Vorerst kein Verkaufsstopp für HTC-Smartphones

Handys & Smartphones Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat die Vollstreckung der einstweiligen Verfügung gegen den Mobiltelefonhersteller HTC bis zum Ende des Hauptverfahrens um Patentverletzung überraschenderweise ausgesetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die wollen 12 Milliarden von Nokia? Ob die jemals soviel verdient haben?
 
also in meinen augen gehört dieser "ip-com" laden verboten und ebenfalls mit klagen überzogen! die haben die lizenzen selber gekauft - wahrscheinlich für nen apfel und ein ei - und machen hier jetzt auf dicke hose - kotzgrenze!!!
 
@navahoo: Jetzt stell dir mal im ernst vor: Es soll Firmen geben, die können und/oder wollen sich nicht um die Verwaltung der Patente kümmern, da dafür z.B. nicht extra eine Abteilung eingerichtet werden muss, der Verwaltungsaufwand viel geringer ist und/oder ein Patentverwalter wie IP-Com einfach andere Mittel hat/kennt. Wieso zum Henker soll also IP-Com verboten werden ? Die schützen nur das Recht der Patentinhaber...
 
@cH40z-Lord: Da sind wir uns ja einig, dass man IP-Com nicht einfach verbieten kann. Aber wäre es nicht besser, dass jeder Patentinhaber seine Rechte selbst vor Gericht durchsetzt (wenn nötig) und nicht einfach seine Patente verkauft oder uberträgt. Es soll auch Firmen geben die sich Patente aus irgendeiner Konkursmasse holen und fangen dann an Gott und die Welt zu verklagen.
 
äh...sorry, aber diese ip-com ist patentinhaber! patente schützen ist ja ok, aber bitte schön meine eigenen entwicklungen und nicht zugekaufter schnickschnack!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads