Kinderpornos: Provider wollen Polizei unterstützen

Recht, Politik & EU Der Münchener Internetprovider SpaceNet hat die von der Regierung geplante Sperrung von Internetseiten als wirkungslos bezeichnet, um Kinderpornographie im Netz zu bekämpfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das nenne ich mal einen bessser gewählten ansatz gegen Kinderpornographie und nicht solch ein scheiß von wegen nur seiten speern die haben es oben gut formuliert-Das Sperren von Internetseiten sei eine sinnlose Maßnahme gegen Kinderpornographie - und eine riskante dazu: Die gewöhnlich gut organisierten Täter umgehen die Sperren. Sie bleiben unerkannt, unverfolgt und setzen ihr Tun unbehelligt fort. Unterdessen werden Bürgerrechte durch die pauschale Sperrung von Internetseiten ausgehöhlt, teilte das Unternehmen in einer Stellungnahme mit^^
 
@303jayson: Man könnte vielleicht auch meinen, das die Diskussion und Anregung zur Sperrung entsprechender Seiten nun dazu geführt hat, das auch Provider sich aufeinmal und ganz plötzlich verantwortlich fühlen. Warum kamen von dieser Seite nicht schon viiiiieel früher Vorschläge und Maßnahmen ? Das Problem ist doch nicht neu ? Oder gibt es seitens der Provider Ängste um Verfahren / Maßnahmen, die sie nicht mehr beeinflussen können ? So ganz überzeugt mich dieses plötzliche Interesse und angebliche Handeln (konkret ist ja noch nichts) nicht ! "Provider gegen Kindermissbrauch im Internet" - Übrigens ein klasse Werbespruch, lockt man sicher einige Unbedarfte mit an !
 
@303jayson: haetten se al eher machn solln dann haett ich zumindest mein pc noch^^
 
@Uechel: Weil das einfach Bullsh*t vom CDU-Blondchen ist. Das Abuse Meldesystem existiert schon lange, Weltweit! Die Provider haben Kinderporno schon immer vom Netz genommen wenn solcher Abuse gemeldet wird! Allzu offensichtlich, das geradezu Vorsätzlich das real existierende Abuse Meldesystem da von der CDU verleugnet wird! Siehe auch: http://www.carechild.de/news/politik/internetzensur_carechild_versuch_blamiert_deutsche_politiker_566_1.html
 
Das nenn ich mal einen vernünftigen Vorschlag, die Provider haben recht wenn sie sagen das durch die Sperre nur die Täter geschützt werden
 
@coldplayer81: Was für ein Vorschlag? Irgendwie lese ich in dem Beitrag nichts wirklich Konkretes. Wie soll das denn aussehen dass die Polizei im Internet "sichtbar" ist? Wird bald immer eine Webcam mit einem Polizisten eingeblendet der mit dem Finger wedelt wenn man eine Kinderpornoseite aufruft? Ich find Provider sollten sich zurückhalten und nicht Handlanger der Polizei spielen. Natürlich muss gegen die Betreiber vorgegangen werden und diese auch mit Hilfe des Providers ermittelt werden können - aber der Provider sollte nicht aktiv Polizeiarbeit übernehmen und schon garnicht seine Kunden denunzieren. Das BKA hat seine Finger schon tief genug in Dingen für die es eigentlich nicht befugt ist.
 
@lutschboy: thema verfehlt, setzen, 6. Im moment ist es nur ein Vorschlag an die Politik, einfach mal bei google nach anderen quellen suchen. Die Provider wollen die Polizei mit Geld und Schulungen unterstützen. Außerdem jeder Bürger hat die Pflicht ein Verbrechen anzuzeigen, warum also nicht der Provider wenn er illegale tätigkeiten feststellt.
 
@coldplayer81: Weil der Provider dafür aktiv überwachen müßte. Praktisch dir eine Kamera in die Wohnung stellen um zu sehen ob du was verbotenes machst. Und dazu hat auch zb kein Bürger das Recht. Und das WinFuture hier wiedermal von anderen Quellen abweicht, dafür kann ich ja nix, dann haben die das Thema verfehlt. In dem Text steht jedenfalls dass die Polizei für die User "spürbar" gemacht werden soll - wie steht da halt nicht.
 
@coldplayer81 : warum kommen die Provider erst jetzt und nicht schon viel früher darauf ? Warum haben sie nicht schon bisher Verbrechen angezeigt ? Strafbar waren Kinderpornos doch schon immer ! Mal darüber nachgedacht ? Oder gibt es seitens der Provider Ängste um Verfahren / Maßnahmen, die sie nicht mehr beeinflussen können ? So ganz überzeugt mich dieses plötzliche Interesse und angebliche Handeln (konkret ist ja noch nichts) nicht ! Übrigens ein klasse Werbespruch, lockt man sicher einige Unbedarfte mit an !
 
@Uechel: Nochmal, zum hinter die Ohren schreiben: Weil das einfach Bullsh*t vom CDU-Blondchen ist. Das Abuse Meldesystem existiert schon lange, Weltweit! Die Provider haben Kinderporno schon immer vom Netz genommen wenn solcher Abuse gemeldet wird! Allzu offensichtlich, das geradezu Vorsätzlich das real existierende Abuse Meldesystem da von der CDU verleugnet wird! Siehe auch: http://www.carechild.de/news/politik/internetzensur_carec hild_versuch_blamiert_deutsche_politiker_566_1.html
 
@Fusselbär: Noch mal und zum hinter beide Ohren schreiben : bleib cool und sachlich, das wirkt dann überzeugender ! Außerdem habe ich in meinem Kommentar rein garnichts vom "Blondchen" und deren "Maßnahmen" geschrieben! Überhaupt nichts, weder Positives noch Negatives! Vielleicht solltest Du Dich mal darin üben, Texte richtig und sachgerecht zu lesen ohne etwas hineinzuinterpretieren und dann darauf entsprechend einzugehen und zwar genau auf das, was da geschrieben wurde! Ich habe lediglich meine Kritik / Bedenken bezüglich des Providerzusammenschlusse dargelegt! Aber wahrscheinlich können Leute wie Du es nicht hinnehmen, daß es abweichende Meinungen wie von Deiner gibt oder / und sie machen sofort in ihrer Voreingenommenheit gleich den Schluß, aha Kritik hier gleich Zustimmung für "Blondchen"-Maßnahmen dort und keine Ahnung sowieso!
 
Sehr gute Aktion. Und endlich spricht mal einer an, dass die Ermittlungsbehörden vollkommen überfordert bzw. inkompetent in bezug auf das Internet sind.
 
Kinderpornographie...das ist das letzte....!Jeder Täter sollte min 15 Jahre Haft für sowas bekommen...das würde ich als eine gerechte Strafe bezeichnen.
Ich hoffe, das so einige sehr bald gefasst werden, drücke die Daumen.
 
@sitx: Wieso nicht noch polemischer? Das lässt sich doch steigern!
 
@sitx: damit bist du aber alleine, weil wir alle wiederliche Pädophile sind die hoffen das die Kinderschänder damit ihr leben lang durchkommen. So ein unnützes Kommentar :D Hättest auch schreben können "Ich hoffe meiner Families geht es gut und ich grüße meinen Hund Hasso!"
 
Mal endlich ein Schritt in die richtige Richtung! Was bringt es Seiten zu sperren, dadurch erreicht man GAR NICHTS! Es ist wie mit den Onlinedurchsuchung, erst hieß es: wird nur zur Terrorismusbekämpfung benutzt und mitlerweile wird es auch zur nortmalen Strafverfolgung eingesetzt! Ich finde man muss dem Staat auch mal zeigen, dass er es sich zu einfach macht, daher finde ich die laufende Petition: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition:sa=details:%20petition=3860 sehr sinnvoll und es sollte jeder mitzeichnen, denn ich habe KEIN Bock auf totale Zensur und Überwachung! Ich bin ganz klar gegen Kinderpornos aber es ist keine Lösung Seiten zu zensieren, sondern man muss an der Wurzel ansetzen und mal ehrlich, erst werden nur Kinderpornos zensiert und dann folgt Weiteres, so darf das nicht gehen!
 
Schade, dass nicht jeder in der Lage ist sich so zu informieren, was hinter diesen Sperren der Websiten eigentlich steckt: Politiker sind mal wieder so egoistisch und wollen verschiedene, wirkungslose Initiativen (na ja, kann man Täterschutz als Initiative bezeichnen?) ergreifen und damit den Bürger zeigen, wie sie sich um die Gesellschaft sorgen. Ich weiß nicht mehr, wie man einzelne Parteien ideologisch einschätzen kann. Manche Parteien befinden sich offiziel ehr rechts, also im rechten Flügel, aber in Realität sieht das anders aus. Ich habe diese Lügnerei satt. Ich hoffe das mehr Provider die Ansicht finden, dass solche Sperren nicht sind und man mit Politikern keine Verträge eingehen soll. Dieser Popolismus ist kaum zu übertreffen.
 
@David_R: Popolismus !? Von wem ? Von Providern, die nun ganz plötzlich ihre Verantwortung entdecken ohne das sie jahrelang zuvor nichts unternahmen ? Oder sind die Gründe vielleicht andere ? Z.B das Verfahren / Maßnahmen eingeführt werden könnten, die sich dem Einfluß der Providern entziehen ? So ganz überzeugt mich dieses plötzliche Interesse und angebliche Handeln (konkret ist ja noch nichts) nicht ! Übrigens ein klasse Werbespruch, lockt man sicher einige Unbedarfte mit an ! Wie man hier ja auch an den positiven Zustimmungen sieht !
 
@Uechel: Gut wenn das notwendig ist zum dritten mal: Weil das einfach Bullsh*t vom CDU-Blondchen ist. Das Abuse Meldesystem existiert schon lange, Weltweit! Die Provider haben Kinderporno schon immer vom Netz genommen wenn solcher Abuse gemeldet wird! Allzu offensichtlich, das geradezu Vorsätzlich das real existierende Abuse Meldesystem da von der CDU verleugnet wird! Siehe auch: http://www.carechild.de/news/politik/internetzensur_carec hild_versuch_blamiert_deutsche_politiker_566_1.html
 
@Fusselbär: Weil Du offenbar nicht richtig lesen kannst, nocheinmal speziell für Dich :bleib cool und sachlich, das wirkt dann überzeugender ! Außerdem habe ich in meinem Kommentar rein garnichts vom "Blondchen" und deren "Maßnahmen" geschrieben! Überhaupt nichts, weder Positives noch Negatives! Vielleicht solltest Du Dich mal darin üben, Texte richtig und sachgerecht zu lesen ohne etwas hineinzuinterpretieren und dann darauf entsprechend einzugehen und zwar genau auf das, was da geschrieben wurde! Ich habe lediglich meine Kritik / Bedenken bezüglich des Providerzusammenschlusse dargelegt! Aber wahrscheinlich können Leute wie Du es nicht hinnehmen, daß es abweichende Meinungen wie von Deiner gibt oder / und sie machen sofort in ihrer Voreingenommenheit gleich den Schluß, aha Kritik hier gleich Zustimmung für "Blondchen"-Maßnahmen dort und keine Ahnung sowieso!
 
Ein sehr guter Ansatz. Schön, dass Jemand mit den möglichen Mitteln Verständnis der Materie soetwas ins Leben ruft.
 
Eins dürft ihr nicht vergessen. Im Gesetz steht, dass mindestens die DNS Sperre durchgeführt werden soll. Das heißt nichts anderes, dass das nur der Anfang ist. Es ist, wie es immer ist....nicht zuviel auf einmal, sonst ist der Protest zu groß...immer schön scheibchenweise...man packt dazu nen Kipo Emblem drauf, dann kann ja keiner was dagegen sagen....ihr kennt sicher das Beispiel mit dem Frosch und dem heißen Wasser......das DNS Sperre Müll ist, wissen die auch selber......nur man fängt eben klein an und steigert sich.....ich bin mir sicher, dass in naher Zukunft DPI und co. an der Tagesordnung sein wird.......irre finde ich nach wie vor das grundsätzliche Vorgehen......anstatt das Bild von der Wand zu nehmen (Kipo Server hochnehmen), macht man ein Tuch drüber (Netzsperren) und tut so, als wenn das Bild nun weg ist. Es beängstigt mich, dass solche "Denker" in Deutschland regieren. Warum macht man eine Blackliste wo eh schon alle Kipo Domains drauf stehen, anstatt alle diese hochzunehmen? Wer weiter denkt weiß, dass es eben nicht nur um Kipo geht, sondern um was grundsätzliches......Zensur von x beliebigen Internetinhalten. Denkt im September bei der Wahl ganz genau nach, wen ihr wählt.
 
Dann müssen auch die Koranseiten gesperrt werden.
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,623221,00.html
 
Best Headline EVA!!!!! "Provider wollen Polizei bei Kinderpornos unterstützen" Liefer sie die Kinder? Ach ne sie wollen "technische Unterstützung" leisten, also Kameras und so? Spass beiseite: Nette Idee, auch wenn es eigentlich Aufgabe des Staates ist die Polizei mit unseren Steuergeldern zu finanzieren - aber die Überschrift ist halt echt mies. Leute.
 
Ich finde das was hier geschehen soll recht gefährlich. Denn im Grunde geschied nichts anders, als das Privatpersonen Ermittlungsarbeit leisten. Nur auf einem- dem Gebiet der Kinderpornographie? Alles was in die Richtung eines gegenseitigen und großangelegtem Donontiatentums geht, lehne ich ab.
Bislang war es immer so, daß eine Einrichtung die einer Sache dienen sollte, ausgeweitet wurde. Die Mountautomaten an den Autobahnen erheben mitlweile viel mehr Daten, als nur die der Weg-und Kostenkontrolle. So ist es mit dem Personalausweis, mit dem neuen EU-Führerschein und und und...! Wir sind wirklich auf dem Weg des gläsernen Bürgers und langsam ist mal Schluß.
 
@Z3: Es ist auch bisher schon so, daß Bürger -und in diesem Sinne sind auch die Inhaber und Arbeitstätigen bei den Providern Bürger- Verbrechen von deren Ausführung oder Planungen sie Kenntnis erlangen, zur Anzeige bringen müssen, andernfalls machen sie sich selbst strafbar (z.B. Mitwisserschaft). Also eigentlich nichts Neues !
 
Ich weiß nicht ob es was bringt, aber STOPP mit der Petition die Zensur.
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition:sa=details:petition=3860
 
@Khamelion: Es sollte sich jeder, dem noch etwas an Freiheit liegt, dort eintragen. Kipo ist bloß ein vorschieben um dann tatsächlich die Zensur durchzudrücken.
__> Beispiel für Zensur: Bei "Live.com" mal nach "strumpfhose" suchen! Man staunt nicht schlecht. (Habe ich nicht persönlich gefunden, will es bloß hier mitteilen.
 
@bigoesi:
das ist die andere seite der medaille..

im kleineren stil is das "kipo"-thema ein äquivalent zu 9/11

-.die wahrhaftigen gründe werden wohl erst sichtbar, wenn es schon zu spät ist !...
 
Hier ein interessanter Blickwinkel zum Thema Kipo.
http://wikileaks.org/wiki/Einblicke_in_die_Kinderpornoszene
Man kann sich dort auch mal eine solche Liste gesperrter Sites ansehen und wird fest stellen können ,dass 80% der Seiten garnicht mehr existieren oder nie existiert haben und der Rest nur aus Standard-Porn-Bullshit besteht. Also absolut legal sind... (Zierliche, Junge Frauen o.ä.)
 
"..."Wir sind dafür, zu verfolgen statt auszublenden", sagte Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet. ..."

__-lächerlich...
ich bin dafür...dass alle bekannten seiten gelöscht werden !
ALLE provider (weltweit)....unter androhung von GELD (100.000 EUR je "account" bzw. Webseite...die provided oder/und gehostet wird) UND HAFTSTRAFEN (von 25 jahren....) dazu zwingen...ALLE accounts...zu LÖSCHEN
....inclusive strafverfolgung...der webseitenbetrieber...

__-ABER.
LEIDER ist das gar nicht das ziel.
weder derer politiker..die laut trommeln, noch der provider..die ein "klein wenig" konstruktivere vorschläge machen, im KERN aber NICHTS ändern wollen !

bleibt noch die problematik mit P2P
..da sollte sich die internet"polizei" wirklcih mal ideen einfallen lassen..it-profis mit ins boot nehmen etc.

aber die "gewöhnlich über ftp/http zugänglichen" seiten..könnten PROBLEMLOS gelöscht werden...anstatt nur nen filter drüberzulegen !
 
Hat mal jemand von den Herren aus der Politik daran gedacht das Konsument != Täter ist? Ich begrüße die Aktion der Provider wenn es gegen die Urheber geht, aber den Konsumenten der durch Spam oder was weiß ich auf solche Inhalte gestoßen wird lächerlich.
 
@ThreeM: Die Frage ist, warum werden die Provider erst jetzt (angeblich) tätig ! Und nicht schon viel früher ? Kinderpornos (ich hasse das verniedlichende "Kipo"!) im Internet gibst doch schon seit Jahren. Nun mit einemmal entdecken Provider ihre Verantwortlichkeit ? Vielleich haben sie ja auch nur Ängste, das Bestimmungen / Maßnahmen von Außen erfolgen, die sich ihrem Einfluß entziehen ? Und es ist ja auch kein schlechter Werbegag "Provider gegen Kindermissbrauch im Internet" ! Zieht sicher einige Unbedarfte als Kunden an und bringt manchen zu der Meinung, die tun doch was, wozu gesetzliche Maßnahmen ! Wer`s glaubt, glaubt sicher auch noch an den Klapperstorch ! Ach ja ! Noch eines ! Frauen gibt es in der Plotik auch , z.B. die hier achso geliebte "Zensursula"!
 
@Uechel: Okay für alle extrem Merkbefreiten zum vierten Mal: Weil das einfach Bullsh*t vom CDU-Blondchen ist. Das Abuse Meldesystem existiert schon lange, Weltweit! Die Provider haben Kinderporno schon immer vom Netz genommen wenn solcher Abuse gemeldet wird! Allzu offensichtlich, das geradezu Vorsätzlich das real existierende Abuse Meldesystem da von der CDU verleugnet wird! Siehe auch: http://www.carechild.de/news/politik/internetzensur_carec hild_versuch_blamiert_deutsche_politiker_566_1.html
 
@Fusselbär: Wie soll ich Dir etwas erklären, wenn Du nicht lesen kannst ?! Aber ich mache es wie Du in meiner Hoffnung, daß Du bei öfterem Lesen es noch lernst und deshalb auch noch einmal: Weil Du offenbar nicht richtig lesen kannst, nocheinmal speziell für Dich :bleib cool und sachlich, das wirkt dann überzeugender ! Außerdem habe ich in meinem Kommentar rein garnichts vom "Blondchen" und deren "Maßnahmen" geschrieben! Überhaupt nichts, weder Positives noch Negatives! Vielleicht solltest Du Dich mal darin üben, Texte richtig und sachgerecht zu lesen ohne etwas hineinzuinterpretieren und dann darauf entsprechend einzugehen und zwar genau auf das, was da geschrieben wurde! Ich habe lediglich meine Kritik / Bedenken bezüglich des Providerzusammenschlusse dargelegt! Aber wahrscheinlich können Leute wie Du es nicht hinnehmen, daß es abweichende Meinungen wie von Deiner gibt oder / und sie machen sofort in ihrer Voreingenommenheit gleich den Schluß, aha Kritik hier gleich Zustimmung für "Blondchen"-Maßnahmen dort und keine Ahnung sowieso! Und noch Eines zur Ergänzung ! Du hast von mir kein Minus bekommen, weil ich andere Ansichten tolerieren und mit ihnen leben kann !
 
Gegen Ursula von der Leyen liegen Strafanzeigen vor, wegen Besitzes und Verbreitung kinderpornographischer Schriften. Verbreiten von Kinderporno muss mit 3 bis 5 Jahren Haft im Knast abgesessen werden. Aber die Obrigkeit versucht sich gerade an Rechtsbeugung im Amt, um sich schützend vor ihre Kinderporno Queen zu stellen. Strafvereitelung im Amt ist übrigens auch schwer Strafbar! http://blog.fefe.de/?ts=b4ff10a1 Orwell hat mit "Animal Farm" (aka. Farm der Tiere) solche Thematik schon lange etwas näher erläutert!
 
hat von euch schon mal jemals jemand darüber nachgedacht warum seitens der politik so gut wie nichts wirklich WIRKSAMES getan wird um (u.a.) KiF.cker (aber auch banken und konzerne, hohe beamte, hohe manager, besonders reiche bürger (zB. wegen steuerhinterziehung) etc. etc. etc.) an ihrem jeweiligen kriminellen tun zu hindern? ist doch logisch - KiPo-seitenbeteiber (wie alle anderen weiter oben genannten auch) haben viel geld! viel geld schmiert viele politiker! viele politiker machen dafür viele gesetze die nichts bringen! KiPo-seitenbetreiber (wie alle anderen weiter oben genannten auch) verdienen weiterhin viel geld, um weiterhin viele politiker zu schmieren, die weiterhin viele gesetze schaffen die nichts bringen außer diejenigen bürger, mittels zensur, zu unterdrücken und mundtot zu machen die sich gegen - alle anderen weiter oben genannten - zur wehr setzen wollen. sonst würden nämlich eines tages die schmiergeldquellen versiegen und die zahlungen ausbleiben. - - - - mind. 90% der heutigen politiker sind nur noch korruptes und menschlich wertloses kroppzeug die bei jedem krieg (waffenkonzerne), jeder hungersnot (lebensmittelkonzerne), jeder epidemie (pharmakonzerne), jedem sozialabbau und abbau von arbeitnehmerrechten (zum alleinigen vorteil der industriekonzerne und BANKEN), jeder einschränkung von bürgerrechten (zB. zum alleinigen vorteil einiger weniger unterhaltungsindustrie-konzernen), jeder einschränkung eines fairen wettbewerbs ausschließlich zugunsten der großen konzerne (und zum alleinigen nachteil kleinen firmen/hesrteller und anbieter/dienstleister und der bürger und konsumenten - siehe zB. besonders in den bereichen energie- und wasserversorgung etc.), jeder sonstigen geldwerten benachteiligung der unteren 85% des bürgertums (zB. permanente verschlechterung der chancengleichheit im bildungssystem - und somit dauerhafte und permante verschlechtereung von aufstiegschancen etc.) und an jedem missbrauchtem kind - das geldwert zur schau gestellt wird (zB. KiPo-industrie)- MITVERDIENEN!!! und so sieht sie tatsächlich aus diese scheißwelt mit diesen menschlich wertlosen scheißpolitikern!
 
@bilbao: ruhig blut ... mag ja sein das manch einer der "politiker" *blitze im hintergrund* so veranlagt ist , aber alle über einen kamm zu scheren ist dann doch ein bisschen arg übertrieben
 
@coreiy: habe ich etwa irgendwas von "veranlagung" geschrieben? nein! ich habe von "daran mitverdienen" geschrieben! wie nun genau im einzelfall und um wie viele ecken herum dies genau geschieht ist dabei irrelevant!
 
@bilbao: Ich hoffe, es geht Dir nach diesem Rundumschlag besser und Du bist wieder ausgeglichener ! Ich gönne es Dir. Übrigens noch ein Hinweis : Schreibe ein Buch bezüglich Deiner Ansichten. Dann kannst Du Dich noch ausführlicher einlassen und es wird Dir noch besser gehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles