3,75 Milliarden Dollar: Microsoft sucht Geldgeber

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will über die Ausgabe von Schuldscheinen kurzfristig zusätzliches Kapital in Höhe von 3,75 Milliarden Dollar zur Verfügung haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Komisch irgendwie sucht derzeit jeder Geldgeber, und die Banken sind ja auch nicht die flüssigsten. Bin mal gespannt wer das Geld locker machen kann. Finde das aber krass, dass das Geld nur dafür verwendet wird um Schulden zu begleichen. Zwar sind die ja zu nem niedrigen Zinssatz ausgestellt aber der neue Geldgeber möchte doch bestimmt auch Zinsen dafür haben.
 
@Magiman: Das SIND die Zinsen! Du gibst bspw. Microsoft bis 2019 die 1 Mrd. Dollar und bekommst dann 4,2 Prozent Zinsen dafür. Microsoft will keine Schulden begleichen sondern Aktien zurückkaufen, wie es im Artikel steht.
 
@satyris: irgendwie versteh ich das andersrum.. MS vergibt Darlehen.. und bekommt durch die Zinsen mehr geld rein. sonst würde die Sache wohl kaum einen sinn machen..
 
@Conos: Und was soll der erste Satz der News bedeuten? "Der Software-Konzern Microsoft will über die Ausgabe von Schuldscheinen kurzfristig zusätzliches Kapital in Höhe von 3,75 Milliarden Dollar zur Verfügung haben." Das macht durchaus Sinn, jetzt flüssiges Kapital aufzutreiben und bspw. Aktien aufzukaufen die während der Krise an Wert verloren haben.
 
@Conos: Nein, MS gibt festverzinste Schuldscheine aus und erhält dafür Geld, das wiederum in den Ankauf eigener Aktien gesteckt wird. MS nimmt also Geld auf um sich selbst zurückzukaufen.
 
@Magiman: Wenn man nach so vielen Milliarden Finanzspritzen nicht flüssig ist, wird mans auch abesehbar nicht. Man sollte kein Geld ausgeben das man nicht hat.
 
@borizb: das mag vllt. für dich als kleiner bürger gelten.
 
@borizb: stimm ich dir voll zu. Wenn ich mir anschau wie manche Unternehmen mit Geld umgehen, was sie noch garned haben. Ganz nach dem Motto "Des wird scho reinkommen, wir hams ja nur verliehen" und wenn der andere Pleite geht hat man falsch gerechnet... das is doch krank!
 
ms macht eigentlich jedes Jahr riesige Gewinne
(Umsatz und Gewinnverhältniss von 4:1) und besitzen auch ein gut gefülltes Konto
in zweistelliger Milliardenhöe und troztdem wird Geld gesucht !!!!!????????
da wird doch bestimmmt mit den Zinsen gespielt da zählt jedes zehntel %

PS: ELVENKING- Bill dürfte es schwer fallen auch nur 100 mille aufzutreiben
 
@brb101: Hast Du gewusst: Queen Elizabeth streicht 500 000 Euro Subventionen ein. Hat sie das wirklich nötig? - Gar nicht royal! Die britische Königin Elizabeth II. (83) hat im vergangenen Jahr mehr als 500 000 Euro an EU-Agrarsubventionen eingestrichen! - Laut der von der britischen Behörden veröffentlichten Liste der Empfänger der Subventionen erhielt die Queen für ihren Landsitz in Sandringham insgesamt 473 583,31 Pfund (etwa 530 000 Euro). Auch ihr ältester Sohn Prinz Charles (60) bekam mehr als 181 000 Pfund. Hat sie das wirklich nötig? Auf einer von der Zeitung "Sunday Times" veröffentlichten Liste der reichsten Briten steht die Queen immerhin auf Platz 214. Der mit einem geschätzten Vermögen von 6,5 Milliarden Pfund drittreichste Brite, der Herzog von Westminister, erhielt für seine Farmen noch mehr als die Monarchin über 486 000 Pfund. Die beiden Nahrungsmittelgiganten Nestle sowie Tate & Lyle bekamen jeweils rund eine Million an EU-Hilfen. Nach einem EU-Gesetz von 2006 müssen alle Mitglieder seit Donnerstag erstmals im Internet offenlegen, welche Betriebe Agrar-Direkthilfen aus Brüssel erhalten. Als einziges Land verweigerte Deutschland eine Veröffentlichung.:
 
@brb101: warum sollte das MS aus Firmenmitteln kaufen, wenn die im Endeffekt die Zinsen von der Steuer absetzen, macht jede Firma so, das Barvermögen bleibt in der Firma und es werden Schuldscheine/Kredite aufgenommen um die absetzen zu können.
 
Um Schulden zu begleichen nimmt man neue auf. Ein Fall für Peter Zwegert ^^.
 
@Magiman: Peter Zwegat macht das nicht aufgrund des Geldes, sondern nur um ins Fernsehen zu kommen.
 
@Magiman: MS begleicht damit keine Schulden!
 
@satyris: Allein 2 Milliarden Dollar sollen Schuldscheine in die Kassen spülen, die bis 2014 laufen und mit 2,95 Prozent verzinst sind.

Mhh was ist da jetzt falsch dran verstanden ?

Man versucht Geld aufzunehmen mit einem wahrscheinlich niedrigeren Zinssatz um da ein paar Zinsen zu sparen und um ein paar Darlehnen zur Verfügung zu stellen.
 
@Magiman: "Das zusätzliche Kapital werde man beispielsweise einsetzen, um Übernahmen oder Aktienrückkäufe zu tätigen." Was ist daran nicht zu verstehen? Natürlich MACHT Microsoft Schulden, wenn sie Schuldscheine ausgeben. Sie HABEN aber keine, die sie mit dem Geld begleichen müssen.
 
Schuldschein mit 30jähriger Laufzeit - das wäre doch mal wieder ein "Volks"-Produkt für eine BILD-Kampagne...
 
@GordonFlash: Ich kann mir nicht vorstellen, dass da jemand mitmacht. Glaube nicht, dass in 30 Jahren die Finanzstruktur/Wirtschaftssystem auf der guten alten Erde noch so ist, wie sie momentan ist.
 
@zivilist: Nun, wenn man es pessimistisch sieht, könnte man vermuten, das in 30 Jahren überhaupt keine Finanzstruktur mehr existiert, bis dahin hat bestimmt schon jemand auf den roten Knopf gedrückt. :)
 
3.75 Milliarden ? Die spinnen doch, das ist ja fast ein ganzes Monatsgehalt :-)
 
Also ich würd 1000 Euro hergeben. Aber nicht wegen den Zinsen oder sonstwas, sondern nur wegen dem Gefühl, dass ein Multimilliarden-Dollar-Konzern BEI MIR in der Kreide steht ^^
 
@DennisMoore: das geht auch schon mit einem € (euro) :)
 
@_Gabriel_: Nee, das sähe zu sehr nach Alibi-Euro aus. Aber ich glaube einen Nachteil hätte es dann doch: Ich müßte bei der Steuererköärung die Anlage AUS ausfüllen *grusel*
 
@DennisMoore: Für ca. 15 € kannst du sogar ein Stück von Microsoft kaufen !
Dann gehört dir ein-neunmilliardstel Teil der Firma !
 
@morpheus1337: Neiennn!! Ich wills nicht kaufen, ich will nur das die Schulden bei mir haben. Das ist viel cooler.
 
Warum fragen Sie nicht einfach den guten Billy Boy? :D Der hats doch dicke.
 
OK, die Überweisung ist raus.......
 
Noch so ne suchanzeige , die machen wohl Toshiba nach :)
 
jo, die geldgeber werden dann gleich mitgeschluckt. das ist ne schnappsidee vom nimmersatten größenwahnkonzern.
 
Wie wäre es mit Bill Gates ?
 
Mhh Wenn die mich während der Laufzeit kostenlos, sagen wir als "Werbe-/Dankeschöngeschenk", mit M$ "Produkten" versorgen würd ichs mir sogar überlegen. So.... Windows 7 1 Monat vor Markteinführung für umsonst in der Post, retail natürlich. sozusagen "Danke für ihr vertrauen" hehe. Aber das werden die ned machen, also pff... sollen se Gates fragen, der hat weit mehr als das 10x von dem was sie brauchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr