Netzsperren: "An Populismus kaum zu überbieten"

Recht, Politik & EU Vor der am Mittwoch stattfindenden Bundestagssitzung über den im Kabinett bereits beschlossenen Gesetzentwurfes zur Einführung eines Filtersystems bei den Internet-Providern, hagelt es seitens der Opposition Kritik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich mal einer der dagegen geht^^ Teilweise hat er auch wirklich Recht... Langsam geht der Staat aber auch wirklich ein wenig zu weit mit der ganzen überwachung...
 
@Murmeltier89: Das geht soweit, bis man ein Volks-Internet (erinnern wir uns: Volksempfänger) hat, wo nur noch gezielte Informationen unter die Massen gestreut werden und alles andere pfui ist.
 
@F98: Du meinst wie das in China ist? (Sry kann sein das ich mich Irre mit dem Ländernamen) Aber ist es nicht da so das die ganzen Inhalte zensiert werden? Das kommt bei uns auch noch....
 
@F98: Du glaubst doch aber nicht wirklich das du bis jetzt in deinem leben alles zu hören bekommen hast was wirklich passiert ist oder?Überleg doch mal das geht schon mehr als nur ein paar jahre so.
 
@Murmeltier89: natürlich muss jemand auch kontra geben. hört sich auch ziemlich gut an. wichtig ist aber, ob alle die, die dagegen sind auch wissen, warum so eine sperre nichts bringt. also bescheid wissen über dns usw.. nur dann wirkt es glaubhaft und nicht so, als würde man schnell paar punkte sammeln
 
@Carp: Ja das is wohl Wahr aber ich mach mir da nur keine Platte drüber weil es eh keinen Sinn hat... Ich sag nur DDR! Wir sind wirklich wieder auf einen guten Weg dahin. Stasi v2.0 wir kommen! Ne ernsthaft, langsam wird es hier wirklich unheimlich in Deutschland wo man seine Meinung immer "Frei" zum Ausdruck bringen kann... Weißt, in der DDR durfte man seine Meinung nicht sagen weil man in Knast kam... Heut zu Tage ist es so das wir unsere Meinung äußern dürfen aber sich der Staat einen Scheiß interessiert... So viel zum Thema wir sind das Volk und dann wird noch erwartet das alle Anstand und Disziplin haben? Mit dieser Politik Momentan sicherlich nicht... Sry aber sio sieht es doch auch momentan aus :(

@hjo: Die wissen wahrscheinlich noch nicht mal was eine IP-Adresse ist öÖ
 
@Murmeltier89: Irgendwie finde ich es schlimmer, wenn es dem Staat egal ist was das Volk sagt, anstatt die Leute, die ihre Meinungen sagen in den Knast zu schicken. Da würde man wenigstens wissen, dass man gefährlich für den Staat ist und vielleicht was dagegen machen könnte. Aber einfach ignorieren und machen was man will ist meiner Meinung nach zu hart. Da ist es echt kein Wunder, wenn das Volk dann sagt es hätte keine Chance was gegen so eine Situation zutun bzw. es wäre sinnlos. Weil da verliert man echt diesen Willen was zutun.
 
@ephemunch: nur ist dem nicht so das Volk hätte die Macht dagegen was zu tun, nur ist es halt mit nichtstun oder höchstens in Foren motzen viel viel bequemer ...

und hinterher kommen wieder alle wir habens ja nicht gewusst ... das hatten wir in Unsere Geschichte schonmal "ermächtigungsgesetze" jeder wusste es nur keiner unternahm was ...
 
Ja Heute Kipo Seiten und Morgen alles andere was nicht passt
 
@LiBrE21: Ist das denn was neues?
 
@Murmeltier89: Ne aber dass macht es ja auch nicht besser oder?
 
Erst sind es Seiten mit "Kinderpornografie" dann sind es Filesharing-Seiten, danach Glücksspiel-Seiten und danach Seiten der Opposition.
Und das alles unter dem Mantel des Schutzes der Bevölkerung.
Die Frage ist nun wer Kontrolliert das???
Tolle neue Welt!
 
@Croft: Wie die oben schon gesagt haben, das alles wird vom Grundgesetz kontrolliert. Aber die Damen und Herren Politiker scheinen das vergessen zu haben. Ja , auch sie müssen sich daran halten!! Nur die gleichgültigkeit und die Sache mit "eine Hand wäscht die andere" hat die bis jetzt machen lassen was die wollten.

Nur im Moment steht halt nicht die gesammte Wirtschaft hinter den ausführenden , geldgeilen, manipulierbaren Deppen (Politiker) und schwupps werden wieder Beschlüsse hinterfragt.
 
Im Text fehlt eine Partei der Opposition mir ihrer Stellungname zu dem Thema. Nämlich ist es immer Die.Linke die diskutieren möchte, dass es absoluter Humbuk ist, die User zu sperren und zu überwachen. Die FDP dagegen ist wie Seife sag ich immer. Wo es etwas zu geben mag, wird mitgemacht nur um Erfolg zu haben. Also wählen kann man nur Die.Linke und Bündnis'90/Grünen, wenn man Freiheit haben möchte.
 
@DARK-THREAT: Die.Linke wohl eher nicht. Die haben zwar wunderschöne Vorstellungen, nur von der Finanzierung des ganzen wird nie gesprochen. Die.Linke ist für mich eine "Laber-Partei", die von alledem sowieso nichts erfüllen könnte.
 
Z: DARK-THREAT: "Also wählen kann man nur Die.Linke und Bündnis'90/Grünen, wenn man Freiheit haben möchte."__ UND oder ODER? die Zweitstimme kann man eigentlich nur noch ungültig abgeben :-(
 
@DARK-THREAT: Dann würde ich dir aber lieber die Grünen empfehlen. "Die.Linke" klingt zwar gut, besteht aber zum Großteil aus "Genossen der Stasi-Partei", um es mal dezent auszudrücken.
 
@RegularReader: Das ist immer die Ausrede der Partein, die nichtmal es versuchen lassen wollen. Wer sagt denn, dass die Konzepte der Linke zum scheitern verurteilt sind? Wenn man etwas nicht versucht oder in Betracht sieht, kann man diese Behauptung nicht ernst nehmen, sorry. Wir sollten Froh sein, dass es Grüne und Linke gibt, wenn man öfter man den Bundestag auf Phoenix anschaut, denn nur sie setzen sich für den normalen Bürger mehr oder minder ein. Klar gibt es keine ultimative Lösung, aber solange man sturr auf eine Möglichkeit setzt (Agenda 2010) kann es nur schief gehen, wie man es ja sieht. Und zu "Laber-Partei", welche ist das nicht? Partein versuchen nunmal mit Worten uns zu gewinnen, die NSD.AP versuchte es mit Gewallt und hatte zunächst gewonnen damals...
 
@Minus-Klicker: Mal so als Info "Die Partei entstand am 16. Juni 2007 durch Zusammenschluss[2] der Linkspartei.PDS mit der WASG, einer Vereinigung aus einem abgespaltenen SPD-Flügel und SPD-kritischen linken Gewerkschaftern. Zu ihrem größeren Teil ging sie aus der PDS hervor, die ihrerseits aus der ehemaligen DDR-Staatspartei SED 1990 entstanden war."
 
@DARK-THREAT: zustimm. ihc glaub auch das die aktuelln partein versagt haben. somit gibt es nur die lösung und 2 dieser partein zu wählen. denn mit dem rechten pack will ich nichts zu tun haben und sinnlose partein wie rentner oder piraten die nur 0,x prozent bekommen lohnt es nicht zu wählen.
 
@DARK-THREAT: "denn nur sie setzen sich für den normalen Bürger mehr oder minder ein" ... kann man so nicht sagen, sie sind einfach immer nur gegen die Aktionen der aktuell regierenden Parteien. Ob sie das wirklich anders machen würden, ist eine andere Frage.
 
@RegularReader: Aber irgendetwas muss man wählen, denn durch Nichtwählen steigen die Chancen für braune Parteien, die 5%-Hürde zu schaffen.
 
@satyris: Ich kenn die Geschichte meiner Partei, wo ich Mitglied bin ,-) Aber darum geht es nicht, zudem die SED es seit nun über 15 Jahre nichtmehr gibt. Und diese Genossen der ehm DDR Partei sind auch eher weniger als Bürger, die aktuelle Geschichte seit der Wende schreiben. Das heiße ich auch gut, dass die Partei ihren Wurzeln entrissen ist, denn sie hat aus den Fehlern der SED gelernt und bereut auch die Taten des DDR-Regimes. @RegularReader: Wie gesagt. Wenn man eine Lösung nicht einmal versucht anzugehen, hat mein kein schlagfertiges Argument find ich. Nur gegeneinander zu sticheln ist nicht gut, man sollte einen Vorschlag auch mal annehmen können, und bei Erfolg gut heißen.
 
@DARK-THREAT: Ich würde von den zwei Partein dennoch eher die Grünen wählen :-) Wie "RegularReader" schon schreibt haben Die.Linke(n) nie einen Finanzierungsvorschlag in der Hand sondern immer nur extreme Forderungen. Die Forderungen finde ich an Sich nicht schlecht, aber für regierungsfähig halte ich Die.Linke leider wirklich nicht (aus o.g. Grund).
 
@DARK-THREAT: Erklaer uns halt wie ihr das finanzieren wollt! Zu einer Problemloesung gehoert ein durchdachter Umsetzungsvorschlag. 1. Step: Collecting Underpants, 2. Step: ???, 3. Step: Profit!
 
@satyris + nemesis1337: Ein Vorschlag wäre hier zu lesen, als Pressemitteilung: http://tinyurl.com/czvg4u / Das gesammte Finanzsystem müsste halt reformiert werden und von der Masse aus gehen. Klar würden sich die Mehrverdiener darüber aufregen, aber Leute, die von Vorne rein an Mehr haben und mögliche Steuern wieder um Umwege reinholen sollten in diesem Fall wie normale Bürger behandelt werden. Nagut, ich habe die letzten 2 Monat auch 2 Steuern nicht zahlen müssen (Kirchensteuer, Slidaritätszuschlag) aber nur weil ich 1050 Brutto/Monat (soviel wegen Über- und Nachtstunden) verdient hatte.
 
@DARK-THREAT: Du hast doch garkeine Ahnung von was du da redest. Bist du in der DDR aufgewachsen wie ich? Oder bist du einer dieser Westdeutschen die sich von der Linkspartei um den Finger wickeln lassen? Das Traurige ist, der großteil der Linken Wähler sind Westdeutsche. Ich mein, eine Stasi-partei wie es die Linke nunmal ist, will keiner. Glaubs mir :) Das was die Quatschen ist nichts anderes als Stimmenfang. Stell dir mal vor, die Linke würden Deutschland regieren. Was meinst du was von dem was die gequatscht haben, auch tatsächlich umgesetzt wird? 1 Prozent! Wer ersteinmal Deutschland regiert und dann noch das glück hat, alleine zu Regieren, muss sich doch über das Volk keinerlei gedanken mehr machen. da kannst du die Erststimme den Linken geben und die zweitstimme den Nazis. Dann wäre der haufen perfekt!
 
@elecfuture: Ich bin zwar in der DDR geboren und habe sie nur 3 Jahre erlebt, dennoch keinne ich von Familie und Verwandte sowie Freunde die Probleme damals und heute. Aufgewachsen bin ich in den 90's, die haben mich geprägt, sowie die Jahrtausendwende. Ich lebe heute noch in Sachsen-Anhalt, dort wo ich immer gelebt und gewohnt habe. Also mir unterstellen, dass ich keine Ahnung habe, was die Probleme in meiner Region sind... Problem 1: viele wählen immernoch rechte Partein (zum glück gibt es 2, die sich die Stimmen selber wegnehmen). Problem 2: immer weniger Leute interessieren sich für die Zukunft, die erste Frage die man immer hört "Hast du noch arbeit?". Problem 3: Immer mehr Leute haben weniger Geld und versuchen das zu sparren was sie haben, da sie kein Vertrauen in die aktuelle Politik haben... Also ist es kein Wunder, dass die Linke in meiner Region die 2. stärkste Partei ist. / Stasi? Also Milke sowie Honecker sind kein Mitglied bei die Linke, oder andere sehr hohe Bonzen dieser DDR Partei. Gysi musste den Karren leider aus dem Dreck ziehen und wurde den Westdeutschen somit zum Frass vorgeworfen, sollte man aber mitbekommen haben. Aber der er unbeliebt st, weil er sich für die Menschen einsetzt gibt es im Westen den Lafo (ganz ehrlich, ich mag ihn nicht). / Quatschen und Stimmenfang, dass ist es, was die anderen Partein auch tun. Oder sind keine 3% mehr Merhrwertsteuer erhoben wurden, obwoh es 0% und 2% zum Wahlkampf hieß. Haben die Menschen nicht weniger Geld, da die Konsumgüter teurer geworden sind, obwohl der Lohn nicht gestiegen ist? (mein ehm. Tischlermeister hatte seine letzte Lohnerhöhung in der DDR 1989). Wie gesagt, nur gegen andere Partein wettern, obwohl es keinen Grund gibt, finde ich nicht korrekt.
 
@DARK-THREAT: Linke oder grüne? Kommunisten oder Ökofreaks? was hast du denn heute morgen geraucht?
 
Die Kritik ist berechtigt, aber ohne echte Konsequenzen ebenfalls nur Gelaber im Wahlkampfjahr.
 
Mittlerweile gibt es auch eine Online-Petition unter https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition:sa=details:petition=3860 (Anmedlung/ Registrierung erforderlich) mit der man sich gegen das Gesetzgebungsvorhaben zu Websperren aussprechen kann.
 
@forensucher: "Anmedlung/ Registrierung erforderlich" - soviel zum Thema Überwachung und Datenspeicherung.
 
@DARK-THREAT: Das ist ja auch normal bei einer öffentlichen und offiziellen Petition - sonst könnte ja jeder Hinz und Kunz da mehrfach reinschreiben und das wäre fatal für eine Petition, weil sie dann nämlich ungültig wäre. Und das wollen wir doch nicht, woll?! Also - wer Zensursula und Konsorten ein wenig bremsen möchte, der möge bitte in Betracht ziehen, die Petition mitzuzeichnen. Ein herzliches Dankeschön vorab dafür!
 
@Mordy: Ich persönlich unterschreibe Petitionen nur mit meiner eigenen Hand, denn dann weiß man, dass sowas nicht unbedingt maniuliert werden kann (natürlich geht das auch, aber heute werden mehr kontrollen durchgeführt). Im Internet besteht die Gefahr mehr find ich. (herzlichen dank für das minus)
 
@DARK-THREAT: so ne Petition ist normalerweise soweiso zum ausdrucken und eigenhändig zu unterzeichen da sonst ungültig ...oder zumindest zweifelhaft
 
Das hätte direkt in die News gehört. Es bedarf 50.000 Unterschriften in den ersten 3 Wochen damit die sich das Ding überhaupt ansehen.
 
@tacc: Na dann mal ran an den Speck! Wer tatenlos zusieht, darf sich hinterher auch nicht beschweren - macht´s also bitte nicht wie FvdL und denkt, durch Wegsehen ist das Problem gelöst. Danke!
 
Natürlich wird das bka auch andere sachen sperren wie blauaugig muss man den sein... ...ich sag nur australische kipo liste, weniger als die hälfte da drauf is kipo.... schätze ich mal, nach tests konnte ich wenig verdächtiges finden... dafür aber "normale" seiten ohne kipo bsp youporn und 2girls1cup ...... naja lassen wir uns überaschen, das weckt den basteltrieb wenns los geht^^
 
@Billy Gee: Bei youporn gibts sicher massenweise videos <30-jährigen videos, die als 15yr o.Ä. getaggt sind^^
 
@monte: deswegen? ok wenn ne 30 jahre frau "15yo" genannt wird ist es illegal? [ironion] ja dann nenn ich kokain ab jez mehl und zieh es legal!(?) [ironioff] o0 wtf wo leb ich bitte?
 
neu ist das wohl nicht - die politik sieht das alles durch ihre rosa brille und das eigentliche problem bleibt unangetastet.
und so ganz nebenbei schaffen sie sich die Basis für politische Zensur im Netz

traurig
 
@cpfaffinger: Ja aber denke daran es gibt immer noch andere Länder denen es schlechter geht :) Aber bei uns wird es bald vllt nicht viel anders sein :(
 
@Murmeltier89: Und weil wir wissen das es Länder gibt wo es schlechter ist als in Deutschland...so müssten wir doch am Besten wissen wie man sich dagegen wehren könnte bzw. sowas nichtmal durchgehen lässt. Damit ja nicht das eigene Land so wird wie Länder, wo Zensur wichtig ist. Länder wo die Unterdrückung so stark praktiziert wird sind Zeitbomben. Sowas lassen sich Menschen nicht lange freiwillig antun. Da muss sich im Volk doch die Wut so anstauen, dass es mal platzt. Da reicht es doch schon, wenn einige hoch angesehene Leute im Militärbereich was gegen ihre Regierung planen. Wurde doch schon oft gezeigt, dass dann die Schisser, die für sowas verantwortlich sind freiwillig aufgegeben haben und das ohne Gewalt.
 
"Immerhin würde bereits über eine Sperrung anderer Inhalte wie Filesharing-Seiten, Glücksspielangebote und Gewaltvideos diskutiert." "Keiner weiß, welche Seiten das BKA künftig noch auf seine Liste setzt" ... Ich glaube das ist auch der eigentliche Punkt der verfolgt wird. KiPo ist nur ein Vorwand für die Einführung chinesische Verhältnisse.
 
@DennisMoore: hab ich in vielen foren schon angesprochen, das kipo ding is das schlimmste wo sie die leute auf ihre seite bekommen.... und dann wenns durch is geht es los... alles was nich passt kommt auf die liste die müssen ja nur "enter" drücken wenn die infrastruktur dafür steht :/
 
@DennisMoore: Immerhin können die Beamten dann ihrem Lieblingshobby nachgehen: Hausdurchsuchungen, weil man angeblich eine Kiposite besucht hat oder später...eine Filesharingsite. Das lieben sie doch am meisten, sich wie ein Herr im Hause eines Fremden zu fühlen und die Leute dann mit ihren Unterstellungen klein zu kriegen.
 
@ephemunch: Sollen sie ruhig machen. Ich hab alles verschlüsselt. Ohne Ausnahme. Um Zugriff zu bekommen reicht auch kein Passwort aus, was ich verraten könnte. Man braucht auch ein Security-Token das am USB-Port stecken muß. Und wenn ich da einmal drauftrete ist es putt und die Pozilei guckt dumm.
 
Hi,
wird das Gesetz nicht dem Bundesrat vorgelegt?
 
Die Grünen erzählen viel. Aber als sie vor Jahren die Möglichkeiten hatten was zu verändern haben die nichts gemacht und sich aus jedem Scheiß zurückgehalten. Aber ausgerechnet jetzt vor den Wahlen ihre typischen Kritiken gegenüber der aktuellen Regierung. Ich bin mir sicher sowas hätte sie garnicht mal interessiert. Wenn die so dagegen wären, dann hätten sie schon alles Mögliche gemacht, damit diese Sperre nicht akzeptiert wird und nicht erst jetzt losheulen, wenn's schon beschlossene Sache ist. Typisch Die Grünen. Die sind nur hinterlistig und mehr nicht.
 
@ephemunch: Stimmen gegen die Sperre: Linke und Grüne. Stimmen für: SPD und CDU, Stimmenthaltung: FDP... So ist meine Information. Und wenn die Regierung aus den großen Partein besteht, bekommen diese immer ihre Gesetze durch, egal ob die gesammte Opposition dagegen ist. Im Bundesrat schaut es noch nicht so schlimm aus.
 
@DARK-THREAT: Das Problem ist ja auch ob man ihnen glauben schenken darf. Es ist doch selbstverständlich, dass mehr oder weniger große Parteien sich öffentlich gegen diese Sachen entscheiden. Nur stimmt es auch wirklich ? Sind die wirklich dagegen oder ist es ihnen egal ? Vielleicht wollen die es ja insgeheim doch. So eine leichte Kontrolle von so vielen Menschen ist doch bestimmt interessant. Welcher Mensch sagt da schon nein ? Außer solche, die wirklich nichts von Kontrolle halten und solche gibt's ja nicht viel... denke ich mal.
 
@ephemunch: Ich kann's auch kaum glauben - '98 haben die regierungsbesoffenen Grünen sich um 180° gedreht, als es ans Regieren mit dem Obergangster schröder ging konnte man plötzlich in den Krieg ziehen, ALG 2 (Hartz 4) etablieren, den ganzen Scheiss eben... und jetzt machen sie wieder auf sozial und ökologisch verträglich - also dann lieber gleich SPD oder CDU wählen, da weiss man wenigstens sofort, dass man beschissen wrd.
Die Linke kann doch kein Mensch ernst nehmen, dann lieber gleich die totale Revolution, als die totalitäre Ignoranz der Weltbühne. Obwohl - zusammen mit Chavez ein Bündnis gegen Nato UNO und EU - das wär schon lustig...
Und warum erwähnt hier keiner die NPD? - Die sind bestimmt nicht gegen Internetsperren, oder? Endlich wieder Hakenkreuzbildschirmschoner für die IQ-Spatzen unserer Nation!
Kleine Definition: "DEMOKRATIE: Der Wähler legitimiert die Maßnahmen, die später gegen ihn unternommen werden." (und ich geh trotzdem wählen, aber was nur?)
 
@NWOgre: Das ist die Frage: Aber was nur ? Bei solchen Sachen wie Datenschutz wäre Die Piratenpartei wohl die beste Alternative, aber ob die auch bei anderen Sachen klar kommen und das ohne sich so zu überfordern, dass später die Wirtschaft zusammenbricht oder nicht mehr wächst ? Hier gibt's keine Partei, welcher man vertrauen kann und die genug Erfahrung hat ein Land so zu regieren, welches auch noch Jahre später in der Wirtschaft stark ist. Mal abgesehen von Die Linke, die nach ihren Aussagen wohl die beste Alternative wäre (Blinde und naive Menschen glauben es dann auch). Ich glaube die würden Deutschland so bankrott regieren, dass dann eh nichts mehr laufen würde.
 
@ephemunch: Ich hatte in der Diskussion o4 auch einen Link eingefügt, wo ein Vorschlag wegen der Finanzierung ist, dass man Deutschland eben nicht Bankrott regieren würde. (Aber ihr User habt ja die Zensurpeitsche genommen, wie es die CDU möchte und es ausgeblendet.) Zudem es eine Steuerreform geben müsste, was die Herren Manager und Beamnte wohl nicht wollen. Aber hierbei gilt, gleichen Recht für Alle und nicht wie es jetzt läuft. Das will die Linke, lasst euch von der CDU nicht einreden, dass es Ex-Stasi Mitarbeiter währen. Ich wäre nie Mitglied in dieser Partei, wenn sie noch die selben Gedanken von vor 20 Jahre hätte.
 
@DARK-THREAT: Habe ich nicht gesehen und wusste auch bis jetzt nicht von einem Vorschlag wie man das alles finanzieren soll...sorry.
 
http://www.politiker-stopp.de/
 
@localghost: geil, geil, geil!!! Link des Tages!!!
 
http://lix.in/-40e001

falls jemand mal einen insiderbeitrag lesen will! sehr interessant...
 
Warum weiß winfuture nicht darauf hin, das es zum Thema auch eine Petition beim Bundestag gibt?
Also an alle die es noch nicht getan haben. Anmelden und MITMACHEN!!!
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition:sa=details:petition=3860
 
hier mal die tinyURL für Tipfaule: http://tinyurl.com/dceu73 - die Server scheinen gut zu tu zu haben, heute morgen waren es knapp 700 Unterschriften, mittlerweile gehts Richtung 12000 :)
 
"Immerhin würde bereits über eine Sperrung anderer Inhalte wie Filesharing-Seiten, Glücksspielangebote und Gewaltvideos diskutiert." ... nicht zu vergessen politisch alternative Inhalte (egal was man davon halten mag)
 
Also wenn man nicht Angst haben müsste das dann der Liter Benzin über 5 Euro kostet müsste man ja fast die Grünen wählen :-)
 
Winfuture sollte eine News zur Petition schreiben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles