US-Musikindustrie klagt doch noch gegen Filesharer

Filesharing Entgegen der Zusicherungen der US-Musikindustrie, nicht mehr mit Klagen gegen Filesharing-Nutzer vorgehen zu wollen, wurde im April eine Reihe von Prozessen eingeleitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich in Ordung, aber es kann auch zu Missverständnissen kommen, was ich nun selber erleben durfte. Ich musiziere nebenbei mal, und da ist ein Song herrausgekommen (Idee, Text und Melodie von mir) welches ich bei YT hochgeladen hatte. Nun hat Google es gelöscht, weil es min ein Urherberrecht verstößt. Frag mich nicht welches...? Fand ich weder witzig noch gut, dass solche Aktionen durchgeführt werden! Alles hat seine 2 Seiten.
 
@DARK-THREAT: Vielleicht wollte Google die restlichen Nutzer auch nur vor diesem Lied schützen :)
 
@DARK-THREAT: War bestimmt ein "ich liebe windows live und hasse google" lied :) das hätte ich dann aber auch gelöscht
 
@EmKa262: Auf ein solches Niveau lasse ich mich nicht herrab, der Song heißt übrigens "99,9% Hirntot" xD War übrigens Satire. @ Joyless: War aber 5-6 Monate online... Und hatte über 9000 Seher.^^
 
@DARK-THREAT: und handelt von google :)
 
@EmKa262: Nein handelte nicht... Text: http://tinyurl.com/q9xp3y
 
@DARK-THREAT: och menno, du fieser miesling :P das hätte mir den Montag gerettet ^^
 
@DARK-THREAT: Von Zensursula? :)
 
@DARK-THREAT: Mißverständnissen? Was hat YouTube mit den Klagen gegen Filesharer zu tun? Und YouTube ist zur Zeit eh in einem Löschrausch...
 
@DARK-THREAT: Dafür gibt es www.rappers.in

meine Seite www.rappers.in/redexx :D
 
@lutschboy: Ich fand das als anschauliches Beispiel. @KiNgHaNsI : Ich glaub nicht, dass ich mit einem Anti-HipHop Song in der Szene begrüßt werde. xD
 
@DARK-THREAT: doch warum nicht?? da gibt es auch sänger
 
@DARK-THREAT: der Song heißt übrigens "99,9% Hirntot" - - - - - - ahaaaaa! es handelt sich dabei also um ein autobiografisches lied!
 
@bilbao: Welchen Teil von "Anti-HipHop" und "Satire" hast du nicht verstanden? ,-) Jedenfals ist es unverschämt der Plattenfirma Hirntot-Records, mein Song sperren zu lassen.
 
@DARK-THREAT: Ist mir auch schon 2 mal passiert. Mit der Androhung dass beim dritten Mal mein Account gelöscht wird.
 
@bilbao: Das war auch mein erster Gedanke. LOL
 
Das wäre ja auch zu schön gewesen, wenn die Musikindustrie die Klagen sein gelassen hätte...
 
Eine gelungene Strategie: erstmal behaupten, dass man nicht mehr klagen will damit mehr Leute wider P2P zum Laden der Musik benutzen. Und wenn es wieder genug User gibt, so dass sich der Aufwand lohnt, alle verklagen.
 
@Link: Selbst wenn sie es so gemacht haben wäre es ja immernoch rechtens. Also ich will jetzt hier weder das eine, noch das andere Verhalten gut heißen. Aber im Endeffekt ist die Tauschbörsennutzung zum Tausch von urheberrechtlich geschützter Musik einfach illegal. Das CDs einfach zu teuer sind steht eh auf nem anderen Blatt. Aber naja... Autos sind auch zu teuer... besorg mir trotzdem keins einfach so auf der Straße.
 
@Link: Als hätten denen ihre popligen Klagen irgendeinen Einfluss auf die Anzahl der Nutzer von Tauschbörsen...
 
@lutschboy: die Klagen nicht wirklich, aber wenn verkündet wird, dass man damit aufhören will, könnte ich mir einige zusätzliche Neulinge vorstellen, die durch die Angst bisher abgehalten wurden. Solches Vorgehen mit dem hin und her deutet für mich darauf hin, dass man einfach noch mehr Leute zum Verklagen haben wollte.
 
@Link: Naja ob du jetzt 100 Millionen oder 105 Millionen zum verklagen hast... ^^ Ist ja nicht so als wäre vor der Ankündigung die Klagen einzustellen nurnoch 1 einsamer Filesharer unterwegs gewesen. Außerdem wurde ja im gleichen Atemzug damit gedroht dass der Provider Mahnungen ausspricht und den Zugang sperrt und nach Mahnungen geklagt wird - insofern stand ja sofort die nächste "Abschreckung" parat die Ängstliche vom Runterladen abhält.
 
@lutschboy: Die Abschreckung durch "nach dem 3. Mal wird dein Zugang gesperrt" ist IMO = 0. Man kann bis zum 2. bedenkenlos Saugen, dann sieht man sich nach Alternativen um oder hört auf (eher unwahrscheinlich). Und es geht nicht um die Gesamtzahl an sich, eher sondern darum, dass die Leute durch die Aussage "wir klagen nicht mehr" z.B. länger die Dateien im Share lassen. Folge: mehr Quellen auf einmal zum verklagen.
 
EPIC FAIL würd ich da sagen
 
@Slurp: Erster! Wie lang hält die "EPIC FAIL" Mode noch an?
 
@lutschboy: Solang wie diese "Erster!" anhält... definitiver Fail...
 
@asdasd: Ironie ftw!
 
@Heimchen: HAHAHAHAHAHAAA ER HAT DEN ANTWORTEN KNOPF NICHT GEDRÜCKT HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
 
@Heimchen: Mhhh, leider ist Schizophrenie nicht Heilbar......
 
@HardAttax: Ist sie nicht? Da bin ich aber traurig. Und ich auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!