Microsofts Forschungschef lud zur Star Trek-Premiere

Microsoft Die Star Trek-Manie anlässlich des neuen Films um die Erlebnisse von Captain Kirk und Mister Spock hat auch Microsofts Hauptquartier in Redmond voll erfasst. Zumindest die Mitarbeiter der Forschungsabteilung unter Rick Rashid nahmen an einem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da haben die Mitarbeiter ja nochmal Glück gehabt, der Forschungschef kein Freund von Swingerclubs ist :-)
 
@Forum: wird wohl nicht einfach Swingerclubs im Star Trek-Design zu finden..:)
 
@Forum: Das is noch gar nich raus. Spaß beiseite: Star Trek ist Kult und ist doch geil wenn Chefchen das zahlt.
 
Auch ein sehr schöner Weg der Mitarbeiter Motivation
 
@LiBrE21: ja mit den kleinen am Wandertags ins Kino gehen is supi....ne Tüte Popcorn und Spock Ohren für alle. Immer schön in 2er Reihen, dass keiner verloren geht,
 
@Forum: bescheidenheit ist eine tugend. das gilt vom vorstand bis zur putzfrau. ich würde mich darüber freuen und solche leute wie du nehmen den anderen immer wieder genau diese freude. gefällt mir nicht.
 
@LiBrE21: Die wollen doch nur von der Zukunft abgucken. :D
 
warum nicht, ist immer angenehm wenn der Cheff einen ins Kino einlädt. Nachmittag frei, guten Film gesehen :)
 
"Bei Microsoft macht man keinen Hehl daraus, dass auch in den Führungsetagen viele Star Trek-Fans sitzen."... Warum haben wir dann noch keine Computermäuse die wie Startrek-Kommunikatoren aussehen und neben PC-Bedienung auch Spracheingabe ermöglichen? ^^
 
@DennisMoore: Das Holodeck haste vergessen, warte schon ewig drauf^^
 
@DennisMoore: Wer sagt, dass wir sowas nicht haben? Zu mindest von dem TOS-Kommunikator gibt es eine Replika, die du als Telefon für den PC nutzen kannst. Damit kannst du einem PC auch per Spracheingabe steuern :D
 
@neos: Oh Gott. Geekware *würg*
 
MS hat den Bordcomputer zur verfügung gestellt und deswegen dürfen die auch den Film sehen :D
 
Der Vater furzt, die Kinder lachen, so einfach kann man Freude machen :))
 
@OttONormalUser: Das war doch bei deiner letzten Keller Party mit dein Linuxfreunden...
 
@~LN~: Genau, und der Furz war die Stelle als wir uns über deine gesammelten Kommentare halb tot gelacht haben :P
 
im Artikel wurde vergessen zu erwähnen, dass es sich bei dem Kino, um das Firmen Eigene handelt. :o)
 
@notme: Ja und? Was ist jetzt daran so besonders, hast du eine Ahnung wieviele Unternehmen ihr eigenes Kino(saal) haben? ^^
 
Ich kann die Begeisterung für den Film nicht verstehen, der ist genauso platt wie Transformers war (gleicher Producer!). Völlig unplausible Story, durchschnittliche Schauspieler, und ununterbrochen der gleiche Plott. Neuer Charakter - kleiner Gag, dummer Spruch - Kindergarten-Action (Was bitte soll diese Nummer mit den Wasserröhren :-)). Das ganze 20 mal und schon ist der Film vorbei. Die Effekte waren super und für Trekkies waren ein paar tole Gags dabei, das wars dann aber auch. Ich bin jedenfalls froh, das unsere Betriebsausflüge nicht in so einem Film enden.
 
@Frobenius: mir hat er ganz gut gefallen. ich gebe dir aber insofern recht als das man diesen film losgelöst von der faszination der anfänge von kirk und co. nur als durchschnitt bezeichnen kann. aber als fan ist das ganze doch irgendwie recht emotional. zumindest geht es mir so.
 
@Frobenius: Er ist jedenfalls weit besser als manch alter Star Trek Film.
 
Ich fand ihn auch klasse. Schön mit anzusehen wie sich die Crew kennen lernt. Besonders Spock und Kirk..hehe Ich wuste gar nicht das Spock und Uhura was miteinander haben (hatten) . Ich habe bisher nur positive Meinungen zu dem Film gehört - Auch von Nicht-Trekkies. Das emotionale kommt sehr gut rüber finde ich.
 
Ich hab garnicht gewusst das Pawel Tschekow so ein gebrochenen Dialekt hatte , seine Schiffs Ansprache fand ich aber süss :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr