IE8 in Windows 7: Tab-Rettung wird abgeschaltet

Windows 7 Microsoft hat das am Montag angekündigte Update für den Internet Explorer 8 unter Windows 7 veröffentlicht, mit dem das Unternehmen den Umgang mit "hängenden" Tabs vereinfachen will. Es steht ab sofort zum Download bereit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So wie es in Chrome ist, finde ich es immer noch am Besten! Ich weis nicht warum Microsoft das nicht genauso gemacht hat, aber wenn in Chrome ein Tab hängt, kann ich immernoch zu anderen Tabs wechseln und bin auch noch in der Lage den betroffenen Tab selbstständig zu schließen. Dazu braucht es nicht solche Meldungen...
 
@sibbl: Da hast du Recht. Das haben die bei Chrome/Iron echt besser gelösst.
 
@sibbl: Weil es dann wieder heisst: "MS Hat alles wieder geklaut"
warum wird dieser "Timer" nicht so gestaltet, das der Nutzer selbst eine Zeit einstellen kann, und wenn er dazu keine Lust hat, ein Standartwert benutzt wird.
 
@AleXiell: Ja, auf jeden Fall !
 
@sibbl:
Zumal Chrome teilweise die Ursache findet und dann anbietet auf der Seite dieses zu deaktivieren (Flash z.B.)
 
@AleXiell: dafür gibt es andere dinge die ich an Chrome/Iron mehr stören...
 
@leif1981: Wenn bei mir in Chrome ein Tab hängt, dann stürzt allerdings der komplette Browser mit dem Host-Prozess ab...
 
@Magguz: Das einzige was mich am IEx nicht stört ist das X am oberen rechten Fensterrand.
 
@Nigg: Das einzige was mich an deinem Kommentar nicht stört ist das (-) rechts oben
 
@sibbl: Der IE8 ist "unendlich" langsam beim Öffnen neuer Tabs und auch eines "leeren" Tabs obwohl ich seine Funktionalitäten als sehr gut empfinde. Bei Chrome 2.x geht alles wesentlich schneller (natürlich auch bei Safari). Den IE8 verwende ich nur noch deshalb als Standardbrowser, weil einige Softwareanbieter nur diesen akzeptieren (z.B. Starmoney).
 
Warum haben die nicht einfach die Zeit bisschen verlängert?
 
Tab Rettung wird abgeschaltet? Wenn die wirklich wollen, dass die User besser surfen können sollten sie eher den ganzen Browser abschalten...
 
@Sam Fisher: Ich mag die neuste Version des Internet Explorers. Seven ist das erste OS, bei dem ich nach der Installation nicht gleich auf Opera gewechselt habe.
 
Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Meldung teilweiße erscheint obwohl die Seite ganz normal lädt. Da reicht es schon wenn ein Java-App das Laden der Seite etwas verzögert.
 
Kann man nicht einfach ein "Overlay" sozusagen als Webseite einblenden, dass wenn man den nicht reagierenden Tab aufruft, dann einfach eine Seite á la "Diese Seite kann nicht angezeigt werden" kommt mit Inhalt "Dieser Tab reagiert nicht etc"?
Nein, man muss natürlich eine total unnötige, den User unterbrechende modale Dialog-Box einbauen. Verstößt das nicht gegen die Guidelines? "Only interrupt the user if it's neccessary" und in diesem fall ist es das in keinster Weise!
Zumal - wenn das Tab wegen eines nicht reagierenden Servers zu "hängen" scheint - ist das doch kein Grund eine Meldung anzuzeigen. Früher blieb der Tab halt weiß und man hat eben auf den Refresh-Button gedrückt. Sind die User inzwischen so verblödet, dass Windows einem diese Arbeit abnehmen muß?!
 
Ich weiß nicht wieso, aber bei mir hängt sich der IE8 unter Win7 immer wieder auf, bzw: er friert komplett ein. War in der Beta so und ist leider auch noch im RC nicht anders. Wenn ich Maxthon nehme (der ja auf den IE aufsetzt) hab ich keine Probleme. Schade, ich würd mir den IE8 gern etwas genauer angucken, aber so wird das erstmal nix.
 
@Shadowlord666: Ist nicht normal, läuft stabil mit Windows 7 und Vista Ultimate. Bei mir gibt es die gleichen Probleme unter mit XP.
 
Hmm, ich sehe direkt keinen technischen Grund warum man das nicht auch Vista-Usern optional zur Verfügung stellen könnte. Wahrscheinlich und Verständlich aus Marketinggründen. Als (noch) Vista-User wäre das natürlich schade.
 
@Homer34: Windows 7 wird bisher von Testern genutzt. Und für wen ist so ein unfertiges Feature am besten geeignet? Richtig, für Tester. Für Vista+XP könnt es sicherlich kommen, wenn es ausgereifter ist.
 
Ich denke mal, die komplette Abschaltung wurde aus einem Grund gemacht: Bevor man sinnlos rumfrickelt, schaltet man es bei den Testern ab und probiert's in Ruhe selbst nochmal. So spart man sehr viele Mails mit Meldungen über den Fehler...
 
LOL, Geiler Satz
"Microsoft begründet den Schritt damit, dass einfach zu viele Nutzer zu häufig von den wegen einer zu kurz gesetzten Frist zu oft erscheinenden Meldungen gestört werden, obwohl in ihrem Fall eigentlich kein Problem besteht."
*g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!