Schweden: Piratenpartei in Umfrage bei 5,1 Prozent

Recht, Politik & EU Einer aktuellen Wahl-Umfrage in Schweden zufolge wird es die Piratenpartei tatsächlich schaffen, in das Europäische Parlament einzuziehen. Die Abstimmung findet am 7. Juni statt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
finde ich gut :), tja, wird wohl das urteil gegen tpb auch einiges gerissen haben.
 
@Strappe: das ist denk ich nicht die Hauptursache, sondern IPRED, dass seit dem 1. April eingeführt wurde.
 
@Strappe: Ich werd sie auch wählen gehen, da die CDU zunehmend gefährlicher wird, die SPD nicht mehr dafür steht, woher sie ihren Namen haben u man auch sonst kaum noch was wählen kann! Vllt. schaffen sie es ja auch hierzulande, obwohl immer noch viele Deutsche die Augen zumachen und/oder nicht sehen wollen was hier geschieht!
 
@marex76: Sofern die Piratenpartei bis zu Bundestagswahl genug Unterschriften zusammenbekommt, wäre sie auf dem Wahlzettel eine willkommene Alternative. :-) Für die kommende Europawahl haben sie ja schon die Zulassung.
 
@S.I.C.: Schweden, Deutschland, machts klick ???
Lernt man heute garnichts mehr in der 5.Klasse?
 
@Link: IPRED?
 
@schauinsland: was hardline damit sagen wollte ist, das schweden nicht deutschland ist, klar EU Parlament ist schonmal gut aber solange wir in Deutschland 70% CDU und SPD Wähler haben wird dass nichts damit dass die bei uns in den Bundestag einziehen. Viele Vergessen auch dass die meisten Wähler schon fast nach Verwesung stinken. und jene welche die sich über die zustände am meisten aufregen gehen zu 90% nicht wählen weil sie denken sie könnten sowieso nichts ändern.
 
@S.I.C.: Coole Sache .. das man neuerdings ne schwedische Partei in den deutschen Bundestag wählen kann .. bzw. du die auf deinem Wahlzettel haben möchtest :-D
 
@Snake566977: wir hatten hier doch genug News darüber, oder google mal danach.
 
@HardlineAMD: bei dir klickt wohl noch weniger. S.I.C bezieht auf die deutsche Piratenpartei, die noch ein paar Unterschriften braucht um in den Bundestag zu kommen. Kannste nich lesen ? lernt man doch schon ab der ersten....
Und DerTigga sollte lieber auch im Hundertmorgenwald bleiben :>
 
@DerTigga: Es gibt auch in Deutschland eine Piraten Partei. Sie wird es hier in Deutschland wohl in nächster Zeit nicht schaffen, aber warten wir mal ab.
 
@nore83: Genau..im obigen Artikel sind unüberlesbare Infos das es die in Deutschland auch gibt. Daher ist es natürlich völlig okay da einfach mal von zu reden bzw. drauflos zu meinen. Infos das du DARÜBER redest .. dürfen aufgrund der vielen Infos im Artikel natürlich wegfallen nichtwahr ? :-D
 
@nore83: Wie jetzt, Unterschriften = Einzug in den Bundestag? Gott bewahre... Davor haben die Gründerväter der BRD zum Glück noch die ordentliche Bundestagswahl gesetzt :-)

Es geht wohl eher um die Rekrutierung von Parteimitgliedern, da sich erst eine Ansammlung ab 400 Menschen zum Zwecke der gemeinsamen politischen Ausübung, als Partei bezeichnen darf (und das auch nur sechs Jahre lang, wenn bis dahin keine erfolgreiche Wahl in den Land- oder Bundestag erfolgte).
 
@HardlineAMD: Oh man. :-)
 
@DerTigga: Noch so ein Schlaumeier. :-)
 
wieso, die richtigen piraten die reubern und gaunern sitzen da seit jahrzehnten..
 
find ich auch ne schöne sache! hoffe auch, dass sie dieses oder wenn möglich ein besseres ergebnis bei den wahlen erreichen. schade, dass ich dieses jahr noch nicht an den wahlen teilnehmen darf bin leider noch keine 18, da fehlt mir noch 1 jahr :D
 
@Gammlerino: ich kann dem nur beipflichten. Hoffentlich begeistern sich viele junge Leute, endlich mal der Politik einen Denkzettel zu verpassen. Leider haben die bei uns in Deutschland relativ schlechte Ergebnisse zu verbuchen - Landtagswahlen 2008 z.B., da ging nur in Berlin was.
 
@Sebastian: Wenn sich in Deutschland Jugendliche dafür begeistern der Politik einen Denkzettel zu vergeben wählen sie die NPD. Deutschland ist ein Land der Vollidioten, die Skandanavier sind uns was sowas angeht weit voraus.
 
@lutschboy:
Die must Du auch wählen, sonst sehen das die großen Parteien nicht als Denkzettel.
 
@lutschboy: Die NPD geht gerade eh vor die Hunde :)

Und als Denkzettel würde ich es nicht sehen. Die PPD müsste so 10-15 % kriegen. Mehr auf keinen Fall, da sie ja auch nur eine sparten Partei ist. Als solche sollte sie aber auch drin sein, im EU Parlament, wie im Bundestag.
 
@Klartext: Parteien sind aber (angeblich) Volksvertreter. Das Volk hat nen Denkzettel der NPD verdient ? Deren Tendenz zu: Und willst (darfst) du nicht bei uns Mitglied (ein guter Deutscher) sein .. schlagen wir dir den Schädel ein braucht man ? Gegen etwas zu protestieren ist was anderes als (dieNPD) protestieren zu lassen.
 
@DerTigga:
Wenn Du die Grauen Panther (falls es die noch gibt) wählst,wirst Du die großen Parteien kaum damit beeindrucken. Die werden also weiterhin ihre internen Machtkämpfe betreiben. Und Volksvertreter, naja, eher Volkstreter. Erst wenn irgendeine radikale Partei ein paar Prozent bekommen würde, würden die großen Parteien zusammenhalten und endlich mal Politik fürs Volk machen.
 
@Klartext: bla bla, wieder das typische geschwätz um weiterhin die grossen "volk" parteien zu füttern,eben nicht mein herr ! soll jeder irgend welche kleinen parteien wählen...das wäre das beste.
 
@Bazillus:
Toll Du Bazillus. Dann haben wir 4-6 Parteien mit je 10 %. Was glaubst Du, was das für ne Regierung wird???????
 
Nur gegen den Urheberrechtswahnsinn und die Bürgerüberwachung zu sein, ist ein bisschen wenig. Wie ist z. B. die Position dieser Partei zur Finanzkriese, dem Umweltschutz, der Energiepolitik, der Bildungspolitik, oder der Zuwanderungsflut? Es müssen schon die Positionen zu wichtigen politischen Themen bekannt sein. Eine Ein-Themen-Partei, würde ich persönlich nicht wählen, selbst wenn ich in diesem einen Punkt mit der Partei übereinstimmen würde.
 
@Der_Heimwerkerkönig: sie werden eh doch nie die Grösse einer CDU erreichen, deshalb kann es auch nicht falsch sein, sie zu wählen. Hauptsache ist doch, eine ordentliche Opposition gegen die CDU und Co aufgestellt zu haben. Würde ja erstmal reichen, diese im Bundestag zu haben. Viele werden diese bestimmt nicht wählen, schon garnicht hierzulande!
 
@Der_Heimwerkerkönig: das problem ist aber, das die koalition momentan auch auf den von dir genannten gebieten viel mist fabreziert und auch vorher viel mist fabreziert wurde... und dann wähle ich lieber eine parte, die eine sache richtig macht anstatt eine, die sich auf alles konzentriert und keins so wirklich hinbekommt
 
@Der_Heimwerkerkönig: die Sachen kannst du auf deren Internetseite nachlesen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich muss dir da Recht geben, man sollte sich diese "neuen" Parteien immer erst mal genau ansehen. Ich will nun nicht direkt behaupten, dass die
Piratenpartei in Schweden irgendwie rechtsradikal ist oder so, aber manchmal bilden sich Parteien die erst mal nur für eine Sache deutlich eintreten, in Wirklichkeit aber ganz andere Ziele verfolgen.
 
@Sebastian: hier ein Auszug: gegen Atomkraft, Regenerative Energie fördern, gegen Gen-Zeugs, Laptop für jeden Schüler, kleinere Klassen und mehr Lehrer, 300 Euro Kindergeld und keine Studiengebühren, Bafög unabhängig von Eltern-Einkommen ... einiges hört sich doch gut an (vor allem für junge Leute). Naja, das muss jeder selber entscheiden, aber dann bitte nachher nicht meckern.
 
@Sebastian: Hört sich ja alles gut und schön an, aber wer bezahlt das? Alle diese Punkte bedeuten einen extremen anstieg der Kosten. Ich bin zwar auch dafür, aber ich verschliese nicht die Augen davor das diese Wünsche zur Zeit Utopisch sind (zumindest ein Teil wie 300 Euro Kindergeld). Das ist einfach zur Zeit nicht zu finanzieren.
 
@Motverge: Das würden dieselben zahlen die jetzt für die Vorratsdatenspeicherung, eGK, Biometrische Ausweise, usw Steuern zahlen - was Milliarden verschlingt.
 
@Sebastian: Energie ohne hochgefährliche atomare Gefahren erzeugen, Unverseuchte Lebensmittel, um nicht als menschliches Genversuchskaninchen zu enden und Bildung ohne finanzielle Hürden, transparente Verwaltung anstatt gläserne Bürger, libertäre und Humanistische Richtung, das hört sich für mich nach einem Programm an, das man auch noch über mit 30, 40, 50 oder auch mit 100 noch gut finden kann. Es sei denn, man mag den nachfolgenden Generationen nicht mal mehr das Schwarze unter den Fingernägeln gönnen!
 
@Motverge: wenn ich mich richtig erinnere, war erst vor kurzem die Diskussion, dass das Kindergeld auf 500 (!) Euro steigen soll und dafür kein Bafög mehr gezahlt wird. Das ist dann einfacher zu verwalten. (dabei handelt es sich zwar um Wahlkampf, das ist aber bei den Piraten auch nicht anders). Außerdem bekommen die bestenfalls 5-7 %, was heißt, dass die eigentlich sehr wenig mitbestimmen können (weniger als die grünen Teufel :-)).
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Unsere großen Parteien reden zwar sehr viel über noch mehr Dinge, aber im Endeffekt passiert da ja auch nichts. Außer Steuererhöhungen und höhere Sozialabgaben kommt da ja auch nichts rüber. Und die schönen Wahlprogramme, die eh nicht eingehalten werden, kann man sich getrost sparen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: LOL als würden die standard Parteien wie CDU , SPD irgendeinen Plan von diesen Themen haben, guck dich mal um wieviel Mist diese Parteien in letzter Zeit in deinen genannten Bereichen gemacht haben. Wenn eine Leyen/Schüble, die überhaupt keine Ahnung von Internet haben dafür Gesetze machen kann, dann kann auch die Piratenpartei Gesetze für Bildungs machen. Ich wette sogar, dass sie es besser kann. Was uns in der Politik nämlich fehlt, sind Menschen, die noch was von der Realität mitbekommen, Leute aus dem normalen Volk und nicht irgendwelche Typen, die sich von der Industrie bezahlen und drehen lassen wie sie es brauchen.
 
@drhook: Ja dann guck dir die CDU mal genau an, im Prinzip gehen die wieder in Richtung NSDAP. Da wird nur noch gelogen, verdreht und Maßnahmen zur Volkskontrolle eingeführt. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,619505,00.html
 
Ja, toll. Zuerst werden die Möglichkeiten zur Verfolgung von illegalen Downloads weggemacht (und außer Überwachung durch Logs etc. gibt es da nunmal derzeit kaum wirkliche Alternativen!) und dann dürfen keine Fingerabdrücke mehr genommen werden und im Geschäft darfs keine Videoüberwachung mehr geben. Frohes klauen :)
 
@ShadowSkull: also für den Polizeistaat u die Verfolgung unschuldiger durch Zensursulapolitik? Bei uns wird doch schon geklaut was das Zeug hält, die Regierung nämlich... die klaut u dann noch bei den falschen (armen) Menschen!
 
@ShadowSkull: Im Geschäft darf es schon welche geben - nur dürfen diese dann nicht mehr in die Unterhosen der Angestellten filmen. Und statt normalen Fingerabdrücken nicht mehr genetische Fingerabdrücke genommen werden zb bei harmlosen Demonstranten um sie zu schikanieren. Die Piraten sind keine Extremisten, unsere jetzigen Politiker sind das.
 
abwarten und tee trinken...
 
@kolacell: Hast Recht, in der Ruhe liegt die Kracht ^^
 
@kolacell: Richtig! Denn, es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
 
@kolacell: Genau, kommt Zeit, kommt Rat...
 
@kolacell: bier, keinen tee... shcneckt besser :)
 
Seit wann macht Winfuture nun auch noch (partei-)politische Berichterstattung. Und wieso gibt es keine News über andere Parteien, die andere Ansichten vertreten ? Oder versteht sich Winfuture jetzt als Agitationsforum für bestimmte politische Parteien / Richtungen ? Und an die Fans der Piratenpartei, wie sollen die Forderungen durchgesetzt und bezahlt werden ? Forderungen sind ganz gut, konkrete Vorschläge zur Umsetzung sind aber besser ! Und nach wie vor gilt, ohne Moos nichts los !
 
@Uechel: Wenn du wüsstest was TPB sonst so in der Freizeit anstellt, würdest du verstehen, warum WF diese vom ersten schein her politische Nachricht aufnimmt!
 
@Uechel: WinFuture berichtet ständig über Politik, zb über Vorratsdatenspeicherung, Zensur usw - und das sind alles Themen die auch die Piraten kritisch aufgreifen. Die Piratenpartei hat hier viele Symphatisanten, wie ganz allgemein bei Informatikbegeisterten. Wenn es eine Fußballpartei geben würd wär die sicher auch dem kicker einen Artikel wert. Und die Forderungen könnten aus den selben Töpfen finanziert werden, aus dem derzeit für neue Überwachungsinstrumente geschöpft wird, die Vorratsdatenspeicherung zb verschlingt hunderte Millionen Euro, ebenso die eGK, Biometrische Persos, Wahlcomputer für Millionen und Abermillionen usw usf.
 
@Uechel: Das ist nun mal ein Netzthema, die CDU/CSU wurde ebenfalls bereits ausführlich behandelt, da CDU/CSU sich selbst zur fanatisierten Internet und Computer Gegnern gemacht haben und Terror gegen alle Internet und Computernutzer verbreitet, kommt die CDU/CSU dabei selbstverständlich nicht gut weg. Zur Zeit wollen die auch noch World of Warcraft verbieten, steht bei Golem.de. Selbstverschuldete Notlage, in die CDU/CSU sich immer schlimmer reinreitet!
 
@Uechel: Das mit dem Agitationsforum kommt mir auch so vor.
 
@Cremeseife, LastSamuraj, lutschboy : Vielleicht kann ich ja nicht lesen ?! Aber in dieser News steht bezüglich der Piratenpartei NICHTS über Internet, Überwachung usw. Es steht dort nur die Nennung ihres Wähleranteils ! Bei den anderen Meldungen ging es in den News jeweils um die Partei UND ihrer Einstellung zu bestimmtem Internetfragen oder Kontrolle usw. Aber nicht nur (wie hier bezüglich PiratenPartei) um die Wählergunst. In den anderen News wurde auch nicht der Wähleranteil der Parteien genannt, die ihre Einstellungen / Forderungen zu Internet und Co. publik gemacht hatten. Würde sich wohl in diesem Zusammenhang auch schlecht machen : Beispiel CDU mit Ihrer kritischen Einstellung zum Internet mit Wählergunst von deutlich über 30 Prozent In Deutschland. Also ist wohl ein deutlicher Unterschied zwischen dieser News bezüglich der PiratenPartei und den früheren News z.B. zur CDU bezüglich Internetproblematiken. Wer das nicht merkt, will das nicht sehen oder kann nicht lesen !
 
Richtig so! Denn wenn die alteingesessenen parteien, es nicht mehr gebacken bekommen das internet und die menschenrechte richtig einzusetzen/ zu behandeln muss eine junge frische partei her, die diese fehler nicht macht!
 
@bigbasti87: ganz meine Meinung, die alten Säcke haben doch garkeine Ahnung wie das i-net wirklich funktioniert bzw. was "junge" Menschen brauchen und was nicht! Und die sogenaten Experten erzählen auch nur das was die entsprechende Partei gerne hören möchte.

Ich kann dazu nur sagen es wird Zeit das dass die Politiker endlich mal zu spüren bekommen.

PS: Leider wird es so sein wie es immer ist viel gerede, alle meckern jeder regt sich auf aber getan wird nichts, also zur abwechslung mal die Piraten Partei wählen wieso nicht?
 
Piraten? Den Leuten würde ich vermutlich mehr Vertrauen schenken als allen momentanen Poliker(unser schöner schweizer Bundesrat eingeschlossen)...
 
Sowas kann nicht schaden, wenn die Partei weiter ansteigt und mehr und mehr Prozente bekommt. Denn dann wissen die andren eventuell, dass nicht nur Rentner im Land leben, sondern auch Jugendliche, die andere Interessen haben. :) Ich finde anstatt Thema Raubkopie und Co, sollten sie sich echt mal um die wichtigen Dinge kuemmern, wie Finanzierung, Lohn/Gehalt und alles andere. Denn was bringt es mir, wenn ich etwas bekaempft habe, aber das wichtigste (Was nun mal Geld ist), nicht mehr da ist? Ohne eine funktionierende Wirtschaft wars das >_>
 
@StefanB20: Die Piraten streben nicht die Weltherrschaft an sondern in erster Linie die Verhinderung von Gedankensonden und Arbeiterklonen.
 
@lutschboy: Urheberrechtsverletzungen verhindern also Gedankensonden und Arbeiterklone? Deine Argumentation wird immer schräger...
 
Morgen gegen 0:21 gibts neue news :)
 
@Carp: Bestimmt über einen neuen NVIDIA Beta Treber und einer neuen Version von XP-Antispy :)
 
@Morku90: Hattest recht :D
 
@Carp: Richtig ! Da wird der Wähleranteil der CDU oder SPD in Winfuture veröffentlicht oder gleich das ZDF-Politbarometer !
 
lol, war ich doch nicht der einzige der verzwifelt auf die Uhr geschaut hat, ob wir es wirklich schon sooo spät haben? ^^
 
Ah, wie Schade. Da hab ich zum ersten Mal eine Partei gefunden bei der ich weiss was sie bringt und kann nicht wählen gehen. Naja ich bin ja erst noch 16 und ausserdem Türke ^^.
 
Ich wünsche ihnen sehr viel Erfolg die Welt braucht solche Parteien! Unsere wird es schwerer haben das deutsche Volk folgt lieber einem Führer anstatt selbstständig nachzudenken. Sehr schade das durch solche Leute die CDU an der Macht ist. Helft mit und unterschreibt für die Piraten damit auch unsere deutsche Piratenpartei an der Bundestagswahl teilnehmen kann. Für die Europawahl können wir sie Gott sei Dank bereits wählen.
 
Wenn Geeks nicht zwischen Politik und Filesharing unterscheiden können....
 
cool. wenn in Schweden die 5-proz Hürde geschafft wurde, dann auch in Germanien und im Vereingten Königreich. Weiter so, bald ist ja die Wahl.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles