Dell plant anscheinend Netbook auf Android-Basis

Notebook Schon seit geraumer Zeit bietet der Computer-Hersteller Dell mit dem "Inspiron Mini 9" ein eigenes Netbook an. Dieses verfügt über einen Intel Atom-Prozessor mit 1,6 GHz und wird mit der Linux-Distribution Ubuntu 8.04 ausgeliefert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Massen werden bei XP, Respektive W7 bleiben und warum auch nicht, wenn die Lizenz gerade mal um die 10-15 EURO kostet! XP gehört doch schon fast zur eigenen Familie oder nicht. Dennoch würde es mich freuen wenn man hier darüber berichtet wie es läuft.
 
@futufab: Ich wecke jeden Tag mein Windows um zu sagen, dass es erstmal sich waschen muss. Denn auch ein Windows muss sauber gemacht werden... xD
 
Das kann doch nicht gut gehn! Also das ist doch ein völliger Schwachsinn!
 
@oitzi1992: Begründung?
 
Die meisten bleiben bie dem Microsoft Betriebssystem, da sie ihre gleichen Programme nutzen möchten, und keine zum Teil schlechte, zum Teil gleiche Alternativen. Sie wollen schlichtweg die Selben nutzen.
 
@DARK-THREAT: mag sein nur wird android auf nem netbook wesentlich besser laufen als die üblichen ms betriebssysteme... hab hier z.b. ein dualcore notebook mit 3gb ram aber vista bremst das ding schon gewaltig aus... kubuntu rennt hingegen super drauf :) naja soll jeder nehmen was er will aber generell alles was nicht ms ist schlecht reden sollte man hier auch nicht!
 
@Darkstar85: Man sollte aber auch MS nicht schlechtreden, was viele aber leider tun. Ich hab zwar kein Notebook, aber auch einen alten Dualcore und 2GB Ram DDR1 und Vista rennt super. Ubuntu funzte damals nicht, da nVidia keinen vernünftigen x64 Treiber stellte, ja war nicht das OS schuld.
 
@DARK-THREAT: ich will windows nicht schlechtreden, hat durchaus auch seine vorteile. persönlich finde ich xp halt besser geeignet für netbooks wobei selbst xp etwas fett ist im vergleich zu nem linux oder dem android abklatsch ist. das mit dem nvidia treiber is schon ne weile her wa? :-)
 
@DARK-THREAT: Endlich mal jemand der Vista gut findet ich selbst bin mit Vista sehr zufrieden bei mir läuft es auch einpandfrei!
 
@Darkstar85: Das war 2008, also nicht allzu lang her. Ich hatte Linux 2 Chancen gegeben mich zu überzeugen (2004 & 2008) und beide male war es für meine Bedingungen nicht geeignet. @oitzi1992: Ich habe seit Januar 2007 Vista als Hauptsystem, und daher weiß ich, dass es besser als XP ist, selbst bei meine meisten Games. Windows 7 ist ja noch nicht Final, daher ist es nicht in meiner Statistik...
 
@DARK-THREAT: arbeitest du im it-bereich, so viel ich mitbekommen habe nein. ich arbeite im it-bereich und kann es dir sagen, es reicht firefox, skype und ein e-mailprogramm auf netbooks für die meisten da es sich um ein zweit oder oft sogar mehr gerät handelt. wie du unter [re:1] festgestellt hast läuft linux bestens auf netbboks. easy peasy (ubuntu netbook varition) ist nicht nur schön und übersichtlich, sondern bringt auch alles mit ohne einen einzigen treiber auf einem eeepc zu installiern. zu [re:3] sorry, aber mit nvidia gibt es die wenigsten probleme unter linux da sie fast alle automatisch erkannt werden und der dazupassende treiber installiert wird. [re:5] wenn ich mich mit windows solange befassen würde wie du mit linux, dann hätte ich mit vista und win7 genauso probleme und müsste sagen es ist für mich nicht geeignet. ich behaupte das gegenteil, es ist für jeden geeignet , ausser für leute die nur spielen wollen und die neuesten games zocken.
 
@OSLin: Ich würde gerne im IT-Bereich arbeiten (hätte ich sogar damals fast), aber es ist halt nur mein Hobby. Ich nutze zwar auch den Firefox, aber habe damit auf manchen Seiten (zB WF-Forum) das Problem dass sie schlichtweg nicht funktionier (liegt an keinem Addon oder sonst, auch nicht an meiner extra Proxy meines WLAN, würde sagen an meiner UMTS IP). Somit muss ich einen anderen Browser (hier die nächste Wahl der IE8, nehmen). Klar würd ich auch, wenn ich ein Netbook hätte (so als nur schreib und surf PC), auch vlt auf ein Linux setzen, wenn ich eben nur schreiben surfen würde. Aber auch Videoschnitt, Fotobearbeitung brauch ich persönlich neben natürlich den neusten Games, daher ist Windows für mich auf meinem Desktop besser geeignet. Und Windows brauch nur Internet und schon hat man seine Treiber und muss nicht suchen, dass ist einer der Vorteile, ich komm nicht mit Paketmanager klar, oder wie Linux das versucht einen weiß zu machen. Doppelklick, installiert, neustart (wird immer seltener), funzt unter Windows. Aber jeder hat nunmal andere Proritäten und somit ein anderes Betriebssystem.
 
@DARK-THREAT: treiber is so ne sache es gibt anscheinend manche die irgendwie immer nen griff ins klo machen was ihre hardware angeht... ich hatte bisher nie auf linuxkompatibilität geachtet und alles lief out of the box :) und was fotobearbeitung angeht photoshop läuft mit wine auch unter linux falls gimp nicht reicht :-) was genau missfällt dir an nem paketmanager? meiner meinung nach gibts nichts komfortableres als das... beim frischem install alles marken was man will, apply, und laufen lassen finde ich wesentlich besser als im net 20.000 seiten anzusürfen alles runterzuladen.
 
@DARK-THREAT: für videoschnitt würde ich niemals ein netbook verwenden ( zuwenig speicher und zu kleines display), dafür hat man ja standgerät oder größeren laptop. programm im paketmanager (z.b.) adept oder synaptic makiere (haken setzen) und auf anwenden klicken, so einfach geht es nicht einmal unter windows. linux braucht ebenfalls nur internet und die eingerichteten repositoris, ab dann braucht man sich um nichts mehr kümmern was installieren und deinstallieren betrifft. es gibt bei beiden systemen vor und nachteile und wir sollten froh sein, noch irgendeines auswählen zu können. ein einziges system, wäre absolut schlecht für diese welt.
 
@Darkstar85: An dem Paketmanager gefällt mir nicht, dass wenn man beispielsweise etwas aktualisieren möchte, ein anderes Paket gefordert wird, aber ein drittes das vorhandene nicht abgeben möchte. Dann ist die Aktualisierung nicht möglich. Zudem sind mache Programmanpassungen nur begrenzt. Auch die verschiedensten Formate bremsen dieses System sich durchzusetzen. Ob man eine .deb nimmt, oder dann eine .rpm in Suse, beide können keine Software dann nachladen... Da find ich .pkg unter MacOS etwas besser und einheitlicher.
 
Ich find MS ziemlich geil, die verbreitung unschlagbar, aber wenn die hardware (ich red nun nich von grafikkarten da sind die hersteller dran schuld)
so ziemlich bescheiden genutzt wird, dann läuft da was falsch, OPTIMAL wäre nen frontend für WINE (natürlich ein komplett fertig konfiguriertes ) was das handling mit windows programmen total transparent macht, gff automatisch Startmenü einträge übernimmt.... naja ein traum :)
 
@Kunairu: im "startmenü" von kubuntu hat wine nen eigenen eintrag in dem die windowsprogramme aufgeführt werden. aber hast recht so ein anständiges frontend wär auch mal was das jetzige ist sagen wir mal bescheiden... naja ich benutz das glücklicherweise schon seit gut 2 jahren nichtmehr :)
 
Mein G1 mit Android ist wie ein mini netbook und ich finds auch absolut genial, aber ein normales Netbook brauch ich dann nicht mehr. Naja, wird sicher welche geben die sowas dann doch noch brauchen :)
 
wenn ich mir das hier so anschau könnte man wenn man die kommentarbewertungen mit heise vergleicht, von ner grünen welle sprechen :O
 
@Darkstar85: + dafür !!!!1!11
 
@Darkstar85: Schau mal auf die Uhrzeit und den Wochentag. Jetzt sind nur Erwachsene User unterwegs... ,-)
 
@DARK-THREAT: ok hab ich nicht dran gedacht, aber ich glaub sowas hab ich hier trotzdem noch nicht gesehen^^
 
@Darkstar85: ist doch viel angenehmer so um zu diskutieren, hoffe die welle hält länger an. :-)
 
@OSLin: Und ob das angenhmer ist, und somit gute Diskusionen endlich belohnt werden... aber mal die Zeit abwarten.
 
@DARK-THREAT: die kiddies kommen bald von der schule dann is es aus hier und es werden meinungen die denen nicht passen niedergemacht :(
 
@DARK-THREAT: denke nicht, am abend sieht es dann ganz anders aus. [re:6] Darkstar85: du sagst es, gibt wieder freies - gemetzel. :-)
 
@Darkstar85: daran musste ich auch schon denken. hab das hier auch noch nie so gut erlebt. auf jeden fall find ichs auch angenehmer.
 
Schon seltsam, dass jeder Blogschreiber jetzt schon eine Welle von Nachrichten auslöst, die nur auf Hörensagen beruhen. Morgen lesen wir sicherlich, dass jemand gehört hat, dass Google Dell kaufen will, MS Twitter, Apple Paramount Pictures ...
 
@GordonFlash: Ja, ich hab mir aus sowas auch mal ein Spass gemacht. Habe aus Spass in einem Forum gesagt, dass André Rieu die Vorband von die ärzte stellt. Diese Nachricht hatte sich sehr verbreitet und am Konzerttag wurde ich oft gefragt, ob es stimmte. Fand ich zum schießen...
 
@DARK-THREAT: Nach 2 x Lesen hab ich jetzt kapiert, dass Du (zum Glück) auf einem Ärzte-Konzert warst und nicht umgekehrt :)
 
@GordonFlash: Brrrr, dass Andere wäre ja,....*viereck in Luft zeichnet*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!