ASUS und Acer planen Netbooks mit 11,6-Zoll-Display

Notebook Nachdem ASUS, Acer und Co. zuletzt Netbooks mit 10-Zoll-Displays auf den Markt gebracht haben, haben die Hardware-Hersteller nun angekündigt, Netbooks mit einer Bildschirmdiagonale von 11,6 Zoll zu veröffentlichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich find das das einfach immernoch zu klein ist für die konventionelle Art der Desktop Steuerung von MS.
 
@KainPlan: kommt drauf an für was,... zum arbeiten (wo leistung gebraucht wird) zum Spielen (wo grafik gebraucht wird) is das ding nix, aber für on tour kann das ding doch fast net zu klein/leicht sein,...
 
@JesusFreak: Hm ich finde ja manchmal das mein Asus NB schon zu klein ist vorallem kann ich mir nicht vorstellen für was das Unterwegs gut sein soll? Um ins Netz zu kommen hab ich mein Handy. Also ich würd eher mein Geld in ein dickes Handy investieren als in ein Netbook.
 
@KainPlan: Officearbeiten machst du auch mit dem Handy? *gg* Will jetzt nicht wieder diese Diskussion anstoßen, aber ein Netbook hat schon für einige Leute Vorteile. Ich möchte es zumindest unterwegs nicht mehr missen. :)
 
@KainPlan: und dann ladest Du mit Deinem Handy ein E-Mail herunter welches aus ca 2 vollen A-4 Seiten Text besteht und dazu noch 3 Graphiken angehängt hat. Viel vergnügen. Ich habe mein Blackberry in die Schublade gelegt und benütze nur noch ein ganz simples Handy und hab dafür auf meinen Geschäftsreisen und Besprechungen ein Netbook dabei.
 
Endlich! Ich warte seit es Netbooks gibt auf ein Gerät mit höherer Auflösung als 1024x600. Das war bisher bei mir das einzige Argument gegen ein Netbook, obwohl ich mir schon gerne eins geholt hätte.
Leistung reicht mir vollkommen aus. Aber gibts da nicht eine Beschränkung von Microsoft? Wurde das gelockert?
 
@Bib: gabs die beschränkung nicht nur bei xp? die haben doch im zweifelsfrei vista homa basic drauf :D
 
Kommt man da nicht langsam wieder in den Notebook-Bereich?
 
@Mudder: Schau dir mal die Notebooks an, was die in dieser Größe so kosten...
 
ich frage mich leider immernoch, wofür so ein netbook gut sein soll. ich höre immer das argument "unterwegs surfen". nur fürs unterwegs surfen gibt es inzwischen andere möglichkeiten, handys und pda's haben meist schon wlan drin und einen entsprechend akzeptablen bildschirm FÜRs unterwegs surfen. leistungstechnisch sind die netbooks nicht der bringer, weil mehr als surfen und evtl ne dvd schauen, kriegen die nicht hin. unterwegs photoshop'en oder nen video rendern kann ich also knicken. und mp3 hören oder ne mail abrufen macht man heutzutage mit dem mp3 player bzw handy ... mir fehlt das verständniss dafür, das die masse an leuten auf diesen "billigen" trick hereinfallen, etwas kaufen zu müssen, was sie eigentlich so schon in der tasche haben. ich investiere doch lieber 200 euro mehr und bekomme ein umfangreicheres notebook und habe weitaus mehr nutzen und komfort. oder liege ich falsch?
 
@Iceweasel: Also ich würde ein Netbook nicht unbedingt für unterwegs benötigen, sondern vielmehr für daheim. Mal gemütlich auf der Couch oder im Bett surfe, ohne so einen riesen Kasten zu haben. Oder in der Küche, um Rezepte anzuzeigen. Da benötige ich keinen 15 oder 17 Zoll Bildschirm und unmengen an Rechenpower.
 
@Iceweasel: Bei uns in der Berufsschule haben fast alle ein Netbook. Mit den Dingern kann man bequem mitschreiben (versuch das mal mit einem Handy), Präsentationen am Beamer durchführen und sonst alle alltäglichen Arbeiten erledigen. Warum kein richtiges Notebook? Zu groß, zu sperrig, zu geringe Akkulaufzeit. Abgesehn davon, dass man dann eine extra Notebooktasche braucht, auf die man gleich einen "Klau mich"-Sticker kleben kann. Ein Netbook hingegen verschwindet elegant in der Standard-Schultasche. (Und wenn doch mal was passiert, dann hält sich der Verlust in Grenzen)
 
@Bib: aber dafür reicht mir mein 13" notebook. hat sowohl rechenpower als auch genügend sichtfeld, ist gleichzeitig aber leicht und portabel. wozu also dann noch kleiner werden, wenn es eh nichts bringt?
 
@Iceweasel: Ich hab mir auch ein Netbook gekauft. Vorher hatte ich ein Notebook. War mir zuerst nicht sicher aber nach 6 Monaten muss ich sagen: Jaa es hat sich gelohnt. 7 Std. Akku, Skype + Webcam, Office 2007, 35W Stromverbrauch für die Nacht :-), Internet surfen. Geht alles wunderbar. Und bei meiner Diplomarbeit hab ich das Gerät an meinen externen Monitor angeschlossen (1900*1200) geht auch wunderbar. Zudem packe ich das Teil in die normale Tasche wo ich dann noch Bücher beipacken kann.
Also ich kann nur positiv drüber berichten.
 
@Iceweasel: ein Netbook ist nicht für Kids gedacht, sondern für berustätige , die unterwegs, z.B. im Zug oder Flugzeug damit arbeiten wollen. Oder während einer Sitzung tippe ich problemlos meine Notizen ins Netbook. Andere benützen ein Stück Papier und Bleistift und im Büro
tippen sie dann die Informationen in ihren Desktop ein ! Ich bin angewiesen auf mobilen Zugang auf E-Mail / Internet / Word und Excel
und so gibt es Millionen in aller Welt, die damit ihre Arbeitszeit rationeller gestalten können. PC's sind eben nicht nur zum Spielen, Surfen und Video anschauen gedacht.
 
@Iceweasel: DVD schauen ohne eingebautes DVD-Laufwerk ist schwierig, aber ein Netbook hat schonmal eine richtige Tastatur und ein grösseres Display als ein Handy oder ein PDA. Ist also das ideale Gerät füe Präaentationen oder zum surfen. Ausserdem hast du eine grössere Softwareauswahl.
 
und bald sind wir wieder bei den üblichen 13"-17" größen und nennen sie Netbook
 
@veox: solang der preis und die akkulaufzeit stimmen :D
 
sry das muss jetzt aber sein! Dann war Apple ja wieder allen vorraus!!! Apple hat die produktion von ihrem 12" "Netbook" vor einiger Zeit eingestellt!!! ^^
 
@veox: ein Netbook mit einer max. Bildschirmgrösse hat eben schon seine Daseinsberechtigung. Ich habe auch einen Laptop mit 15,4" Bildschirm. Dieser hat mein Büro noch kaum je verlassen und wurde durch ein Desktop ersetzt mit 22" Bildschirm. Da ich aber 50 % meiner beruflichen Tätigkeit nicht im Büro verbringe, bin ich froh, dass es inzwischen auch Netbooks gibt. Das ist nämlich immer dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links