Die Sims 3: Zusatzinhalte per Add-On und online

PC-Spiele Mit dem dritten Teil von "Die Sims" steht bei Electronic Arts eine neue Cashcow vor der Tür. Der zweite Teil wurde mit unzähligen Add-Ons erweitert, im dritten Teil gibt es zusätzliche Inhalte ab dem ersten Tag auch online. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WOW! *Heute im Angebot* Neue Fugenfarben für die Kacheln im Bad - heute nur für 4,99 Euro
 
@albert77: Moment mal so schnell geht das ja nicht! Du musst ja auch den Acc dazurechnen der im monat 49,00 Euro kostet. Bevor das nicht ist brauchst garnicht versuchen was zu kaufen!
 
@albert77: Der Gartenzwerg in rosa, wär doch was. Da blättere ich sogar ne Million hin, wenn man ihn dann umtreten und klauen kann.
 
Ob man in seinem Sims-Garten auch CashCows halten kann? *fg*
 
@xep624: Haben CashCows Goldesel displaced?
 
Finde ich ganz schön traurig. Das Faszinierende an Die Sims war eigentlich immer, dass das Internet voll war mit kostenlosen(!) Accessoirs für die Sims. Nun wendet sich EA mit diesem "App...äh SimStore" von dieser Philisophie ab und es liegt nicht mehr an der Liebe zum Detail und der Kreativität, wie ausgeschmückt ein Sim ist, sondern am Geldbeutel seines Besitzers....
 
@DaveA: Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun, es wird auch weiterhin kostenlose Accessoirs auf den diversen Seiten geben, auch für Sims3.
 
@Islander: Genau, zumal es auch schon bei Sims 2 jede Menge offiziellen und inoffiziellen kostenpflichten Download gab. Nur wurd da halt noch direkt in Dollar bezahlt und nicht in diesen bescheuerten "Sim Points".
 
das gleiche abzockerprinzip wie bei battlefield heroes, ich will doch keine "demo version" mir zulegen für ca. 50€ und dann zusätzlich jeden erdenklichen stuss für cash dazu kaufen das ist echt eine große frechheit auch wenn jetzt antworten folgen werden wie: "man wird doch dazu nicht gezwungen" aber trotzdem find ich es langsam unverschämt für jedes kleines addon geld ausgeben zu müssen...warum kann es nicht wie bei steam gemacht werden dort kostet schließlich "nur als beispiel" das surrival pack & co. auch nix extra...!
 
@SteifesEis: Erstens, Sims 3 ist keine Demoversion. Zweitens, ja es zwingt dich keiner Objekte vom SimsStore zu kaufen. Drittens, es wird immer noch genau so viele Fanseiten mit Objekten geben wie bei Sims 2.
Viertens, im SimsStore sind zur Zeit bzw seit paar Wochen Objekts für Sims 2 erhätlich, jetzt stellt sich die Frage ob Sims 2 auch eine "Demo" Version ist, nur weil man Objekte zustätzlich kaufen kann...
Fünftens, du sagst, es wird bestimmt eine Antwort folgen, in der steht, du musst dir das nicht kaufen, aber ein paar Worte später redest du davon, dass man sich das plötzlich doch kaufen muss??
 
@modercol: anscheinend verstehst du nicht was ich mit demo version zur geltung/aussage bringen will...ist mir schon klar das es eine vollversion ist nur das extra bestimmte dinge meist absichtlich aus dem hauptgame gelassen werden um später zusätzlich noch dicken reibach mit fehlenden sachen zu machen -.- außerdem ist mir auch klar das es noch anständige seiten gibt die sich die mühe machen selbst gegenstände zu kreieren und diese dann für für einen nullwert anzubieten aber find es schade das die entwickler noch zusätzlich abkassieren wollen...und in welchen absatz red ich bitte davon " dass man sich das plötzlich doch kaufen muss" ???
 
@SteifesEis: FullAck! ________________________- Schade, sähe eigtl. garnicht so uninteressant aus, aber wenn man dann vemrutlich mittelfristig nur Spaß hat wenn man zusätzlich für harte Währung nachkauft, das will ich mir nicht leisten, nunja, werden vermutlich viele denken und es nicht kaufen. für einen Kaufwert von 50€ hätte ich volle Funktion und auch kleinere Extras auf Lebenszeit KOSTENLOS dazu gewünscht.
 
Die Sim Points können Spieler in Paketen zu 500, 1.000 oder 2.000 Stück per Kreditkarte oder Paypal kaufen.

quelle:
http://tinyurl.com/cwcdrf

soso...ganz doll...warum nicht gleich ein lebenslanges sim-abo für nur 1.000 EUR ???? *schlim schlimm.....* geld regiert die welt *pfeiff*
 
@obiwankenobi: Du musst es ja net kaufen.
 
Also ich habe mit den Sims zwar nichts am Hut, doch die Aussage das Städte die zum Zeitpunkt des Game-Rels schon fertig sind zusätzlich gekauft werden können, sieht für mich schon ziemlich dreist aus. lol
Gezwungen wird sicherlich keiner das zu kaufen. Es sieht nur so aus als ob die das Spiel erst komplett fertig machen und dann in Einzelteile zerlegen. Sagen wir mal 3/6 vom Spiel bekommt man als Retail Version zum Kauf und für den Rest lassen wir die Leute mal zusätzlich löhnen.

Es müssen aber genug Leute darauf einsteigen, sonst würde EA diese Strategie nicht auch noch verfeinern anstatt mal netterweise irgendwas vollständige abzuliefern. Vielleicht sogar mal so ein ganzes Städtepaket "verschenken" für die ganzen treuen Käufer die sich wirklich jeden Mist im Store gekauft haben. Das wär doch mal was hm? Aber EA & kundenfreundlich -> Fehlanzeige.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen