Firefox: Mozilla plant Multi-Prozessor-Unterstützung

Browser Mozilla hat ein neues Projekt ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, den Browser Firefox auf Basis von mehreren gleichzeitig laufenden Prozessen arbeiten zu lassen. Auf diese Weise soll der Browser unter anderem für Mehrkern-Systeme fit werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja den gibts ab Windows 7 integriert -zwar nich so wie du dir das jetzt vorstellst aber Entwickler können angaben an eine neue schnittstelle abgeben was die arbeitsaufteilung angeht statt sie selbst zu programmieren! Aber Multicore unterstützung sollten meiner Meinung nach alle Entwickler in ihre Software integrieren, ist schon sinnvoll weil es ja so ausschaut das CPU's in Zukunft unmengen an Cores haben werden. Lob an mozilla.
 
@cell85: Welche Schnittstelle meinst du? Nenn sie mal beim Namen. Ich bin selbst Softwareentwickler und interessiere mich dafür.
 
ich auch. würde mich auhc interessieren.
multicore unterstützung ist aber nciht immer sinnvoll. manche arbeiten können nicht paralellisiert werden. und übertreibts man, dann hat man am ende vllt sogar eine noch langsamere software.
 
Und wenn das rauskommt, werden irgendwelche Kiddies behaupten, MS hätte das geklaut. Schon in Googles Comic über Chrome haben die das Konzept als ach so toll neu angepriesen, dabei hatte der IE das scho länger.
 
Wäre ich ein Appler, würde ich jetzt behaupten, dass das alles nur geraubt, gestohlen, abgezogen und kopiert wäre. Aber zum Glück bin ich keiner. xD
 
Ich bin mir nicht sicher ob man das loben soll... immerhin sind SMP-Systeme schon seit über einem Jahrzehnt am Markt und entsprechende Programmierung sollte inzwischen eigentlich selbstverständlich sein. Auch daß es keine offizielle x64 Version gibt ist eigentlich schon peinlich... fast so peinlich daß es kein x64 Flash gibt.

Daß es jetzt für so selbstverständliche Dinge News gibt sollte einem schon zu denken geben...
 
@Johnny Cache: Es gab ja mal ne 64bit beta von Firefox, aber die wurde vorjahren eingestellt wenn ich micht recht erinnere. Ich hatte die beta zumindest damals als ich meinen ersten Athlon64 3000+(Sockel 754) hatte und die XP-x64 Beta draußen war installiert und es brachte eigentlich schon ein wenig im vergleich zur 32bit Version...
 
@Johnny Cache: Was soll da bitte selbstverständlich sein? Wenn es keine Tasks innerhalb des Programms auf verschiedene Threads aufzuteilen gibt, dann kannste es halt nicht machen. Und so viele Dinge gibts nicht bei der Multicore-Support den entstehenden Overhead aufwiegt, bzw. überragt.
 
@Fonce: Und was brachte es genau? o_O
 
@voodoopuppe: Man konnte ne 200-Bilder umfassende Galerie zeitgleich in Tabs öffnen und den Firefox-Prozess auf über 2 GB Speicherauslastung bringen. Gut, ist nicht wirklich etwas was im Alltag passiert, aber trotzdem :D
 
@DennisMoore: Naja, 800MB sind eigentlich normal und selbst 1500MB hatte ich schon mal, aber in den Regionen ist zumindest der 32er Firefox extrem instabil während der x64er problemlos damit zurecht kommt. Woran das liegt wage ich aber nicht zu spekulieren.
Verteilen kann man sicher einiges. Render engine, JS oder auch plugins sollten eigentlich nicht auf der selben CPU bzw. core laufen, da dann z.b. wie so oft ein wild gewordenes script den ganzen Browser zum stocken bringt.
 
