Vista Service Pack 2: Liste inkompatibler Software

Windows Vista In den kommenden Tagen wird Microsoft das zweite Service Pack für Windows Vista zum Download bereitstellen. Auch diesmal kommt es zu Problemen mit der Software von Drittherstellern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutze Avira sei langem und kann/will nicht darauf verzichten. Ich werde dann warten müssen bis diese wieder Kompatibel sind, bis ich mir mein SP2 Installieren lasse. Oder was meint ihr? Lg Edit: Überlesen das bereits eine neue Version vorliegt. Entschuldigt bitte, Lg
 
@OnurY: nehme dir den letzten satz nochmal zu herzen... :-)
 
@OnurY: warum benutzt du dann nicht einfach die 9er Version, die ja wie im Text geschrieben voll kompatibel ist.... Nicht kompatibel ist hingegen die 8er Fassung. @klein-m: du elender Vordrängler *gg*
 
@OnurY:
Wenn Du Avira 8 benutzt, kannst du ja auf Avira 9 updaten. Das ist kostenlos und problemlos möglich. Die 9. Version hat sogar ein paar neue Funktionen.
Das SP2 kannst du dann natürlich direkt installieren.
 
@alle vorgänger: Steinigt mich :)
 
@OnurY: Wieder einer der nicht richtig liest. Tipp: Vorm aufregen bitte noch zuende lesen! Seehr hilfreich! :-)
 
@OnurY: *steinwerf* :)
 
@OnurY: ganz dicken werf........
 
@OnurY: Steine sind aus, wäre auspeitschen auch OK? :D
 
@OnurY: Gebt mir nen Stein!
 
@OnurY: Jehova , Jehova........ *duck*
 
@El GasHerd: *steinwerf* auf dich :)
 
@Winfuture User: Was lernt ihr draus? Lieber die News zuende Lesen und danach aufregen. Falls ihr das nicht macht, endet ihr wie ich. Undzwar mit ein paar blauen flecken ^^ In dem sinne...
 
@OnurY: Ich finde es halb so wild. Das was mich eher aufregt, sind die Leute die dann diese Person noch fertig machen...
 
@Freezetime: aber es ist doch voll cool jeden kleinen fehler im kommentar zu suchen und darauf rumzuhacken!
 
@mobius: Es kommt immer noch drauf an wie Hoch dein Niveau ist.
 
@OnurY: Sorry, aber wer sich auf die kostenlose Version von Avira verläßt, der ist von allen guten Geistern verlassen. Kein Virenscanner hat die gleiche Wirkung. Und wer dann noch nicht mal eine vernünftige Firewall hat, der sollte mal über sicherheit nachdenken. Im Übrigen würde ich am liebsten jeden auf Schadensersatz verklagen, der sich durch fehlende Windowssicherheit als Virenschleuder verhält.
 
@kfedder: Ich hatte noch nie einen Firewall und habe es in nächster Zeit auch nicht vor mir einen zuzulegen. Windows Firewall + Avir = Ich Persönlich hatte noch nie Probleme mit irgendeinem Schädling. Dazu noch Spybot Search & Destroy + CCleaner und mein System ist sauber :) Lg
 
@kfedder: also in diversen Tests ist er ja immer vorne dabei
 
@kfedder: Das kostenlose Avira ist besser in der Virenerkenung als viele andere nicht kostelose Produkte. Und weil die Free Version kein Malware scanner haben aber dafür gibts doch Spybot. Und du denkst eine Softwarefirewall wäre der Wahrheit letzter Schuss. Ich hatte noch nie eine und habe auch keine Viren/Trojaner oder was auch immer. Man kann auch mit der Sicherheit am Rechner übertreiben.
 
@mobius: find ich auch cool
 
Avira scheint schneller geworden zu sein. Ich bin davon weg, als ich ein halbes Jahr umsonst gezahlt habe, weil die keine x64-Version für Vista rausgebracht haben. AVG war damals schneller mit x64-Software, und so bin ich dort gelandet. Bereue es auch nicht. Außerdem ist Avira ziemlich teuer geworden.
 
@Michael41a: Der Preis für Antivir hat sich zumindest in den letzten 4 Jahren nicht verändert.
 
@Michael41a: Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen aber gegenüber AntiVir ist der AVG ein schlechtes Produkt das haben die letzten Tests die so im Umlauf waren ergeben. AntiVir ist immer unter den ersten 3 bei der Virenerkennung AVG aber eher unter fern liefen anzutreffen. Außerdem ist Avira immer noch kostenlos.
 
das sp2 wird vista auch nicht mehr vorantreiben der hype um win7 ist einfach zu groß das kaum noch interesse besteht für vista, ich selber hab vor kurzem auch diesen hakligen sytem abgeschworen und bin nun erfreuter win7 rc user hoffe es geschieht nix mehr schlimmes bis zur finalisierung ^^"
 
@SteifesEis: hoffentlich schrottest du dein system mit ner beta ...
 
@Dr-G: Sach ma, wie bist du denn drauf... *koppschüttel*
 
@Dr-G: Hehe.
@SteifesEis: Schon dumm, wenn man mit 'ner Beta oder 'nem RC ein produktives System betreiben möchte ...
 
@Ronin_Mugen: Wieso soll das dumm sein? Solang er Backups macht ist das doch ne sichere Sache. Kein Hosenscheißer wie ihr zu sein heißt noch lange nicht dass man dumm ist. Und wenn keiner Betas produktiv einsetzen würde wären Betas ziemlich sinnlos.
 
@SteifesEis: Woher hast du denn den RC? Der ist doch offiziell noch gar nicht draussen. :-)
 
@Dr-G:
Dafür scheint bei Windows 7 aber wenig Spielraum zu sein. Ich wollte es im Januar nur mal kurz ansehen und bin seit dem kein einziges mal auf minem Vista gewesen. Und was hatte ich na Problemem? Mal sehn. In Total Commander wurden manchmal die Dateinamen etwas dunkel dargestellt. Das wurde aber spätestens in der 7077 behoben. Was noch? UltraMon war nicht mehr richtig kompatibel. Und ähmm... achja, Diablo 2 läuft auf meinem Netbook mit 7 ruckeliger als mit XP. Und ich hatte ein kleines .net Framework Problem bei der Installation vom Fritz Box USB Fernanschluss. Und da das die einzigen Probleme waren die sich, bis auf Diablo, schon erledigt haben bin ich halt bereits komplett auf 7 umgestiegen. Falls wirklich mal was schief geht gibts ja Backups. Ansonsten fühl ich mich kein Stück unsicherer als auf Vista oder XP.
 
@Ronin_Mugen: Was manche so als produktives System bezeichnen hat damit nichts zu tun.
 
@SteifesEis: Der Umstieg auf das Windows7-Vista wird nun noch unnötiger.
 
@Ronin_Mugen: ahja glaub nicht das du schon jemals irgendeine beta von win7 getestet hast wirst wahrscheinlich nur auf Meinungen anderer dich verlassen weil einige vllt probleme mit der beta hatten :) aber ich vom meiner Seite kann nur positives sagen bis jetz noch nie Probleme gehabt selbst nicht mit den älteren builds nur mit wenigen Tools z.B. DAEMON Tools & co. aber ist ja nun kein beinbruch gibt genügend alternativen hierfür und win7 hab ich auch erst seit der RC Version als produktiv System am laufen auch alles ausgiebig getestet bis ich mir sicher war Windows Viste "NEIN DANKE" Win7 "WELCOME" so jetz verpass mir aus Frust für all die Argumente ein minus *gg* EDIT: achja auch @Dr-G gerichtet und bevor ich es vergess @Anton...haha witzbold ich lach mich schlapp als kleiner wink schau mal im Forum nach win7 RC komischerweise berichten dort schon zur genüge Leute über ihre Erfahrungen mit der RC Version :)
 
@SteifesEis: "... so jetz verpass mir aus Frust für all die Argumente ein minus ..."
Hab' ich nicht nötig. Aber vielleicht eines wegen der komischen Schreibe. :/ (mir hast du anscheinend wohl schon eines gegeben)
Nun ja, ohne Sicherung, wie vorher schon erwähnt, knall ich mir das nicht auf die ohnehin schon beschissene Festplatte (ein nettes Seagate-Produkt, mit der tollen neuen Firmware).
 
so ein schmarren mal wieder. warum müssen sich alle noch windofs richten? nur weil die zu blöd sind fremdsoftware zu akzeptieren? nun ja ich weiß schon warum xp immer noch so beliebt ist :-)
 
@snoopi: Wenn du mal genauer hinschaust, so siehst du, dass es sich nur um Software handelt, die sich tief im System verankert, dass es da zu Korrekturen seitens Windows kommen kann ist normal. Das selbe hast du bei XP genauso, aber das erfasst dein kleiner Geist mit Sicherheit nicht. Software muss sich den Gegebenheiten eines OS anpassen, nicht andersrum.
 
@snoopi: ist das xp nicht windofs ?
 
@Ide: Windoof, windofs, M$ sind Bezeichnungen für Windows und Microsoft, die besonders gern von 12-17jährigen verwendet werden. Nicht ernst nehmen.
 
@departure: ich kenn kellerjungen im alter von 30 die diese begriffe noch nutzen, sogar im reallife "lol" sagen. hat nichts mit dem alter zutun sondern deren intellekt. auf winfuture sind auch viele ältere menschen mit geringem intellekt, was allerdings in jedem "verborgenem" medium der fall ist.
 
Wichtige Sachen sind da bisher nicht drauf. Dass irgendwelche Pseudo-Optimierungs-Tuning-Tools nicht mehr laufen werte ich als positiv, Avira hat einen Anzeigefehler, der mit den aktuellen Version gar nicht mehr auftritt und für die restlichen paar Programme finden sich sicherlich schnell Updates. Hier läuft das SP2 bisher zumindest auf allen Systemen zur vollsten Zufriedenheit.
 
@der_ingo: Wenn man Vista bisher genuzt hat und war damit soweit zufrieden,
was soll dann jetzt mit SP2 schon noch schlimmes kommen?

Ich bin nach wie vor und auch bestimmt bis WIN7 wieder sehr zufreidener XP-Benutzer - Vista war ein Zwischenabklatsch für mehr Entwicklungskohle zu WIN7 und hat mich in keinster Weise überzeugt.

Lediglich ein paar Ansätze waren gut brauchbar.

Sorry , meine Meinung !
 
@Nestman: Naja, Vista ist schon ein neuer Ansatz im Systemkern, deshalb auch die Kompatibilitätsprobleme, die Windows7, als "geleantes Vista" auch für weniger leistungsfähige Systeme, nicht beheben kann, deshalb auch die angekündigte Virtual-Option.
 
Wer Windows Vista das Aussehen von Mac OS X verleiht

na wo liegt da die ironie ?

hihi ich finds lustich :-)
 
@Sir @ndy: Es ist die Sehnsucht zum Kreis der "Erlauchten" und "Eingeschränkten" zu gehören.
 
Die These meinerseits mag weit hergeholt sein, aber der Hype um Windows 7 wird sich beim Kauf/Release zeigen, denn der wird enorm sein.
Die meisten Otto-Normal-User verwenden noch immer XP, da sie von Vista(zu unrecht wie ich finde, denn bei mir funkt Vista wie ne 1 seit nem Jahr) enttäuscht sind.
Diese Leute werden dann mit 100%iger Sicherheit auf Windows7 umsteigen.
Die Leute, die Vista von Beginn an nutzten und auch hardwaremäßig auf einem guten Stand sind, werden keine Notwendigkeit sehen auf 7 umzusteigen. Ich hab mir selbst die Beta angesehn, und wie die meisten sagen: es ist eine Beta.
Aber ich konnte, so mag mich manch einer steinigen, kaum einen Geschwindigkeitsunterschied feststellen.
Dennoch werde ich auf 7 wechseln, aber erst wenn einige Zeit vergangen ist. Denn Vista funktioniert wunderbar und das SP2 von MS zeigt, dass sie immerhin noch etwas daran drehen wollen.
Ich hatte nur ein einziges Mal einen Blue-screen(Fehler meinerseits). Ich sage deshalb: Das Problem, wenn Vista/XP/7 nicht funktionieren sollte ist nicht das Betriebsystem selbst, sondern immer die Person, die zwischen Keyboard un Stuhl sitzt.
 
@StrokeOfFate: Ich hab Vista und werde auch updaten. Nicht weil ich mit Vista nicht zufrieden bin, sondern weil Windows 7 bei mir schneller ist und ich die neuen Funktionen sehr nützlich finde.
 
@StrokeOfFate: Ich hatte mit Vista keinerlei Probleme und bin mit meinem System topaktuell.

Dennoch ist Vista nur eine neue Oberfläche zu einem gerade so funktionierendem Kern -> Vista nicht Vista SP1 denn da wurde ja nochmal ein klein wenig nachgebessert.
Die reichliche Ausstattung die XP nach 2000 mitgebracht hat und die ich damals bezahlt habe steht beim Wechsel von XP auf Vista in keinem Vergleich zum Preis.

Darum nur ein billiger Abklatsch oder eine Zwischenversion auf dem Weg zu WIN7.

Die versprochenen Features die Longhorn und der XP Nachfolger erhalten sollte sind wahrscheinlich auch schon längst wieder vergessen.
Nichtmal 20% davon waren in Vista umgesetzt und keine 100% werden es in Win 7 sein.
Die tolle Oberfläche mache ich mit meiner Hardware locker auf XP , also habe ich mir gesagt , warum Leistungsabstriche machen, wenn es auch anders geht.

Jeder der auf Vista gewechselt hat und nicht gleich die neue Hardware dazubestellt hatte, hatte damals Probleme __ > erwiesen und das lasse ich mir auch nicht ausreden.

Beim wechsel auf XP war damals jeder gut bedient.
 
@Nestman: Das ist halb war. Windows7-Vista ist eigentlich nichts als ein auch für "langsame" Systeme lauffähig gemachtes Vista mit einigen Veränderungen im MakeUp.
 
@Nestman: Noch eine Halbwahrheit: Beim Wechsel auf XP war nicht jeder sondern der gut bedient, der von W2K kam, so wie jetzt natürlich der gut bedient sein wird, der von Vista auf W7 umsteigt.
 
@Nestman: "Beim wechsel auf XP war damals jeder gut bedient." Komisch. Ich kann mich daran erinnern, dass auch bei XP viele wegen angeblich furchtbar hoher Anforderungen genölt haben ohne Ende und erstmal bei Win98 geblieben sind. Dass XP am Anfang (speziell bis SP2) so seine eigenen Probleme hatte, ist wohl in Vergessenheit geraten. Wäre bestimmt lustig, sich nochmal die damaligen Kommentare auf Winfuture anzuschauen. Und wenn du XP noch für topaktuell hältst, solltest du dich mal etwas tiefergehend mit den Systemen beschäftigen.
 
@StrokeOfFate: Die Frage ist ja wohl auch eher ob Win7 nicht nur schneller läuft sondern wirklich genauso schnell wie XP! Erst dann werden viele umsteigen!
 
@legalxpuser: Was soll eigentlich immer das Tempogebolze? Wer in den letzten 3 1/2 Jahren neue Standardhardware gekauft hat, hat doch nie und nimmer ein "echtes" Leistungsproblem, egal ob unter XP, Vista oder 7. Ein neues Betriebssystem kommt nicht ausschließlich aus Tempogründen daher, sondern insbesondere aufgrund neuer Techniken, Werkzeuge und Möglichkeiten. Und @Nestman: Die Liste der großen und kleinen Änderungen, unter der Haube und in der GUI, war zwischen Windows XP und Windows Vista gewiß deutlich größer als zwischen Vista und 7. 7 läuft deshalb so gut, weil Vista all die Prügel, Erziehungsmaßnahmen und Operationen über sich ergehen lassen mußte, um dadurch Geburtshelfer für seinen Nachfolger "7" werden zu können. Die Feindschaft zu Vista und die Vorablobeshymnen an "7" verstehe ich deswegen immer noch nicht ganz. Windows 7 wird klasse, für mich keine Frage, aber warum wird es das? Antwort: Vista wegen!
 
@departure: Nur mal so zur Info Win7 läuft bereits in der Beta 20 - 30% schneller als Vista! Das war noch nie vorher da das ne neue Win Version schneller läuft als der Vorgänger. Ist das etwa normal so??
 
@legalxpuser: Tja, hab's ja vorher erklärt, auch das schuldet Windows 7 seinem Vorgänger Vista. Erst nachdem Vista diesbezüglich die Prügel einstecken mußte (in vielen Fällen zu Unrecht, wie ich finde), wurde dieser Punkt beim Nachfolger Windows 7 stärker in Angriff genommen. Dennoch: Vista IST NICHT langsam, nur weil Windows 7 jetzt schneller ist. Ich und sehr viele, ungezählte andere Vista-Benutzer hatten auf der richtigen Hardware kein Tempoproblem mit Vista. Mein Vista Home Premium auf Zweitrechner ist pfeilschnell und ich habe keinerlei Probleme damit.
 
Befindet sich im MSDNAA Programm bereits der RC von Windows 7? Oder ist das immer noch der 7000er Build? Steht ja leider nichts da.
 
@mtoss: ich kann des RC1 ned downloaden ... also werd ich wohl auch warten müssen bis zum 5.
 
@mtoss: Also ich hab das ISO schon seit einer Woche (24.04), wo sie das 1. mal geleakt wurde ^^
 
wann erscheint die Finale nochmals??
 
Ich nutze nichts von diesem Müll, was da in der Liste steht, habe mich aber köstlich amüsiert bei diesem Satz hier: "Wer Windows Vista das Aussehen von Mac OS X verleiht und dazu die Software Vista OS X verwendet, muss ebenfalls auf ein Update warten" Ah Kinders, ne, oder?
 
Öööhm jo! War das beim SP3 für XP auch so?? Kann mich jedenfalls nicht erinnern. Da war alles kompatibel! Jedenfalls bei. Des Weiteren kann man bei XP die SP's noch so schön integrieren was ja bei unserem Sorgenkind Vista auch nicht mehr geht! und und und ...
 
@legalxpuser: Einiges ging nach Windows XP SP3 nicht mehr. Für viele ein Grund, XP bis heute (!) immer noch mit SP2 zu betreiben. Die meisten Softwareprobleme bei Drittherstellern wurden aber mittlerweile gefixt. Ach ja: es waren mehr als 10! Genaueres findest Du hier im News-Archiv. Vista war für mich nie ein Sorgenkind. Ich empfinde es mittlerweile als hochgradig ausgereift. So schnell und stabil wie mein ehedem heißgeliebtes Windows 2000 Professional, das ich lange Zeit nicht zugunsten XP aufgeben wollte.
 
@departure: Jo deshalb macht man ja bei nem Service Pack am besten immer nen Slipstream, und macht dann alles platt und frisch drauf! Bin ich immer gut gefahren mit. Bei Vista ist das mit dem integrieren leider nicht mehr so einfach! Ein Plus für XP!
 
@legalxpuser: Windows Vista ist dennoch das bessere System, wenn ich die Änderungen aus heutiger Retrospektive ansehe. Ich habe in einem anderen Post mal eine 20-Punkte-Liste heruntergeschrieben, was Vista Out Of The Box mehr und besser kann. Die Liste war beileibe nicht erschöpfend, sondern entsprach mehr meinen Erfahrungen. Möchte das jetzt nicht noch mal alles herunterschreiben, jedoch war keiner der Punkte durch XP angreifbar. Die Lüge, Vista sei langsam, konnte darin auch relativiert werden. In Relation zu XP stimmte von dieser Tempoaussage weniges (z.B. Netzwerk vor SP1), ansonsten ist Vista auf richtiger Hardware häufig gleichauf mit XP, in wenigen Fällen sogar schneller. Spiele allerdings nicht miteinbezogen, da kenne ich micht nicht aus (nutze Computer zum Arbeiten).
 
@legalxpuser:

"War das beim SP3 für XP auch so??" - ja aber gut das du nicht nach SP2 gefragt hast, setzen deswegen leider noch viele XP mit SP1 ein :(
 
Ich setze Vista Home Premium x64 SP1 ein. Alle Updates einschließlich dem SP1 und dem vorbereitenden Update für das SP2 wurden per Windows Update installiert. Vom SP2 wurden vorher keine Beta- oder RC-Versionen installaliert. Die Installation des SP2 klappt leider nicht. In der Ereignisanzeige System steht folgendes:

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Service Pack Installer
Datum: 01.05.2009 22:15:32
Ereignis-ID: 7
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter:
Benutzer: Notebook\Udo
Computer: Notebook
Beschreibung:
Bei der Service Pack-Installation konnten an einem Update (Service Pack für Microsoft Windows (KB948465)) keine Änderungen vorgenommen werden.
Identität: VistaSP2-KB948465~31bf3856ad364e35~amd64~~6.0.0.18005
Fehlercode: 0x80070057
Zielzustand: 7

Werde wohl doch warten und hoffen, das das SP2 über Windows Update ohne Fehler aufgespielt werden kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles