PhotoFast bringt 1.000 MB/s schnelle SSDs

Speicher Das Unternehmen PhotoFast hat die Geschwindigkeit seiner ultraschnellen SSDs weiter gesteigert. Im Angebot befindet sich nun ein Datenspeicher, der Daten mit 1.000 Megabyte pro Sekunde schreibt und liest. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie geil... wie lange lädt da ne map bei battlefield2? ^^ ich kann mich noch erinnern wie eine festplatte aus DDR-Ram riegel vorgestellt wurde... da hat der entwickler gesagt "Die Ladezeit von Maps wie in BF2 wird dann nicht mehr von der Festplatte begrenzt werden sondern von der CPU ^^"
 
@emitter: Ramspeicher ist auch weiterhin schneller als der SSD. Das sind technisch ziemlich unterschiedliche Dinge :)
 
@emitter: BF2 ist wohl nicht am Zahn der Zeit...
 
@flashas: das kannst du so doch nicht sagen :) schließlich IT Fachmann wie ich unten erfahren durfte von ishc...
 
@emitter: hm mich hat das auch lang genervt mit den bf2 maps aber seit ich 2 gb ram hab gehts viel schneller? vll. hängts ja auch mit was anderem zusammen..

auf jeden fall könnte man in modernen games die maps schneller laden
 
@Magguz: Nucular... Das Wort heißt Nucular! Nuucuulaar.
 
Brutal :) muss grad an meine letztens ne Diskussion zurückdenken - die handelte darum ob eine SSD mit Gehäuse oder ohne besser ist... ich fands besser und bekomme auch glatt eine :D nur der Preis stimmt noch nicht ganz ^^
 
@Magguz: welches gehäuse meinst du und inwiefern besser? schneller?
 
@Magguz: Wer nicht in der Lage ist einen verständlichen Satz zu formulieren darf sich nicht wundern wenn kein Mensch versteht was er will. Ist aber in deinem Fall auch nicht tragisch, da du ja offenbar eh keine Ahnung von dem hast über was du zu schreiben versuchst.
 
@ishc: scheisse wenn man nicht lesen kann oder? Wo habe ich denn geschrieben, dass es beim Gehäuse um Performance ging? Wenn du das da rein interpretierst ist das dein persönliches Pech! Es ging damals einfach darum das ich es besser finde, wenn eine Steckkarte ein Gehäuse hat... Und das du daraus lesen kannst, dass ich keine Ahnung habe, ist ziemlich dumm...
 
@Magguz: aah es gefällt ihm besser... ich dachte schon er sagt ZITAT: "SSD mit Gehäuse" und da 90% der SSD 2,5zoll über SATA sind und alle ein Gehäuse haben wollt ich mal fragen was er so meint... ehrlich gesagt hab ich auch noch nie eine SSD für PCIe ohne gehäuse gesehen... nur welche für miniPCIe... ich wollt nur fragen was du meinst damit.. brauchst hier nicht gleich so rumtrollen
 
@emitter: das du noch keine gesehen hast ist nicht mein Problem... http://winfuture.de/news,45823.html da hast du auch meine Diskussion welche ich angesprochen habe! PCIe SSDs sind eigentlich immer ohen Gehäuse... 2,5" platten stehen hier gar nicht zur Debatte, die muss man irgendwo befestigen, da kommt man um eine Gehäuse gar nicht drum herum!...
 
Die 300MB/s bei SATA Platten wurde kaum ausgereizt, - und auch das IDE 133MB/s wurde zu IDE-Zeiten kaum erreicht.
 
@Elvenking: sind ja nur bruttoangaben... jetzt wirds sehrwohl ausgereizt wie du siehst ^^
 
@emitter: Stimmt doch gar nicht die Schnittstelle ist PCIe und nicht SATA II.
 
@Elvenking: Die angegebene Transferrate von 1000MB/s ist ebenfalls theoretischer Natur. Aber selbst 30-50 % Nettotransferrate wäre schon toll. Ergänzend eine allg. Übersicht zu PCIe: http://tinyurl.com/dbjtxn
 
@F98: Ihr vergesst, dass bei SSDs keine Platten mehr rotieren... das Ding ist ein Flashspeicher, somit kommts drauf an, wie schnell der gelesen/beschrieben werden kann.
 
@citrix: ?? bei HDDs gabs auch angaben wie 110mb/s... und es gibts HDDs die mit 7200 drehen und nur 60 schaffen... und die neueren schaffen eben 110.. drehen auch nicht schneller
 
@emitter: Das Zauberwort nennt sich Datendichte...
 
Finde ich eine sehr gute Idee, die neuen "festplatten" (der begriff wird bei mir immer bleiben, egal ob SSD oder sonst was^^) über PCI Express anzuschließen.
Immerhin sind von der Schnittstelle her, je nach Anzahl der Lanes bis zu 32GB/s möglich. und dann wäre die bislang am meisten bremsende Komponente auch mit nur 1GB/s durchsatzrate wieder vorne dabei, und wir hätten einen wichtigen! Engpass weniger.
 
Nie wieder Game-Lade-Laggs? :-)
 
@sitx: naja die solte es eigentlich wenn die programmierer mehr ram nutzen würden eh nicht geben... man kann eh alles im ram vorladen ^^ nur dann heißt es wieder: OMG braucht viel speicher ect. ect.
 
Wenn ich mir vorstelle das sowas schon in ein paar Jahren zum Standard gehört.. hach ich wünsch mir ne Zeitmaschine.
 
@vood: paar jahrzente -.-
 
@vood: Ne Zeitmaschine um irgendeinen Technik-vierlefanz zu benutzen?
 
@vood: und das nötige kleingeld =)
 
@John Dorian: in der technik kannst du warten.. ich will nur hoffen das ich zu meiner lebzeit noch elektroautos erlebe ^^ also nicht irgenwelche exoten sondern 60% oder so ^^
 
@vood: Bezweifel ich dass dass in ein "paar" Jahren der Fall sein wird. Das dauert sicher noch 'ne ganze Ecke länger, und wenn's dann erschwinglich ist wird es schon die nächste Technologie geben die diese wieder alt aussehen lässt. Wir waren mit 1,44 MB Disketten zufrieden, wir sind es mit 1TB-Festplatten genauso. Da man sich an alles gewöhnt und die Anforderungen sich der Leistung angleichen kommt es vom Gefühl her stets auf's selbe raus.
 
@-adrian-: was hast du die letzten 10 jahre gemacht? geschlafen?
 
@vood: kennst du "Klick" mit Adem Sandeler? Du erinnerst mich gerade total an den Vater. (deine Beförderung wäre dann die technik der Zukunft)
 
Das Teil ist fetter als ein Highend 3D Beschleuniger wtf :D
 
1 TB/s klingt für mich schon etwas brutal. Sicherlich ist diese SSD für besonders Festplattenlastige Zwecke wie sehr große Datenbanken, auf die Hundertscharen von Usern zugreifen, ideal. Für den Privateinsatz halte ich das Gerät schlicht und einfach für überzogen (noch).
 
@FFX: du meinst wohl 1 GB/s :)
 
@FFX: Ich hab mal ein Video gesehen, da hat einer 24 (oder mehr?) SSDs im RAID geschaltet und hatte damit auch 2-4 GBs (weis nicht mehr) lese und schreibgeschwindigkeit. Du glaubst nicht, wie Windows damit abgeht. Er hat 10 der 20 Dokumente mit office GLEICHZEITIG geöffnet. Das hat ca 1 Sekunde gedauert. Der Einzige Flaschenhals, den wir momentan haben ist einfach die Festplatte! Nicht der Prozessor und nicht der RAM. Einzig die Festplatten sind es. Wenn die ersetzt werden, können wir am PC komplett ohne Verzögerungen und Ladezeiten arbeiten. Das ist wahnsinn. Und so sollte es auch schon immer sein! In 20 Jahren denken die Leute: "WAS, ihr habt warten müssen, bis der PC hochfährt? unglaublich. Man muss doch nur den Startknopf drücken und kann sofort loßspielen - was hattet ihr für lahme PCs? Oder" OMG, ihr hattet noch keinen Fotorealismus beim spielen? Wie muss das denn ausgesehen haben? Habt ihr comics gespielt oder was?" Ich denke, das bekommen wir dann von den jungen leuten zu hören :D. Wir sind eben noch ganz am Anfang!
 
@F98: falsch ! 1024MB/s = 1GB/s
 
@citrix: falsch, 1000MB = 1GB - 1024MiB = 1GiB :) ist leider so wenn man schon exakt sein will :)
 
@Fatal!ty Str!ke: Auch in 20 Jahren wird es wohl noch Leute geben, für die der Zweck eines PCs nicht ausschliesslich darin besteht, Spiele zu spielen. Vor 20 Jahren musste man übrigens auch nicht warten, bis der Computer hochfährt. Der C64 hat ne perfekte Bootzeit.
 
@citrix: Falsch! 1000MB/s = 1GB/s, aber 1024MiB/s = 1GiB/s
 
@ElGrande-CG, @citrix, @ darkalucard: MiB & GiB ist nicht genormt also kann man auch sagen 1024MB/s = 1GB/s.
 
@Fatal!ty Str!ke: Hier noch das Video, falls es Leute gibt die es nicht kennen: http://tinyurl.com/d3foo3
 
@xxdirtytrashxx: "MiB & GiB ist nicht genormt" IEC 60027 - 2
 
@TiKu: OK danke, dann stammte mein Wissen aus einer falschen Quelle (+). Finde ich aber trotzdem bescheuert bei solchen theoretischen Geschwindigkeiten herum zu diskutieren, ob es nun um 24 MB/s mehr oder weniger sind.
 
@xxdirtytrashxx: Da das ja nicht nur bei MB/GB gilt, sondern auch bei den anderen Potenzen, wird der Unterschied größer je größer die Werte werden. Der Unterschied zwischen 1 KB und 1 KiB beträgt bspw. nur 24 Byte. Zwischen 1 GB und 1 GiB liegen dagegen schon 73.741.824 Byte.
 
@xxdirtytrashxx: wobei 24MB/s immerhin mehr als ein Drittel der Lese/schreibgeschwindigkeit ist, was heutige mittelmäßige HDDs schaffen
 
@F98: Jopp, sorry, war ich doch etwas zu schnell... 1GB/s meinte ich natürlich auch :D
 
gibts da controllerkarten dafür um 24 drives in ein raid0 zu bringen? kann mir nicht vorstellen, dass sowas ein mainboard unterstützt.. nicht einmal ein dual-cpu ^^
 
@emitter: @emitter: Erkläre mir den Zusammenhang zu Dual-CPUs!!!
24 Drives per Raid zu verbinden ist doch kein großes Problem, wenn man die Kohle für die SSDs hat. Gibt ja Controller mit 8fach SATA Raid Controller, davon drei Stück und fertig.
 
@mtoss: Schön...und wer baut die 28 oder meinetwegen auch 8 PCIe SSDs auf ein 8 fach SATA interface? ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles