USA: Absatz mit Blu-ray-Playern nimmt deutlich zu

Medien (DVD, Blu-Ray) Der Absatz von Blu-ray-Playern kommt immer mehr in Fahrt. Dafür sind Marktforschern zufolge in erster Linie die weiter sinkenden Preise für Abspielgeräte und Filme für den hochauflösenden DVD-Nachfolger verantwortlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es auch Informationen, welche Hersteller die größten Marktanteile haben?
 
Den Player wolle ich mir vor einem Jahr mal kaufen.. vorausgesetzt der Preis geht noch zurück. Hab mir heute noch keinen gekauft... wenn man mal den Preis vor einem Jahr sieht, ist er grad mal um 17 % runtergegangen und seit nem halben Jahr wird er sogar wieder teurer! Naja wozu brauch ich bluray brenner, ich hab hier noch genug dvd-rohlinge, die ich zu faul bin zu bespielen... http://geizhals.at/deutschland/?phist=316322&age=365
 
@CruZad3r: wenn ich keine Kohle hätte, würde ich auch so posten^^
 
@Oely: Wenn ich kein Plan von der Welt hätte, würde ich auch so posten... Schon mal was vom Verzicht aus Vernunft gehört? Wohl eher nicht... Die Typen hinter Bluray reiben sich die Hände und danken Gott für ihr ach so geiles Monopol. Teure Abspielgeräte, hohe Preise für Bluray-Filme und das alles für die Möglichkeit ein paar mehr Pickel auf den Gesichtern der Stars zu sehen?! Deine Aussage mit dem keine Kohle haben hinkt wirklich...
 
Bei den Preisen in unseren Elekrofachmärkten ist es deutlicher. Es gibt günstige BluRay Player ab 120 EUR und Marken wie LG ab 130 EUR (Angebot Neueröffnung Saturn). Find ich richtig ok, nun müssen die FullHD-TV Gerätig günstiger werden.
 
@DARK-THREAT: Heute per Post gekommen 32" 490E inklusive Versand... sooooo teuer sind die garnicht.
 
@DARK-THREAT: Naja sooooooo teuer sind die ned. Hab für meinen 40" Samsung 1170 Sfr bezahlt und der Bluray Player von Samsung kostet auch nur 150Sfr.
 
@wieselding: Ein Full HD 24p Fernseher ? für 490 Euro ? wem willst Du das denn weiß machen? O_o:
 
@Pegasushunter: Hast du schonmal google verwendet? Preissuchmaschinen? Fakt ist hier steht seit heute morgen 7:53 ein Samsung le32a557 32" FullHD und tut seinen Dienst so wie er soll.
 
@Pegasushunter: "LG Electronics 32LG7000" - 370 EUR, "Toshiba 32XV550P" - 400 EUR. Aber für einen 32" ist das mit persönlich noch zu teuer. Ich hatte meine Röhre (Orion) damals für 250 DM geholt (2001).
 
@Pegasushunter: Weiß machen muss einem das niemand. Man kann die Dinger auch vorher in der richtigen Farbe bestellen. :-)
 
@root_tux_linux: Biite in Euro, die Franken muss doch jeder umrechnen hier....kann doch niemand was mit anfangen mit eurer "Insel"Währung ,)
 
@nize: ca 760€
 
@DARK-THREAT: Die FullHD Geräte müssen günstiger werden? Schau mal folgendes Gerät an: http://geizhals.at/deutschland/a320924.html

Dieses Gerät sollte jeden normalen Verbraucher genügen. 24p unterstützt er auch.
 
@kenshi: Also 730 EUR ist ein happiger Preis für ein Fernseher.
 
@DARK-THREAT: Also ich hab auch den Samsung LE40A656 hab aber mit Verstand ca 760 Euro bezahlt.Find auch das der Fernseher sein Geld wert ist und ned zu teuer.
 
@DARK-THREAT: Was möchtest du denn für einen 40 Zoller zahlen? Der Preis ist top, tut mir Leid. Viel günstiger werden die LCDs auch nicht mehr in dieser größer bei der Qualität.
 
@DARK-THREAT: Manmanman, manchmal Frage ich mich ob manche Menschen in einer Traumwelt leben! Bitte überdenke nochmal dein Posting! Für einen 40 Zoll LCD sind 730 Euro ein super Preis. Wollte schon fast Schnäppchen schreiben, aber das wäre dann leicht übertrieben. Ein Schnäppchen für ein 40 Zoll LCD wären 680 Euro.
 
@seaman: Ich hab den 40" Samsung LE40A558 für 570 EUR gefunden. Auch FullHD. Das ist ein Preis, der in Ordnung ist.
 
@DARK-THREAT: Wenn du deinen 570 Euro LCD dann mit nem 750 Euro vergleichst wirste sehen das einiges schlechter ist.
 
Die Medienpreise müssen nur noch sinken. 20-30E für einen aktuellen Film sind zu teuer wenn man den gleich Film auf DVD für den halben Preis bekommt.
 
@wieselding:
Ich glaube manche haben immer noch nicht verstanden was der Unterschied zu DVD und Blu Ray ist!

Dafür bekommst du eine deutlich bessere Bildqualität
 
@Hakan: ich glaube manche wissen mit dem wort "format" und "videocontainer" nichts anzufangen.
 
@wieselding: Seh ich aber auch so. Klar, bessere Qualy. Aber auch das wird langsam zum Standard. Demnach sollte BluRay nur 1-2E mehr kosten als DVD, finde ich. Höchstpreis in jedem Fall um diese 16 €.
 
@Hakan: Na und? Die Filme bleiben immer noch die selben. Und 30 Euro, für etwas, was du dir 1-2x reinziehst (eventuell sogar schon auf DVD gesehn hast) u das dann im Regal verstaubt ist echt zu viel.
 
Wo bleiben den die ganzen Leute die über NPD empört sind? :)
 
@deischatten: Ich bin empört, ich bin empört, ich bin empört!! Wöör sönd das Volkk !! :-)
 
@Pegasushunter: Wenn das ein Versuch war, Sächsisch zu schreiben. Dann ist das leider misslungen. ,-)
 
@DARK-THREAT: Sächsisch kann man nicht schreiben, nicht verstehen und will auch keiner hören :).
 
@Carp: Geht mir ebenso, ich hab ja einen anderen Dialekt.
 
@DARK-THREAT: Wie zum Teufel kommst Du darauf, dass ich sächsisch schreiben wollte? Ich habe Dir ein wenig mehr "Querdenkvermögen" zugetraut, wenn man sich den Ausgangspost vorstellt :-), naja, irren ist menschlich, sagte der Igel und stieg von der Drahtbürste :-) (EDIT: hätte ich sächsisch schreiben wollen, hätte ich geschrieben : Mir sin das vollg, newaar ? )
 
Dafür muss man sicher ein Marktforscher sein um zu erkennen das bei sinkenden Preisen die Anzahl der verkauften Geräte steigt. Da kann ich nur sagen, es ist echt erstaunlich wie die Herren da den Zusammenhang von Angebot & Nachfrage in Bezug auf den Preis erkannt haben ! (Dafür haben die nun wirklich deftige Gehälter verdient). Was bekomme ich denn wenn ich meine Erkenntnis verbreite: "Der Himmel ist blau": "Auf Regen folgt Sonnenschein": "Wasser gefriert bei = Grad Celsius": "Das Jahr hat 365 Tage".
 
@Darksilver: Wasser kocht, gefriert oder verdampft je nach Luftdruck anders.
 
@Darksilver: Das stellt niemand in Frage (vom Schaltjahr abgesehen)! Es ist dennoch Interessant, wie hoch die Preiselastizität und die Marktaufteilung ist.
 
@Darksilver: Es ist immer gut heisses Wasser im Haus zu haben. Wenn ich nach dem kochen etwas heisses Wasser übrig habe friere ich es ein. :P
 
hätten die einfach die filme als mkv auf ne normale dvd 9 gepackt, wäre das problem, dass überall neue laufwerke gekauft werden müssen garnicht entstanden. die player wären direkt günstiger gewesen, weil nur die kosten für den codec und vielleicht nen chip mehr dabeikommen. PCs hätten sie direkt fressen können. aber nein, es muss ja direkt n neues format eingeführt werden, damit der kunde auch merk "oha, 200-500e, es ist neu, ich muss es kaufen!" die 7.1 tonspur passt dann vielleicht nicht, aber es geilen sich ja eh alle nur am bild auf.
 
@LoD14: Matroska ist zwar ein guter Container aber selbst mit H.264 und AAC Material bei 1920x1080 hat eine MKV Datei weit über 10GB. Also musste fast ein neue Technik her um die Datendichte des Mediums zu erhöhen und dann wären wir bei Bluray. Da Bluray einen blauen Laser nutzt muss man auch neue Laufwerke kaufen. -.-'
 
@LoD14: Interessante Idee. Bei LEICHT verringerter Datanrate hätte das evtl. tatsächlich funktionieren können und hätte uns viiel Gelderspart. - und der Industrie erheblich weniger Einnahmen beschwert. Nunja.
 
@root_tux_linux: Es gibt viele 1080P Filme im MKV Format die auf ne DVD9 passen, siehst du ja auf den ganzen HD Warez Seiten. Aber die Qualität ist nicht mit einer Bluray gleichzusetzen, sieht man vor allem bei nem 50 Zoll.
 
@John Dorian: Klar, wenn ich die Bitrate drücke und massig Qualität verliere, nur ist es dann keine Konkurrenz mehr zur BD. Bei gleicher Bitrate, Auflösung, Codec etc ist ne MKV Datei wie gesagt auch viel zu gross für eine DVD.
 
@root_tux_linux: Dann zeig mir mal eine MKV mit 40Mbit Bitrate die auf eine DVD9 passt. Höchstens 10Mbit für eine DVD9 sind mir bekannt bei einem Film in normaler länge.
 
@John Dorian: Du solltest nochmal die Kommentare lesen.
 
@root_tux_linux: Für mich bleibt die br eine totgeburt und ich glaube fest daran das das nächste "format/medium" sich eher durchsetzt als die lausige br.
 
@Carp:
BD wird sich zwangsläufig durchsetzen. In einigen Jahren werden die Player und die Medien nicht mehr kosten als heutzutage DVD-Player und DVDs.
 
@root_tux_linux: Ups sorry, ich halt den Mund.
 
@Carp: Geil wäre ja die HVD mit 3,9 TB dann könnte man nen das ganze Material raw ausliefern also komplett ohne Kompression und ohne Verlust. ^^
 
@LoD14: Bei MKV lässt sich dann aber auch nur der Film reinpacken, also ohne das ganze Zugemüse mit hübschem Menu, Extras, Film im Film usw. Mit einem PopcornHour oder HDX1000 Gerät bist du damit jedoch sehr gut bedient, solange nur der Film gesehen werden möchte.
 
... eins ist man klar - so lange ich meine Fernsehprogramme nur über DBV-T empfangen kann und es auch weiterhin bei Pal bleibt, wird es für mich persönlich weder einen Flachbildschirm noch einen BD-Player geben ...
 
@Thaquanwyn:
Dann verpasst du den Technischen Fortschritt. Wenn du ein Blu Ray Film auf einen Full HD Fernseher anschaust wirst du sagen, das DVD veraltet ist.
 
@Hakan: setzt dich weit genug weg von deinem ding und du siehst keinen unterschied zwischen dvd und bd oder röhre, lcd oder plasma. is übrigens auch besser für die augen.
 
@LoD14: stimmt nicht!! wenn ich ab und zu bei meiner Nachbarin gegenüber mit dem Fernglas TV mitschaue ist das Bild echt nicht so pralle!! obwohl...kann natürlich auch an den Gardinen liegen...^^
 
Den Fortschritt kann keiner aufhalten,die Geräte für'n Appl und'n Ei zu bekommen und noch Qualität hinzu ist fast unmöglich.Früher hat eine gute 82er Marken Röhre 2500DM gekostet.Mein 46Zoll (117cm) LCD 1500Euro.Den aktuellen Blurayplayer wo ich habe,kommt kanpp über 300Euro...Ich weis da nicht was da zu teuer sein soll.Qualität hat seinen Preis,das ist so und wird immer so sein.Ich habe trotz Komplettumstellung den DVD Player nicht abgerüstet.Der Samsung irgendwas Blu-ray Player ist nur eine Notlösung für DVD's.Ich kann mit der DVD da nicht alles machen und es gibt auch Anzeigeprobleme was das Bildschirmformat anbetrifft...Sharp hält es nicht für nötig,das Leute die ihre Geräte per HDMI
angeschlossen haben,das sie dann nicht mehr das Bildschirformat einstellen können.Immer noch diese Drecks schwarzen Balken bei 21:9 Filmen,Pfui
 
"nur" noch 261 Dollar...
Für einen Player - nicht mal Brenner...
Um das Geld kann ich mir ja schon eine Wii kaufen...
 
@Matti-Koopa: Die kann dann aber weder Bluray brennen noch playen :-)
 
Und wieviele davon sind PS3? Die Frage ist wichtig, denn mit der PS3 steigen zwar die Verkaufszahlen der Player - da sie aber nur nebenbei ein BD-Player und hauptsächlich eine Spielkonsole ist, führt das nicht zwangsweise dazu, dass auch mehr BD-Filme verkauft werden.
 
@all: Wem fällt da was auf ? "wurden im ersten Quartal 2009 in den Vereinigten Staaten rund 400.000 Blu-ray-Player verkauft. Dies entspricht einem Plus von 72 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz mit Blu-ray-Playern stieg um 14 Prozent auf 107,2 Millionen US-Dollar. "

Gruß

BlackByte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles