Vispa 0.5.1 - System-Tuning-Programm für Vista & 7

Tuning & Überwachung Das bekannte Tool xpy sorgt unter Windows XP dafür, das Kommunikationsbedürfnis bestimmter Teile des Betriebssystems zu unterbinden. Jetzt hat der Autor mit Vispa ein ähnliches Programm auch für Windows Vista entwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Disable Windows Defender" - unwissende User wählen einfach alles aus und machen Ihr System evtl. noch unsicherer.. Einstellungen wie diese sollten von den anderen getrennt werden.. Edit: Microsoft Updates gehören natürlich auch dazu
 
@Iwanowitsch: unwissende user benutzen vispa auch nicht sinnvoll...wie bei xpantispy kann man dadurch sein system noch langsamer machen. wenn man nicht weiß wozu ein eintrag da ist, informiert man sich eben. weis jetzt nicht ob es bei vispa auch so ist wie bei xpantispy, das wenn man einen eintrag makiert auch unten eine beschreibung und eine empfehlung dazu steht
 
Wissende Nutzer benötigen solcherlei Software nicht. :)
 
@Iwanowitsch: naja, mein defender ist auch immer deaktivert :) wer nen Virenscanner hat, braucht den defender auch nicht... und das wird bei den meisten zutreffen!
 
@Magguz: Richtig!
 
@Magguz: Der Vista Defender hatte auf meiner XP Festplatte einen Trojaner gefunden, den damals kein GDATA AntiVir gefunden hatten... Also schon etwas sinnvoll bei mir gewesen.
 
@DARK-THREAT: Doch wohler eher alle außer GData. :-)
 
@DARK-THREAT: mhm... hast du dir schonmal tests durchgelesen welche den Defender getestet haben und verglichen wurde...
Der defender hatte mit seinen 85% erkennungsrate mit abstand das schlechteste ergebniss! Bei dir wars wohl eher ein "false positve" ergebniss!
 
@Magguz: Naja, ist ja schon länger her (Februar 2007), und das sollte nicht heißen, dass ich den Defender nutze, weil ihn die meisten für schlecht halten. Ich bin mit Kaspersky 2009 voll zufrieden.
 
@DARK-THREAT: "Ich bin mit Kaspersky 2009 voll zufrieden" /agree ^^
 
Was hat der Defender mit Virenerkennung zu tun? Lest beizeiten mal seine Onlinehilfe durch.
 
@Besserwiss0r: Habe ich von Viren gesprochen? Er erkannte einen Trojaner, welches ein damals gutes kommerzeilles Tool nicht gefunden hatte.
 
Ich bezog es eher auf Magguz. Ein Programm wie der Windows Defender hat keine "Erkennungsrate".
 
@Magguz: wenn man ahnung hat brauch man kein virenscanner... BRAIN.exe !
http://brain.yubb.de/
 
@Bazillus: Hat man damals bei Sasser gesehn...
 
@DARK-THREAT: den kenn ich nur vom hören sagen *blinzel*
 
@Bazillus: Ich kenn einen User der ihn hatte.... xD Ich hatte zu der Zeit auch schon Internet, aber ich bekam davon auch nichts mit.
 
@Iwanowitsch: wer einfach alles auswählt, muss aber auch 2 (ZWEI) warnungen ignorieren, um den schaden perfekt zu machen. was soll man da noch sagen? selber schuld?
 
Was hat das mit Tuning zu tun?
 
@Besserwiss0r: anscheinend verführt die bezeichnung viele unwissende nutzer es mal auszzuprobieren und somit ihr system kaputtoptimieren hab vor langer zeit auch noch an sowas geglaubt genau so wie an den weihnachtsmann & co. *g*
 
@Besserwiss0r: Hast Du wirklich gedacht, dass in der WF-Redaktion mehr als 2 Profis sitzen? Eher weniger, sieht man doch an den News der letzten Monate :-)
 
@Pegasushunter: Hauner soll doch auch nur die neuesten Versionen von den selben Tools posten. Er darf mit sicherheit keine Fremdtools, die die Redaktion nicht kennt hier her schreiben...
 
Kanns sein, dass das der selbe Müll wie xpy ist?

Jetzt mal in Ernst, wenn man sich schon die ersten 6. Einträge auf dem Screenshot anschaut, sieht man doch wie "gefährlich" das Programm für normale Nutzer und deren System ist... Und ich wage mal zu behaupten, dass ein fortgeschrittener User ebensowenig damit anfangen kann..

Wenns also für normale Nutzer und für Fortgeschrittene nichts sinnvolles darstellt, warum taucht das dann trotzdem hier auf? Jeder der sich so ein super Tool runterladen möchte, findet es auch ohne dauernd darauf hingewiesen zu werden...
 
@Layor: ROFL. lese es auch gerade, disable RPC-Locator .. LOOOOOL An alle WF-DAUs, das ist die perfekteste Einstellung überhaupt, da wird Vista sooo Schnell, müsst Ihr unbedingt probieren. Und wir haben dann hier unsere Ruhe :-)
 
@Pegasushunter:

Der Dienst ist zuständig für die Verwaltung der RPC-Namendienstdatenbank. Im Unterschied zum lebenswichtigen Remoteprozeduraufruf (RPC) scheint der RPC-Locator aber nur für verteilte Anwendungen im Netz zuständig.

*tztz* Hauptsache mal wieder mit gefährlichen Halbwissen argumentieren.
 
@Spooky: Jepp, wollte ich auch gerade schreiben. Der Locator steht standardmäßig auf manuell und ist für Privatanwender in der Regel überflüssig. Allerdings macht es auch keinen Unterschied, ob er jetzt auf manuell oder deaktiviert steht.
 
@Layor: Naja, ich würde das etwas differenzieren. Während automatische Updates oder das Security Center für Durchschnittsnutzer sicher sinnvoll sind, sollte UPnP meiner Meinung nach standardmäßig deaktiviert sein. Malware/Spyware-Schutz bieten mittlerweile sogar die kostenlosen Versionen der Antiviren-Programme (AntiVir z.B. ab Version 9), so dass man den Defender auch deaktivieren kann. Es ist eben wie in [o1] von Iwanowitsch schon erwähnt: Wer nicht weiß, was er tut, sollte die Finger von dem Programm lassen.
 
@Layor: was ist denn an den ersten 6 einträgen so verwerfliches? das einzige was vlt als bedenklich dargestellt werden könnte, wäre das deaktivieren der automatischen updates... aber das ist nicht so schlimm solange man die updates schnellst möglich selber manuell installiert! nicht jeder hat lust von einer meldung ständig gequält zu werden "neu hochfahren"
 
@Magguz: Das "Deaktivieren des automatischen Updates" hat den Vorteil, dass man abwarten kann, ob eines der Updates vielleicht bei anderen Usern das System, oder einige Funktionen lahmlegte, - was ja hier und da schon vorgekommen ist. Ich update mein System auch erst immer nach einer Woche nach dem Erscheinen der neuen Updates.
 
@Elvenking: stimmt... deswegen sehe ich keinen nachteil beim deaktivieren der ersten sechs punkten...
 
Wenn ein Tool wie dieses hier auf WF genannt wird ist es für mich immer ein kleines Highlight der Woche. Dann geht das Pro-/Contra-Geflame los und ich lehne mich entspannt zurück und schmunzel mich fast zu tode ^^. Mein Tipp: Alles anwählen, dann Neustarten, dann Neuinstallieren, dann schlauer sein.
 
@DonElTomato: schöner wäre es doch, wenn die Zeit die man fürs Abändern des immer wieder gleichen Artikels (Versionsnummer, Mirror) eine schöne Recherche für ein frisches Thema nutzte... :)
Stell dir mal vor, deine Mutter riefe jeden Tag bei dir an und erinnere dich nach dem Kakimachen auch schön den Hintern abzuwischen und die Patschehändchen zu waschen... ich glaube da tätest du dir genauso veralbert vorkommen wie ich mich, wenn hier immer und immer wieder solche Tools erwähnt werden.
 
@alle beide: Was seid ihr denn für Trolls, da steht weder das ihr es benutzen noch das eurer persönliches "ich hasse es" gelaber hier gefragt ist. Einfach lesen oder auch nicht lesen, sinnvollen Kommentar schreibern oder eben einfach mal die ...... halten.
 
@Steiner2: Meiner Meinung nach ist es sinvoll andere Menschen vor diesem Tool zu warnen. Ob sie es dann dennoch nutzen ist mir ja egal.
 
@DonElTomato: Wenn ich vor solche Tools warne, werd ich als "dumm" bezeichnet... soviel dazu. Schon komisch diese Welt.
 
@Steiner2: Wo steht denn, dass du uns jetzt persönlich angreifen und unsere fachlich betrachtete Meinung diskreditieren sollst? Eben wie du schon gesagt hast: "Einfach lesen oder auch nicht lesen, sinnvollen Kommentar schreibern oder eben einfach mal die ...... halten."
 
@DARK-THREAT: nicht die komische welt, eher die komischen leute :)
 
Ich verstehe nicht, was die hier sich als "Experten" zu erkennen gebenden, gegen ein Tool haben, welches im Grund nur eine Oberfläche darstellt, dass man nicht alles mühsam in den Systemeinstellungen, Registry, Dienste, usw... von Hand zusammensuchen muss. - Nach wie vor bin ich der Meinung, dass solche Tools gerade für diejenigen interessant sind, die sich mit dem PC auskennen. Und für die, welche sich wenig damit auskennen, bieten die meisten Tools Hilfstexte, und Voreinstellungen ! __ Es ist wie mit dem Autofahren, - es gibt Schrauber, und andere Leute, die einfach nur fahrfen.
 
Diejenigen, die sich am wenigsten auskennen, machen mit so was am meisten kaputt.
 
@Besserwiss0r: Und Du willst/wirst nun sicherlich behaupten, dass man mit "von Hand einstellen" nichts kaputt machen kann !!!
 
Leute, die keine Ahnung haben, spielen nicht so schnell an der Registry herum, wenn sie KEIN knuffiges Programm haben, in denen sie nur ein Häkchen anklicken müssen, um das System zu ruinieren...
 
@Besserwiss0r: Na ja, so wie Du hier das Minus findest, wirst Du sicherlich auch schon öfters dein System abschossen haben.
 
Ja, jede Woche, weil ich ein DAU bin und überall rumklicke, wo dransteht, es kann nichts passieren.
 
@Besserwiss0r: Das Ziel solcher Tools ist es nicht, dass man damit das System zerschießt. Wenn es Probleme gibt dann nur, weil man andere Programme installiert hat, die ohne einen der abgeschalteten Dienste, usw... , nicht mehr funktionieren, und DIE dann das System zum Absturz bringen. Die Hersteller der Tools testen die Programme wohl auf einem "nackten" BS.
 
Dann deaktivier auf einem nackten System doch mal spaßeshalber den RPC-Locator.
 
@Besserwiss0r: Der Dienst RPC-Locator ist für die Verwaltung der RPC-Dienstnamendatenbank für verteilte Anwendungen im Netz zuständig. Auf den meisten Rechner wird dieser Dienst nicht benötigt und kann deshalb deaktiviert werden
 
@Besserwiss0r: Ich gehe mal davon aus, dass Du vermutlich den Remoteprozeduraufruf (RPC) gemeint hast, bzw. diese beiden verwechselst, - denn das Deaktivieren des RPC macht das System unbenutzbar.
 
Ich sehs morgen schon wieder auf CHIP Online:___________ "Die besten Tipps und Tricks, wie sie ihr System super schnell machen." ... "Ganz wichtig und nicht zu unterschätzen ist das deaktiveren überflüssiger Dienste" "Laden sie dazu Vispa 0.5.1 aus unserem Download archiv herunter...."
Der CHIP - Leser - DAU denkt sich dann wieder. "Boah geil ey, da muss ich gleich mein Vista ULTRIMATE voll Tunen!!!1einself. Gleich mal alle Haken setzen, damit das Teil richtig abgeht!" 10 sec später. "Boah geil, die Fenster lassen sich jetzt viel schneller minimieren!..." Dann ein neustart: "Scheiße, windows geht nimmer. Scheiß Vista!!! Scheiß Microsoft. Ich installier mir doch dann gleich das neue Windows 7, das CHIP Online getestet hat. Is ja super, wenn MS die Systeme jetzt gratis bringt. Geil ey".________ So ungefähr stell ich mir das vor.
 
@Fatal!ty Str!ke: jap! So schauts aus... und Winfuture ist kein Stück besser!
 
@Layor: Na ja, gut, WinFuture ist ja eigentlich keine DAU Seite. Hier haben die Meisten User schon Ahnung. Da kann man so eine News schon mal bringen. Aber auf Chip siehts schon anders aus. Die Kommentare da kann ich keine 2 Minuten lesen, da ich dann Kopfschmerzen, wutanfälle oder ähnliches bekomme....
Oder denk mal an computerbild. Da ist es noch viel schlimmer.
Da Lob ich mir WinFuture.
 
@Fatal!ty Str!ke: Ich besuch erst garnicht Chip.de. Gestern hatte ein Kontakt mir gesagt, ich sollte Chip besuchen. Ich kam vor lachen bei dieser Vodafone-Werbung nichtmehr zum Atmen...
 
@DARK-THREAT: Dort werden mitunter Downloads angeboten, die gar nicht vorhanden sind, bzw. man wird auf eine Seite gelenkt, die etwas ganz anderes beinhaltet.
 
@Fatal!ty Str!ke: sehe das ähnlich. bin der meinung, dass publikationen ein gewisses mass an mitverantwortung tragen. verantwortungsvoll wäre z.b. das tool nicht als lösung für alle probleme anzupreisen, sondern sachlich über vor- und nachteile zu berichten, bzw. wer ein solches tool verwenden sollte. der blanke hinweis, dass ein tool für versierte anwender ist, reicht leider nicht aus. aber das interessiert ja niemanden, die konkurrenz könnte ja zuerst über die neue version berichten. ich habe noch nie einen artikel gesehen, der den nutzern versucht, programme wie xpy/xp-antispy/etc. näher zu bringen - das hätte einen gewissen wert!
 
