Spezifikationen zum neuen Apple iPhone aufgetaucht

Handys & Smartphones Im chinesischen Forum 'WeiPhone' sind offenbar die Spezifikationen für die kommende Version von Apples iPhone aufgetaucht. Offizielle Informationen gibt es bisher allerdings noch nicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Verdoppelung des Arbeitsspeichers klingt klasse! :)
 
@fleischi: ja und erst die verdopelung vom preis *g* nja ganz so krass dann nicht aber ohne vertrag liegt der preis sicher bei um die 900€ (32GB version) für den preis gibt es wesentlich bessere alternativen aber nja das kennt man ja nun von apple siehe normale notebooks vs. macbooks find aber auch das apple ziemlich geiles design immer mit sich bringt nur am inhalt mangelts also im P/L verhältnis o_O...so apfelfanboy's legt mal los :-)
 
@SteifesEis: Nein. Der Preis bei den iPods und Phones blieben meist immer gleich hoch, egal welche Gen. Und ich bin gewiss kein Apple-Fan-Boy...
 
@SteifesEis: So wie letztes Jahr, als das iPhone UMTS und GPS bekam und der Preis verdoppelt wurde..... ne quatsch, er wurde ja halbiert :D _____ Wie Dark-Threat schon sagt: Der Preis bleibt gleich oder es wird sogar billiger. Wobei sich bei T-Mobile dann ja eh nichts ändert. Billiger als 1Euro geht ja nicht :)
 
@SteifesEis: Du musst nach "vom Lastwagen gefallen?" fragen, dann bekommst es zum Schleuderpreis! xD
 
@SteifesEis: Wenn Du ein Sony Vaio mit der Ausstattung eines Macbook Pro zusammenstellst, bist Du keinen cent günstiger, zumal man auf das ,wie ich finde, geniale neue Touchpad verzichten muß. Man darf als Vergleich logischerweise kein Dell Vostro oder Aldi Notebbok heranziehen, das sind anderen Klassen.
 
@SteifesEis: Wenn du legals rechnest würdest du noch die Software mit einbeziehen die Apple mitliefert. Wärend die Windows PCs meistens nur eine demoversion vom Office haben und den grottenschlechten Moviemaker haste bei Applesystemen immer ein nahezu komplettpaket was Software angeht. Von Multimedia über Office und virtualisierung. Dazu kommt dann noch das Design und die verwendeten Materialien. Also ich denk der Aufpreis der eigtl nicht mal wirklich viel höher liegt ist sehr sehr angemessen.
P.S. ich bin übrigens normal PC-User nur seh ich das ganze gerne etwas objektiver. Das Ganze geflame von wegen Preisen bei Apple kann ich einfach nimmer hörn.
 
@Ripdeluxe: Microsoft Office ist die meistverkaufte Software unter MacOSX und sie ist im Lieferumfang nicht dabei. Ansonsten wüsste ich nicht, was man bei Windows noch braucht, was Geld kostet: 7Zip zum Ent-/Packen, VLC für Videos, WinAmp/WMP für Musik, IrfanView für Bilder, Avira AntiVir Free als Antivirus... alles sehr gute Programme und vollkommen kostenlos und erst noch viel ressourcenschonender als vergleichbare komerzielle Produkte.
 
@fleischi: soviel zum thema 400 MHz http://tinyurl.com/pwwjpb
 
@Zebrahead: Etwas OT, aber Avira als resourcensparend zu bezeichnen, ist krass.
 
@mcbit: Ich hatte AntiVir sogar auf dem Asus EEE 701 installiert und es lief durchwegs flüssig, obwohl der EEE sehr bescheidene Hardware hat :-).
 
@mcbit: Wieso sollte Avira ressourcenfressend sein?
 
jo dann klatscht die GEZ ja fleißig in die hände^^ die stehen dann gleich nach dem kauf neben dir :D
 
@LuckY1710: Muss man für nen Internet-Anschluss nicht auch schon GEZ zahlen? Radio könnte man ja auch online empfangen und mit dem iPhone kann man bekanntlich ins Internet gehen.
 
@fleischi: hm dann hätten die ja schon wegen reichtum geschlossen oder?^^
 
Das aktuelle iPhone hat auch schon einen 667 MHz ARM-1176-Prozessor, allerdings runtergetaktet auf 412 MHz. Vielleicht kann das iPhone nun dank der doppelten Anzahl Ram endlich mehrere Applikationen gleichzeitig ausführen, obwohl das sowieso kein iPhone-User nutzen würde. Schliesslich haben sie immer gesagt "brauch ich eh nicht" wenn man sie auf dieses mangelnde Feature angesprochen hat :-).
 
@Zebrahead: Das Problem ist nicht die CPU, sondern die Batterie. Gibt es seit letztem Jahr einen Quantensprung bei der Akkutechnologie? Wohl nicht...
 
@Islander: o.O?
 
@Zebrahead: Wieso sollte man auch mehrere Applikationen gleichzeitig ausführen? Wie Islander schon sagte, zieht das enorme Akkuleistung, deswegen hat sich Apple ja das mit dem Push Notification einfallen lassen, bzw. naja nicht einfallen lassen aber sie benutzen diese Technologie. Applikationen die ständige Aufmerksamkeit haben wollen, wie z.B. Messenger laufen so über den Server und wenn dich jemand anschreibt bekommst du eine Notification. Und naja wenn wir es ganz genau nehmen, kann man sogar 2 Applikationen gleichzeitig laufen lassen, den iPod + Safari, Mail oder irgendwas anderes. :P
 
@pluiert: Windows Mobile Geräte können Multitasking und trotzdem hält der Akku lange: Vergleich HTC Touch HD (WinMobile 6.1) und iPhone http://tinyurl.com/b5wcuz . Das wegen der Akkulaufzeit halte ich für eine Ausrede, ich denke Apple nutzt Push Notification eher wegen den begrenzten Hardwareressourcen. Bei nur 128MB Ram würde bei Multitasking das iPhone wohl nicht mehr so flüssig laufen und vielleicht ist auch das OS nicht darauf ausgelegt.
 
@Islander: Multitasking verringert die Akkulaufzeit genauso wie SSE das Internet schneller macht.
 
@Zebrahead: pluiert hat es doch schon gesagt: Multitasking gibt es auch schon beim ersten iPhone: Die eMail, iPod und Telefonapplikation können auch gleichzeitig mit anderen laufen und trotzdem stockt da nichts.______ Der Vergleich den du zeigst ist ja toll. Nicht die Multitaskingfähigkeit geht auf die Akkuleistung, sondern das eigentliche Multitasking :) Davon wird in dem Bericht nichts erwähnt. Und es ist doch auch nur logisch: Wenn Skype oder ICQ die ganze Zeit Daten abfragen (Nachricht bekommen? Nein? Jetzt Nachricht bekommen?, usw) dann braucht dieser Vorgang Akkulaufzeit. Und zwar nicht zu knapp, je nachdem was du machst._____ Und mal ehrlich: Wozu braucht man auf einem so kleinen Bildschirm Multitasking? Man sieht doch eh immer nur eine Applikation. Und was bringt dir Multitasking, was du mit dem jetzigen Zustand (Programm beim öffnen im letztem Zustand) plus dem neuen Push-Service nicht kannst? Das einzige(!) was mir einfällt ist, wenn du über Skype telefonierst kannst du gleichzeitig noch eine andere Applikation bedienen. Und sonst? Nenn doch mal ein paar Beispiele?!
 
@Rodriguez: Das schränkt dich doch überall ein. Ich habe im Hintergrund ein Programm laufen, dass mir meine Nachrichten und Anrufe in den Kalender einträgt und ich so auf dem Exchange eine erweitere Anrufliste pflegen kann. Ein anderes Programm läuft im Hintergrund ab, was mir den Bildschirminhalt des PPCs auf den PC Monitor wiedergibt. Es steckt also in der Docking Station und ich kann bequem mit Maus und Tastatur Sachen erledigen. Ein anderer Dienst im Hintergrund gibt mir ein kleines Vibrationsfeedback bei Touchscreeneingaben <__ Ich find das genial! Das Betriebssystem kann so um programmübergreifende Elemente ergänzt werden, was man mit der iPhone Lösung nicht hinkriegen kann. Programme ergänzen sich gegenseitig und das Speichern des letzten Programmzustands wie beim iPhone ist dafür kein Ersatz. Außerdem heißt Multitasking für mich, dass ich häufig genutzte Programme immer im RAM halte kann und so keine Ladeverzögerungen hinnehmen muss.
 
@Rodriguez: Internet-Radio, Instant-Messenger, GPS-Tracker, VoIP, Echtzeit-Datenkompression, Games und vieles mehr untereinander vermischt. Ausserdem die Möglichkeit dass zwei Programme miteinander im Betrieb in Echtzeit kommunizieren und miteinander agieren können. Bei meinem Windows-Mobile-Phone brauch ich es ziemlich oft und würde es vermissen. Fürs iPhone gibt es übrigens ein Tool namens iPhone Backgrounder, welcher es beschränkt Multitaskingfähig macht. Also scheint es doch einige Leute zu geben, die dafür Verwendung finden.
 