Das hört sich irgendwie sinnvoll an. Auf meinem Host verwende ich Vista mit IE8 der absolut flott durchs Netz jagt. Primär arbeite ich jedoch mit Linux Distributionen auf virtueller Ebene und Firefox der ein Maximum an Geschwindigkeit liefert. (den virtuellen Maschinen sind jeweils 2 von 4 Cores zugeteilt). Wenn es irgendwo hängt dann liegt das in der Regel an den Servern die ich ansteuere.Überlastet ..übel programmierte Webpages und was weiß ich noch ? Was sollte da eine Multi-Core oder gar Multi-Prozessor Unterstützung bringen ?? Kann mich jemand aufklären ?
 
@islamophobic: also zum einen ist ja nicht jeder server überlastet, nicht jede website schlecht programmiert, zumindest ist es bei mir so. zum anderen ist der firefox nicht das maximum an geschwindigkeit :)
 
@laboon: habe ich so was geschrieben ?? Lesen ..verstehen..antworten..ok ? Wenn sich eine Seite unmittelbar aufbaut ohne sich im Cache zu befinden, dann ist das für mich maximale Geschwindigkeit. Bitte verschone mich sowie die anderen mit solch sinnbefreiten Spam. Ich erwarte entweder konstruktive Kritik oder ein Statement, dass meine Frage beantwortet.
 
@islamophobic: Steht doch in den News, was es bringt.
Wenn jeder Tab in einem seperaten Prozess läuft, dann sind die Tabs unabhängig voneinander. Stürzt einer der Prozesse ab, dann bleiben die anderen unbetroffen. Stürzt der Prozess für das Interface ab, dann startet man eben das Interface neu, aber die Tab-Prozesse sind noch am Laufen.
 
@Kinglouy: ach du Schande ! ich zitiere mich selbst: "Lesen ..verstehen..fragen..ok ?"
 
@islamophobic: ääähmmm.. ich zitiere, lesen ..verstehen..antworten..ok? also wäre deine frage beantwortet?? in [o5] hast du genau das geschrieben! wenn du trotzdem was anders gemeint hast, dann drück dich auch so aus. ich kann doch nicht riechen, dass du hier vom unmittelbarem seitenaufbau ohne cache redest oder?? und auch da ist der firefox sicherlich nicht das maximum. also hätte ich auch da recht... eigentlich baut jeder browser unmittelbar die seite auf.
 
Ich bin gespannt, ich finde in Chrome funktioniert es schon ganz Gut.
Ach bitte:"Bis November will man dann in einer zeiten Phase die Interaktion zwischen Interface- und Tab-Prozessen erproben. ". zeiten bitte in zweiten ändern :)
 
Also auf gut deutsch: sie wollen mehr multithreading einbauen? Hat das Firefox wirklich bisher noch nicht oder so wenig? Wäre ja nicht gerade ein Heldenszeugnis.
 
@Lofote: Multi-Prozessor != Mulit-Threading Bitte zuerst genau informieren, dann behaupten und dann herablassend schnöden. Wobei man wahlweise das letztere und zweitletztere weglassen kann.
 
@winjar: Kann das sein, dass du keine Ahnung hast? Ein Thread ist eine kleinere Einheit als ein Prozess. Damit ein Prozess (z.B. die firefox.exe) auf mehreren Kernen oder Prozessoren gleichzeitig arbeiten kann, MUSS sie multithreading sein. ... Offensichtlich blicken die Redakteure hier aber auch nicht den Unterschied zwischen Multi-Prozessen und Multi-Prozessoren, weil das ist ein Unterschied. Multi-Prozesse macht z.B. der IE8 unter Vista (XP weiss ichs nicht) schon aus dem selben Grund. Warum die Redakteure das hier auch nicht erwähnen, ist mir auch unverständlich. Autsch, aber alle kräftig MINUSen...
 
geht es hier wirklich um prozesse oder um threats?
 
@DRMfan^^: Threats? Hier wird keiner bedroht.
 
@bestusster: Sind wohl die gleichen, die auch Standard mit t hinten schreiben :)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!