Bericht: Amazon plant E-Book-Reader für Zeitungen

Monitore & Displays Der Online-Buchhändler Amazon will laut einem Zeitungsbericht in kürze eine größere Variante seines E-Book-Readers Kindle vorstellen. Deren größeres Display soll vor allem für das Lesen von Zeitungen, Magazinen und Lehrbüchern geeignet sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ein Ebook reader für 30,-euro im Din A4 Format, und die Zeitungen im klassischen Sinne können in naher Zukunft einpacken...
 
@joe200575: Ja aber überleg mal...die Leute zahlen ein ABO der Zeitschrift die sie wollen, die Redaktionen ersparen sich das drucken...da sparen die eine Menge geld! Mal von den Druckereien die dadurch zugrunde gehen abgesehen. Was leider der Faktor ist der diese eigentlich sinnvolle entwicklung aufhalten wird.
 
@KROWALIWHA: dann könnten ja auch die Abokosten reduziert werden. Und die FAZ in der Ubahn lesen macht in Papierform nur beschränkt Spaß :)
 
@KROWALIWHA: Also ich finde es muss leider im Sinne der Fortschritt "Opfer" geben, ansonsten würden wir immer auf der selben Stelle treten. Bedenke wie cool es wäre, wenn man auf dem Klo beim Stuhlgang bequem die neuste Ausgabe der eigenen Lieblingszeitung gemütlich lesen kann, immer per Wlan mit dem Internet verbunden um evtl. aktualisiert zu werden, und nie mehr auseineindergefaltete Bildzeitung mehr...also das ist doch echt die Zukunft find ich...
 
@joe200575: ich nehm aufs klo nur noch zeitschriften mit die mich nicht interessieren, war nämlich früher nicht selten über 30 min auf dem klo weil ich die artikel fertig lesen wollte :)
 
@joe200575: und außerdem entstehen auf diese weise ja auch neue jobs im it bereicht etc __> wie du sagst, der natürliche Gang der Entwicklung
 
@joe200575: Na, wenn für dich die Bildzeitung die Zukunft ist^^
 
@Jack21: naja, nicht die Zukunft, wie sie wirklich ist, aber eine Zukunft, die die Verkaufszahlen steigert ^^
 
@KROWALIWHA: Tja, dann müßten wir wohl auch die Autos abschaffen, damit die Hufschmiede nicht zugrunde gehen. das im Zuge des Fortschritts berufsgruppen überflüssig werden ist der Lauf der Zeit. ich bin schon froh das der Beruf des Henkers abgeschafft wurde und die Letzten arbeitslos wurden. ( Obwohl bei einigen Straftätern und Politikern eine Reaktivierung...)
 
@IT-Maus: Die Druckerindustrie und auch die Papierindustrie sind GIGANTISCH! So kleine Hufschmiede sind da wie ein Sandkorn in einer Wüste! Und zum Henker ... das ist doch Barbarisch ^^ ... ich bin da eher für die Reetablierung der Vogelfreiheit für so Fälle wie diesen Inzesttypen aus Amstetten/Ö. Er ist alt und kostet uns nur Geld. Von daher fände ich diese humane Todesstrafe echt sinnvoll. (sorry wegen OT ^^)
 
Die Grundidee ist gut, Sie wird aber durch den nachfolgenden Gedankengang in Richtung Kopierschutz zerstört, jede Wette
 
Dann aber bitte mit Farbe, sonst kann man das Mädel auf Seite 1 nicht mehr richtig bewundern :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check