Plant Apple die Übernahme von Electronic Arts?

Wirtschaft & Firmen Offenbar plant Apple einen großen Einstieg in den portablen Spielemarkt. In den letzten Tagen tauchen immer mehr Anzeichen auf. Inzwischen wird sogar darüber spekuliert, ob der Publisher Electronic Arts aufgekauft wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
apple kauft heut anscheinend alles auf :P erst twitter jetzt EA... morgen vlt microzoff :P
 
@andreass4: Naja so einfach wird es nicht sein, besser gesagt, sowas wird nie passieren, aber die Konkurrenz wächst!
 
@andreass4: bei aller liebe zu apples kriegskassa... für ms ist die noch immer bei weitem zu klein
 
@BEnBArka: http://tinyurl.com/cwzcg5
 
@veox: hier steht nur das deren "kriegskassa" größer gefüllt ist als deren von ms... die restlichen 4 Milliarden Dollar reichen noch lange nicht um MS zu kaufen :)
BTW MS akutelle Marktkapitalisierung in Mio. 131.387,61. Apple: aktuelle Marktkapitalisierung in Mio. 88.155,69
 
@BEnBArka: noch nicht! Aber wieso sollten die MS kaufen wollen??? Hat für die doch null wert!
 
@veox: Ne... hat gar keinen Wert ^^ wär nur der einzige Konkurent weg... Nur kann das auch nicht passieren... da sonst der freie markt gefährdert werden würde :)
 
@andreass4: Leute glaubt mir Apple wird sich in zwei bis drei Jahren an die Spitze schleichen. Auch wenn ihr das nicht glaubt. Apple hat das bessere und ausbaufähigere Produkt und kaum Marketing betrieben. MS hat super Marketing aber ein schlechteres Produkt. (Ja jetzt kommt wieder wie immer Pro/Contra Apple/MS) ich sag ja nicht das MS schlecht ist. Die machen schon ihre arbeit das soviele drittanbieter produkte für ms Produkte liefern können und die funktionieren. Nur das liegt weil Microsoft abkommen mit denen hat.

Siehe PS3 und XBOX360! Warum wohl kommen die Spielefür die 360 früher bzw nur für 360? Na weil Microsoft PS3 vom Markt schubsen will und abkommen schließt mit den Spiel herstellern. Und jeder weiß das die 360 nicht mit der PS3 mithalten kann.

Das kann MS wirklich super.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!MARKETING!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@funkpunk: Sorry, nimm es nicht persönlich, aber: Ich hab selten so einen Müll hier gelesen.
 
@veox: es ist nicht zu spät....einfach weniger pornos schauen! :))))))))))
 
Für Apple reicht die derzeit gebotene EA Qualität wohl noch :)
 
Wenn Apple das wagen würde, dann wäre das sicher nicht schlecht, denn Apple legt ja bekanntlich viel Wert auf Qualität. Es würden dabei sicher einige neue Dinge herauskommen und der Mac würde als Spieleplattform sicher an Mehrbedeutung gewinnen.
 
@cH40z-Lord: was ist denn Mehrbedeutung? ^^ Apple kann ja auch noch Opel kaufen und schöne weiße Autos bauen... Apple wird weder Twitter noch EA kaufen, wobei EA bei dem eingefahrenen Verlust sicher gerade günstig zu haben ist.
 
@cH40z-Lord: hehe das erste was ich mir dachte ist das alle Windows Spiele eingestampft werden und es nur noch Spiele für Mac gibt :)
Naja schauen wir mal was wirklich dran ist
 
@cH40z-Lord: Na, wennn sie viel Wert auf Qualität legen, warum dann EA? EA ist ein massenproduzierender Spielevertrieb, aber Qualität war schon mal besser.
 
@Iceblue@C4U: Hab ich auch grade gedacht. Würde ich Apple sogar zutrauen...
 
@BrUiSeR: EA macht Verluste? Schonmal die Absatzzahlen im Konsolenbereich gesehn? EA macht ausschließlich im PC Bereich nicht viel Gewinn... Aber so geht es im Moment alle Publisher.
 
@DARK-THREAT: Ja, EA macht Verluste? Eigentlich wollte ich dich freundlich auf die News von heute hinweisen, wo genau das steht, aber komischerweise sind dort schon jenste Kommentare von dir hinterlegt. Verrückt!
 
@Zebrahead: Viele dieser "Verluste" sind mit den Aktienkurs verbunden. Verkaufen tut EA weiterhin sehr gut.
 
@cH40z-Lord: Ja das schon, aber auf den Winbdows PCs muss man erst immer die neueste Version von iGames installiert haben, bevore man dann das Spiel starten kann, klasse !
 
@DARK-THREAT: EA macht schon seit Jahren Verlust, siehe diverse Berichte von Winfuture. Das hat nichts mit einem momentan schlechten Kurs u.A. wegen der globalen Wirtschaftskrise sondern schlicht mit schlechtem Managment zu tun. Sie mögen zwar viele Spiele verkaufen, allerdings geben Sie für deren Herstellung und Vermarktung mehr aus, als Sie einnehmen.
 
@Iceblue@C4U: Das wäre ein fataler Fehler. Wenn man eine Firma ruinieren will, dann am besten indem man von heute auf morgen das Betriebssystem, das zu fast 90 % verwendet wird nicht mehr unterstützt und den Fokus auf die 9,x % legt, die die Mac-User bilden. So dumm wäre niemand bei klarem Verstand, erst recht nicht Apple. Man würde Verluste einfahren, die das Unternehmen wirklich kaputt machen würden. Was ich mir jedoch gut vorstellen könnte, dass NEBEN der Windows-Sparte die Mac-Sparte drastisch an Bedeutung und Unterstützung gewinnt.
 
Da aus dem Artikel nicht im geringsten hervorgeht woher die Spekulation über die Übernahme von EA stammt gehe ich davon aus sie existiert nicht.
Das Apple Wege in den Spielesektor einschlägt zeichnet sich ja bereits ab und ist ein logischer Schritt. Ich drücke die Daumen.
 
Was ist mit die EA News, das EA Sports keine PC-DVDs mehr anbieten möchte? Sondern nurnoch als Download-Game mit den 4-7GB Größe... Das ist eine wichtige News würd ich meinen. ,-)
 
Wer übernimmt denn freiwillig ein Image-Negativum? Na wenns schön macht, dann mal ran Apple!
 
Ob deren Spieleboxen dann 20 Euro aufschlag im Vergleich zu herkömlichen haben wegen dem Apple logo? Fragen über Fragen :(
 
@moeppel: Da wird dann die Box selber mehr Wert haben, als das Spiel selber
 
@moeppel: wenn dann wird es aber auch den wert haben! Wie bei allen Apple Produkten!!!
 
@moeppel: Unwahrscheinlich, dass Apple spiele in physikalischer Form auf den Markt bringen wird.
 
Ja ich seh da schon ne neue Konsole in Apfelform, mit Touch Controllern. ^^
 
@Rollyxp: zu apple-günstigen 1999 Euro
 
kein dummer schachzug, dadurch bekäme mac os x mit sicherheit etwas mehr marktanteile
 
Gleich und gleich gesellt sich gern...
 
viel wahres kann nicht dran sein, denn die aktie fällt...
http://kurse.teleboerse.de/DE/Showpage.aspx?pageID=47&isin=US2855121099
 
Ich stell mir schon die Spieletitel vor: iFifa, iNeed for Speed ...
 
@Legastheniker: iDrehdurchundlaufamok :p
 
@Legastheniker: Und natürlich i i, robot!
 
Wenn dies wirklich stimmt, finde ich es von Apple mutig gleich so ne große Spiellabel zu kaufen... ich glaube eher das Apple sich dort umsehen wird wo es Sinvoll sein wird. Apple braucht sicher nicht einen Publisher für PC und Konsolen Spiele, auch wenn dieser Handygames produziert. Btw, sollte dies wirklich zustande kommen, behaupte ich mal, dass sogut wie keine Spiele auf OSX deshalb portiert werden. EA steckt jetzt schon in der Miese und Apple wird sich da sicher nicht deswegen extra Kosten aufbürden.
 
Einer Platform welche auf OpenGL setzt beibringen zu wollen gutaussehende und schnelle(bezogen auf FPS) Spiele laufen zu lassen ist schon Wahnsinn...Spiele wie UT oder Crysis wären unmöglich zu realisieren...OpenGL 3 war ein Flop...
 
@bluefisch200: Ich bitte um eine technische Erklärung zum "möglichen OpenGL 3 Flop"........... (dies sollte dir auf die Sprünge helfen, Tutorials ohne Ende :):http://www.thewall.de)
 
@AlexKeller: http://www.intology.com/computers-internet/opengl-3-fails-to-live-up-cant-compete-with-directx/ und D3D setzt auf OOP...weiter gehts dann noch hier: http://www.tomshardware.com/de/DirectX-OpenGL,testberichte-240159.html
 
@bluefisch200: Danke :) Nachtrag: LIEBE ADMINS, könntet ihr nicht das Kommentarfenster in der nächsten grösseren Site-Revision breiter gestalten, weil ich bei längeren Hyperlinks immer rumfrickeln muss!!!!
 
@bluefisch200: apple möchte gegenwärtig und zukünftig auf opencl setzen und nicht auf opengl. gerade auf dem technologiesektor welcher wie keine andere branche auf weiterentwicklung setzt sollte man nicht mit der vergangenheit argumentieren, zumal windows xp sp3 besser ist als xp sp1 (ja blöd nech?) sonst nennt sich sowas eher ansichten philosophieren :)
 
@kompjuta_auskenna: OpenCL istTeil von OpenGL und der Support von GPGPU für OpenGL...MS hat auch GPGPU Support in DirectX11 integriert(das Kind hat nur keinen Namen)...
 
@bluefisch200: Doch, hat es. Es heißt "Compute Shader". Ein weiterer Punkt warum OpenGL nicht praktikabel ist, ist das es lediglich für die Grafik zuständig ist. Sound, Eingabegeräte, Netzwerk darfst du alles mit Zusatztechnologien realisieren. Die sind wiederum anders aufgebaut als OpenGL und erfordern zusätzliche Einarbeitung. Bei DX ist alles unter einem Dach und im gleichen Objektmodell verankert. @kompjuta_auskenna: Du machst deinem Nickname irgendwie keine Ehre :P
 
Ist eigentlich alles nichts neues. Blizzard zum Beispiel, setzt seit langer Zeit
(ca. 9 Jahre) MacPro's mit OS X ein (natürlich für die Entwicklung von Spiele!)
 
@AlexKeller: natürlich brauchts Macs zum Entwicklen für Mac-Spiele
(genauso wie es Windows-Pcs braucht, um Windows-Spiele zu entwickeln)
und somit heißt das garnix :-)
 
Here’s a short list of some of the companies that Apple has been rumored to acquire over the years:

Adobe (2008)
AMD (2007)
Autodesk (2008)
Disney (2006)
Electronic Arts (2009)
Netflix (2007)
Nintento (2006)
Palm (2006)
Pandora (2008)
Pixar (2005)
Sony (2008)
Sun (2006 and 2009)
TiVo (2005)
Twitter (2009)
Universal Music (2003)
Yahoo! (2009)
 
@GlennTemp: hehe nachricht kam an .... aber diesmal ist es bestimmt wahr :)
 
@GlennTemp: Ab und zu ist es wahr. 2002 hat Apple emagic(aus Deutschland) gekauft, mit der Folge, daß die Entwicklung der Windows Produkte eingestellt wurde.
Das Ergebnis ist GarageBand(vom eigentlichen Logic mal abgesehen).
 
Hmmm... Wenn Apple das machen würde, dann wärs schön wenn sie nur noch für Mac entwickeln lassen und PC nicht mehr beachten. Dann hätten die PC-Spieler endlich diese Wiederholungsserien Fifa, NFS, etc. von der Backe und die Mac-Spieler an selbiger ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles