Windows 8 & Co mit aufwändigen Zoom-Funktionen?

Windows 8 Microsoft hat sich zur Zukunft seines Betriebssystems über Windows 7 hinaus noch nicht wirklich geäußert. Die Planung für den Nachfolger soll aber bereits begonnen haben. Nun ist ein neues Detail aufgetaucht - offenbar soll Seadragon Teil von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WIeso denkt man schon an einen Nachfolger? Finde ich persönlich ein bisschen komisch. Ich meine Vista war warscheinilch so ein zwischenpuffer der ein Zeitfenster erschaffen hat für Windows 7. Wieso bleibt man nicht eine weile bei einem Betriebssystem und baut es aus? Muss man immer wieder neue rausbringen. Aber naja das hatten wir schon alles 498666 mal
 
@MasterBlaster´: Ganz einfach mit Service Packs verdient Microsoft kein neues Geld, mit einem neune Windows schon. von mir aus kann Windows 7 aber ruhig solange bleiben wie XP.
 
@MasterBlaster´: Haben sie immer so gemacht, beim Vista RC fing man mit 7 an, beim Server 03 RC mit Vista ("Longhorn"), beim 2000 RC mit XP, beim NT 4...
 
@MasterBlaster´: wird oft so gemacht, bei fast allen Produkten
 
@MasterBlaster´: Bei fast allen Produkten auf dem Markt, nicht nur Software, ist es so, dass man bei deren Erscheinen eigentlich schon fast deren Nachfolger kaufen könnte. Aber der Hersteller wäre ja dumm, wenn er die ganze Entwicklung des "veralteten" Produkts umsonst getätigt hätte.
 
@namronia: kein wunder dass da nichts gescheites dabei rauskommen kann, wenn man wärend einer produktenwicklung schon an die nächste denkt...^^ erstmal was zuende bringen damit es auch 100% lauffähig ist und vermarkten... dann kann man an was neues denken...^^
 
@MasterBlaster´: Moment mal: Das fällt dir erst jetzt auf? FIFA gibts seit wann? 1995, und es kommt jährlich ein neuer Teil raus. Das ist nur ein Beispiel, bei Games ist so ein kurzer Rhytmus seit Jahren normal. Bei anderer Anwendersoftware (Antivirenprogramme etc) ist das genauso. Zwischen reinen Desktop Betriebsystemen von MS liegen meißt 2-3 Jahre. Die Zeit zwischen XP und Vista war die größte bisher, und gleichzeitig auch die verschwenderischste. So wenig neues in so viel Zeit. Die Leute haben auf nen Knaller gewartet, auf Windows 7. Jetzt waren aber seit XP schon fast 5 Jahre ins Land gezogen, doppelt so viel wie sonst. Mit Seven wären es fast 3x so viel. Man kann die Sache jetzt so sehen: Vista ist ein unoptimiertes 7, oder 7 ist ein verbessertes Vista. An den Fakten ändert das aber im Endeffekt rein gar nichts, es ist wie es ist.

Ich denke, dass man sich sehr schnell dran gewöhnen sollte, dass auch Betriebsysteme von MS bald im Jahres- oder 2-Jahres-Rhytmus erscheinen werden. Solange bei Vista und 7 eine solche Kompatibilität gewährleistet ist wie damals bei 2000 und XP (das man wieder ein aufgemotztes 2000 oder W2k ein unfertiges XP nennen könnte: genauso 95 und 98 oder 98 und *würg*) sehe ich keine nennenswerte Probleme, sondern Chancen.
 
@cathal: mit Betriebssystemen wird auch nicht mehr wirklich das große Geld verdient. Völliger Schwachsinn . . .
 
@MasterBlaster´: Die Entwicklung eines BS dauert halt mehrere Jahre, Windows 8 soll ja ein größerer Schritt nach vorne sein als 7. Deshalb ist es durchaus üblich, an mehreren Versionen - mit verschiedenen Teams - parallel zu arbeiten, wobei Weiterentwicklungen im älteren Branch natürlich meist in den neueren einfließen.
 
@MasterBlaster´: Produktentwicklungsprozesse. du baust etwas bist du eine Version fertig hast. Dann denkst du weiter. D.h. aber nicht das du dir das denken verbietest für drei Versionen im vorraus. ausserdem willst du das Produkt ja auch veröffentlichen. Neue Features zu integrieren heisst neue QA-Tests und Reviews zu fordern und da geht es um Wochen/Monate, nicht um Tage. Ansonsten warte doch einfach auf das Produkt, keiner zwingt dich zum Kauf
 
@MasterBlaster´: is doch normal, in kürze kommt Diablo 3 raus aber die entwickler haben trotzdem ideen die sie aber momentan (sei es aus finanziellen oder zeitlichen gründen) nicht umsetzen können, somit schreiben sie ins memo "evtl. für den nachfolger im auge behalten)"
 
@MasterBlaster´: ein BS von der Planung bis zur Veröffentlichung dauert etwa 5 Jahre. Wenn wir also 1014 ein Windows 8 haben wollen, MUSS jetzt mit der Planung bekonnen werden und nicht erst 1013. Wenn es so praktiziert werden würde, wie du dir es denkst, hättest du auch jetzt noch einen Golf 1, der zwar aussieht wie ein Golf 6 aber immernoch von einem Pferdegespann angetrieben wird. Außerdem wurde es ja mit vista und 7 so praktiziert wie du schreibst.
 
@lesnex: Aber wenn man geschickt ist, gibt man das nicht bekannt.
Dann muss man sich nachher auch nicht vorwerfen lassen, sich nicht intensiv genug mit der Entwicklung EINES Betriebssystems auseinandergesetzt zu haben.
 
@cmaus: Naja, leute die soetwas vorwerfen sind jene, die viel reden ohne viel zu sagen und schubsen auch enten in den Teich! Nein, im Ernst, wie rallef schon sagte, ist es durchaus üblich mit mehreren Teams an verschiedenen Projekten zu arbeiten. Es ist ja auch nicht so, dass bei MS nur zwanzig Leute Arbeiten, die grade alle mit der Entwicklung von Win 7 beschäftigt sein sollten. Da arbeitet halt ein (zum Beispiel) insgesamt 1000-Mann starkes Team an der Fertigstellung von 7 und ein paar andere hundert Mann beschäftigen sich bereits mit der Planung(!) des Nachfolgers, wie zum beispiel eine Roadmap und was für Features man so bauen möchte etc., um halt - wie es ja in der News steht - sich auch schon mal Gedanken machen zu können, was denn eventuell für Fachkräfte benötigt. "Mit den Arbeiten begonnen" meint im Moment wohl eher die entsprechenden Voraussetzungen schaffen, und nicht, dass die MSis schon fleißig am frikln sind und wir uns gleich demnächst die erste Beta saugen können... LG Grave
 
@cmaus: Ich habe jetzt nicht das Gefühl, dass sich Microsoft sonderlich für die Meinung von privaten Kritikern interessiert. Wenn es nur nach den Kunden ginge, würden wir heute alle noch mit XP fahren, weil Vista so runtergemacht wurde. Und gekauft wird Microsoft Windows ja trotzdem.
 
@cmaus: Microsoft kommentiert in vielen Blogs die Dinge an denen sie arbeiten. Ob die später in ein Produkt kommen ist nicht immer sicher. Manche Entwicklung wird wieder eingestampft, andere geändert oder erweitert. Ist aber kein Geheimnis.
 
ich habs geahnt. noch nicht mal richtig mit win 7 angefreundet schon rödelt das nächste bs in den news. muss ich nicht mehr verstehen.
 
@snoopi: das war aber schon lange bekannt, Microsoft hat schon lange klargestellt das spätestens alle zwei Jahre ein neues BS rauskommt
 
@coldplayer81: Ich glaube 2-3 Jahre wurde genannt. Wobei man mal schauen muss, ob es dann wirklich immer eine neues oder nur ein überarbeitetes BS ist.
 
@snoopi: Windows 8 wird wohl parallel zu der 7er entwickelt, da Windows 8 weitgehend auf Windows 7 aufbauen , und es somit keinen allzu großen Sprung geben wird.
 
@snoopi: Nein brauchst Du nicht verstehen. Ist aber überall so. Alle Firmen - nicht nur Software-Firmen - haben Entwicklungszyklen. Oder glaubst Du der nächste Golf wird erst entwickelt, nachdem der alte draussen ist? Üblicherweise ist es im Softwarebereich so, dass bereits an 2-3 zukünftigen Versionen gearbeitet wird. So gab es auch schon Überlegungen für Firefox 4, bevor Firefox 3 erschienen war.
 
@Elvenking: Das ist totaler Blödsinn. Da noch nicht einmal entschieden ist, welche Features in Win8 kommen sollen, ist so eine Aussage absoluter Quatsch.
 
@Timurlenk: wann, abgesehen von der NT schiene zu DOS, hat ein Windows nicht auf seinen vorgänger aufgebaut??? war schon immer so. war auch von XP zu vista so. es heißt zwar, vista wurde von grund auf neu geschrieben, aber da frag ich mich, wieso sich Bugs oder sicherhetslücken aus XP exakt gleich auch in vista finden?! viele sachen sind sogar heute noch so (technisch) aus den DOS-zeiten übernommen worden. viele design-konzepte und dienste sind sogar so vorkonfiguriert, wie früher, obwohl sie heute keiner (mehr) brauch. das ist wohl das schlimmste, was man MS vorwerfen kann. klar haben die Mitarbeiter, die auhc wirklich arbeiten. aber da fragt man sich manchmal schon, was die Programmierer machen, wenn viele dinge einfach so teilweise sogar ohne irgendeine änderung übernommen werden. daher kann man schon sagen, dass Win 8 auf Win7 aufbauen wird. zumindest mit hoher wahrscheinlichkeit. es muss ja noch nciht mal von neu programmiert werden. es muss nur das design konzept stimmen, wie bei Unix/Linux (ja magt ihr hier nicht hören, aber so ist das nunmal mit betriebssystemen), und dann kann man per evolution weiterentwickeln. aber bei windows brauch man erstmal eine revolution, bevor eine zufriedenstellende evolution eintreten kann. per evolution alle code-teile auszutauschen würde zwar auhc gehen, aber ein echter neuanfang wäre da glaub ich doch der bessere weg. vielleicht sieht es MS ja irgendwann auch so. der XP-modues von win 7 ist ja schonmal gut. nur brauch man dann nochmal ein wirklich neu geschriebenes OS mit guten design aspekten.
 
Ist das eigentlich normal das fast alle von Microsoft entwickelten Websites im Browser (Firefox) schwammig scrollen? Bei der Seite fällts mir mal wieder besonders stark auf wobei in dem Fall am fixen Background liegt.
 
@Nigg: Das ist bei MS sicherlich so gewollt. :-)
 
@Nigg: Habe da keine Probleme mit dem FF! Die MS Hauptseite und auch die Downloadseiten scrollen völlig normal. Lade mir ja gerade den Win7 RC...
 
@Nigg: Ich nutze nur den FF und habe keine Probleme.
 
nichts gegen geldgeilheit von MS,aber sollte mann nicht lieber erst mal ein sauberes bs verabschieden, als aller "furzlang" ein neues zu bringen, was nicht sauber ist (siehe vista)? ich hab da wohl was verpennt. so kann man auch neureich werden.
 
@snoopi: erklär doch mal bitte neureich...
 
Diese Comments hier... Von Blackcomb aka Vienna aka Seven war schon 2001 im Gespräch
 
@Screenzocker13: Sollte Blackcomb nicht vollkommen neu geschrieben werden?
 
Ich bin mehr an der Entwicklung eines zukünftigen OS interessiert...so was wie Singularity(leider nur ein Experiment)...
 
Ich glaub mit Windows 8 wird dann wirklich sowas wie Longhorn realisiert. Eine Oberfläche, de nahezu komplett aus Animationen besteht ,welche dann großer Bestandteil der Bedienung sind. Denkt mal an Direct2D, was es schon in Windows 7 gibt, das kombiniert mit so einem Entwicklerteam, das für Silverlight entwicklet und jetzt an der Windowsoberfläche Arbeiten darf.... Das kligt extrem verdächtig nach so einem Desktop. Ich finds super! Vielleicht gibts einen Dynamischen Desktop, der sich auf momentane Arbeiten anpasst und sich quasi "umwandelt" was weis denn ich? Jedenfalls ware sowas dann realisierbar. (Und das Klassik Tehme stirbt ENDLICH aus!)
 
@Fatal!ty Str!ke: Ich glaube du irrst dich gewaltig. Microsoft tut sich extrem schwer, was Veränderungen angeht. Mit Vista haben sie da einen herben Rückschlag erlebt und selbst gesagt, dass sie daraus gelernt haben. Windows 8 wird genausowenig wie Windows 9 (vermute ich mal) eine komplette Überarbeitung von Windows. Deinen Dynamischen Desktop kannst du sehr wahrscheinlich streichen. Auch, wenn ich sowas top fände. Aber zu viel unbekanntes sorgt nur dafür, dass die Markteinführung schlecht verläuft.
 
@renet: Stimmt auch wieder. Aber denk mal an Office 2007. Das verändert sich auch so. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie zumindest einen Teil davon im Windows Explorer oder auf dem Deskop realisieren. Es sieht zumindest verdächtig danach aus. Eine etwas größere Veränderung am Deskop wird es bestimmt geben. Zudem hat ja MS mal gesagt, dass sie die Ribbon Oberfläche in den Deskop integrieren wollen. Mit windows 7 haben sie das für ein paar Programme gemacht. Wer weis, was sie dann mit Windows 8 vorhaben?
 
@Fatal!ty Str!ke: Na hoffentlich nicht. Blinker hier, Animation da. Da wird man irre im Kopf. Mich regen ja schon die Animationen auf manchen Internetseiten auf. Nicht zu letzt die blöde Winfuture-Werbung, die automatisch reinkommt (bloß gut, dass es Mittel dagegen gibt). Das Geblinke vom jetzigen Windows reicht schon hinlänglich!!
 
@tk69: Sei net frech, sonst flieg ich mit dir nach Las Vegas und sehe zu, wie die Reizüberflutung dein Gehirn fritiert.
 
@Colonel Lynch: lol, aber so kommts mir vor!
 
Mit DWM kann man schon Fenster zoomen und drehen, ist schließlich vollkommen 3D beschleunigt (siehe Flip3D!). Nur Microsoft macht Nägel ohne Köpfe, sodass es kaum Möglichkeiten gibt, DWM darauf aufzufordern Fenster bestimmt zu strecken. Ich rede aus Erfahrung, da ich schon seit längerem GlassBench programmiere, was viele Experimente mit DWM zulässt.
 
uhh, was soll ich denn mit einer aufwändigen zoom-funktion? Und wenn dies Teil von einem BS ist, dann ist es etwa so aufregend, wie der neue Taschenrechner in Win7.
 
@notme: und am ende gemmelst du doch mit rum :)
 
@notme: Vielleicht schaffen sie es ja endlich eine Zoom Funktion wie beim OSX einzubauen. Glaube ich aber kaum :D
 
Windows Mobile7 erst? "Sowas" gibts vom MS doch bereits fürs iPhone, nennt sich zwar auch Seadragon, ist aber glaub ich, nicht dasselbe, oder?
 
"Angeblich" "Wir vermuten" "Es ist sehr wahrscheinlich" ... ihr fangt ja schon wieder an zu Spekulieren, bzw die Spekulationen anderer für bare Münze zu nehmen. und das wo win7 noch nicht einmal draußen ist!
 
Man warum gibt es Leute die glauben, dass Microsoft nur eine Person, bzw ein Team ist. Das sind viele Leute und viele Teams die an verschiedenen Dingen arbeiten können... und das sogar gleichzeitig :-D
 
@wischi: Das Problem ist einfach, das eine Menge Leute offensichtlich von Softwareentwurf keine Ahnung haben und einfach nicht wissen wie so eine Produktentwicklung gemacht wird. Bei MS ist es so, dass sie eine ganze Reihe Teams haben und vor einiger zeit angefangen haben die Teams rotieren zu lassen. Also werden Teams aus der Entwicklungvon Win8 dann mal auf Teile von Win7 angesetzt etc. Hat angeblich zu einer massiven Qualitätssteigerung geführt. Diese Art der Softwareentwicklung wurde inzwischen von einigen anderen Firmen übernommen, auch da hat man bisher nur positive Rückmeldung darauf gehört.
 
Seadragon ist bereits jetzt schon im MediaCenter von Windows 7 integriert. Die neue Art der Diashow (mit der Bildwand) wurde mittels Seadragon-Technologie realisiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles