Murdoch will Premiere in Sky Deutschland umtaufen

Wirtschaft & Firmen Medienmogul Rupert Murdoch, der zu 30,5 Prozent am deutschen Pay-TV-Sender Premiere beteiligt ist, will laut einer Meldung der dpa eine Änderung des Firmennamens erreichen. Demnach soll der Sender zukünftig "Sky Deutschland" heißen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
blöder Name xD find ich premiere besser und passender...
 
@skrazydogz-online: Premiere ist verbrannt, die meißten Leute Asoziieren damit die unfähige Paketgestaltung und miese Preise. Und ganau da sollte Er aufräumen. Folgendes hätte wohl Zukunft: Grundgebühr 10 Euro, für jeden Sender 1,50Euro, ab dem 10. Sender dann 1,00 Euro je Sender,Bundesliga 10 Euro. Diese Pakete sind Müll, ich bräuchte 8 Sender, aber die liegen Pfiffigerweise in 3 Paketen
 
@IT-Maus: Ich dachte immer, man zahlt ka 30 EUR/Monat und dann hat man die 20-30 zusätzlichen Sender? Und bei PPV dann extra 15 EUR um es zu sehen. Ist das nichtmehr so?
 
@DARK-THREAT: Dann solltest du dich mal auf der Premiere-Homepage auf den aktuellen Stand bringen. Es gibt 4 Pakete von denen jedes 19,99 Euro kostet. Für Film + Bundesliga biste schon bei 35 Euro/Monat.
 
@DennisMoore: Was ich brauche, ist nur Fussball, Sport (Formel1, Wrestling, Boxen). Das wären also 2 Pakete a 20 EUR? Bissl viel wenn man noch bedenkt, dass man 10 PPV (Wrestling) hat zu je 15 EUR.
 
@DARK-THREAT: Es gibt 4 große Pakete (Film, Familie, Sport, Bundesliga) für je. 19,99€ und 4 kleine (Star (10€), HD (10€), BigBrother(20€), Sportdigital (4,99€)) Wobei man die kleinen nur mit einem großen nehmen kann. Fies ist zB. für den Fußball Fan das er Sport und Bundesliga nehmen muss, weil in Bundesliga ist nur die Bundesliga und in Sport ist DFB-Pokal und die internationalen Spiele, zusätzlich vielleicht noch das HD-Paket um manche Spiele in HD zu schauen.
Bei Film und Familie gibt es sicherlich auch eine Schnittmenge der Interessen, zB. die Sender die Klassiker der Filmgeschichte zeigen, sind im Familienpaket und nicht im Film, der Disney-Channel ist hingegen im Film und mit einem zusätzlichen im Starpaket, wobei dieses vielleicht eher für die Familie geeignet sind als Beate-Uhse TV.
Dann bietet Premiere noch einen Rabatt für alle Kanäle für zusammen 53,99€ an.
 
@DARK-THREAT: Nein, die 2 Pakete zusammen kosten 34,99 Euro. Da haste 5 Euro pro Monat gespart und kannst dir dafür 1 Tagesticket Big-Brother kaufen ^^
 
@DennisMoore: Aber das wären dann fast 420 Euro im Jahr, nur wegen ein paar Sender. Find ich unverschämt... Ich würde dafür 100 EUR im Jahr ausgeben, dass wäre ok. OMG, BB gibt es noch? Seit Sabrina (die Zlatko Staffel) eingezogen war guck ich das nichtmehr.
 
@DARK-THREAT: Tja, von nix kommt nix. 420 Euro im Jahr geht noch. In Spanien zahlste für ein einziges Ligaspiel schon 7 Euro.
 
@DennisMoore: In Spanien und England ist es ja schlimmer, da die Vereine ihre Spiele selber vermarken dürfen. Das wollte Hoeneß voriges Jahr ansprechen...
 
mir wurscht wie die heißen....macht den Dienst auch nicht besser.
 
Gibts nicht auch Sky Italy usw. ? Der Name ist wirklicht nur noch mit "schlechter Leistung für hohe Preise" in Verbindung zu bringen, aber ob der Name das Image ändern kann? Immerhin wird was gemacht...
 
@Vitrex2004: Genau wie Premiere, es ändert sich also nichts...
 
Da hat er Recht. Der Name Premiere verbinde ich mit zu teuerem Bezahlfernsehn, der Schuld ist, dass wir immer weniger Sport im Free-TV haben, sei es Fussball, Rennsport oder Entertainment.
 
@DARK-THREAT: Bleibt abzuwarten, ob man in Zukunft wohl den Namen "Sky Deutschland" damit verbindet.
 
@DARK-THREAT: Das ist doch der Sinn von Pay-TV. Exklusive Inhalte zu exklusiven Preisen. Für die neuesten Filme und Live Fussball muss man halt bezahlen.
Bloß Premiere hat es nie geschafft ein ordentliches Paket zu schnüren, hauptsache die können die Überteuerte Bundesliga zeigen.
 
@bigoesi: Also früher gab es "exclusive" Inhalte, zB PPV's der WWF auf RTL2 oder DSF gratis. Oder alle Spiele der EM oder WM auf den ÖR und nicht nur ausgewählte.
 
@DARK-THREAT: Fußballrechte kosten 500Mio im Jahr, der Preis ist angemessen bzw international üblich. Wie stellst Du es Dir vor? Alles im Free-Tv und dafür die gebühren um 10 Euro rauf? ich halte es auch für grenzwertig das die ÖR Millionen Gebührengelder für EM und WM zahlen. warum also nicht ins Pay-TV, zumal sich bei 6 statt derzei3 Millionen theoretisch die preise halbieren könnten und bei 12 Millionen Fußballkunden um 75% sinken könnten. das die derzeitigen preise eine Zumutung sind ( Komplettpaket um 25% rauf) ist unbestritten, aber Premiere hat derzeit leider das Monopol und Arena hat bewiesen das ein Neuaufbau sehr langen Atem und viel geld bedeutet.
 
@IT-Maus: Ein Michael Ballack muss ja >100'000 EUR in der Woche verdienen? Sorry, aber da fehlt seit Mitte der '90 das reale Verhältnis. Und Leo Kirch ist einer der Schuldigen. Sport ist eine Unterhaltung für Alle und nicht für Klassen der Gesellschaft.
 
@DARK-THREAT: Richtig, für alle, jeden Sonntag bei Rote Rübe Hamburg für 1 Euro Eintritt und Bratwurst für 1,50 Euro. Spitzensport kostet Geld, auch ein Beckenbauer hat 1973 für damalige zeiten unglaubliche Summen bekommen. Ach ja, Tom Cruise,Bratt Pitt und George Clooney bekommen für EINEN!! Film 30-50 Millionen Dollar, da habe ich noch keine Beschwerden gehört. Dirk Nowitzki ist für sehr viele Deutsche eine art Volksheld, niemand stellt in Frage das er 2mal soviel verdient wie Christiano Ronaldo, der beste Fußballer der Welt.
 
@IT-Maus: beschwerde bezüglich der einkünfte dieser leute...das klingt immer so nach neid. das gewaltpotential das hinter den differenzen eines solchen verdienstes zum "normalo" da ist...das macht mir angst. die wirtschaftskrise zeigt doch genau das. es ist nicht gesund wenn einzelne soviel verdienen. wenn das geld an anderer stelle fehlt. das wird dem ein oder anderen land innenpolitisch bestimmt bald auffallen. ich beziehe mich da gar nicht persönlich mit ein, ich habe mein auskommen und möchte niemanden was wegnehmen. ich kann aber auch kein fussballspielen oder schauspielern :)
 
@Matico: Offensichtlich verdrängen einige gerne warum diese Kriese jetzt daist! das lag nicht am Gehalt von Ackermann u co., das lag daran das Amerikanische Banken Sozialhilfeempfängern Kreditkarten gegeben haben und das man Leuten Häuser finanziert hat, die bei uns nichmal einen Fernseher in Ratenzahlung bekommen hätten. Das sich Ausländiche ( auch deutsche) Banken daran beteiligen, das nennt man Finanzsystem. Wenn die Bevölkerung der größten Wirtschaftsmacht der Welt selbst Klopapier, Big Mac und Kondome auf Kredit kauft mußte das irgendwann schiefgehen. Bei meiner Kreditkarte wird der Kreditrahmen jedes Jahr um 2000 erhöht, inzwischen bin ich bei 65000Euro Kreditrahmen. Ob ich das zurückzahlen könnte interessiert die (Englische) Bank überhauptnicht, Hauptsache ich zahle jeden Monat 3% des Kontostandes zurück. In Millionen falschen Händen ist sowas genauso eine Zeitbombe wie in den USA.
 
@IT-Maus: jo. das sind die gründe der wirtschaftskrise. die gründe warum viele leute in der krise durchticken bleiben aber bestehen: die einen haben ganz viel und das ist für die mit wenig nur schwer zu ertragen. also sind wir bezüglich der gründe ja der gleichen meinung :)
 
Murdoch der Feind der freien Presse .
 
aus raider wird twix, sonst ändert sich nix... hatten wir schon...laaangweilig!!
 
wird das dann SkyNet? ^^
 
@Pagan_Lord: skynet gibt's schon! schon lange!
 
@Pagan_Lord: Es gibt SkyNet, als militärische Satelliten...
 
@DARK-THREAT: jetzt hab ich angst oO
 
@Pagan_Lord: Skynet ist das DSL-über-Satellit Angebot.
 
@DennisMoore: Das auch. Dann gibt es noch eine Fluglinie die so heißt und hal das Satellitensystem der UK seit den '70. Im Moment aktuell Skynet Version 5.
 
Murdoch - mach doch :P

Das ist sowieso ein freilaufender Irrer - würde es nach dem gehen, dann müßte man für jede sch.... Nachrichtenseite Kohle abdrücken - soeiner gehört $"§§$''$$
 
Ich träume von einem PayTV mit exklusiven Inhalten zu vernünftigen Preisen, OHNE Werbung, mit klasse Service und ohne den ganzen Schrottsendern die aufgewärmte alte Sachen bringen die sowieso im Free-TV alle paar Monate laufen.
 
@alh6666: Wenn die GEZ-Gebühr nicht wäre, dann wär Premiere nur halb so schlimm
 
@DennisMoore: Was hat dae Eine mit dem Anderen zu tun? Die GEZ Gebühr finanziert einen unabhängig vom Staat operierenden Rundfunk ( falls Du den Unterschied nicht kennst empfehle ich Aufzeichnungen des DDR Fernsehens) und dessen Verbreitung ( Ja, oh Wunder, Fernsehen und Radio kommt nicht aus der Antennendose, da braucht man Sender usw.). Ich möchte mich im Erstfall nicht auf die Nachrichten Werbefinanzierter Sender verlassen müssen, siehe zurückhaltende Berichterstattung bei Pro7 Gruppe im VW Skandal, wo VW bei denen die Werbeausgaben erhöht hat. Und wie Du weiter oben gelesen hast, wollen einige auchnoch Fußball sehen, da braucht man dann auchnoch etwas Werbung. Fernsehen ohne GEZ und als Free-TV bedeutet den Dreck den uns RTL Täglich anbietet, und das das immernoch viel besser als zB in den USA ist, liegt an der Konkurenz durch die ÖR.__-Das Problem von Premiere ist die fehlende Exclusivität, würden die Topserien ausnahmslos zuerst dort laufen und auch Fußball wirklich Exclusiv dort, wäre der Preis OK, solange aber ständig damit geworben wird, und dann doch alles im free-TV läuft wird das nie etwas.
 
@IT-Maus: "Was hat dae Eine mit dem Anderen zu tun?" Wenn ich keine GEZ zahlen müßte, hätte ich was übrig für PayTV. Man könnte eine Grundverschlüsselung fürs ÖR-Fernsehen einführen. Das war glaub ich sogar schon mal geplant. Dann zahlt nur der den Fernsehanteil an den GEZ-Gebühren der ein Entschlüsselungsmodul hat.
 
Also wenn die jetzt grossartig am dem Sender rumschrauben, werde ich wohl von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.
Demnächst soll ja auch noch Werbung im Formel 1 Rennen als Einblendungen kommen usw.
Nee, ohne mich.
 
Wie wär's mit Himmel Germany? -.-
 
Sollen sie ruhig umbenennen. Dem Namen Premiere würd ich nicht nachtrauern. Und vielleicht bringt das ganze dann auch ne Umstrukturierung des Angebots mit sich, so dann man sich wirklich sein Fernsehprogramm individuell zusammenstellen kann (keine Reisen-Pakete) und dafür faire Preise bezahlt.
 
Wie bei Connex und Veolia damals: "Der Name ändert sich, der Rest bleibt (genauso scheiße) wie er war"
 
Und das fällt Ihnen ein paar Wochen nach der großen Kartenumstellung ein ? Das hätten Sie ja dann gleich beim großen Verschlüsselungswechsel machen können, dann hätten jetzt die ganzen Kunden kein altes Premiere Logo auf Ihren Karten/Hardware
 
Erst hieß der Anbieter DF1, dann wurde Premiere draus und jetzt Sky, also ich glaube es wird sich nichts an der Firmenpolitik ändern, Dauernt Wiederholungen und eine scheiß Bitrate (siehe http://www.linowsat.de/)
 
@basti2k: Zwischenzeitlich hieß das auch mal Premiere World.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles