40 Jahre AMD: Athlon X2 7850 Black Edition ist da

Prozessoren Der Chiphersteller AMD feiert derzeit seinen 40. Geburtstag und hat deshalb nun nach der ATI Radeon HD 4770 ein weiteres Produkt anlässlich seines Jubiläums vorgestellt. Der neue AMD Athlon X2 7850 Black Edition soll vor allem durch Leistung und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht geil aus, aber leider ist meine andere Hardware auf Intel Core i7 ausgelegt. Aber sonst echt geil...
 
Erstmal nochmal alles gute zum 40. AMD, ganz schön lange gegen Intel gehalten. Respekt! Zum Prozessor: Joar, wenn der Preis stimmt, könnte man ihn in vielen Systemen sehen. Ich plane im Herbst-Winter auch endlich meinen Sockel 939 zu verabschieden. Und zu einer Wahrscheinlichkeit von 70% wird es wieder ein AMD System.
 
@DARK-THREAT: darf ich fragen, welchen Prozessor du verbaut hast? :-)
 
@nurmalso: ich glaube mal gehört zu haben dass er einen 4800+ oder sowas in die richtung hat^^ hab ich recht? :D
 
@nurmalso: X2 4600+ (2,4GHz @ 2,7GHz) System steht auf Sysprofile der selbe Nickname (Stand: Feb 2008).
 
@DARK-THREAT: DU kaufst Dir gefälligst nen Intel-Prozzi!!! Muss man denn ALLES selber machen!!! xD (nur Spaß)
 
Ich kaufe bald ein Mainboard von msi mit Sockel AM3. Da gibt es jetzt schon feine Sachen. Dazu kommen noch ein guter Prozessor von AMD sowie DDR3-Arbeitsspeicher. Ein Gehäuse von Silverstone wartet bereits auf den Einbau. Vista und Windows 7 freuen sich schon auf die neue Hardware.
 
@manja: Feine Sachen und die Silverstone-Gehäuse sind auch super. Entsprechende Grafikkarte geplant oder nimmst Du die alte wieder her?
 
@manja: ddr3 ist ein marketing gag ... aber bis win7 raus ist, ist dein system wieder veraltet.. hol dir doch den pc erst wenn es soweit ist.
 
@cell85: Wenns danach geht, kannst warten bis Du schwarz wirst und nie nen PC da stehen haben.
 
Einige Zeit werde ich schon noch warten. Meinen letzten PC habe ich kurz vor dem Erscheinen von Vista mit der damals aktuellen Hardware aufgebaut. Also, der ist so gut wie neu. Vielleicht warte ich noch, bis SATA 3 aktuell ist. Das würde sicherlich bedeuten, dass ich frühestens Anfang 2010 einen neuen PC bauen könnte. Denn es muß ja alles stimmen: Mainboard mit SATA 3 Schnittstelle, der richtige Prozessor, wenn schon neu, dann auch SSD usw. - Mir ist völlig klar, dass mein jetziger PC noch Jahre lang gute Arbeit leisten wird. Doch ich habe so einen Tick, dass immer das Neueste vorhanden sein muß. Ich denke, dass ich dieses "Laster" überwinden werde. - Übrigens, mein PC steht auf einem Tisch. Viele stellen den auf den Fußboden. Das ist nicht gut, weil er dann sehr schnell verstaubt. - Bärchen: Wahrscheinlich werde ich mir auch eine neue Grafikkarte zulegen.
 
@manja: Bei den Silverstone-Gehäusen sind doch Filter mit dabei, da ist fast kein Staub im Gehäuse (hatte erst PC-Reinigungstag und wunderte mich darüber). Kann natürlich sein, dass mein Händler die Filter nachgerüstet hat...aber kommt auch nicht in Frage, das Du dann den schnelleren PC hast. Nein-Nein! Gleich mal aufrüsten..... xD
 
@Bösa Bär: Bei Silverstone sind herausnehmbare feine Filter eingesetzt. Die halten den Staub sehr gut ab. Leider sind sie aber schnell zu, wenn der PC auf dem Boden steht. Ich habe einen Tisch für meinen PC anfertigen lassen. Der ist 60cm hoch, 75cm breit und 40cm tief. Unter der Platte sind noch 2 Fächer angebracht. Jeden 2. Tag sauge ich die Tischplatte und den PC mit dem Staubsauger ab, an den ich eine weiche Bürste gesteckt habe. Das Absaugen ist schnell erledigt. Ich kann das jedem Technik-Fan nur empfehlen. - Zum Gehäuse: "Silverstone SST-FT01S Fortress - silver" Ich habe es ein wenig umgebaut. - Bis heute Abend.
 
@manja: musst zu viel Kohle haben :) verstehen kann ich dich aber, mir reicht eine Stufe hinter dem aktuellsten (ist meist deutlich günstiger)
 
@manja: Ich wollte eh noch schauen, woher ich Ersatzfilter bekomme, wahrscheinlich beim Hersteller direkt und wie ich die Lüfter da ausbauen kann. Bei deinem Gehäuse sieht das recht einfach aus, bei meinem ist das schon schwieriger. Bis heute Abend.
 
@Bösa Bär: Dat Gehäuse ist auch nicht verkehrt:
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Antec/Antec-Twelve-Hundred-Ultimate-Gamer-Case::10846.html
Mehr geht nicht :D Nur noch leichter vom Gewicht^^
 
@Bösa Bär: Den Deckellüfter habe ich ausgebaut. Der/das Filter ist natürlich im Rahmen geblieben. Der Frontlüfter mit 180mm und der Rückseitelüfter mit 120mm reichen völlig aus. Im Gehäuse entsteht durch den großen Frontlüfter sogar ein leichter Überdruck. So hat der Staub keine Chance. Die Filter sind herausnehmbar und lassen sich mit dem Staubsauger mit angesteckter weicher Bürste bestens reinigen. Ersatzfilter habe ich noch nicht. Ich werde mal bei "CaseKing" nachfragen. - Noch einen schönen Abend mit deiner Perle.
 
@DARK-THREAT: würdest du den eventuell verkaufen? *g*
 
@nurmalso: Bitte später darauf zurückkommen, so im Herbst. Jetzt habe ich kein Geld dafür übrig.
 
@DARK-THREAT: *notier..
 
@manja: Tja die Probs hat der Antec Tower nicht^^ Filter sind abwaschbar und man hat platz ohne Ende :P
 
@r1u: Antec ist ebenfalls eine sehr gute Firma. Ich habe für 3 SATA-Platten 3 externe Antec-Gehäuse. Die Kühlung ist hervorragend, die Lüfter sind nicht hörbar. Die Konstruktion ist einmalig. Es gibt keine besseren externen Gehäuse auf dem Markt.
 
Herzlichen Glückwunsch AMD! 40 Jahre im Schatten von Intel ^^
 
@KiffW: volltreffer bei den AMD Freaks nach dem (-) :)
 
@KiffW: Nur das AMD auch Intel mal Schatten gespendet hat.
 
Wie isn das? Bin imo nicht auf dem aktuellen Stand. Hat dieser AMD Prozzi denn auch 2 / 4 Kerne, und ist somit durchaus mind. ebenbürtig/vergleichbar dem Intel Core2Duo?
 
@nize: sein namenszusatz X2 steht für 2 kerne //:edit: warum bekommt er ein minus? das ist eine berechtigte frage von ihm. ist aber ein armutszeugnis für manche hier in der community, dass man hier nicht mal mehr normale fragen stellen kann wenn man nicht weiter weiß -.-
 
@nize: Im Preis/Leistungsbereich sind die AMD CPUs nette Dinger. Habe selbst einen X2 6000+. Allerdings hat Intel noch größere CPUs die mehr leisten...allerdings zu einem höheren Preis. Bin vollkommen mit AMD zufrieden (hatte schon den 2600+ (A) und 3500+ (AM2)) und auch das Cool & Quiet funktioniert super (Stromsparfunktion).
 
Erstmal HAPPY B-Day AMD :) und zum zweiten wenn der Prozessor wirklich hält was er verspricht ist es ein sehr schönes und lokratives Preis Leistungsverhältnis, erhältlich ist er ja schon ab 64 EURO zzgl. Versand. was für die Leistung von 2x2,8GHZ recht angenehm ist.

Wie weit dieser sich dennoch duch setzen kann ist fraglich da die Meinung "nehm ich lieber nenn 4Core" auch noch existiert.
 
@blindkill: Die anvisierte Zielgruppe wurde doch genannt. ".......und soll vor allem für Overclocking-Fans und deren Experimente geeignet sein."
 
95W sind aber auch nicht gerade Edel.
 
@Le Professional: Wird wohl an dem 65-Nanometer-Prozess liegen.
 
@Le Professional: Naja, mit aktiviertem Cool & Quiet sollte das kein Problem sein. Und für Office PCs reicht ja auch ein Singlecore oder kleiner Dual Core, die brauchen keinen 2x2,8 GHz Black Edition :).
 
@Le Professional: Ich find das auch nicht sehr berauschend. Habe selber einen X2 4850e der mit 2,5 ghz Taktet und der hat ne TDP von 45 watt.
 
@Ripdeluxe: was für ein Mainboard hast Du verbaut? Welchen RAM hast DU verabaut? Werden die Riegel auch als 400Mhz erkannt?
 
Der große PC-Boom hat aber nicht vor 40 Jahren begonnen. Hat AMD vor 40 Jahren bereits CPUs gefertigt, oder waren es Chips für irgendwelche Geräte wie Radio, Fernseher, usw.... ?
 
@Elvenking: Schaltkeise und Speicherchips wurden produziert. CPUs von AMD gibts "erst" seit 30 Jahre...
 
@DARK-THREAT: hast Recht, ich habe hier noch ein 10 MHz Turbo Board von AMD aus dem Jahre 1978. Ist ein P8088-1 und wurde in Lizens von Intel gebaut. MfG Martino
 
@Martino66: Ui, dass ist ja schon was! Mein ältestes AMD Produkt ist nur ein 386 DX-40.
 
auch von mir Happy b-day Amd ich habe auch den sockel 939 und habe den 4200+ drauf
 
@max21wi: Dein CPU hat 2x 2200 Mhz. Dann lohnt sich der Umstieg aber nicht wirklich, oder ?
 
@Elvenking: nein lohnt sich nicht mich schört es halt nur das ich ddr 1 ram habe und ich keine Sata 2 festplatten daruf bauen kann
 
@Elvenking: Das würde sich schon lohnen, aber nur, wenn auch weitere Komponenten getauscht werden. Aber wo steht, dass er wechseln möchte?
 
@max21wi: Zumindest für SATA gäbe es ja PCI-Adapter.
 
@Narf!: Wenn er ja ohnehin eine neues Board und neue RAMs benötigt, und vielleicht noch weiteres, - dann würde ich aber auf einen andren CPU setzen. Früher hieß es mal, dass es sich nur lohnt aufzurüsten, wenn man mindestens die doppelte Leistung erhält. Leider funktioniert das heute nicht mehr so einfach, - da die Gigahertz sich nicht mehr so einfach verdoppeln lassen. Und ob man nun anstatt eines Dual- einen Quadcore als Aufrüstung nehmen sollte, .....na ja.
 
@Elvenking: Die CPU. U = DIE Einheit!
 
@bestusster: CPU wird auch als "der Prozessor" benutzt, ich sehe da kein Problem darin.
 
@bestusster: das mit der cpu scheint seit einer zeit wohle mode zu sein, ich habs schon vor einem jahr aufgegeben die leute drauf hinzuweisen weil immer abenteuerliche antworten kamen warum er der cpu heißen soll (zb. der prozessor = der cpu) -.- dass der "central processing unit" nicht passt, aktzeptieren die wenigsten -.-
 
@bestusster: Man sollte der deutschen Sprache eine neue Vorsilbe gönnen: Das universale "de" - ähnlich dem englischen "the". ...... de Haus, de Karotte, de Baum, de CPU :D
 
@Elvenking: Definitiv, würde so manchen Leuten einiges erleichtern.. :>
 
@ExusAnimus: UNIT kann auch mit Baustein und Gerät übersetzt werden. DER Baustein, DAS Gerät !
 
@s3ntry.de: Und es hört sich noch nicht einmal so schlecht, bzw. falsch an :)
 
@Elvenking: wo bekommt man denn so ein PCI-ADAPTER weil ich kenne mich mit PCS nicht so gut aus was das Zubehör angeht
 
@max21wi: Gib bei Google, oder Amazon einfach mal sata pci adapter ein, __ Bei Amazon: Ultron USPe-300 PCI-e Raid Adapter mit 4x SATA II/e-SATA Anschlüssen, PATA Anschluss
 
@Elvenking: danke schön da kann ich dann auch sata 2 festpaltten dran hängen oder nicht
 
@Elvenking: Naja, die Zeit wo die Endverbraucher die Kerne verdoppeln kommt noch :). Bei mir habe ich das schon gemacht (vom 3500+ (Single) auf 6000+ (Dual) :)).
 
@max21wi: An dem unter re:14 erwähnten ja. Wenn ich richtig informiert bin, kann man an einem SATA 1 Anschluss auch SATA 2 Festplatten verwenden, halt nicht mit voller Leistung.
 
@Stefan1200: Na ja, - aber wenn man 2x 3GHz hat, sind das nicht 1x 6GHz, bzw. 4x 3GHz sind keine 12GHz, - und das ist das, was ich eigentlich meinte. Wenn man einen Dualcore mit 2x 2200 Mhz hat, und einen Single mit 1x 3500 Mhz, ist der Single schneller bei Einzelaufgaben.
 
@Elvenking: DE MAULWURFN! (insider :) ) siehe youtube xD
 
@GTIfreak: Rapante, Rapante, lassn haate daate... (+)
 
@Elvenking: Das ist richtig. Da die Taktraten aber nicht mehr (bzw. nur noch wenig) steigen werden, bleiben uns nur noch mehr Kerne, wenn die weiterhin die Architektur beibehalten wollen. Und da so langsam sehr viel Software auch mal wenigstens Dual Core unterstützen, macht sich das durchaus bemerkbar.
 
@Elvenking: ok danke dann werde ich mir den in paar tagen bestelln vielen dank noch mal für deine hilfe
 
@Stefan1200: Mir ist schon klar, dass Mehrkerne ihren Vorteile hier und da haben. Aber wenn man mit fünf 100 PS VW-Golfs gegen ein 500 PS Fahrzeug antritt, werden die fünf VWs nicht gewinnen. Weißt Du, was ich damit meine ?
 
@Elvenking: Im Rennen vielleicht nicht, aber wenns darum geht irgendwas zu ziehen gewinnen die Golfs (wie auch bei den CPUs entscheidet das Anwedungsgebiet ,) )
 
@ Noobmare: Und genau das ist es, worauf ich hinaus will. Was nutzen mir irgendwann 100 Kerne, wenn sich die Einzelleistung nicht erhöht. Was nutzen einem 100 Kerne, wenn jeder Kern nicht schneller als 3GHz ist ?! - Dann kann man zwar "unzählige" Anwendungen zusammen laufen lassen, aber jede einzelne Anwendung wird nicht schneller abgearbeitet, als mit einem Single, der nur 3GHz hat, - vermutlich sogar etwas langsamer.
 
@Elvenking: Aber in den 5 Golfs passen mehr Personen rein, als in einem 500 PS PKW :). Aber ich verstehe worauf du hinaus möchtest. Ist derzeit in vielen Situationen ja auch richtig. Allerdings werden in Zukunft hoffentlich die Anwendungen, welche mehr als ein Kern unterstützen, mehr werden. Natürlich braucht ein Messenger oder IRC Client kein Multicore Support, aber bei Browsern, HD tauglichen Media Playern, Spielen und Foto / Audio / Video Anwendungen sollte dies durchaus mehr werden.
 
Ein PC ist kein(!) Auto.
 
@max21wi: Für normale Festplatten spielt es kaum eine Rolle, ob S-ATA 1 oder 2 verwendet wird, da deren maximale Übertragungsrate eh unter 100MB/s liegt (S-ATA 1 schafft 150MB/s). Moderne S-ATA 2 Festplatten kannst du auch problemlos an einem S-ATA 1 Controller betreiben.
 
Wenn man bei dem auch die 2 anderen Kerne aktivieren kann wie beim Vorgänger dann werd ich mir den holen.
 
@DrJaegermeister: Welche anderen 2 Kerne? Die X2 von AMD sind denke ich reine Dual Cores und keine ausgemusterten Quad Cores. Falls dies bei der aktuellen Serie nicht mehr stimmen sollte, bitte ich um Korrektur.
 
@Stefan1200: Nein, der 7750BE ist z.B. ein kastrierter Phenom X4. Hier ein Bericht wie jemand die 2 deaktivierten Cores freigeschaltet hat: http://tinyurl.com/cemojx
 
@DrJaegermeister: Für französisch ist eher meine Frau zuständig. Gibts den Artikel auch auf deutsch?
 
@Schlappohr: :-)))))
 
Alles gute AMD! Wollte erst den 7750 kaufen. Dann kauf ich mir eben den jetzt! ^^
 
mein turion64x2 2,2ghz tuts auch :)
 
Vielleicht ne blöde Frage, aber lohnt es sich nicht, einen 10er mehr zu investieren, und sich einen AMD Athlon X2 6000+ mit 2x 3,1 Ghz zu kaufen?
 
@Schlappohr: Wie mans nimmt. Der 6000+ ist noch ein K8. Der 7850 ist ein K10, hat also die neuere Architektur. Die neue Architektur ist prinzipiell schneller und bietet einige Leckerlies wie z. B. unterschiedlichen Takt für die einzelnen Kerne. Die Frage ist halt, ob der 6000+ mit seinen 300 MHz mehr das wieder wett macht. Vermutlich nehmen die beiden CPUs sich nichts.
 
@TiKu: Doch, doch, der neueste Kuma wird den 6000+ @ 3,1 Ghz ganz knapp abhängen. Wie Du schon sagtest, neuere Architektur (die des Phenom I), dadurch mehr Leistung pro Takt, einfach und sauber ohne Bustakt-Gefummel und Spannungsänderungen übertaktbar durch Multiplikator (wg. Black Edition), und drittens 2 MB mehr Cache (obwohl der neue Kuma nur ein 2-Kern-Prozessor ist, hat er den vollen Cache der Phenom-I-Quadcore-Prozessoren). Und für den Preis ist das unschlagbar. Der 6000+ @3,1 Ghz kostet momentan noch 15,- Öhre mehr als der X2 7850 BE.
 
@TiKu u. @departure: Dankeschön!
 
@Schlappohr: Den 7850 BE kannst du im BIOS mit einer einzigen Einstellung auf 3,1 GHz übertakten, dann hast du auch in Zahlen einen besseren Prozessor. :-P
 
@3-R4Z0R: Habe ich eben mal bestellt, Für knapp 64 Euro bei hardwareversand.de kann man echt nicht meckern.
 
Warum werden eigentlich in Medizinetchnischen Krankenhausgeräten nur Intel-Sachen verkauft? Ich hab hier nen AMD-Prozessor (5000 Black) und bin damn zufrieden!
 
@darkdongle: warum gibts bei Blöd/Geil markt kein AMD? Da Intel bekannter ist (ne nen PC mit so nem AMD drinn kauf ich net, da steht ja kein Intel inside drauf) und Knebelverträge hat
 
@glumada: Originalton eines MM-Verkäufers im MM in Dresden (!) auf die Frage, warum es denn im MM keine fertigen PC's mit AMD-Prozessor gäbe: "So einen Schrott verkaufen wir hier nicht". Soviel zur Kompetenz solcher Verkäufer.
 
@departure: Pardon, aber ich gebe dem Herren sehrwohl Recht. AMD ist z.Z. nicht mehr das, was es mal war. Vergleicht man die Leistungswerte, stellt Intel z.Z.! die besseren CPUs her. Woran es expliziet liegt kann ich nicht sagen. Damals als AMD mit der 64 bit Technologie auf den Markt ging - und teilweise dafür von Fachzeitschriften und Intel belächelt wurde, war ich ein überzeugter Kunde von dieser Firma. Aber wie es nun mal so ist... alles ist vergänglich. Sicherlich stellt AMD mittlerweile eine preiswerte Alternative gegenüber Intel dar. Allerdings ist dementsprechend auch die Leistung geringer und die Abwärme größer. Ich finde AMD als Firma immer noch ansprechender als Intel - aber hier geht es nicht um Gefühle, sondern um Geld und was man dafür bekommt und zur Zeit macht AMD keinen guten Eindruck.
 
@Cornelis: öhm, wenn du meinst. Der neue Phenom II ist doch sehr gelungen. Geringerer Strombedarf und mehr als genug Rechenleistung. Ok so ganz kommt AMD mit dem Stromsparen nicht ran, aber bedenke auch das Intel viel mehr Kapital hat als AMD. Bei Intel gibt es auch noch ein paar sogenannte "Blockheizkraftwerke" (i7 z.b)... Und nur mal so nebenbei, die Leistung steigt, die Anzahl der Kerne steigt aber die Verlustleistung soll sinken. Mhm... und fällt euch was auf? Schaut euch mal ein paar älter CPUs von beiden Firmen an, wie manche CPUs ein zimmer geheizt haben. AMD war und ist kein Schrott, die meisten Probleme hatte AMD mit den Herstellern die nur zaghaft AMD sachen rausgebracht haben und die dann mehr schlecht als recht gelaufen sind. Aber diese Zeit ist seit langen vorbei und man kann ein AMD System guten gewissens Empfehlen. __- MM + Intel sind echt dreist mit den knebel verträgen.... trotz Klage hat MM immmernoch nur Intel systeme...__-
 
@Cornelis: Die Aussage des MM-Verkäufers ist Bullshit. Mag ja sein, dass die i7 schneller sind als die Phenom II, sie kosten aber auch erheblich mehr und haben auch eine recht hohe Verlustleistung. Vor den Core 2 Quad braucht sich AMD aber nicht mehr verstecken, ganz besonders wenn man das Preis-/Leistungsverhältnis mit einbezieht. Mediamarkt verkauft in erster Linie keine HighEnd-Rechner, sondern Massenware. Und genau da ist AMD derzeit eigentlich gut aufgestellt, weshalb die Aussage des Verkäufers Bullshit ist.
 
Naja AMD ist Intel halt 1 Jahr zurück. Das was es da gerade mit dem Phenom II X4 955 BE gibt, hat Intel bereits seit einem Jahr in Form des Core 2 Quad Q9550. Dazu muss man auch sagen der der Q9550 insgesammt auch nocht etwas schneller ist, wenn auch nur sehr gering. Zudem ist die Leistungsaufnahme unter Last um ca. 30 Watt geringer. Und wenn AMD im 3. oder 4. Quartal vielleicht einen Phenom II X4 mit 3,4 GHz veröffentlich und mit dem dann seit 18 Monaten erhältlichen Core 2 Quad Q9650 konkurieren zu können, wird Intel die Core i5 Plattform veröffentlichen. Bevor des Prozessoren gab die auf der Core 2 Architektur gab war AMD mit seinen Athlon 64 und Athlon 64 X2 Prozessoren besser aufgestellt, aber das ist ja kein Grund jetzt einen Phenom oder Phenom II zu kaufen.
 
@heidiho: "Naja AMD ist Intel halt 1 Jahr zurück" Klar, AMD ist soweit zurück, dass Intel von ihnen nach 4 Jahren Dinge wie den integrierten Speichercontroller und einen FSB-Ersatz übernommen hat. Und sie sind soweit zurück, dass sie den ersten nativen QuadCore hatten. "Zudem ist die Leistungsaufnahme unter Last um ca. 30 Watt geringer." Und wo sitzt beim Core 2 der Speichercontroller, der auch einiges zum Stromverbrauch beiträgt (okay, 30W vll. nicht)? Richtig: Nicht in der CPU. Und welchen Wert gibt Intel als TDP an? Richtig: Den im Normalbetrieb üblicherweise erreichten Wert. Welchen Wert gibt AMD als TDP an? Richtig: Den theoretisch maximal erreichbaren.
 
uuuuuhhhh nice :D mir kommt das gerade recht wollte mein alten 3200+ aufrüsten :D da kommt mir sowas richtig nett da ich in paar Tagen auch B-day habe ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles