
 
@DARK-THREAT: Öhm... Wer lesen kann ist.... les doch bitte nochmal die News und erkundige dich was Peacekeeper testet. Dann komm zurück und ändere dein Kommentar :)
 
@ThreeM: Ich hab den Benchmark schon ewig her mal getestet. Es werden auch Graphiken simuliert, neben normales Webpagerendering und Texte etc pp... Ich änder nur ein Detail in meiner Aussage.
 
@DARK-THREAT: "Die Leistung des Rechners hat ja auch so viel mit der Berechnung von Flash, CSS, HTML(X) und co zu tun" Es soll ja auch nicht die Leistung des Rechners sondern die des verwendeten Browsers getestet werden :) Btw. wird Flash sehr wohl Hardwareunterstützt. :) Informiere dich nochmals und ändere dein Comment ein 2tes mal :) Mein Firefox unter Linux erzieht allerdings auch nur 750 Punkte, obwohl er sich kaum anders verhält als unter Windows.... Von daher wäre ich mit dem Test auch vorsichtig. Wenigstens diese Aussage kann ich dir nicht streitig machen.
 
@ThreeM: Mein Firefox unter Ubuntu 64bit ist massiv langsamer als meine Firefox unter Vista 32bit und XP 32bit. So einfach kann man es sich also nicht machen. Man muss schon unterscheiden welchen Browser unter welchem OS.
 
Opera10alpha hat bei mir am besten abgeschnitten, knapp danach FF3.5beta. Chromium wollte nach dem ersten Test nicht mehr weitermachen und IE8 ist abgestürzt.
 
@ouzo: Chromium ?
 
@ephemunch: http://code.google.com/intl/de-DE/chromium/
 
Bei mir sind alle Browser gleich schnell, jeder brauchte 5min für den Test^^
 
Dinge die, die Welt nicht braucht...
 
@TuxIsGreat: Genau wie deinen Kommentar. Den gibts aber trotzdem. Ist doch schön :)
 
@sTr: Und das sogar mit falsch gesetztem Komma. :)
 
Da sieht man's...wie gut, dass ich 'nen Mac habe und wie gut, dass ich nur Produkte von Apple und Google mag...
 
@cmaus: Aus WebKit gibt es auch andere Browser neben Safari und Chrome.
 
@cmaus: die geschwindigkeit sollte aber nicht das einzige auswahlkriterium sein, die sicherheit und funktionalität wird mit diesem benchmark nicht getestet.
 
Glaube nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast. Und gerade einer solchen Statistik glaube ich nicht, da die Bewertungen meiner Meinung nach aus der Luft gegriffen sind
 
@kfedder: Begründung?
 
"Demnach sind die meisten Anwender mit den langsamsten Browsern unterwegs..." Ich frage mich auch ständig, warum ich lieber mit meinem Mini mit 90-100 km/h eine Bergstraße hoch fahre, als mit einem Leihwagen mit 200km/h über die Autobahn zu heizen! Es kommt nicht immer nur auf die Geschwindigkeit an! tz...
 
@H4sche: ... wenn du das jetzt noch in Bezug zu den verwendeten Browsern setzen würdest, wäre ich dir sehr gewogen ... :)
 
Okay, interessant. Ist jedenfalls mal ein Trend. Dennoch kann es zwischen gemessener und gefühlter Geschwindigkeit noch erhebliche Unterschiede geben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.