@LordDeath: Punkt eins ist auch ohne MT möglich. Punkt zwei ist mit den Developer Tools auch ohne MT möglich. Auch ohne weiteres App. Punkt 3 wäre ohne MT als Service möglich (den aber gibts beim iPhone halt so nicht). Für diese Dinge bräuchte man aber auch kein MT sondern nur die entsprechenden Service/erweiterungen im OS. Das würde auch wesentlich mehr Sinn machen. Beim Jailbreak vom iPhone kann man MT aktivieren. Für das von dir genannte Feature würde ich das aber gar nciht erst machen sondern einfach das OS erweitern.____ Schön das du keine Ladeverzögerung hast wenn die Programme im Ram liegen. Die hast du beim iPhone auch so nicht.____ Nenn doch mal einen wirklich alltagstauglichen Grund wie z.B: "Wenn ich mit Skype telefoniere kann ich nicht im Internet surfen." Wie gesagt, mehr fällt mir nicht ein, was nicht auch so möglich wäre/ist....
 
@Zebrahead: Instant Messenger geht mit Push ohne Einschränkung. GPS-Tracker? Anschalten, Sleep-Knopf drücken und das ding zeichnet auf. VoIP habe ich ja schon genannt, aber auch dort zählt nur der eigentliche Anruf, alles andere (Online bleiben, etc) geht auch mit Push. Für Internet-Radio gilt das gleiche wie für den GPS-Tracker. Wobei das wäre der zweite Grund, wenn man I-net Radio hören und dabei surfen möchte, das geht nicht, stimmt. Wie sollen Programme in Echtzeit auf auf einem Handybildschirm kommunizieren? nenn mal ein Beispiel? Echtzeit Datenkompression? Wofür?_______ Natürlich gibt es den Backgrounder beim Jailbreak, der wird allerdings für fast alle überflüßig mit dem Push-Dienst.____ Mann muss ja auch mal überlegen was die breite Maße möchte. Beim Multitasking musst DU das Programm beenden. Das heisst man muss sich drum kümmern und das wiederum verschlechtert erstmal die Benutzbrakeit. Oder der Akku leidet für alle, obwohl fast niemand MT braucht. Wie gesagt, mit Skype telefonieren und gleichzeitig surfen oder InternetRadio hören und gleichzeitig spielen/surfen.... Hat noch jemand einen dritten Punkt?
 
@Rodriguez: Was aber Apple mit dem OS anstellen kann und was Thirdparty Entwickler damit anstellen können ist aber nicht gleichzusetzen. Die von mir genannten Beispiele sind nachträglich hinzugefügte Prozesse, die im Hintergrund laufen. Das ist auch Multitasking. Das iPhone kann Multitasking, Apple behält es für sich und die Akkuausrede ist ein Schlag ins Gesicht der Kunden - sie halten ihre Kunden wohl für beschränkt genug, um sowas zu glauben.
 
@LordDeath: Wie du meinst. Ich bin der Meinung sie ersparen dem Kunden eine lästige Aufgabe und geben ihm Akkulaufzeit. Das ein Prozess Akku benötigt kannst du nicht bestreiten. Und mal ganz im Ernst: Welcher Otto normal User braucht jemals ein Porgramm im Hintergrund? Wer lieber bastelt kann es ja jailbreaken.
 
@Rodriguez: Reichen diese Punkte denn noch nicht um aufzuzeigen, dass man von Multitasking profitieren kann? Man muss es ja nicht nutzen - man kann einstellen ob ein Programm minimieren oder beenden sollen, wenn man auf mehr Akkulaufzeit erpicht ist. Ich verstehe nicht, warum Apple-User mangelnde Features immer herunterspielen müssen, wie z.B. der fehlende MMS oder Cut, copy and paste - Support, welcher erst in der dritten Softwaregeneration behoben wurde. Übrigens wette ich, dass das nächste iPhone Multitasking kann und gross damit geworben wird. Ich hoffe Du denkst dann an mich und unsere kleine Unterhaltung.
 
@Rodriguez: Öffne mal bitte deinen Taskmanager (falls du Windows hast) und schau dir mal an, wieviele Prozesse gerade laufen, aber 0% CPU-Last erzeugen. Sie sind nur im RAM und idlen. Würde sowas die Akkulaufzeit drücken? Nö! Pauschalisieren darf man da also nicht.
 
@LordDeath: Nein, natürlich darf man es nicht pauschalisieren. Diese Prozesse gehören aber entweder zum OS oder arbeiten nicht. gehen wir doch mal anders ran, wozu braucht man denn Multitasking auf dem Computer?: ____ 1. Man will schnell zwischen 2 Fenstern/Programmen wechseln können -> Die Apps starten so schnell, das man gar nicht merkt das sie geschlossen waren.____ 2. Man will zwei Fensterinhalte gleichzeitig sehen (z.b. Videochat und i-net, oder TV) -> Auf dem iPhone sieht man auch mit MT immer nur 1 Programm.____ 3. Man will von anderen Programmen benachrichtigt werden wenn sich ein Zustand ändert (IM, Email, RSS, etc) -> geht beim iPhone über den Push-Service ab der 3.0 für alle Apps.____ 4. Man will das ein Programm im Hintergrund arbeitet/rechnet (Videocodierung, download, etc) -> Nenn mir so einen Fall für ein Handy?____ 5. Man will Audio im Hintergrund hören (Musik, Radio, VoIP, etc) -> Hier ist MT auf dem iPhone sinnvoll. Die iPod Applikation läuft im Hintergrund bzw. ab der 3.0 können Entwickler auch darauf zugreifen (eigene Musik in Spielen z.b.). Andere Audio Software läuft zumindest im Ruhezustand weiter. Da sind wir bei dem was ich gesagt habe: Skype oder InetRadio und gleichzeitig eine andere Applikation bedienen. Das ist der einzige Fall der mir einfällt. ___________ Alle anderen genannten Beispiele sind Dienste als Erweiterung des OS. Das ist aber auch nicht vorgesehen und hat (erstmal) nichts mit MT zu tun. Vor allem aber interessiert sich kaum ein Nutzer für diese Dinge. Ansonsten gibt es ja immer noch den Jailbreak.________ @Zebrahead: Du kannst ja MMS oder Copy&Paste nicht mit MT vergleichen. Das sind ja simple funktionen die man einbauen kann, MT ist aber eine grundsätzliche Änderung. Und der entscheidende Punkt ist: Es bringt Nachteile mit sich. Also muss man abwägen wie wichtig es ist und vor allem für wie viel Prozent es interessant wäre. Und dann kommen wieder die beiden Punkte InetRadio und VoIP + weitere App. Das ist halt die Einschränkung die die Nutzer dieser Dienste hinnehmen müssen, (ersteres könnte Apple ja sogar selbst einbauen) aber wer ist davon betroffen? Klar, jeder 5te hat Skype drauf, aber wieviele haben den Wunsch während eine Telefonats noch eine andere Anwendung zu nutzen? Und am Ende zählt nunmal die Einfachheit für den Nutzer. Und da zu viele gerne mal Einstellungen verändern wird es halt für diese Randfälle nicht eingebaut._______ Ich wette mit dir das das nächste iPhone nicht mit MT kommt. in ein paar Jahren vielleicht, wenn es einen Durchbruch bei der Akkuleistung gibt und der Verlust uninteressant wird, dann sicher.
 
@Zebrahead: soviel zum thema 400 MHz http://tinyurl.com/pwwjpb
 
@Strappe: Und was genau willst Du mir jetzt damit sagen?
 
@Rodriguez: Im ersten Satz bestätigst du, dass man nicht pauschalisieren soll, tust es danach aber im großen Stil. :) zu 1.: Dies beschränkt sich aber nur auf Anwendungen, die nicht großartig komplexe Aufgaben beim Start durchführen müssen. Außerdem wird hier Arbeit auf den Programmierer abgewälzt, weil er dafür sorgen muss, dass das Programm den zuletzt genutzten Zustand speichert. Das schränkt bestimmte Szenarien wieder ein. 2. Ja, das ist ein Problem der iPhone GUI, wo jede Anwendung sich immer den kompletten Bildschirm krallt. 3. Das ist eine nötige Änderungen, damit IM usw. möglich wird. Aber wie weit geht das? Die selben Möglichkeiten wie eine echte Hintergrundanwendung sind bestimmt nicht gegeben. 4. Also ich downloade regelmäßig etwas über das Handy runter und möchte dazu nicht ständig einen Downloadbalken vorm Gesicht haben. Dieser Punkt lässt sich wirklich nicht runterspielen. Smartphones sollen Dinge tun können, die Handys zuvor nicht konnten und dazu zählen auch solche Einsatzbereiche. Die Frage nach dem Sinn erübrigt sich, wenn es das Gerät schon kann. Beispiel: Ich kann einen Webserver laufen lassen und einfache Webanwendungen auf meinem Handy ohne Internetanbindungen nutzen. Zuletzt kann ich nicht verstehen, wieso du "Dienste als Erweiterung des OS" nicht als Multitasking siehst. Ein OS sollte auch Dinge ermöglichen können, die es nicht selbst kann. Gerade hierbei können Entwickler oft mit tollen Ideen punkten. Eigentlich bin ich in diese Diskussion nur eingestiegen, weil man Multitasking als Akku-Killer hingestellt hat. Das ist es aber nicht. Aber über den Sinn von Multitasking (besonders beim iPhone) kann man sicher noch lange argumentieren.
 
@Rodriguez: Bitte projeziere Deine einfache kleine Welt ohne MT nicht auf alle. Wenn Du sowas nicht brauchst oder nutzen willst, ist das Dein Ding. Verlange aber bitte keine Rechtfertigung von anderen, die es aktiv nutzen, weil sie es brauchen oder nutzen möchten.
 
@LordDeath: zu 1: Welche Apps führen komplexe Anwendungen beim Start aus? Wir reden immer noch vom iPhone :) Im übrigen ist "der letzte Zustand" kein großer Aufwand für die Programmierer.__ 2: Wie willst du auf einem 3,5Zoll Display 2 Anwendungen gleichzeitig zeigen? und für welchen zweck? ___ 3: Wie weit soll das gehen? Du kannst eine Benachrichtigung ans Icon kleben, einen Ton abspielen und einen Hinweis einblenden. Eingeschränkt wird es nur bei Audio (VoIP & iNetRadio) welches weiterlaufen soll.__ 4. Wow, was denn? Wüsste auch nicht wie man beim Iphone überhaupt runterlädt?! Ich wüsste auch nicht was?! (Musik, Podcasts & Apps werden übrigens im Hintergrund runtergeladen)__ Welche Webanwendungen willst du nutzen die nicht als App im Store verfügbar sind?__ Naja, eine Feedbackfunktion für Tastatureingaben gehört ins OS, da muss doch nicht extra ein Programm für offen sein. Viel zu viel unnötiger Code und Ressourcenverschwendung. Man könnte natürlich darüber streiten, ob Programmierer das OS auf diese weise Erweitern dürfen. Das sieht Apple aus Sicherheitsgründen aber nicht vor. Jede Anwendung arbeitet für sich. Der Pluspunkt: es läuft einfach, flüßig, stabil und sicher. Und das schätzt der Kunde beim iPhone. Wem das zu eingeschränkt ist, der Jailbreakt.... aber er ist sich dessen bewusst, und das ist der wichtige Punkt!
 
@mcbit: Ne natürlich nicht. Ich bin ja auch nicht der Meinung das das iPhone für jeden die beste Wahl ist. Mir geht es nur darum, das es für 99% keinen Mehrwert bringen würde ausser den beiden erwähnten Sachen VoIP & InetRadio + anderen Apps gleichzeitig. Aber es würde für alle Nachteile bzw. Einschränkungen mit sich bringen.____ Die für die es interessant wäre (in Sonderfällen) ist ein iPhone entweder nicht das richtige oder sie führen halt den Jailbreak durch. So sind alle zufrieden :)
 
@Rodriguez: Ich habe aber mehr Sachen gleichzeitig am Laufen, als VoIP und Internetradio (btw dürfte Internetradio mehr Saft brauchen, als ein Messenger, da mehr Daten verarbietet werden müssen), zum Beispiel den Browser, ein zusätzliches Kalender-App, eine Protokollsoftware, Mail und desöfteren noch die Navisoftware.
 
@Rodriguez: Zum zweiten Punkt: Auf einem 3.5" Display zwei Anwendungen anzuzeigen, ist sicher kein Problem. Das Problem ist eher die niedrige Auflösung des iPhones... hätte es eine Auflösung wie vergleichbare Konkurenzmodelle (WVGA - 800x480px) sähe es schon besser aus diesbezüglich. Aber gehen würde es trotzdem, z.B. so: http://tinyurl.com/r3mmcq :-).
 
@Rodriguez: Uiuiuiuih... Bei dir halt wohl die Apple-Gehirnwäsche total zugeschlagen. Find ich immer lustig wie Leute die Argumente Apples so viel Glauben schenken können. Hier mal ein Beispiel des gestrigen Tages von mir mit dem HTC Touch HD: Meine zusätzliche Weckerapplikation weckt mich um 6:35 Uhr. Diese läuft dank MT im Hintergrund im idle-State und bietet mir mehr Funktionen wie der normale WM-Wecker (Wie zB Snooze durch Schütteln des Handys und das Ausschalten des Weckers wenn das Licht an geht). Beim Frühstück habe ich dann Webradio angeschaltet und nebenbei im Opera die Nachrichten gelesen. Dann gings los mitm Auto zu Schule. Dort habe ich dann QIP angestellt, um in ICQ online zu sein. Lasse es dann immer im Hintergrund laufen, eine neue Nachricht macht sich durch eine Vibration bemerkbar (Wir habe hier ein Kurssystem und können so miteinander kommunizieren). Und wenns in der Stunde mal wieder langweilig wird, kann ich gleichzeitig im Web surfen. In meine Freistunde habe ich mir dann eine Folge Simpsons reingezogen und war im Hintergrund weiter on. Zweimal wurde ich gestört, weil eine Nachrichten reinkam :) Nach der Schule musste ich dann nach München fahren. Also QIP erstma aus. Dan starte ich meinen Musicplayer, xRadio und iGo (Navi). xRadio ist ein Programm, das im Hintergrund läuft und mit iGo kommuniziert, indem es die TMC-Daten des eingebauten FM-Radios an iGo überträgt. Das Ganze (Navi-Ansagen und Musik) habe ich dann via A2DP in Stereo auf den Autolautsprechern. Wieder daheim habe ich noch ca. 40% Akku. Über Nacht mache ich ihn dann immer wieder voll, bis mich mein Wecker in der Früh weckt und es wieder von vorn los geht. Und jetzt erkläre mir, wie du das mit dem iPhone (ungehackt und aktuelles OS) realisieren willst? Ja, du hast Recht, es geht einfach nicht. Und deshalb ist das iPhone in keinsterweise eine Alternative für mich.
 
@john-vogel:

Marcus:
wollt grad as iphone hacken:

Marcus:
gings nimma an^^:

John:
^^:

Marcus:
son kack^^ i wollt doch nur copy und paste und progs im background:

____ soviel dazu, dass das kein iPhone-Nutzer braucht :) Gerade bei mir in ICQ gschriebn :)
 
Kein Kommentar von den iPhone-Jüngern?^^ Dabei habe ich mir doch so viel Mühe gegeben^^
 
@mcbit: Und wozu läuft diese Programme im Hintergrund? Was kannst du damit was du mit dem iPhone (ab der 3.0er) nicht kannst?
 
@Zebrahead: Und was willst du auf einem 3,5Zoll Display mit einer WVGA Auflösung nebeneinander zeigen? Wo ist denn sowas in der Praxis nötig oder wünschenswert?
 
@john-vogel: Alles was du beschreibst geht mit iPhone genauso. Ausnahme1: das schon erwähnte Webradio. Ausnahme2: Eine ZUSÄTZLICHE Weckerfunktion kann nicht im Hintergrund laufen. Wenn du sie Abends einstellst und dann auf den Ruhezustandknopf drückst läuft sie auch normal. ICQ geht genauso mit Push, ich dachte sogar das wüsstest du?! Im Web surfen, in der Hosentasche, alles kein Problem. Du kannst 24 Std. Online sein und wenn dir keiner schreibt kostet dich das genau 0% Akku.____ Diese Navi Frickelei ist total unnötig, warum macht das Navi Programm das nicht selbst?! A2DP kommt auch mit der 3.0er. Man munkelt ja das FM auch kommt, dann wäre es beim iPhone der gleiche Ablauf: Radio und Navi-Ansagen gleichzeitig übers iPhone. Ansonsten geht aber immer noch die eigene Musik über den iPod.______ Also, bis auf das schon öfter angesprochene WebRadio im Hintergrund geht alles ohne Jailbreak. Mit der 3.0er Software. Darüber reden wir schliesslich.
 
@Rodriguez: Weil der nötige Treiber fehlt. xRadio baut quasi die Brücke. Achja, das mit dem Radio und den Naviansagen gleichzeitig wird wohl nicht gehen. Ganz einfach deswegen, das ja zB der iPod abgeschaltet wird, wenn ein anderes App Töne produziert! Und das ist bei einem Navi ja der Fall. Und hör mir bloß auf mit diesem Push-Zeugs. Das ist eine total halbherzige Sache, das fehlende Multitasking zu kaschieren. Szenario: Du schreibst gerade eine lange Mail, dabei bist du in ICQ online. Jetzt kommt eine Nachricht über ICQ rein. Was mache ich? Ich öffne den Messenger, beantworte die Nachricht und gehe wieder zurück zur E-Mail. Was machst du? Du lehnst die Push-Notification ab, speichert deine E-Mail im Entwurfsordner, beendest die E-Mail App, startest den Messenger, suchst denjenigen, der dir die Nachricht geschickt hat, antwortest im, beendest den Messenger wieder, öffnest das E-Mail-App, gehst in den Entwurfs-Ordner, schreibst deine Mail weiter. Und DAS soll diese hochumworbene Usability sein? Nein danke. Außerdem werden ja die Push-Notification-Server nicht von Apple bereitgestellt, sondern man muss sie sich als Programmierer selbst einrichten. Ich warte nur darauf, dass so ein Server gekapert wird und die iPhones massenhaft mit Spam-Notificatiosn etc bombadiert werden. Super Sache das!...
 
@Rodriguez: Wer redet von WVGA? Und warum werden diese Programm wohl im Hintergrund laufen? Weils für mich von Vorteil ist. Wenn die Navosoftware läuft, sollte der rest schon im Hintergrund laufen. Und von welcher Navifrickelei redest Du, was meinst Du mit, "Warum macht das Navi das nicht selbst"? Desweiteren hast Du mitttels Beschreibung des Push anhand des ICQ herrliche beschrieben, in welchem Nachteil das iPhone auf dem Gebiet ist. Warum soll ich erst irgendwelche andferen Programm öffnen, der IM empängt die Nachricht, zeigt sie an und ich antgworte driekt.
 
@mcbit: Er meint die "Frickelei", dass ich erst ein anderes Programm starten muss, damit ich TMC im Navi nutzen kann. Wenigstens geht es bei mir :)
 
@john-vogel: Was für eine kreative Geschichte. Wie kommst du darauf?. Was mache ich? Ich schreibe eine email, es kommt ein Pop-Up von ICQ, ich klicke auf "lesen" und ICQ öffnet sich. Ich antworte, ein tipp auf den Home Button, einer aufs Mailicon und ich schreibe an der Mail weiter. Und das alles ohne eine verzögerung beim Programmstart festzustellen. Also ist es nicht genauso einfach wie "bei dir", es ist sogar noch einfacher (auf "lesen" tippen). Ich frag mich wie du auf deine Geschichte kommst?!____ Zu den Push-Servern. Wenn der ICQ Server dir eine Nachricht schickt, dann ist das exakt das gleiche. Nur der Empfänger ist ein anderer. Ein gekaperter Server würde also auch für dich und für alle ICQ User Spam-Nachrichten bedeuten..... Es sind ja keine zusätzlichen Server, die Nachricht macht nur einen kleinen Umweg, das wars.
 
@mcbit: john-Vogel redet von WVGA. Und warum soll etwas im Hintergrund laufen? erklär doch mal?____ Zum Push: Welches Porgramm öffnet sich? Du bekommst ein PopUp, egal wo du dich befindest, klickst auf "lesen" und kommst zu dem Programm an die richtige Stelle. Wie soll es einfacher gehen? Du hast wohl "herrliche Vorbeigelesen" :)
 
@john-vogel: Und warum macht das Programm das nicht selbst? Es gibt bereits jetzt viele Apps die den Stauservice abrufen. Warum soll ich für so einen Quatsch 2 Programme starten? Das Navi soll das doch von alleine machen?!?
 
@Rodriguez: Achja, diese Notifications gibt es bei WinMob schon immer. So sieht des bei mir aus: http://tinyurl.com/q7bbwp (ich schreibe gerade eine SMS: dann kommt eine ICQ-Nachricht rein) Ist also genauso einfach wie beim EierPhone, nur das sich bei mir die Mail-Applikation gar nicht erst beendet, sondern im Hintergrund weiterläuft. Und ich so ganz einfach zurückkeheren kann. Mail war vielleicht auch ein schlechtes Beispiel. Nehmen wir Safari. Du surfst auf mehreren Tabs, Nachricht kommt rein. Safari wird beendet, ICQ geöffnet. Wenn du nun Safari wieder öffnest hast du das Dilemma, alle deine Tabs sind weg, nur der letzte ist offen. Tja, Pech gehabt. Du wirst einfach nicht drumrum kommen. Push-Notifications können kein Multitasking ersetzen und sind auch nur in sehr wenigen Apps sinnvoll einzusetzen. Befindest du dich im Ausland und du hast Datenroaming ausgeschaltet, gibts eben auch nicht dieses gefakte Multitasking. Problem ist halt, das es nur mit internetbasierten Diensten geht. Und zum Akkuverbrauch: Die Push-Notifications ist auch ein extra-Dienst, der im Hintergrund laufen musst, verbraucht also ergo auch Akku. ____ Zum Navi: Es geht hier ja um dem öffentlichen (kostenlosen) TMC-Service und nicht um andere Staumeldungen aus dem Internet oder so. Das können die Naviprogramme schon lange. Nur ist ja in jedem Handy ein anderer FM-Radio-Chip eingebaut. Und HTC bringt halt leider von Haus aus keine Treiber für TMC mit. Also muss man diesen erst starten, und dann läuft dieser im Hintergrund und sendet die Daten an iGo.
 
@Rodriguez: Achja, ich rede hier nicht von gekaperten ICQ-Servern, sondern von gekaperten Push-Servern. Kann ja auch jedes andere App betroffen sein. Und dann musst du Push ausstellen, weil ständig Werbung rein kommt. Und schon ist diese supermegatolle akkusparende Funktion nutzlos.
 
@john-vogel: Was du da erzählst. "nur das sich Mail nicht beendet" NA UND? Das spricht doch eher fürs iPhone: Es verbraucht keine Ressourcen, aber es ist SOFORT mit dem letzten zustand wieder da.___ Zu Safari: Der Zustand ist exakt der selbe nach dem starten. Das die anderen Tabs nicht im Cache liegen ist ein anderes Problem, das hat nichts mit MT zu tun. Es ist ja auch so wenn du von Tab zu Tab springst._____ Wenn die Push im Ausland zu teuer ist, wirst du wohl kaum ICQ anhaben, oder ? Also kommts wieder aufs gleiche raus :)_____ Der Akkuverbrauch ist aber minimal.______ Zum Navi: jo sag ich doch, Notlösung und Frickelei. Sowas wirds auf dem iPhone nicht geben :)_____ Das mit den Push-Servern Kappern glaubst du doch selber nicht. Das sind die selben Server wie bei jedem anderen Dienst auch.... und da wäre das Kappern wesentlich effektiver. Passiert sowas wird der Server abgestellt und ein neuer eingesetzt, fertig. Sowas albernes
 
@Rodriguez: Noch zum Screenshot: Jo das ist dann also exakt das gleiche wie beim iPhone. Nur das es dort schöner aussieht :D
 
@Rodriguez: Ich denke wir können hier streiten wie wir wollen, wir beide werden unsere Meinung nicht ändern. Jedes Argument wird mit irgendwelchen Scheinargumenten gekontert. Typisch für Apple-User. Man redet einfach alles schön und Funktionen die andere Geräte schon ewig haben und eigentlich zur Grundausstattung gehören "braucht man nicht". Warum beherrschen denn alle anderen aktuellen MobileOS Multitasking? Sicher nicht aus Jux und Dollerei. Für mich bleiben die Push-Notifications eine halbscharige Notlösung von Apple, um die User zu besänftigen. Wer einmal in den Genuss von Multitasking gekommen ist, wird es nicht mehr missen wollen. Kleine Anekdote zum Schluss: Letztens habe ich etwas im Opera nachgeschaut, dabei bin ich versehentlich auf die Home-Taste gekommen. Mein iPhone-Kumpel hat mir dabei über die Schultern geschaut und hat mich ausgelacht, weil er dachte, Opera wär jetzt abgestürzt (wie er das vom Safari so kennt...). Doch 1 Klick, und Opera war wieder offen, da ich ihn ja nur in den Hintergrund geschaltet hab. Und nun: Gute Nacht, Rodriguez! P.s: Mir gefällt meine Notification besser :-P
 
@john-vogel: Deine Geschichte von eben ist doch kein Argument?! Ich frag mich immer noch wie du darauf kommst. Warum alle andern OS MultiTasking beherrschen? Weil sie sonst keiner kaufen würde. Es geht bei allen nur um eines: Wer hat die längste Feature liste? Denn die Marketingabteilung hat raus gefunden das die Kunden danach gucken... auch wenn sie etwas ganz anderes möchten. Wie bei den MP Zahlen (auch bei Handys): Die MP Anzahl sagt NICHTS aus und trotzdem gehen die Kunden danach. Das nutzt das Marketing aus. Das man fürs Gleiche Geld auch eine bessere Kamera bauen könnte (was dem Kunden ja eigentlich entgegen kommen sollte) ist den Firmen egal. Der Kunde will vielleicht die bessere Variante, KAUFT aber die MP Zahl. Und so ist es auch bei den Smartphones. Der Kunde vergleicht die Liste, sieht "Ahja, das kann am Meisten" und kauft es. Das er die Features dann niemals findet oder benutzt ist sein Problem, das Geld ist bei der Firma.____ Apple ist die einzige Firma die es sich erlauben kann auf Features zu verzichten und die Arbeit lieber erstmal in eine vernünftige Usability zu investieren. Features kann man (wie man sieht) dann nachreichen. Und erlauben kann sie es sich weil Apples Kunden wissen was sie erwartet: Einfachheit..... Und das zählt für viele nunmal am Meisten. Es schlägt sich ja auch in den Umfragen/Statistiken nieder: Kein anderer user nutzt mehr Funktionen als der iPhone User (im Schnitt) und keiner ist Zufriedener (im Schnitt).____ Zu deiner Opera Geschichte: Auch hier gilt wieder das gleiche fürs iPhone. Ausversehen auf den Home Button geklickt? Ein Tipp auf Safari und er ist nach 1 Sekunde da und alles ist wie vorher. Ich frag mich ob du überhaupt schonmal ein iPhone in der Hand hattest :)
 
@Rodriguez: "Apple ist die einzige Firma die es sich erlauben kann auf Features zu verzichten" - stimmt, weil Apple-Jünger auf die "Appel ist Kult"-Propaganda reinfallen und kaufen. Deine Argumentationskette hier beweist es,
 
@Rodriguez: Ja, ich hatte schonmal ein iPhone in der Hand und war sogar mal Besitzer eines. Doch ich war sehr enttäuscht, weswegen das Gerät dann innerhalb der 30 Tage Rückgabefrist wieder an den Händler zurückging. Das Ganz fing ersteinmal damit an, dass ich mein Handy mit lauter persönlichen Daten bei Apple registrieren musste, um es überhaupt komplett nutzen zu können. Ich musste sogar meine Kontodaten (bei click&buy) angeben, was mich furchtbar aufgeregt hatte. Sowas habe ich vorher noch nirgendswo erlebt. Als ich das iPhone dann endlich "aktiviert" hatte, merkte ich, das ich zu Hause keinen Empfang hatte. Ich dachte erst, meine Sim-Karte wäre nicht eingeschaltet, deswegen habe ich sie in mein altes D800 gesteckt und schwups, das zeigte mir 3 Striche Empfangsstärke. Zurück im iPhone war wieder kein Netz da. Durch Zufall habe ich dann bemerkt, dass das iPhone mit offenem Fenster etwas Empfang bekam. Was soll das? Dann ging es mit den Problemen weiter. Das iPhone war mein erstes Gerät mit GPS, das wollte ich also sofort ausprobieren. Also ab ins Auto und Google Maps gestartet. Und was passiert? Nichts. Der GPS-Fix hat Ewigkeiten gedauert, das waren bestimmt 5 Minuten, bis es eine Verbindung hatte. Auch bei weiteren Versuchen, dauerte es kaum weniger (dann vll "nur" 2 Minuten). Als dann die Verbindung endlich aufgebaut war, kam die nächste Ernüchterung. Ab 50km/h + X kam es zu Verbindungsabbrüchen und der blaue Standort-Punkt blieb einfach mal für 30 Sekunden an der selben Stelle stehen. Und auch im Freien gab es kaum Besserungen. Auch unter freiem Himmel, dauerte der GPS-Fix oft Ewigkeiten. Und wenn man in einen Wald gekommen ist: Verbindung weg. Und eine richtige Navigation war natürlich auch nicht drin.Gab es einfach nicht im AppStore. Doch auch die Software machte viele Probleme. Größter Nerv-Faktor war der Safari. Der ist wirklich so ca. alle 2 Minuten abgeschmiert. Man musste ja nichtmal irgendeinen Link klicken oder scrollen, er ist einfach aus heiterem Himmel abgestürzt. Meine Theorie war die fehlende Flash-Unterstützung. So ist er oft abgestürzt, wenn ich auf Seiten (vermutlich) Flash-Bannern oder einem Flash-Video gekommen bin. Aber auch die SMS-App ist mir oft abgestürzt (Habe vor dem Zurückschicken noch die 150 Frei SMS nutzen wollen, daher habe ich vermehrt gesimst). Außerdem dachte ich, beim iPhone würde immer alles sofort reagieren, nichts ruckeln. Das war auch nicht der Fall. Größtenteils hat es zwar funktioniert, aber es hat sich schon hin und wieder einige Gedenksekunden genommen. Und Apps wie zB Google Earth liefen auch alles andere als flüssig. Dazu kommt noch der iTunes-Zwang. Dieses Programm ist einfach nur furchtbar (zumindest unter Windows). Man klickt einen Titel an und dann dauert es ersteinmal 1 Sekunde bis das Lied startet. Dann verbraucht dieses Programm unglaublich viele Ressourcen. Nach 1 Woche hat sich der iTunes-Bibliotheks Ordner auf über 3 GB aufgebläht. Wieso schafft das mein MediaMonkey mit 30MB? Und zu Guter letzt wollte ich mir noch ein bisschen Musik von meinem Kumpel auf mein iPhone ziehen. Fehlanzeige. Wenn ich das machen würde, würden alle anderen Titel gelöscht werden. Wer denkt sich sowas aus? Das ist extrem kundenunfreundlich. So, jetzt kannst du dir denken, wie ich dem iPhone gegenüber stehe. Dazu kamen ja dann noch Funktionen, die Apple "der Einfachheit halber" (wie du gesagt hast) weggelassen hat: MMS, Copy&Paste, Videoaufnahme, Multitasking, eigene Klingeltöne (ohne umständliche konvertierung), richtige Terminerinnerung (nicht nur dieses kurze Piepsen...), verschiende Tastaturen, Caps-Lock, Office/Zip/Pdf-Datei-Unterstützung, Flash, erweiterte Kamerafunktionen, Navigation, Handy als Datenspeicher, Querformat in allen Programmen, Modem-Funktion, Akkutausch, richtiges Bluetooth, keine Echtzeit-Synchronisation, wenn das Gerät an den PC angeschlossen ist, usw... Keine einziges dieser Probleme hatte ich jemals mit meinem Touch HD. Ich bin glücklich mit meinem Handy. Wenn es dich glücklich macht, in deinen (Einstellungs)-Möglichkeiten eingeschränkt zu sein, dir von Apple Sachen diktieren lassen willst, nur damit es "einfacher" für dich ist, dann ist das schön für dich. Ich habe lieber meine Freiheiten und die oben genannten Funktionen....
 
@mcbit: So ein Käse. Weil diese "Apple Jünger " wie du sie nennst, schon andere Apple Produkte hatten und wissen was sie erwartet. Oder denkst du tatsächlich das es knapp 60 Millionen Dumme gibt die auf eine Werbung reinfallen UND(!) trotzdem noch so glücklich mit dem Gerät sind das sie jede Kundenzufriedenheitsstatistik/umfrage anführen?! Das macht das natürlich alles nur die Werbung..blablabla.
 
@john-vogel: Also wenn ich mir das so durchlese, davon kommt mir gar nichts bekannt vor. Hört sich nach einem Montagsgerät an. Mein Safari ist im letzten halben Jahr 1-2 mal abgestürzt. Und auch die sonstigen Hänger, Verzögerungen, etc kann ich nicht bestätigen. Wann hattest du das iPhone 3g? direkt nach dem Marktstart? die 2.0 und die 2.0.1 liefen nicht besonders doll. Wobei sie immer noch besser liegen als von dir geschildert :) Das Safari wegen Flash abstürzt kann nicht sein, es wird ja dann einfach übersprungen. So wie wenn du bei denem Broser kein Flash installiert hast oder einen Blocker drin hast._____ Caps lock, Office & PDF, Datenspeicher und Echtzeitsync gibt es, erweiterte Kamerafunktion, mms, c&p, Video, navi, modemfunktion, querformat in allen apps, richtiges bluetooth kommt mit 3.0... Was sollen verschiedene Tastaturen sein? Du kannst jedes Tastaturlayout der Welt auswählen?!___ iTunes auf dem PC ist schrottig, das stimmt. Ganz einfach weil es für OSX und dessen Frameworks programmiert wurde und es diese unter Win nicht gibt. Deswegen passiert dort alles auf Software ebene. Wenn sie es für Win neu schreiben würden, würde das auch Nachteile für MacUser und iPhone/iPod User (auch OSX drauf) haben. An der Performance sollten die aber echt arbeiten.___ Das du keine Lieder von anderen draufspielen kannst ist (fast) richtig. Das ist das iPod Konzept. Ein normaler MP3 Player ist eher ein "Datenträger mit Musikabspielfunktion" auf den man MP3-Datein ziehen kann. Ein iPod ist ein "iTunes to go". Ein Datenbankbasiertes Musiksystem. Und diese Datenbank muss irgendwo erstellt werden. Und das passiert eben in iTunes. Auf dem iPod/iPhone ist dann eine art "mini iTunes" so dass man seine Musik immer an den gleichen Orten mit den gleichen Daten (über intelligente Ordner) findet. Deswegen ist es unmöglich von einem anderen Rechner dort Musik unterzubringen. Als Datenstick geht das natürlich.____ Zum Registrieren: Man muss nur Namen und Adresse angeben, Fertig. Auch "Click&Buy" ist keine Pflicht. Es gibt noch die Kreditkarte oder die iTunes PrePaid karten in jedem MM, Saturn, Gravis, Karstadt, Rewe, usw usw.....
 
Ich glaube heutzutage muss man für jedes Handy mit WAP-Funktion bereits eine GEZ-Anmeldung tätigen.
 
@pr0g4m1ng: Die GEZ Gebühr wird pro Haushalt (dort ist Radio und TV enthalten) gezahlt, nicht pro Gerät. Wenn man als privater Haushalt pro Gerät zahlt, ist man selber Schuld.
 
@DARK-THREAT: Ich bezahl für jedes Gerät, weil ich die ARD und ZDF sowie ihre durchgängig neutrale und objektive Berichterstattung so toll finde!
 
@Zebrahead: Hrhrhr... Das ist schon keine Ironie mehr...^^
 
@DARK-THREAT: Die Aussage ist falsch, leben im Haushalt Kinder die selber Geld verdienen und eigene Empfangsgeräte haben, müßen die auch Seperat bezahlen. Ob sie es dann machen ist eine andere Sache
 
@Zebrahead: Richtig! Wir wollen ja auch alle lieber das was RTL Nachmittags sendet, das hat wesentlich mehr Niveau.
 
@IT-Maus: Wenigstens bezahlt man bei RTL nicht für manipulative Lügen und Gossenjournalismus und kann den Sender deswegen getrost aus dem Programmspeicher löschen, ohne ein flaues Gefühl im Magen zu haben, betrogen zu werden.
 
@IT-Maus: <<Rundfunkgebühren werden prinzipiell für jedes einzelne Empfangsgerät erhoben, für Privathaushalte besteht jedoch eine weitgehende Zweitgerätebefreiung. Die monatliche Grundgebühr für das Bereithalten von Rundfunkempfangsgeräten beträgt 5,76 EUR, die zusätzliche Fernsehgebühr beträgt 12,22 EUR (Stand: 1. Januar 2009).>>
 
Ich find das iPhone recht schnucklig. Die Apps sind einfach hammer, und wenn man sehr schnell mobil (HSDPA) ins Internet möchte ist man drin. Ich habe zwar nur den Touch G1 aber der ist ja ähnlich nur ohne Telefon und Lautsprecher, sowie Bluetooth Chip. Aber klasse sind die Geräte alle mal, auch dank des Displays und dem OS.
 
@DARK-THREAT: Naja das Display ist nett, die Touch-Funktion interessant. Nach ca. einer Woche sind die Apps alle langweilig (gibt sowieso eigentlich keine nützlichen) und dann zählt wohl nurnoch die MP3-Funktion. Und wenn man letzendlich sowieso nur Musik hört braucht man keinen Player für 180€...
 
@nick1: Es gibt ja auch zum Teil kostenlose Apps (per Cydia und Installer - jailbrake vorrausgesetzt), Naja, Apps sind auch je nach Nutzer anders gesehen. Ich finde zB iLiga einfach gut.
 
@nick1: Das ist ein Witz oder? Unter den fast 40.000 Programmen sind keine nützlichen? Safari (Internet) eMail und Google Maps sind nicht nützlich? Unter den 10.000 Spielen ist kein gutes? Wie du meinst.....
 
@nick1: Zeig mir bitte einen MP3 player der bei 8000 Songs ( 32GB) so simpel und intuitiv bedienbar ist wie der Touch, selbst der Classic/Nano ist bis heute unerreicht. Glaubst Du wirklich das da bis heute 150Mio ahnungslose Vollidioten reingefallen sind??
 
@nick1: Keine nützlichen Apps? Ich habe Google Maps erst heute früh wieder gebraucht um eine Postfiliale zu finden. eBay Mobile ist genial, Measures brauch ich auch öfter um Einheiten umzurechnen, Dictionary als englischer Thesaurus, mit KlickTel spar ich mir die Telefonauskunft, mit Fahrplan guck ich wann der Zug/der Bus kommt, Things um mein Arbeitsleben im Griff zu halten, Evernote um seine Gedanken zu sortieren, Facebook und Skype um mit Leuten in Kontakt zu bleiben, und von den ganzen üblichen SAchen wie Kalender, Adressbuch, Wetter usw. mal ganz zu schweigen. Ich kann mir es ohne diese Apps gar nicht mehr vorstellen :-)
 
@nick1: Keine nützlichen Programme? Ich kann die Musik von meinem PC ohne den Monitor an zu haben per Ipod Fernsteuern ( Ja mein PC ist meine Musikanlage). Ich kann mir mit einer App mal schnell in der Stadt nen Bankautomaten/imbiss was auch immer per app suchen, der mir dann sofort in google maps angezeigt wird.Im Studium brauch ich oft nen Plotter um mir Funktionen und Grafen mal schnell anzuschaun, auch dafür gibts Apps. Und es gibt einfach noch so viel mehr nützliche Apps dich ich einfach tagtäglich benutze.
Was vll langweilig wird sind die 0 Euro Spiele. Aber es gibt sinnvolle praktische Programme die man wirklich produktiv einsetzen kann.
 
@Ripdeluxe: Ja in meinen Augen ist das alles nicht nützlich, ich habe von dem Ipod Touch geredet. Und wer garantiert einem, dass man immer zufällig ein freies WLAN-Netz in der Nähe hat?

Ich muss weder unterwegs auf eBay-Auktionen bieten noch eine Telefonauskunft einholen, meine Gedanken in Facebook oder sonst wo festhalten oder mir Draußen ansehen wie das Wetter ist... Wer das alles braucht und immer ein freies WLAN-Netz zur Verfügung hat: Gratulation, die Anschaffung hat sich ja wirklich gelohnt.
 
@nick1: Joa klar viele Brauchens nicht. Aber für mich als Student in München lohnts sich einfach. Wir haben hier 3 Große Unis die sich über ein ziemlich großes Areal der Innestadt erstrecken und dort hab ich halt überall wlan. Dazu kommen dann noch die ganzen Fastfoodläden und Kafees wos ebenfalls wlan gibt. Also ist man insofern ganz gut versorgt ^^.
Ich hab übrigens auch vom Touch geredet :). Und nur weil du mit den Apps nichts anfangen kannst sind sie ja nicht nutzlos.
 
@nick1: Ich war eben erst wieder in der Stadt (Akku-Kit für XBOX360 Controller holen) und habe 3 WLAN Netze gefunden (eines war gesichtert). Und das Rand von der Stadt. Es gibt aber auch sinnvolle Apps, ohne Internet.
 
@nick1:
Ich war vor kurzem im Tallinn und war so glücklich meinen iPod dabei zu haben. Im Supermarkt fix estische Krone in Euro umgerechnet, dann fix ein paar Wörter im entsprechenden Wörterbuch nachgeschlagen, alles offline. Dann nicht gewusst wohin, in die Email mit den Infos geschaut, offenes WLAn gefunden und Google Maps benutzt, alles klar. In freien Minuten kurz games gezockt und mit Flashcards ein paar Worte estisch gelernt. Aber ist ja alles unnütz...
 
Annehmbare Kamera und sogar ein Radiomodul?? Hey, langsam wird aus dem iPhone ja ein richtiges Smartphone dessen Kauf man in Erwägung ziehen kann.
 
@DennisMoore: Fehlt bloß noch ein SD-Slot, ein leistungsfähiger Akku und ein USB-Mass-Storage-Device-Anschluss.
 
@F98: Wobei ich auf den SD-Slot verzichten könnte wenn wirklich 32GB Speicher verbaut werden. Aber Standard miniUSB-Anschluß wär nett, das stimmt.
 
@DennisMoore: Es ging F98 wohl weniger um den verwendeten Stecker sondern dass man Dateien ohne iTunes übertragen kann. Also dass das iPhone als Massenspeichergerät erkannt wird.
Aber wenn ich mir anschaue wie die Musik auf dem iPhone abgelegt wird könnt ihr das vergessen. Die ist in mehrere Ordner aufgeteilt und alle Dateien haben kryptische Namen.
 
@F98: und das sind eigentlich wichtige Items die Fehlen. Das IPhone kommt mir wie ein 5cm dickes Schweizer Sackmesser mit 50 verschiedenen Klingen und funktionen vor.
 
@Akimor: Es gibt sogar Programme die es Entkrypten also da hast du dann Name - Titel richtig dabei stehe. Klar man braucht wieder extra Programme aber es geht.
 
@Akimor: Man kann das iPhone bereits heute als Massenspeicher verwenden. Gibt genug Apps im AppStore die das bereits ermöglichen. Bis jetzt zwar 'nur' über Wlan, aber das wird sich mit der 3.0er wohl ändern. Die Musik auf dem iPhone wird übrigens wie beim iPod in einer Datenbank abgelegt. Deswegen auch iTunes. Dann hat man dieses lästige Dateien-hin-und-her-schieben nicht mehr. Ohne dieser Funktion wäre der iPod doch nur ein normaler (schöner) MP3 Player.____ Ein SD-Kartenslot und miniUSB Anschluss wird garantiert niemals kommen. So viel Zubehör wie es für den iPodConnector gibt, da wäre miniUSB ein gewaltiger Schritt nach hinten.
 
@Akimor: Von wegen "kryptische Dateinamen". Es gibt Ordner für den Interpreten, dann für das Album, dort liegt die Musik dann in der Form "Nummer - Titelname.mp3" vor. Da ist gar nichts kryptisch. iTunes verwaltet zwar die ganze Musik, wenn man will kann man die Musik aber auch ganz normal aus den iTunes-Ordner heraus kopieren und z.B. auf CD brennen.
 
@el3ktro: Dann sag mir mal bitte wo die abgelegt werden...
Unter /User/Media/iTunes_Control/Music hab ich Ordner F00-F13 und da sind dann mp3 und m4a musikdateien drin... aber die haben alle kryptische Namen ACHR.mp3 z.B.
 
@el3ktro:
Ich glaub du verwechselst da was. Auf dem iPod sind die Datein kryptisch gespeichert so dass man durch das blanke angucken nicht weiß, welchen Titel man da vor sich hat. In der iTunes Datenbank auf dem Rechner ist hingegen alles gewohnt ordentlich.
 
Seit ich mein Windows Mobile Smartphone (X1) habe, will ich garkein iPhone mehr... hatte übrigens beides live zum Vergleich hier :)

Aber wer eben das iPhone mag, solls halt kaufen... verkauft sich ja scheinbar gut :D
 
Im Chinesischen Forum? Sicher das die nicht übers OPhone reden xD
Also ich freu mich auf das neue Iphone...Gerüchten nach soll es ja flacher werden....
 
@1z3m4n: "Wenn I first saw the oPhone... I thougt.... oooooooooooh"
 
@TheAdmiral: ...then I saw my first Windows and shouted out loud: "WOW".
 
naja 3.2mp cam is net soooo toll jetzt :-D
kann man wenigstens gescheite videos damit aufnehmen? ^^
 
@nYron2k5: wieso achten eigentlich immer alle auf die mp-anzahl? was viel wichtiger ist, welches objektiv dahinter steckt! vergleicht doch mal die qualitaet der 2mp-fotos vom iphone 3g mit 5mp-fotos von einem htc-geraet. es ist "nur" die aufloesung, die qualitaet haengt vom objektiv ab... merkt euch das endlich!
 
@Th0r: Ich wollt es grad sagen.... Ich frag mich immer wieder wie man an der Megapixelanzahl die Qualität erkennen soll?! Ich habe das Gefühl die Leute wollen unbedingt Fotos für Bushaltestellenposter mit ihrem Handy oder ihrer Digicam knipsen. Egal wie verrauscht die sind.
 
@Th0r: Und die Bildqualität der Fotos scheint im Vergleich zur jetzigen Firmware bei 3.0 nochmal um einiges vebessert, so zeigen zumindest erste Tests. War also wohl noch was rauszuholen aus dem Objektiv.
 
@Th0r: Da hast du recht, ein K800i von SE mit 3.2 Megapixel oder das Xperia X1 mit 3.2MP machen bspw. bessere Fotos als ein 5MP-Handy von HTC. Allerdings sehen die Fotos von den HTC-Dinger trotzdem um einiges besser aus als die vom iPhone (kann man auf areamobile.de vergleichen).
 
@Zebrahead: Das bestereitet ja keiner. Aber sie sehen nicht wegen der MP-Zahl so aus :)
 
@Rodriguez: Nein, wieder einmal wurde eine teure neue Technologie mit einer billigen Gummilinse kombiniert, um den Gesamtpreis niedrig zu halten. Für eine elegante Optik von Carl Zeiss, wie bei Nokia, war wohl kein Geld mehr da. Entsprechend sieht dann halt auch das Ergebniss aus. Für Schnappschüsse reichts noch knapp, aber wer halbwegs brauchbare Fotos haben will muss immer noch seine Cybershot o.ä. mitschleppen - schade.
 
Neues Apple-Spielzeug ! Da bekommen unsere Apple-Kids einen Abgang ... sofern das Altersbedingt überhaupt schon funktioniert ... !
 
@holom@trix: Tja dieses "Spielzeug" ist in kürzester Zeit nach erscheinen in die Top 3 der am meisten Verkauften Smartphones gerutscht. Wird immer als Vergleichsrefernz in sachen Bedienung und Design für neue Smartphones hergenommen. und hatte auch schon zig IphoneKiller am Hals die alle bisher versagt haben. SO viel zum Thema Spielkzeug :P
 
@holom@trix: Ach komm, beim iPhone ist es wie mit den Computerspielen. Man denkt, es zocken nur Kids, und dann erzählen einem die Kumpels (26+), wie geil doch das neue Resi5 ist, und wie viele Stunden man schon damit gezockt hat. Das iPhone ist zumindest hier in D viel zu teuer, damit es sich die Kids leisten könnten. Die Hauptkäufergruppe ist vielmehr Student, Azubi und älter.
 
Wieso eigentlich UKW, dies kann ich in der Schweiz bald nicht mehr sauber benützen, we alles auf DAB + umsteigt (Digital/Binär). Habe ja Websender dank "Webradio & Co." und bei UKW müsste ich noch zusätzliche Gebühren am Staat entrichten. Das normale Radio ist gestorben. Hoffe in erster Linie auf OLED, weil das Display der grösste Stromverbraucher ist.
 
"Apple spendiert seinem Smartphone außerdem eine 3,2 Megapixel-Kamera, ..."

was bitte soll man denn heutzutage mit einer 3,2 Megapixel-Kamera??? Selbst einfache Kinderspielzeugkameras sind da doch schon leistungsfähiger!!!
 
@TeddyDUS: Siehe ein paar Posts über dir. Was sagt dir die Angabe "3,2MP" über die Qualität der Kamera? NICHTS! Das einzige was man dann weiß ist, das die Auflösung wohl 2.048 × 1.536 Pixel beträgt. Du bräuchtest einen 30 Zoll Monitor um das Foto in Originalgröße anzuzeigen. Wenn du das Foto in Fotoqualität(!) ausdrucken möchtest ist es 17 x 13cm groß. Normale Qualität = 70x50 cm. ____ Viel wichtiger ist die Qualität des Chips. Auf die Sensoren muss auch Licht fallen, sonst wird das Foto verrauscht. Aber die Leute kaufen ja nicht Qualität, sondern große Megapixelzahlen. Siehe deinen Post.
 
@Rodriguez: Er ist ein Troll, da nützt jede Erklärung nichts!! Jede weitere Post ist dazu reine Zeit und Elektro Smog Verschwendung. ACHTUNG: Dies ist allgemein zu Verstehen. LG
 
@Rodriguez
Erinnert mich ein bisschen an den Megeherz Myth von vor ein paar Jahren. Sieht man mal wie gutes Marketing die Köpfe vernebeln kann.
 
Sag mir mal lieber ob man damit nun auch Videos aufnehmen kann? :-D und ob die Qualli von den Vids gut ist -.-
 
Die Spezifikationen sind aber ziemlich mau. Hatte mir echt mehr von Apple erwartet, aber was solls, dann wirds für die Konkurrenz um so leichter. ______ Begründung: Windows Mobile-Geräte mit 1 Ghz-CPU und 512 MB RAM. Ist doch nunmal mehr, oder? (Wer jetzt wegen Akku jammert: Der ist bei WinMo-Geräten austauschbar im Gegensatz zu......)
 
@m.schmidler: Die GHz ist sowas von nichtssagend. Ist es bekannt, was ein Mobile MacOS2 oder OS3 gegenüber ein Windows Mobile verbraucht? Das iPhone hat die beste Bedienung...
 
@DARK-THREAT: Naja, von dem 128MB Ram, die das iPhone hat, dürfen nur 20MB von dem gerade geöffneten App benutzt werden. D.h. das OS verbraucht etwa 108MB. Auf soviel komm ich mit WinMob selbst mit einigen Hintergrund-Programmen nicht^^ Da sind es meist 80-90MB. Und selbst dann habe ich noch ca. 200MB frei für ein Programm im Vordergrund^^
 
@DARK-THREAT: Eben nicht. Im PC-Bereich schon, stimmt. Aber es gibt Videos (suchen!) vom Toshiba TG01, da merkt man schon einen gewaltigen Performance-Unterschied !!! Und auch 3D-Spiele (die mit der Qualität der iPhone-Spiele mithalten können) wurden schon drauf demonstriert. Bedienung? Naja, gibt auch genug Berichte von Usern, die über das iPhone klagen. Und mit WM 6.5 tut sich in dieser Hinsicht einiges.
 
Also Nvidia Tegra oder Qualcomm Snapdragon (eben diese 1 Ghz Prozessoren) sind ja wohl nicht mit dem iPhone zu vergleichen, das ist eine ganz andere Welt was die Geschwindigkeit, die Grafikleistung und der Stromverbrauch im Bezug auf die Leistung anbelangt. Zwar gibt es noch keine offiziellen Tests, aber die Tegra-Videos lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Nvidia Tegra soll etwa die Grafikleistung einer Geforce 6 erreichen (!). http://www.youtube.com/user/TegraByNVIDIA
 
@Zebrahead: Ja, vor allem der Tegra hats mir angetan. Werde mir wohl das erste Tegra Device anlegen. Wenn man sich mal das Video anschaut, kann man einfach nur stauen. Der spielt da 2 HD-Videos gleichzeitig ab und trotzdem läuft die komplette UI noch vollkommen flüssig! Unglaublich.
 
@m.schmidler: Zeig mir mal bitte die Berichte wo iPhone User über die Bedienung klagen. Das möchte ich sehen :D ____ Zu den Spezifikationen: Was fehlt dir denn? Es ist doch SOWAS von sch... egal ob auf der Verpackung "1Ghz" oder "400Mhz" steht, entscheidend ist wie die Software damit umgeht. Ich als User möchte das alles flüßig läuft und alles schnell startet. Und dafür sorgt die Software.
 
@Rodriguez: Hm, ich zum Beispiel^^ Ohne die (nicht gedruckte) Bedienungsanleitung wäre ich nie darauf gekommen wie man SMS löscht. Dieses komische hin und her wischen ist ja mal gar nicht intuitiv.... Dasselbe gilt auch für die neue Undo-Funktion, die kommen wird. Geschüttelt oder gerührt? Das fällt mir dazu ein....
 
@Rodriguez: Nur ein Beispiel siehe über meinem Comment. Ich will nicht sagen, dass das iPhone eine komplette Usability-Katastrophe ist. Aber es gibt sicher noch genug zu verbessern - eine Tatsache, die Apple-Jünger nunmal gerne leugnen! Und NEIN, 1000 Mhz (bzw. 800 beim Tegra) sind wirklich mehr als 400, glaubs endlich! Im Gegensatz zum iPhone kann WinMo außerdem nach wie vor Multi-Tasking (besser als Multi-Touch xD) und da braucht man eben mehr Resourcen. Heißt interessanterweise nicht gleichzeitig mehr Akkuverbrauch. Ich habe jeden Tag mehrere Apps (MediaPlayer, RSS-Reader, Twitter-Client, Messaging) gleichzeitig laufen und schlimm wirkt sich das nicht aus (hab auch 288 MB RAM auf meinem TouchPro)
 
@m.schmidler: Vielleicht versteht Apple unter Multi-Tasking beim "mobilen OS X" etwas anderes........ Multi-Tasking gibt es schon seit der Version 1.0 2007, siehe Präsentation (unter: youtube). Ich definiere Multi-Tasking mit dem gleichzeitigen offen halten und ausführen verschiedener Dienste/Aufgaben. Tja, was ist ein Dienst/Aufgabe????????????? Ich kann ja Musik hören und gleichzeitig mittels eingeschaltetem GPS, Angaben auf der App "Motion X GPS" anschauen. Ist also Multi-Tasking, oder nicht? Wenn ich mit dem Browser ins Internet gehe, dann geht es direkt auf die letzte geöffnete Seite, beim Eingabefenster gebe ich eine neue URL ein. Beim Laden der neuen URL öffne ich gleichzeitig eine neue Seite und surfe eine andere Seite an. Gleichzeitig Läd die vorherige Seite fertig, bis die ganze Seitenansicht vorhanden ist. Ist also Multi-Tasking, oder nicht? Ich telefoniere, brauche aber ein paar Notizen wieder "Stress/vergessen", kann also mit einer offenen Leitung direkt auf die Notizen zugreifen und sie zur gegebener Zeit dem Hörer Vortragen. Ist also Multi-Tasking, oder nicht? Ich möchte mir ein neues Lied kaufen "John Mayer", ich drücke auf die iTunes App, oh ich höre ja noch Musik, ach keine Bange! Es geht ja. Also ich kaufe mir ein Lied von diesem Interpreten, es läd herunter, gleichzeitig aber, kann ich mir ein neues Spiel reinziehen "Myst"..... Es läd ein Lied herunter, höre Musik und spiele ein Spiel, gleichzeitig. Ist also Multi-Tasking, oder nicht?
 
@AlexKeller: Tja, geht halt aber auch nur mit der Musik. Im Hintergrund in ICQ online sein ist etwas schwieriger oder? :-D
 
@john-vogel: Wow, das mit der SMS spricht nicht für dich :) In der Gesamtansicht hast du oben 2 Buttons. "Neu" und "bearbeiten". Tippst du auf zweiteres, erscheinen vor den Einträgen Löschsymbole. Drauftippen, gelöscht. Im SMS Verlauf hast du oben nur einen Button: Löschen. Das sollte auch für sich sprechen :) Diser Wisch ist nur ein Zusatz, der allerdings überall (zusätzlich!) gilt.
 
@john-vogel: Bei der 3.0 mit Push nicht.
 
@Rodriguez: Nur 3 mit Push gibts noch nicht!
 
@Rodriguez: Tja, das ich das nicht gesehen hab spricht wohl eher gegen Apple.
 
@m.schmidler: "Usability, schlöecht, tatasache" Wow, sowas habe ich bis jetzt noch nicht gelesen :)...... Natürlich sind 100Mhz mehr als 400Mhz. ABER warum möchtest du mehr Mhz? Weil das Gerät dadurch schneller wird. Stell dir vor gibt 2 Geräte: ein mit 1000Mhz welches ruckelt und länger lädt und eines mit 400Mhz wo alles flüssig läuft und schnell lädt. Welches würdest du bevorzugen? Das was läuft, oder? Und da die Software dabei entscheidend ist, sagt die Mhz-Anzahl NICHTS über diese Schnelligkeit oder "modernität" oder "wettbewerbsvorteil" aus.____ Alle die von dir aufgezählten Sachen funktionieren unter der iPhone 3.0 Software genauso.______ Das mehr Prozesse nicht mehr Akku verbrauchen muss ein Wunder sein. Oder naivität.
 
@john-vogel: Um die 3.0 geht es aber die ganze Zeit.______ http://tinyurl.com/qoekyr Sag mir mal bitte anhand der Screenshots ob das mit dem "löschen" und "bearbeiten" eher an der Unübersichtlichkeit oder an dir liegt :)
 
@Rodriguez: Wieso sollte ein Gerät mit 1GHz ruckeln und langer zum Laden brauchen? Bei mir ist das schon bei 500MHz nicht der Fall, dann sollte es bei 1GHz wohl auch gehen. Was ist noch besser an mehr MHz? Ich kann jetzt schon mit 500MHz Filme einfach auf meinen HD ziehen und anschauen, ohne sie vorher in irgendein spezielles Format umkodieren zu müssen. Ich kann mit mehr MHz ZIP/RAR-Archive schneller (ent)packen. Ich kann außerdem mehr Prozesse gleichzeitig laufen lassen. Usw.... Beim PC sind die MHz-Zahlen ja auch nicht grundlos höher geworden.
 
@john-vogel: So meinte ich das nicht. Natürlich, selbe Software und schnellere Hardware = schnelleres Ergebnis. ABER, ein 1Ghz gerät ist nicht zwingend(!) schnller als ein 400Mhz. Wenn nämlich auf dem 400Mhz Gerät eine Software läuft die besser angepasst ist, könnte(!) auch dieses Gerät schneller sein... Worauf ich hinauswollte: Zu behaupten die Konkurrenz ist besser weil sei mehr Mhz hat ist Quatsch. Natürlich kann es so sein, muss aber nicht. Für den Kunden zählt am Ende nur das die Software schnell und flüßig läuft. Und eine Mhz Zahl ist kein Indiz dafür. Ich kaufe das Gerät wo alles ohne Verzögerung passiert. Ob das nun das gerät mit der höchsten oder niedrigsten Mhz Zahl ist interessiert mich dabei null. Das ist etwas für die Werbung, Verpackung und zum Prollen.
 
@Rodriguez: Da hast du Recht. Deswegen finde ich ein WP7 Handy faszinierend. Es Braucht keine 2 Kerne wie ein i-Phone 4S um Flüssig zu laufen. Das ist etwas für die Werbung, Verpackung und zum Prollen.
 
@vegettocool: Ein 4s mit 2 Kernen läuft auch nicht flüßiger als ein 4er mit 1 Kern. Es ist halt für die Ladezeiten "nett" und für bessere Spiele gut. Da gilt dann ähnliches wie bei den Megapixeln. Wenn man es einbauen kann ohne das es irgendetwas anderes verschlechtert und nicht teurer ist, dann ist es ok. Egal ob es nur ein "nice to have" ist oder nicht. Das mit dem Mhz ist heute immer noch genau so ein riesen Quatsch wie damals. Und neben de iPhone zeigen jetzt die WinPhone Geräte das gut auf, da hast du recht.
 
@john-vogel: ist schwieriger :( soooo ich muss ins Bettchen, bis domani.
 
@Rodriguez: Gibt auch genug Berichte, dass das iPhone hängt...such bei YouTube mal, da wirst du schnell fündig. Gibt auch oft Gesprächsabrisse etc etc. Ist halt auch nicht perfekt. Und eigentlich ist diese Diskussion ziemlich sinnlos, weil man dazu auch die Internals der beiden Plattformen kennen müsste (ich tus nicht). Trotzdem: Mit einem 1 Ghz-Teil kann man mehrere und größere Aufgaben erledigen. Einen HD-Film wiederzugeben o.ä. ist mit dem iPhone nicht möglich (Apple würde es sicher verbieten). Und warum? Weil eben die Hardware-Grundlage dafür nicht gegeben ist. Da kann man noch so viel an der Software herumbasteln.
 
@m.schmidler: Und trotzdem würde ich mein iPhone nicht tauschen wollen :)
 
keine lust mir die ganzen grundsatzdiskussionen durchzulesen.. hab leider das thema neues iphone nicht verfolgt bisher - gibts schon hinweise auf releasedatum/zeitraum?
 
@mimimi: zu 99% zwischen dem 8 Juni und 29 Juni. Erfährst du am 8 juni.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles