Endlich offiziell: Windows 7 erscheint dieses Jahr

Windows 7 Microsoft hat sich lange bedeckt gehalten, was den Termin für die Veröffentlichung der finalen Version von Windows 7 angeht. Nun hat das Unternehmen offiziell bestätigt, dass der Vista-Nachfolger noch in diesem Jahr erscheint. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super, freu mich schon drauf, aber eine Preisangabe wäre auch gute gewesen.
 
@Jack21: Die Preise werden sich sicherlich im ähnlichen Rahmen wie für Vista bewegen.
 
@Jack21: kann diese vorfreude nicht nachvollziehen......win 7 is auch net mehr wie a poliertes vista
 
@Forum: klar basiert es auf vista, aber an den oberflächlichen änderungen kannst du doch nicht ableiten, was sich unter der haube getan hat.
 
@Forum: Es wurde ja schon oft der Vergleich zu Windows 98 SE gezogen und ich vermute, dass der passt: Es wird auf den ersten Blick keine riesen Revolutionen geben, doch es wird ein Betriebssystem sein was vielen über Jahre hinweg gute Dienste leisten wird.
 
@Forum: Mir kommt bei Windows 7 auch immer unweigerlich das Mojave Projekt als Erinnerung in den Kopf :-)
 
@Forum: Recht hat er, habe das RC von Win7 neben Vista laufen und ich muss sagen das ich da Performence technisch keine unterschiede merke! Mein System ist für beide Systeme gut ausgestattet habe 4GB RAM, C2Q 6600 @ 3.200 MHz GTX260. Es ist alles ein Hype so wie ich es finde das schlimmste an Win7 ist diese neue Taskleiste für meinen Geschmack eine Rückentwicklung habe die Vista/XP Taskleiste viel lieber...
 
@SciFoX2999: Komisch ich merke bei Win 7 gegenüber einer Vista Installation gefühlt deutlichen Leistungszuwachs(schon bei der Beta auf einen 2GHz Celeron). Auch in einer VM ist es gefühlt schneller und ich kann einen FPS zuwachs in verschiedenen Games bestätigen.
 
@darkalucard: Genau, weil es mit Sicherheit schon Grafiktreiber und alles für Windows 7 gibt... Dummschwätzer...
 
@citrix: natürlich gibts schon WHQL Treiber für 7!
 
@citrix: Es gab schon zur Beta spieletaugliche Grafiktreiber. Soviel zum Thema Dummschwätzer...
 
@darkalucard: ja die Installation zeigt natürlich die Geschwindigkeit des später installierten Systems... Ob eine Installation ne halbe stunde dauert oder ne dreiviertel stunde ist doch mega egal! Ich habe so ziemlich das gleiche System wie SciFoX2999... Ich merke auch null unterschied zu Win Vista! Auch das mit der Taskleiste kann ich bestätigen! Mich nervt die Superbar auch mehr als sie nutzen hat... Man muss da überall doppelt rum klicken bis man das ziel erreicht hat und verharrt man zu lange auf einem Vorschaufenster schaltet der auf einmal am Desktop rum, alle Fenster werden unübersichtlich minimiert... das Auge verliert den überblick...
 
@Magguz: Ich hab den Windows 7 RC mittlerweile auf 3 Desktops und 2 Notebooks laufen. Auf den leiustungsstarken Systemen gibt es nicht so viel Unterschied zu Vista, dennoch muss ich sagen, dass es teilweise schneller wirkt. Wirklich überrascht war ich allerdings, als ich es auf nem älteren Notebook mit Northwood-P4 installiert hab. Vista konntest du auf dem vergessen, aber Seven läuft wirklich mit einer annehmbaren Geschwindigkeit.
 
@iLoki: Warum sollte man versuchen auf so nen alten schinken nen neues System zu kloppen? Ich erwarte doch auch nicht das nen Motor vom Golf 6 in nen Golf 2 passt... Auf halbwegs guter HW läuft es kein merkbares % schneller! Es ist nunmal so...
 
@Magguz: Also bei mir ist es auch schneller. Das merke ich allein schon am UAC. Ich klick die exe datei an und in dem Augenblick hab ich auch schon das UAC Fenster da. Bei Vista dauerts oft erst ne Sekunde, is der Ton kommt und nochmal ca ne halbe Sekunde, bis das Fenster da ist. UAC ist auf Vista einfach träge unter win7 aber nicht mehr. Genauso bei der Festplatte. In der ersten Woche nach Vista installation rattert erst stundenlang die Fetplatte. Unter Win7 nicht. Allgemein reagiert Win7 einfach schneller. Und auf schwächeren Systemen skaliert es besser.
 
@Magguz:
Warum man das sollte? Lass mich überlegen ... weil die neuen Systeme besser und sicherer sind (sein sollen). Wenn die Hardware nicht zu alt ist, kann sich das schon lohnen. Es muss ja auch nicht immer ein neuer Rechner sein. Denk auch mal an die Firmen, die mit dem bestehenden Rechnerpark arbeiten. Irgendwann läuft der Support für ein OS aus und dann hat man die Qual der Wahl und wenn ein neueres OS auf gleicher Hardware gut läuft, dann gibt es eben anstelle neuer Hardware "nur" ein neues OS.
 
@Wall-E: Ok denken wir mal an die Firmen die keine Rechner kaufen sondern leasen... Firmen steigen erst um wenn das System das sie nutzen nicht mehr funktioniert... Ein Rechner der immer das gleiche macht und auf dem Win95 installiert ist und auch wunderbar läuft, warum sollte man dort auf ein anderes System umzusteigen? Es kostet millionen und erfüllt keinen Zweck!
 
@Magguz: Warum man das versuchen sollte? Nun es hat mich einfach interessiert. Eine richtige Verwendung hatten wir für das Notebook sowieso nicht, ich wollte einfach wissen, wie gut Seven mit alter Hardware zurecht kommt - und das Ergebnis war eindeutig. Es mag vielleicht sein, dass es auf einigen Rechnern nicht schneller ist als Vista, aber hier hört man doch mehr Positives als Negatives.
 
@Jack21: Win7 is doch eh nur nen aufpoliertes Vista - versteh da die Vorfreude nicht.
 
@citrix: öfter mal News lesen und dann mal selber in den Spiegel schauen und Dummschwätzer sagen :-)
 
@Jack21: Na wenn es dieses jahr noch kommt habe ich kaum hoffnung das sich das noch zum guten wendet.
Denn bis jetzt kann mich der rc nicht zufrieden stellen.Wenn ich mir 7 anstatt vista ulti zulegen sollte muss sich da einiges tun.
Und nun könnt ihr mich für meine "pro vista anti 7" meinung wieder steinigen.
Ist mir aber egal kann nur sagen wie ich es bis jetzt finde und da hat 7 gegen vista keine chance.
Wenn die es noch mehr auf die spritze treiben mit der verschachtelung der funktionen sind die mich bald ganz los.
Kann ja nicht sein das innovation bedeutet da man immer länger braucht um an die wichtigen funktionen zu kommen.
Und ich lasse mich nicht von anderen taskleisten etc. blenden!
 
Die frage ist nur, ob unter einem gut laufenden Vista, ein wechsel notwendig ist? (soll kein flame sein, ich suche nur nach argumenten nochmal geld auszugeben)
 
@Iceweasel: Ich finde schon, denn Windows 7 hat alle Schwachstellen von Vista scheinbar bereinigt. Und 170 Euro - ich vermute in diesem Bereich wird die Retail bleiben - sind für etwas, dass man täglich braucht nicht allzuviel.
 
@Iceweasel: Ob ich es mir für den PC zuhause kaufen werde, weiß ich noch nicht. Aber für mein NTB werde ich es holen, da es weniger Hw.anforderungen hat und die Akkulaufzeit erhöht.
 
@Iceweasel: Naja ob es wirklich notwendig ist... also ich glaube für die meisten Ottonormalanwender ist ein BS Wechsel solange Updates herauskommen nie notwendig. Es ist halt einfach der Reiz des Neuen. Es ist bunter, schöner, toller... aber was sich wirklich geändert hat, das merken die meisten gar nicht. Ich hab z.B. einige Kollegen die Vista immer mit Office 2007 gleich setzen. Da kommen dann Aussagen wie "Also das Excel unter Vista ist ja ganz anders geworden". Die Optik ist es halt was den meisten auffällt, naja und die Performance... bei vielen nen AHA-Erlebnis wenn sie merken das ihr Rechner auf einmal schneller ist... das es aber nicht unbedingt am neuen BS liegt, sondern vielmehr daran, dass der Rechner nach 2 Jahren zumüllen mal wieder neu installiert wird, dass sieht kaum einer.
 
@TripleB: (+) ganz eindeutig.
 
@Iceweasel: Am besten ist es, wenn Du deine Vista-Lizenz möglichst bald verkaufst, dann wirst du noch ordentlich Geld bekommen welches Du dann in eine Windows 7 - Lizenz stecken kannst. Bis 7 erscheint, kann man ja die stabile RC nutzen. Werde ich voraussichtlich so machen - für so 20 EUR lohnt sich der Umstieg allemal.
 
@TripleB: Sorry, aber in meinen Augen ist Win 7 ebend schneller als Vista. Und ich habe beides neu Installiert, Vista 64, und Win 7 64bit, und es ist nichts zugemüllt^^
 
@Jack21: Hm... bist du ein Ottonormalanwender oder jemand der sich doch schon etwas mit einem BS auseinandersetzt? Ich hab in meinem Beitrag übrigens nicht gesagt, dass 7 nicht schneller ist :)
 
@ayin: Vista hat nunmal keine schwachstellen mehr, seit sp2. seven hat in meinen augen nur ein anderes interface für die vorhandenen vista funktionen und naja, ich hab mir vista für 99 euro gekauft, da sind 170 euro schonmal viel mehr. @TippleB: danke, genauso denke ich auch. Ich bin eigentlich der Typ der auf dieses "neue, schöne, tolle" steht, aber bei seven muss ich doch glatt zwei mal nachdenken. unter der haube steckt halt eben nur ein vista mit aufgebohrten sachen .... weiß halt nicht ob es sich wirklich lohnt, und den ganzen kram mit treiberproblemen und nichtfunktionierenden programmen zum start nochmal durchzumachen ...
 
@Iceweasel: Gut laufendes VISTA??? Kenn ich net^^
 
@1z3m4n: ja sorry, bei mir läuft es gut, kann daran liegen das ich fachinformatiker bin oder einfach nur die richtige hardware besitze ... mein vista hat keine bluescreens, keine abstürze und schon garkeine hänger ... es funktioniert einfach.
 
@1z3m4n: Dann machst du wohl irgendwas falsch. Bei mir läuft Vista seit Anfang an wunderbar und deutlich stabiler als XP. Ich kann nicht nicht nachvollziehen warum immer alle über Vista herziehen. Die größten Probleme wurden doch spätestens mit dem SP1 behoben.
 
@Iceweasel: SP2 hab ich noch nicht, und eine Schwachstelle von Vista ist immer noch das Kopieren, das teilweise elendig lange dauert. Unter der Haube von 7 steckt nur teilweise ein Vista, da es auf SRV08 basiert, welches wiederum auf Vista basiert, welches auf SRV03 basiert, dieses wieder auf XP etc....
Also steckt unter der Haube von 7 jetzt was?
 
@ayin: der letzte nt kernel von windows 2000 :)
 
@1z3m4n: hast du vista überhaupt schon mal ausprobiert? ich meine nach der beta-phase.
 
@Iceweasel: Windows 7 hat kein DreamScene mehr. DAs könnte ein Grund sein :)
 
@1z3m4n: Bei mir läuft Vista super. Ich habe Vista Business und habe noch nie Probleme gehabt. Ich muss auch dazu sagen, daß ich nicht sofort auf ein neues BS umsteige, wenn es gerade herausgekommen ist. Ich warte immer erst ab, bis die ersten Patches herausgekommen sind. Wenn es bei Dir nicht gut läuft, kann es nur daran liegen, daß Du mit dem BS nicht richtig umgehen kannst und es nicht gut pflegst.
 
@Iceweasel: Alle Studenten aufpassen: "Das wahre Office" - suchen, kaufen. Da wird es bestimmt auch Windows 7 Ultimate geben, wenn es dabei bleibt für Studenten für 56 EUR als Update. Das ist dann auf jeden Fall nicht zu viel.
 
@johannsg: Also ich werde bald möglichst auf Windows 7 umsteigen. Ich finde auch als Privatmann sollte man immer ein OS überspringen. Das letzte OS welches bei mir seinen Betrieb performant getan hat war XP und bisher bin ich von Seven überzeugt. Vista habe ich, weil ich eine kostenlose Studentenversion habe, allerdings überzeugt es mich nach nun mehr 6 Monaten nicht. Vorallem die Gamingperformance ist miserabel (bestes Beispiel GTA4, XP max. Details gute 40FPS, Vista nur mittlere Detail, keine 30 FPS und das obwohl beide Versionen auf Dx9 laufen)
 
@Iceweasel: Ob umsteigen notwendig ist? nein eher nicht... Außer man hat sich in die neuen Gimmicks verguckt! Und ich glaube da Win7 besser ankommen wird, wird es auch besser unterstützt... auch wenn MS es nicht zugibt, Vista wird nur noch aufs nötige supported!
 
@1z3m4n: Drum gilt das gute alte Nuhr Zitat: " Wenn man keine Ahnung hat...."!
 
@Radi_Cöln: immer diese Pauschalisierungen. Es gab auch Notebooks, die liefen unter Vista länger als unter XP, weil dies schon ausgefeiltere Stromspareinstellungen hat. Sogar viele Netbooks halten unter Vista länger durch als unter XP (sogar mit Aero). Bei Deinem Notebook könnte es daher sowohl so oder so sein: längere Laufzeit unter 7, kürzere Laufzeit unter 7 oder (was am wahrscheinlichsten ist) kein großer Unterschied. Mein Ratschlag: bleib bei Vista, setze es einfach mal wieder neu auf (am besten gleich mit SP2), denn die Vorinstallationen auf Notebooks sind meistens ein Graus:-), was Performance angeht.
 
@TripleB: (+) GENAUSO ISSES !!!
 
@ayin: Welche schwachstellen meinst du etwa das funktionen für windows daus noch besser versteckt wurden damit sie das system nicht zerschiessen können?
 
Nicht schlecht 2 Jahre nach Vista schon das nächste OS auf den Markt zu bringen. Aber ich denke es könnte ein Lichtblick werden. Wobei ich immer noch schwer glaube, das nun viele Betriebe auf 7 umsteigen werden, da XP immer noch super läuft und von daher wird 7 nicht die popularität erreichen di XP hat, bis der Support eingestellt wird. Aber privat werde ich wohl auch umsteigen.
 
Eigentlich sind es drei Jahre, und bis auf XP->Vista lagen immer nur maximal 3 Jahre dazwischen.
 
@Magiman: 2 Jahre? hmm ... und du hast auch immer schön aufgepasst im Mathe Unterricht?
 
@Magiman: Das wird interessant, ob auch die Betriebe umsteigen. Immerhin wurde mit dem XP Mode eine Grundlage geschaffen, dass Betriebe, in denen XP läuft, einigermaßen problemlos umsteigen können und nicht als "Ausrede" anführen, dass ihre Programme dort nicht laufen.
 
@Lord eAgle: Flamen ist eine sehr produktive Sportart... aber BTT, also ich muss sagen ich find es so lala jetzt schon ein neues BS auf den Markt zu werfen. Sehe das Problem aber gar nicht so sehr beim Privatanwender, sondern viel eher bei Firmen. Ich hab einfach das Gefühl, das die Kompatibilität zu XP bald abnehmen wird... und dann wird man zum Kauf gezwungen.
 
@TripleB: Gezwungen wird dann, wenn der Support eingestellt wird. Es werden dann ja keine Patches mehr abgeliefert und damit das OS unsicher. Bin gespannt was die Betriebe denn dann machen. Denn das ist ja eigentlich das wichtige Thema und nicht was Hans und Franz daheim verwenden.
 
@Magiman: Gezwungen kann aber auch bedeuten das für neue Hardware keine Treiber für XP mehr geliefert werden. Das kann sich dann mit Treiberalternativen eventuell noch ein bischen halten aber nicht auf Dauer. Ein weiteres Beispiel wären Softwareupdates oder Upgrades von Programmen welche dann ein neueres Betriebssystem vorraussetzen. Da ich täglich damit zu tun habe kenne ich die Situation und ich denke mal das TripleB darauf angespielt hat. Ein kleines Beispiel (nicht das beste): versuch mal für 98 oder 2000 einen momentan aktuellen Virenscanner zu finden.
 
@Magiman: Ja XP ist genial...jeden Morgen muss ich mich überwinden mit diesem Ding zu arbeiten...
 
@TripleB: Es gibt Firmen, die arbeiten noch mit ihrem Win2k Systemen... Die neueste Windows Version ist meist immer für den Privatanwender, und da ist 34 Monate eine Zeitspanne, die ich völlig in Ordnung finde.
 
@DARK-THREAT: Wir arbeiten bei uns stellenweise auch noch mit 2k Systemen. Du bekommst aber z.B. schon einige Probleme mit Datenbank basierten Programmen die nicht mehr 2K kompatibel sind und ich habe einfach das Gefühl, dass dies mit XP bald auch anfängt. Ich meine, es sind bald schon 2 Folge BS draußen.
 
@DARK-THREAT: Also ich habe nun auch für nen paar Betriebe gearbeitet die mehr als 200k Anwender haben, und uns hätte win 2k da nicht geholfen. Und es geht ja um solche Betriebe die man mit Vista nicht erreicht hat. Wir sind 1 Jahr nachdem XP raus war von 2k auf XP umgestiegen. Und das ist eigentlich auch die Regel. Nur hat Vista nie den Status erreicht, dass es den Betrieben wirklich was bringt und das hat Microsoft ja eingesehen und deswegen den Support verlängert.
 
@Magiman: Ich schaff in der IT beim Autobauer mit dem Stern. Hier ist unter XP gerade vor zwei Jahren die Migration von SP2 abgeschlossen worden. Gerade rollen wir Office 2003 aus. Von SP3 ist weit und breit nichts zu sehen. Auch z.B. die Standardversion von Java ist noch die grotten alte 1.4.2. Je größer die Firmenstruktur ist und je mehr Applikationen zum Einsatz kommen, um so länger sind auch die Zyklen beim Softwareumstieg. Wobei die Hardware nicht das Problem darstellt, da mittlerweile der größte Teil der Systeme die Anforderungen von Vista oder W7 erfüllt.
 
@andreas726: Ja war kein minder kleinerer Betrieb bei dem ich war. War der Energiekonzern mit der "Kralle". Da ging das alles etwas schneller. Aber gut ist ja auch egal. Die Quintessenz ist ja. Ist Windows 7 das Betriebssystem, wenn bald der Support für XP eingestellt wird.
 
Hipp Hipp Hurra, alles ist super, alles bleibt Wunderbar!!!
 
@nanowatt: Alles ist besser, als es gestern war :D...
 
@Mister-X: überall wo man hinguckt, ist Liebe, und Frieden, und soooo
 
@nanowatt: Da fehlt ne Zeile! "Alle sind Freunde, alle sind glücklich, alles ist klar..."
 
@Mister-X: ja richtig, vor lauter freude, habe ich "gehudelt" :-) aber am 4. Juli kann es wieder durchgeträllert werden.
 
@Mister-X: Alle sind happy, alle sind glücklich, alle sind froh......
 
ich find das genial, da hat man endlich mal wieder ein bischen Spaß auf dieser Seite, wo andere auch gleich spontan mitmachen, und da ist dann wieder so ein Spielverderber der nur Minus austeilt. Aber naja, was solls, bin trotzdem gut drauf.
ois daun, baba
 
@Slurp: Achso richtig, sry *g* - Müsst unbedingt mal wieder mehr Ärzte hörn
 
@Minusklicker: deine Minuse sind nur ein stummer Schrei nach LIEBE, deine Tastatur sehnt sich nur nach Zärtlichkeit, du hast nie gelernt dich ARTI-ZU-KULIEREN, und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit, .....
 
@nanowatt: friede, freude, eierkuchen! alle singen: ja, jaa, jaaaaa... :-)
 
Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf dein Vista....
 
@klein-m: ...dankeschön.... \M/
 
@DARK-THREAT: Ich glaube jetzt wäre endgültig der Zeitpunkt, das ganze ins OT Forum auszulagern. Und überall wo man hinguckt, Ärztelieder und so...
 
@Mister-X: Ist halt die beste Band der Welt... Die User hätten gestern mal in der Wahl-O-Mat News hier gucken müsssen. Bei den rechtsdenkenden Usern. :(
 
@all: So, schluss mit Newszupflastern:
http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=163521
 
@Mister-X: Sowas schon mal gelesen? http://winfuture.de/netiquette.html Punkt 4?
 
@bestusster: wenn du mir jetzt noch sagst, was das mit meinen beiträgen zu tun hat...
 
Jaaa, endlich ist es offiziell, dann hören die dauernden Spekulationen wenigstens auf.
 
@OttONormalUser: Der genaue Releasetag wurde noch nicht festgelegt, also freu dich auf "Windows 7 nun doch am 2. Dezember?"-News :-P.
 
@OttONormalUser: hast du etwas was anderes erwartet. ? die spatzen haben es doch schon längst von den dächern gezwitschert, ausserdem wäre es blöd gewesen ein fertiges os brach liegen zu lassen nur um auf 2010 zu warten.
 
@OSLin: Hätt ja sein können, dass es gar nicht kommt und sie neu anfangen, haben sie ja bei Vista auch gemacht :)
 
@OttONormalUser: das wäre eine news gewesen die keiner gewusst hätte, nicht einmal die analysten. ^^
 
@OttONormalUser: Genau, und Longhorn war ja damals auch kurz vor dem RTM-Status und wurde von den zahlreichen Beta-Testern umjubelt :-P. @OSLin: Analysten wissen alles!
 
@OttONormalUser: Das beste was sie machen hätten können ^^ nen komplett neues Windows... genial :D
 
Also ich muss sagen, das ich das für sehr früh empfinde. Arbeite jetzt ca. eine Woche mit dem RC als Haupt OS und habe doch einige Probleme. So startet das System einfach neu, wann man auf Abmelden geht. Die explorer.exe hat öfters mal gerne hänger, man muss sich dann 1-2 Minuten gedulden bis sich das Ding wieder einbekommen hat. Auch habe ich Schwierigkeiten mit dem Desk. Einige Symbole lassen sich nicht so ohne weiteres entfernen. Beim Einstellen der Aulagerungsdatei, rafft er die Korrekte MB Anzahl nicht. Ich habe diese auf eine andere Partition gelegt und die auf C entfernt. Dennoch rechnet er sie dazu. Also da sind noch so einige Dinge die noch nicht so dolle funktionieren und ich den Zeitraum sehr knapp finde. Denn die RTM Build wird deutlich früher Kompiliert.
 
@Kalimann: Hi, da kann ich eigentlich nur das Gegenteil sagen.
Nachdem die Beta schon gut unter VM lief, habe ich den RC jetzt produktiv installiert. Athlon, 64 Bit 3200+, 2 GB RAM, nix weltbewegendes..... Und es läuft gut. Habe selbst mein Effektgerät für die Gitarre (Line6 Pod XTL) über USB ans Laufen gebracht, was mich sehr positiv überrascht hat :-)
Thunderburd, Lightning, OO, die ganze Software, alles läuft wunderbar, ohne Probleme, keine Haker, smooth, er löscht was ich will und erstellt was ich will.
Ich bin rundum zufrieden, auch was die Performance und die Optik angeht und freue mich schon auf den Release der Final.
 
@Kalimann:

Also ein blick in meine Kristall Kugel sagt mir dass die RTM Build von Windows 7 bereits ab Juli erhältöich sein wird !
 
@Kalimann: Hatte auch noch viele Fehler! Viele kleinigkeiten... Wenn ich zb ein Symbol in die Startleiste gezogen habe, sind alle anderen Verknüpfungen verschwunden. Das problem mit der Explorer.exe kenne ich auch, ich hab sie dann immer nur angeschossen und neu gestartet... ich warte keine 2min ^^ Dann hatte ich noch diverse Autostart Probleme usw...
 
@Magguz: Bei mir reagiert der Taskmanager nicht einmal. Das ist ein totaler hänger. Probleme habe ich auch damit, Standardprogramme festzulegen. der kapiert das nicht umbedingt gleich beim ersten mal.
 
@Kalimann: ah das hatte ich auch öfters! Systemeinstellungen wollte mein Windows 7 nicht übernehmen! Ich habe Attribute eines Benutzerordners verändern müssen da mein komplettes Startmenü englisch geworden ist... Bei Vista hatte ich das gleiche Problem, da hat das Attribute verstellen wunderbar geklappt! bei Win7 wurde es nicht übernommen... hatte also ein englisches Startmenü... Also wie du oben schon gesagt hat, es hat zuviele kleine Macken als das es im Sommer schon RTM gehen könnte!
 
@Magguz: Na, dann aber mal schön reporten :-)
 
@DioGenes: Nö... ich nutze lieber wieder mein Vista :) das um längen besser :) und für sowas bin ich nicht zuständig, dafür hat MS bezahlte Leute die sowas merken sollten!
 
Dann werd ich mich in 3 Monaten ne schöne Installation mit dem RTM machen und dann an Weihnachten die offizielle Lizenz nachspielen :)
 
Endlich kommt mal wieder ein gutes Windows raus. Die Bea und auch jetzt der RC1 laufen stabiler als Vista *hust*
 
@1z3m4n: Red keinen Stuss.
 
@1z3m4n: Die Bea aufm Catwalk?
 
Ich wollte mir dieses Jahr eh einen neuen Rechner zulegen, na dann warte ich mal, bis auf diesen Win7 drauf ist und mit ausgeliefert wird. Ich finde Win7 wirklich sehr gut !!
 
@Knobber: Ab Juni oder Juli gibts das doch eh als Upgradefunktion. Und n Core i7 dürft schon ausreichen
 
@Mister-X: heißt es dann, wenn ich mir jetzt eine Vista-Lizenz kaufe, kann ich später ein (evtl. kostenloses) Upgrade machen?
 
@John Rambo: Wenn du mit "jetzt" Juni bzw. Juli meinst, ja. Zumindest hab ich das so interpretiert.
 
@John Rambo: die upgradefunktion besteht aber nur bei oem-rechnern, soweit ich mich erinnere...
 
@Knobber: was findest Du wenn besser im Gegensatz zu Vista? Würd mich zu sehr interessieren.
 
@klein-m: Ok, damit hätte sich das Thema dann wohl erledigt. Danke Euch!
 
@Mister-X: Stimmt !! hatte ich jetzt nicht dran gedacht !! :) aber ist es nicht besser, ein auf Win7 optimiertes System zu holen, wo Win7 schon drauf ist, oder macht das jetzt keinen großen Unterschied ?
 
@John Rambo: kann mich auch irren... da musst du mal forschen... :-)
 
@Knobber: Die ganzen Vista-optimierten Rechner laufen ja auch nicht recht viel besser als selbstgestöpselter Kram. Ist i-wo auch Glaubenssache.
Ich würd mich wohl den Rechner selber baun und ne SB Version drauf, is auch die billigste Variante.
 
Solange das Produkt Marktreif sein wird, hab ich keinen Stress damit. Aber MS ist da schon vorbelastet.
 
Also bei mir läuft Vista auch super und das nicht bloß auf einem Rechner. Hatte vorher einen Athlon 6000+, keine Probleme und keine Bluescreens. Jetzt hab ich nen Intel mit 2x3,8ghz und Raidsystem und auch wieder keine Probleme. Hab selber Benchmarks gemcht mit Winrar, 7Zip.... was man halt so braucht, und da ist fast kein Unterschied zu Windows 7 (7100). Bei Grafik war sogar Vista besser! Also ich bleib noch bei Vista, wer weis, was in Win 7 noch alles so auftaucht....
 
sehr schön... endlich nach dem vielen Testen und Basteln das fertige System bald in den Händen zu halten...
 
Fakt ist doch eigentlich, daß jeder irgendwann umsteigt. Natürlich hat jede Software zu Beginn ihre Macken. Natürlich wird auch versucht so früh wie möglich diese Macken zu entfernen, am besten noch bevor die Software in die Öffentlichkeit gelangt, aber es gibt immer irgendwo einen Haken. Meine persönliche Einstellung dazu ist, daß man sich in einem Betrieb auf sein BS verlassen können muss. Es bringt nichts neue Software aufzuspielen die nach 3 Tagen die gesamte Produktion still legt. Also nimmt man doch besser das wovon man weiss, daß schon viele Fehler ausgemerzt sind und eine gewisse Stabilität vorhanden ist. Einige Betriebe mögen da die Ausnahme sein und sich drauf stürzen, aber die werden sicher auch die auftauchenden Probleme mit einkalkulieren. Und wenn nicht, dann denen viel Glück. Als Privatanwender ist es da jedem selbst überlassen ob er Risiko- und Entdeckungsfreudig ist. Wenn man die Kapazitäten hat um ein stabiles System und ein neues System gleichzeitig am laufen zu bringen, dann kann man sich einfach nur glücklich schätzen. Ich für meinen Teil werde irgendwann einfach den Schnitt machen und von XP auf 7 umsteigen. Meine persönliche Einstellung zu 7 ist eher positiv, da die Öffentlichkeit einen wesentlichen Teil zur Entwicklung beitragen kann, damit die Software an sich schon besser wird. Testversionen werden veröffentlicht um Feedback zu erhalten wo man sich noch mehr rein hängen könnte und anscheinend wirkt es, bei dem was ich so von vielen aufnehme. Zur Zeit gibt es sicher noch einige Stellen an denen XP oder Vista besser als 7 sind, aber wer sagt denn, daß das so bleibt? Wir können doch echt froh sein, daß nach vorne entwickelt wird und keiner auf die Idee kommen muss Windows 3.11 wieder aus der Kiste zu graben :) Früher oder später kommt der Wechsel immer zustande. Die Kunst dabei ist es den richtigen Zeitpunkt für sich selbst abzuwägen.
 
@Krandor: Stimme dir da voll zu, wiso man dir - dafür gibt versteh ich nicht :-/ wäre mal schön wenn derjenige der das macht sich auch mal erläutert!
 
@Clawhammer: Es ist viel Text um nichts.
 
@Clawhammer: Mach dir wegen dem - nichts draus. Jeder hat so seine eigene Meinung und zieht sich entsprechend evtl. noch die eine oder andere Information aus den Beiträgen.
 
Mich freut diese News. Nicht das ich mit Vista unzufrieden gewesen bin. Aber ein paar macken die Vista Ultimate 64 Bit hatte hat W 7 eben nicht mehr. Vista 64 bit konnte ich nicht einsetzen da meine TV Karte nicht unterstützt wurde vom Mediacenter. Das hat sich erstaunlicher weise mit W 7 erledigt. MC läuft prima Das 32 bit Vista hat zwar alles getan was es sollte hatte es auch drei Jahre im Einsatz, aber es war eben nicht möglich die 64 bit Variante zu benutzen. T-Online SW ( ich nutze nur das Bankingmodul) läuft eben nicht auf 64 bit. Ebenfalls problematisch, ich benutze ein USB to Serial Kabel zum auslesen aus einem Messgerät. Auch dabei hat Vista 64 bit nicht mitgemacht. Macht zwar W7 auch nicht, aber der XP Modus installiert den Treiber und alles ist gut. Da die RAM Preise so in den Keller gefallen waren, hatte ich meine Kiste eben mit 8 GB ausgestattet. Da möchte man ja auch alles nutzen. Überhaupt ist der XP Modus die ideale Ergänzung. Das zur Verfügung stehende Virtual PC für Vista kann da nicht mithalten. Meine Vista hat mich auf die Laufzeit gerechnet ca 14 Cent am Tag gekostet, die Business auf dem Notebook sogar nur ca. 11 Cent. Also tut es mir nicht weh zum Verkaufstart von W 7 ( hoffentlich am 9. Oktober wie der Acerchef sich verplappert hatte) wieder eine Ultimate und eine Business zu ordern. P.S.: Das heist aber nicht das Vista für mich keine Bereicherung und Weiterentwicklung gewesen ist. W7 ist einfach nur die logische Konsequenz aus den Erfahrungen von Vista. Und THX für die unbegründeten Minus Drücker, scheinbar zu Feige ne eigene Meinung zu vertreten und dazu zu stehen!!!
 
@Mister-X: für Studis: "Das wahre Office" -> Vista Ultimate für 56 EUR, wenn es das auch für Win 7 gibt...
 
@johannsg: Wo gibts das denn ?
 
@citrix: In China.
 
Es ist soweit.
All die jenigen die damals Vista verabscheut haben und XP hochgelobt haben machen jetzt das gleiche mit WIN7.
Merkt ihr was?
 
@rob911: Nein, nicht jeder... Ich finde Win7 und Vista nahezu gleichwertig. Win7 besticht halt durch seiner besseren GUI und den paar Optmierungen. Beide OSs sind klasse und meilen weit besser als XP.
 
@rob911: Stimmt nicht. Der fast gleichklingende Tenor ist, das Win7 gegenüber Vista wesentlich besser läuft.
 
@rob911: Hm ich würde aber eher sagen das das hauptsächlich die leute sind die sich jetzt Vista gekauft haben und Win7 verteufeln weil es wieder teuer wird. Die meisten XP User freuen sich nen keks das sie Vista überspringen konnten aber da ist MS auch selber schuld dran Vista hat nie wirklich etwas geboten das einem zum umstieg überzeugt hat zumindest kann ich das von mir und den leuten in meiner bekanntschaft sagen (Jeder mag das ja anders sehen :-) ).
 
Ich bin der Meinung Win7 sollte kostenlos an alle Vista geplagten ausgeliefert werden.

Bei vielen Systemen, besonders bei Notebooks im unter unteren Preislevel ist Vista
eine Zumutung. 1,6GHz und 1GB Ram - Vista kriecht wie Windows XP auf einem PentiumII
 
@e-surfer: Naja dann sollte man aber doch xp drauf packen.... O.o
 
Zu früh, zu früh, zu früh. Windows 7 wird, zumindest nach einiger Zeit, besser werden als Vista, das denke und hoffe ich schon. Aber diese Zeit braucht es auch! Das System hat noch elende Macken (ich spreche jetzt vom RC, Build 7100). Der neueste RDP-Client, den ich hier als Netzadmin ständig brauche, erzeugt beim Zugriff auf Remotesysteme, die älter sind als W2K3, unglaubliche Netzwerk- und Prozessorlast. Im Netzwerk gibt es immer noch diese unerklärlichen Hänger, die ich unter Windows 2000, XP und 2003 niemals hatte. Einen wirklich bedeutenden Performanceunterschied zwischen Vista SP2 und 7 spüre ich nicht, der Unterschied ist da, aber nicht so groß, daß es bei mir als Killer-Feature durchgeht. Ich hätte nichts dagegen, wenn Windows 7 erst nächstes frühjahr herauskommt, dann aber bitte so perfekt als möglich. Gleiches gilt für den Server 2008 R2, und darin insbesondere für HYPER-V-II. Bitte Microsoft, nehmt Euch die Zeit, die Ihr WIRKLICH braucht, es spart Euch viel Ärger und Erklärungsnöte.
 
Also ich freu' mich jetz auch schonmal auf Win7.
Hatte meinen 2 Jahren alten Vaio-Laptop angefangen mit Vista Ultimate zu quälen und nahm erst mal die Geschwindigkeitsbremse (zumindest bei meinem System) in Kauf, bis es mir aber irgendwann auf die Nerven ging und ich mich gefragt hab, was Vista für einen Nutzen für mich bringt. Also bin ich wieder runter auf XP, da dies einfach besser lief. Hab mir jetzt vor ein paar Tagen mal zusätlich Win 7 auf besagtem Notebook installiert und war echt erstaunt, wie flott das ganze läuft. Und bisher habe ich keinerlei Performance-Einbußen bemerken können.
Auch so bin ich für meinen Teil auch zufrieden mit der Superbar. Klar, ist gewöhnungssache, aber eine schlechte Lösung ist Sie, zumindest für mich, definitiv nicht.
Im Großen und Ganzen bin ich also bisher hoch zufrieden mit 7 und glaube, dass MS diesmal was richtig ordentliches da abliefert und werde es mir sicherlich auch kaufen.... und nein, ich bin kein User, dem das Ganze gefällt weil es so schön bunt und neu aussieht :-)
 
@rootscratch: Teste Win7 auf einem 5 Jahre alten Notebook und es läuft wirklich flüssiger als XP. Wenn der Preis nicht zu hoch ist, werde ich mir wohl eher Win7 zulegen als ein neues Notebook:-)
 
Das ist doch eine Gute nachricht, freue mich ebenfalls auf Windows 7 !
 
yeah. war klar. als ob MS mit Win7, welches ja wie man sieht sehr gut ankommt sich das Weihnachtsgeschaeft durch die Lappen gehen zu lassen. :D freut mich sehr, bin mit dem OS sehr zufrieden
 
@StefanB20: Ich bezweifel stark, dass es irgend eine Auswirkung hat das Weihnachten ist, wenn man den Umsatz eines BS betrachtet. Die Großabnehmer (Firmen, Schulen, Universitäten) interessiert es leidlich wenig, dass grad Weihnachten ist, es ist eher ein Hinderungsgrund... die wenigsten Admins haben Bock über Weihnachten nen neues BS einzuspielen, bzw. sich erstmal einzuarbeiten.
 
weiss vielleicht einer ob man ab der offizielle einfach nur key tauschen kann oder ob man dann nochmal neu installieren muss?
 
@fedd_langsam: Eine RTM muss IMMER neu installiert werden. Update von Beta auf RTM wird grundsätzlich nicht unterstützt (und das ist auch gut so).
 
Das habe ich schon vor Monaten prophezeit und bin deshalb hier blöd angemacht worden. Dabei ist es doch nur logisch, dass Microsoft sich das Weihnachtsgeschäft nicht durch die Lappen gehen lässt. Weiß man schon etwas über die Preisgestaltung? Mir persönlich würde die Home-Premium-Version jedenfalls reichen. Was jedoch schade ist, ist dass man keine Familienlizenzen erwerben kann, so wie beim BS aus Cupertino. So werden eben viele Windows 7 einfach so auf mehreren Rechnern installieren.
 
Was nimmt man? 32-Bit oder 64-Bit? Was unterscheidet diese beiden Versionen? Ich weiß nur vom Hören und Lesen her, dass 64-Bit schneller und sicherer als 32-Bit ist. - Ich muß raus, weil der Internetzugang noch über Modem läuft. Am 18.05. schaltet die Telekom mein DSL frei. Alle Unterlagen erhielt ich heute. Nun bin ich weg von freenet. Beklagen kann ich mich allerdings nicht über diesen Anbieter. Doch jetzt schneide ich insgesamt gesehen besser ab.
 
@manja: 64-Bit, wenn du mehr als 3GB Arbeitsspeicher hast. 32-Bit wenns nicht mehr als 3 GB sind. Geschwindigkeitsvorteile bei einem 64-Bit Windows das auf einem System mit "nur" 3 GB RAM installiert wurde, sind mir keine bekannt. Habe das auch selbst mal ausprobiert, jedoch auch ohne Ergebnis.
 
@manja: Komisch, vor ein paar Tagen hast du noch groß rumgetönt: "Ich werde auf jeden Fall die 32-Bit-Version nehmen, auf 64 Bit laufen meine ganzen tollen Data Becker-Programme nicht...", und jetzt fragst du allen Ernstes, worin sich die Versionen unterscheiden, und gibst zu, da nur was vom Hörensagen zu kennen?!? D'Oh, manja, ich wusste schon immer, dass man dich entweder nicht ernst nehmen kann oder wir alle an einem großangelegten Experiment teilnehmen, das von dir geleitet wird. Ich setz schon mal den Aluhut auf.
 
wird es den wieder verschiedene Versionen geben zb. Premium,Basic,Proffessionell ? und der Preis soll wie ich hier gelesen habe
bei 170€ liegen das finde ich etwas hoch.
 
habe gestern die RC vom 7er mal getestet.. sieht ja interessant aus und so.. da mein PC noch recht aktuell ist (Vista drauf) und ich eigentlich keine unterschiede mit der Geschwindigkeit zwischen Vista feststellen konnte, lass ich Windows 7 definitiv aus!
 
Erstaunlich, wieviel Müll hier innerhalb von fast 12 Stunden gepostet wurde! Warum freut man sich nicht einfach nur, dass Windows 7 noch in diesem Jahr rauskommt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles