Kindle DX: Amazon stellt riesigen E-Book-Reader vor

Peripherie & Multimedia Amazon hat den zahlreichen Spekulationen um den größeren E-Book-Reader Kindle ein Ende bereitet und das neue Modell offiziell vorgestellt. Der Kindle DX ist im Vergleich zu den anderen Varianten riesig - 9,7 Zoll misst das Display. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
verliert den hosentaschen bzw. jackentaschen bzw. handtaschen flair
 
ne größere hose bzw. jacke bzw. handtasche muss her :)
 
@emitter & ExusAnimus: Beide ein Plus für diesen netten Slogan, der euich aber sichelrich irgendwann geklaut wird... ^^
 
@emitter: Ich denke daß es nicht für Zug fahrten konstruiert wurde sondern eher für Zuhause auf dem Sofa :-)
 
@kwisi: ob ich eine Zeitschrift DinA4 mitschleppe oder ein Gerät das die gleichen Maße misst aber deutlich mehr darstellen kann. Also ich find es eher sehr positiv das die Maße langsam an DinA4 rankommen, größeres Display heisst ja auch ein größerer Anzeigebereich. Jetzt muss nurnoch der Preis sinken und so ein Teil wird gekauft.
 
@darkalucard: Najut die Zeitschrift hat ja dann wohl gewonnen , falltbar , farbig und günstig .
 
@emitter: für den preis hätte ich aber locker mal ein farbdisplay erwartet... und die möglichkeit mpeg4-filme abzuspielen. dann würde das garantiert ein kassenschlager werden.
 
Was ist den an dem Ding riesig?? Das ist gerade mal DinA5 - und damit soll man Zeitungen lesen können?? Lächerlich.
500 Flocken, die kleine Größe und ein ekelhaftes DRM - das wird nix!!
 
@kkarlo:
>>Der Kindle DX dagegen kommt fast an die Größes eines DIN-A4-Blattes heran.
Aber 500€ find ich auch ziemlich teuer. Und das kleinere Display würd mir auch reichen..
 
@elektrowolf: Ihr habt beide Recht. Das Gerät hat vielleicht etwa Din A4 Abmessungen, das Display dann wohl eher an Din A5.
 
@floerido: Das Display ist etwas kleiner als DIN A5. Lässt sich ja schnell durch die Zoll-Angabe ausrechnen. Ich frage mich, wie du bei dem Bild auf DIN A4 für das Gerät kommst. A4 ist doppelt so groß. Hab ich was mit den Augen???
 
@Florator: Wer den Artikel richtig lesen kann ist klar im Vorteil. Der Kindle DX dagegen kommt fast an die Größes eines DIN-A4-Blattes heran. Der Kindle DX ist im Vergleich zu den anderen Varianten riesig - 9,7 Zoll misst das Display. Somit stimmt floeridos Kommentar.
 
Also ich finde die Idee mit Kindle ganz gut und interessant. Manche mögen Bücher, aber so ein Gerät hat auch viele Vorteile. Anstatt sich zig Bücher auszuleihen und herumzuschleppen, kann man sich alles auf das Gerät laden, dass noch viele einfache Funktionen zur Leseerleichterung bietet. Ich denke ökonomisch klasse, aber für den Buchmarkt doch eher schlecht. Haltbarkeit ist wahrscheinlich nicht so gut wie bei einem guten Buch, aber dafür spart man Papier :) Zudem könnte man alle auch alten Bücher einscannen, die man so nicht mehr bekommt und auf das Kindle laden. Man geht beispielsweise auf die Homepage einer Uni und statt Bücher umständlich zu kopieren und auszuleihen, lädt man sich die Dinger einfach runter. Für mich wäre das also ökonomisch besser, für Buchliebhaber vl. nicht.
 
Edit: Der Preis ist jedoch zu teuer. Die Bücher sollten freier sein, das gerät weniger kosten, dann kann man weiterreden :) Aber die Idee ist gut.
 
@Nereus: besonders weil so bücher für die uni unmengen an geld verschlingen ^^ bzw. skripten auszudrucken ist auch teuer
 
@emitter: Es ist aber ein Irrglaube, das Computer Zeit, Geld und Papier sparen.
 
Solange es nicht größer als ein DIN A4 Blatt wird, geht's in Ordnung. Ein Bündel DIN A4 Blätter stecke ich mir ja auch nicht in die Hosentasche. Was definitiv stört ist der Preis.
 
Die Bildschirm-Diagonale von 9,7 Zoll ist etwas kleiner als DIN A5. Wenn man sich das Bild so anschaut, wird das Ding wohl eher an A5 als A4 rankommen. Für das Bild haben die schon eine Frau mit sehr kleinen Händen genommen.
 
ob ich die blitz illu wohl demnächst auch damit durchblättern kann... möpse machen in farbe aber bestimmt mehr spaß - naja - in dem sinne wünsch ich mir schon für die nächste generation einen quickswitch-taste, die von blitz illu auf apotheken rundschau umschaltet, falls oma rein kommt
 
Coole Meinung „ chestol“ es gibt auch Leute die lesen die ZEIT in der bahn da braucht man 2 Quadratmeter zum blättern . Ich find das teil Cool wen es in Farbe wäre so ist n scheiß aber es wird bestimmt Kunden finden den es geht auch in erste Linie auch um das Buchangebot von Amazon
 
gibts dort auch die grammatik- und rechtschreibbände, die du verpasst zu haben scheinst?
 
@chestol: In der Rechtschreibung gibt es aber auch Groß-und Kleinschreibung.
 
... der Preis wird sehr wahrscheinlich das mit Abstand größte Problem sein ...
 
kann damit nichts anfangen... bin ich vielleicht wirklich schon zu alt? als technik-fan kann ich aber keinen reiz erkennen, den kindle zu kaufen. bücher sind eine andere liga - aus heutiger sicht. wer weiß, wie es in 10 jahren aussieht.
 
@tk69: Vielleicht veröffentlicht Apple ja auch noch sowas, dann dürfte deine mangelnde Begeisterung schlagartig Euphorie weichen.
 
Das grösste Problem sehe ich darin, dass man uns hier in Europa veraltetes Zeug andrehen will (auch wenn sie Neuentwicklungen genannt werden), während man in Japan Reader mit Farbdisplay kaufen kann. Sony z.B. verkauft hier auch nur die alten Modelle. Die neuen bekommt man nicht.
 
Also ich sehe auch wenig Sinn in solchen Geräten. Vor allem für den Preis!
Wenn das Ding billiger wäre dann würde die sache schon wieder anders aussehen.
 
@Turk_Turkleton: Wenn das Gerät billiger wäre, stiege damit die Sinnhaftigkeit?
 
@F98: Ja weil für 500$ bekommt man ein gutes Netbook das viel mehr kann als EBooks lesen.
Wenn das Gerät 100$ Kosten würde würde ich es mir sofort zulegen. Zusammen mit einem Zeitungsabbo könnte es dann auch für 0$ abgegeben werden.
 
Wenn ich mir jetzt einen EeePC, einen 15-Zoll-Monitor, eine Autobatterie und einen Rucksatz vom Bund kaufe, komme ich günstiger weg und habe zudem noch Farbe. Was macht das Gerät so teuer bitte?
 
@blu3light:
Stimt der Kindle gehört im Zeitalter der Mininotebooks zu den dingen die die Welt echt nicht brauch.
 
@blu3light: Das spezielle Display. Lies doch mal ein bisschen über E-Ink oder elektronisches Papier oder versuch es mal irgendwo anzuschauen. Das ist eine ganz andere Betrachtungsqualität als bei einem herkömmlichen Notebook-Display. Eben wirklich fast wie Papier.
 
Hab die alte Version schonmal in händen gehabt. ist vom Bild her wirklich klasse und man kann es auch gut lesen. Finde die Idee mit den Ebooks auf diese weise garnet so schlecht. Das Teil ist klein, mann kann viele Bücher druff packen und mus net immer Tonnen von Papier mit sich rumtragen.
Auf der Uni gibt es mitlerweile auch in vielen Vorlesungen die Scrips als PDF oder docx. Kann man sich locker alles da druff packen und gemütlich in der Bahn lesen ohne mit seinem Ordner alle andern im Zug zu nerven.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check