Wenn schon ein Tool solcher Art, dann "TuneUp".
 
@manja: Ich bin ja auch ein Tuneup Utilities Freund, - aber Du kannst dieses nicht mit Vispa 0.5.1, oder xp-Antispy vergleichen.
 
Wür alle die es immer noch nicht begriffen haben, diese Software ist ABSOLUTER SCHROTT!!! Wem sein System, besonders ein selbst zusammengestelltes auch nur ein bisschen lieb ist, lässt die Finger von. Das ist eine Bodenlose Frechheit von WF diesen DRECK zu verbreiten. Kaspersky, Antivir, Tuning, wann lernt hier endlich jemand? Ihr glaubt nicht auf wie vielen Rechnern ich schon diese Sauerei ausbaden musste, weil Leute ihr System mit dieser Drecksoftware vollgeschrottet haben. Ich habe mich gefragt ob die Alle nicht beim "L" die Hormon gestopfte Lebensmitteln einkaufen die das Denkvermögen beeinflussen, oder sind die vielleicht mal alle von Aliens entführt worden? Ihr solltet euch mal echt unsere Frühzeitige Geschichte anschauen, da hatten Menschen mehr Ahnung davon was sie tun.
 
@Laika: ".......unsere Frühzeitige Geschichte anschauen, da hatten Menschen mehr Ahnung davon was sie tun" - wer weiß, wo wir heute ohne diese wären. Manche machen Fehler aus Dummheit, manche machen sie wegen Versuche. Hast Du noch nie ein System zerschossen, weil Du irgendwo eine falsche Einstellung vorgenommen hast ?!
 
@Elvenking: Nein ich habe noch nie mein System zerschossen, auch wen´s natürlich nicht immer alles bei der ersten Konfiguration funktioniert hat. "Manche machen Fehler aus Dummheit" Dir ist offensichtlich nicht klar wie viele es sind, die es einem Stierkampf gleich ( Farbe Rot - Reaktion, Downloadbutton - Reaktion) , sofort auf den "Download" drücken ohne sich Fragen zu stellen. Die PC-Klempner haben alle Hände voll zu tun, und können nur den Kopf schütten. Vor einiger Zeit tauchte eine detailierte Anleitung dazu, wie man aus seinem neu gekauftem Netbook ein Macbook draus macht. Was scheren uns die Urheberrechtsverletzungen und Garantieansprüche, rauf auf den DOWNLOADBUTTON. Die selben PC-Klempner konnten sich vor Aufträgen kaum noch retten.
 
@Laika: Solche Typen wie dich kann ich ja ma ab wie 40 Fieber, hier ihren Frust ablassen weil sie zu dumm waren die aufgezählte Software zu benutzen, also sind nicht sie Schuld sondern die Software.....gute Nacht Deutschland.
 
@Steiner2: Ich weis nicht wo du was vom Frust gelesen hast, Mein System läuft seid Jahren Einwandfrei ohne Tuning und der gleichen. Es gibt aber Menschen die in Sachen PC oder Software nicht die leiseste Ahnung haben, und diese Werden eben von den Machern von solcher Drecksoftware für dumm gehalten. Als ich von den Vielen Menschen schrieb, die sich das System mit solchen Tools kaput machen, habe ich nicht etwa die Kiddys gemeint die ohnehin den ganzen Tag vor dem Bildschirm kleben, denn bei einem Niedrigem Sauerstoff im Gehirn + Fertigfrass, ist es ja kein wunder das, das Denkvermögen nachlässt. Nein, ich habe die ganz normalen Menschen gemeint, die leider sehr naiv von der Natur aus sind, und glauben wenn eine Bekannte Firma ein Tuning Tool verkauft, dann muss es ja gut sein. Der PC läuft, und dennoch verleiht irgendeine Macht diese dazu sich solche Tools zu holen. Also mein lieber, du hast dich da etwas verguckt, vom Frust ist bei mir nichts zu spüren. Die Menschen, die auf Grund ihrer Naivität viel Ärger mit solchen tools haben, tun mir aber Leid. Das einzige was mich ärgert ist, dass WF&Co diesen DRECK weiter fleißig verbreiten.
 
@Laika: Duden, Dude!
 
Ausführen,regedit und msconfig reichen mir :-)
 
wer mit tools wie diesem seinen rechner "kaputt macht", hat wahrscheinlich einfach mal ALLES angeklickt. darüber hinaus werden in diesem fall ZWEI warnungen angezeigt, die davon abraten. was soll man noch einbauen? alles gross und rot machen und eine frage einbauen, die es zu beantworten gilt? das gefällt den benutzern, an die sich das tool eigentlich orientiert sicher nicht!
 
Test :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles