3D-Brille von Nvidia ab sofort auch in Deutschland

Peripherie & Multimedia Die Shutterbrille "3D Vision" von Nvidia ist nach einer langen Verzögerung jetzt auch in Deutschland erhältlich. Bislang war eine Markteinführung nicht sinnvoll, da es keine passenden Displays gab. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat jemand Erfahrung mit Trackmania und 3d-Brille? Damit meine ich aber nicht die billigen Papier brillen. Lg
 
@OnurY: hmm hatte so ne Brille schon vor Jahren von Nvidia, habe die glaube ich auch noch.....
Denke ernsthaft, das is ein bissel viel Kohle für eine solche Spielerei....

Musste meine Damals zwar noch in die GK einstecken, aber ich denke Grundsätzlich wird es dasselbe sein..
 
@eikman2k:
Ja, ich hab auch noch eine ELSA 3D Revelator Brille. Die funktioniert sogar noch, nVidia hat nur irgendann aufgehört die Stereo Treiber weiter zu entwickeln. Jetzt kramen die das wieder aus und verkaufen es als was ganz neues. Ist aber genau das gleiche.
 
Also ich war gestern mal bei media markt und hatte das ding auf und hab need 4 speed undercover gespielt und muss schon sagen das es mir ganz gut gefallen hat super grafik und klasse effekte

schade das erst das samsung monitor das darstellen kann und das man vista benötigt, evtl bringen sie das ja noch für xp raus würde mich freuen.
 
@F!R3B!RD: gab es alles schon, von der firma elsa und hat damals schon super funktioniert - es gibt im downloadbereich von nvidia sogar nen xp-trieber für die alten elsabrillen, wenn du dir so eine gebraucht holst kannst du damit sofort unter xp loszocken !!! - ich empfehle aber nen guten röhrenmonitor, der bei 1024x768 z.b. 200hz macht, dann kannst du mit den elsateilen bis zu 100hz richtig loslegen, war damals schon geil auf nem iiyama 22 zoll röhrenmonitor - gruss yergling
 
@yergling: Ja gab es schon, kopfschmerzen inklusive :)
Nein im Ernst - das Rad wurde nicht neu erfunden, aber die neue Brille ist deutlich ausgereifter als die älteren, nicht zueltzt weil sie weniger belastend für Kopf und Augen ist.
 
@yergling: Genau das Teil hatte ich auch. Alleerdings ließ die Ergonomie im Bezug auf Tragekomfort und augenschonende Darstellung sehr zu wünschen übrig. Aber Half Life 1 hat damit einen ganzen Zacken mehr Spass gemacht.
 
@.Omega.: falsch, die neue brille ist genau so wie die alten, es gibt nichts neues dran, nur dass es jetzt an usb angeschlossen wird und somit die neuen treiber nur usb unterstüzen. also kann man die alten brillen mit neuen treibern nicht benutzen. die kopfschmerzen kamen von der bildwiederholfrequenz, man konnte die dinger schon ab 80 oder 100Hz betreiben, was effektiv nur 40 oder 50Hz pro auge rausgibt __> ergo kopfschmerzen die kopfschmerzen konnte man auch genau so gut bei röhren mit nur 60Hz bekommen, ohne eine brille, dashalb wurden ja 100, 120, 200Hz monitore so beworben, dass sie keine kopfschmerzen machen
 
@F!R3B!RD: das Problem bei diesen Shutterbrillen ist das Flimmern, was zu Ermüdungen und Kopfschmerzen führen kann. Ich persönlcih bin froh, endlich die Monitor-Zeit hinter mir zu haben, und dann würde wieder soetwas kommen?
Da sind die Polarisationsbrillen besser. Man verliert hier zwar etwas Helligkeit und Farbtreue, dafür ist daber das Bild klar und flimmerfrei, und die Brille ist unkompliziert, weil keine Elektronik drinsteckt.
 
@yergling: hab nur n 32" LCD so ne alte röhre kommt mir nicht mehr ins haus ^^ aber ja wo du es sagst kann ich mich schwach dran erinnern das es sowas schon gab :D
 
Ich habe noch eine kabelgebundene Shutterbrille für eine GF1, ob die wohl auch geht :-) Auf jeden Fall war die Brille damals viel zu unbequem u schwer, ich hoffe dass in dieser Richtung etwas unternommen wurde
 
@Bioforge: Habe auch noch so ein Teil... kombiniert mit der GF6600GT ging es schon ab. Sogar recht neue Spiele liefen damit (Oblivion in 3D!).
 
Ich hatte mir die Brille auf der Cebit unter die Lupe genommen und habe, bis auf den Preis nicht viel zu meckern. Das Spielerlebnis steigt aufjedenfall, doch rechtfertigt es noch lange nicht die 200€ für die Brille sowie noch den Kauf eines 120Hz Monitors. Eine weitaus bessere und für den Verbraucher günstigere Technik ist wie ich finde, das Headtracking http://tinyurl.com/2p2wq6
 
@nokka: Das ist ja mal richtig geil! Das hab ich noch nicht gesehen. Wenn das ganze dann auch mit aktuellen Games performant genug läuft, wäre das eine spitzen Alternative. Ach ja, so nen tiefen Fernseher hab ich ja noch nie gesehen. :o)
 
@nokka: Das ist echt der Hammer
 
@nokka: ist ja mal geil!... kommt bestimmt geil beim egoshooter zocken, wenn man um ecken schauen will...
 
@nokka: http://www.camspace.com/ ist auch geil

Edit: Ach ich meinte eigentlich Freetrack free-track.net
 
was mir nicht klar ist gibt es da auch FPS Einbrüche, weil jeder Blickwinkel für sich berechnet werden muss?
 
@wolver1n: Denke schon, da die Grafikkarte immer 2 Bilder parallel berechnen muss und sich die FPS damit so ziemlich halbieren dürften. Ergo muss das System insgesamt schon recht leistungsfähig sein.
 
@tommy1977: Dann schaltet man eben die Kantenglättung runter und schon sollte es kein Problem mehr darstellen :-)
 
@John2k: Dann siehts aber besch*** aus. 4x FSAA sollte heutzutage schon pflicht sein...meine Meinung.
 
@wolver1n: leute, kennt ihr alle nicht die früheren ELSA Brillen? Da lief es ganz genauso, nur das hierbei ein CRT mit 120Hz mindestens benötigt wurde. Heute ists dann ein TFT mit 120Hz.
 
@gonzohuerth: Guckst du [o2][re:3]...Frage beantwortet?
 
@tommy1977: ja die oberen habe ich mitgelesen, aber der Threadersteller (nicht du, du scheinst dich ja auszukennen) scheint die nicht zu kennen.
 
@tommy1977: Och, ihr verwöhnten Leute! :-P Ich bin zufrieden, solange die Grafik stimmig ist und es nicht laggt. 2D oder 3D spielt keine Rolle, FSAA ist Spielerei, VSync erst recht. Ich mag z.B. die Re-Volt Grafik sehr. Auch Freelancer sieht toll aus. Half-Life 2 auch. Counter-Strike 1.5 durchaus auch.
 
Hatte/habe noch das alte ELSA Modell, welches damals bei der Geforce2 Ultra dabei war und für Egoshooter oder andere Spiele die genauses Zielen verlangen sind diese Brillen total ungeeignet, da sich mit Bewegung des Körpers auch der Blickwinkel verändert und somit zb das Crosshair beim zielen verzieht oder im schlimmsten Fall doppelt erscheint.
 
@Kenterfie: wat ? wie soll sich bitte der curser beim bewegen deines körpers verziehen, wenn es nur ein vorgetäuchtes 3D ist, was aus zwei 2D bildern generiert wird. du kannst mit der brille immer noch nicht um ecken schauen wenn du dein kopp drehst, sowas geht nur mit hologrammen. die darstellung ist absolut blickwinkel unabhängig. und da der curser ein reines 2D objekt ist, wirst du es auch nicht doppelt sehen können, da es einfach so gelassen wird wie es ist, da man nunmal aus 2D kein 3D machen kann.... ....irgendwie zweifle ichdaran, dass du so eine brille besessen hast
 
@XenoX: Sobald die Brille am Kopf bewegt wird, hast du keine Chance mehr. Ich kann Kenterfie nur zustimmen.
 
Da kommen Erinnerungen an meine ASUS V3800 Ultra (TNT2 Ultra) auf. Denn dort lag auch so eine Shutterbrille dabei. Naja wer es braucht wird damit sicherlich glücklich und Kopfschmerzen gibt es auch noch inklusive. Also für all jene die sogar Mikroruckler sehen ist die Brille mal nichts.
 
mmh.. auf der cebit hies es noch man brauch nur ein tft den man auf 120 herz stellt und die brille halt käuflich erwerben -.-... 200 euro für die brille *aua kopfschmerz vorweg
 
@Jani1980: und wo liest du jetzt was anderes da oben?
 
Ich frage mich, wieso nicht auch TFTs mit 60 Hz funktionieren. Immerhin sieht man ja bei TFTs im Gegensatz zu CRTs kein Flimmern und 30 Hz pro Auge würden sich dann höchstens auf die Framerate auswirken, da man ohne VSync wohl kaum spielen kann. Oder sehe ich das falsch?
 
Macht zusammen 570 Euro - die haben einen KNALL !
 
@holom@trix: + Nvidia Graka. ca. 220 € sind dann 800 Euronen. (Falls einer ne ATI hat)
 
Wofür benötige ich in meinem Alter eine Brille? Ich kann auch ohne sehr gut sehen.
 
200eur für ne Shutterbrille? Die es von anderen Herstellern für ca. 50eur gibt? NVidia möchte alles neu Vermarkten.... guter versuch aber von mir gibts nur den Mittelfinger an die Nvidia CEO's und Marketingleute
 
@ThreeM: Nvidia verkauft die alten Karten auch mit neuen Namen.
 
Gibs die nicht auch billiger von Fielmann? Oder mit Rezept?
 
Die funzt eh nur mit einem SAMSUNG TFT, wie man auf dem Bild sehen kann. *tztztz*
 
auf der cebit hat mich das jetzt nicht so überzeugt. Vielleicht sollte man mal erwähnen das ein tft keine wiederholfrequenz hat^^ entweder der pixel ist da oder nicht. die 200Hz technik ist eher eine vorberechnung des bildes um dieses "nachflackern" einzelner dargestellter objekte zu verhindern, z.b. einen zug der langsam durchs bild fährt.
Richtig laune macht eine 3d brille erst im kino (disneyland paris - liebling ich hab das publikum geschrumpft - ein geiles entertaiment erlebnis), wo man den kopf auch drehen muss, auf nem bildschirm ist headtracking wiederum sinnvoller, das bietet dann automatisch einen 3d effekt dadurch das sich das bild zur kopfposition bewegt. korregiert mich wenn ich falsch liege^^
 
natoll mein 42" TV hat VGA Eingang, HDMI usw. aber nur 100Hz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte