Schon 6,2 Millionen Deutsche per Handy im Internet

Mobiles Internet Dass der Stellenwert von mobilen Medien im Mediamix weiterhin an Bedeutung gewinnt, belegen die aktuellen Zahlen des Marktforschers Nielsen Online für das erste Quartal 2009. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Schon 6,2 Millionen Deutsche per Handy im Internet" - klar, weil sie immer aus versehen auf die im Handy vorkonfigurierte Taste kommen, die immer gleich ins Netz mag :-)
 
@Forum: Seh ich auch so :D +
 
@Forum: Wahre Worte, passiert mir auch des öfteren, eine Frechheit wie ich finde. Man brauch nur z.B. die Taste 4 gedrückt halten und schon gelangt man wider Willen ins Internet, am besten sind noch die unkofigurierbaren Tasten. (+)
 
@davidsung: z.b. beim Samsung SGH-D900i, das ja so ziemlich jeder besitzt. Du bist es von anderen Handys gewöhnt, die mittlere Taste zu drück in dem Navigationspad, um ins Hauptmenü zu gelagen. haha, von wegen! Der Browser geht auf und verbindet prompt. Hilft nur panisches zuschieben oder Abbrechen mit der roten Taste. Deshalb gebe ich das Handy auch ungern aus der Hand und sage immer "nicht auf die mittlere Taste drücken, sondern links für "Menü""
 
@Forum: war auch mein erster gedanke. ps: wie bekomme ich das webnwalk von der rechten Taste beim N95? stört dass man per versehen drauf kommt und dann 30sek. lang mehrfach auf schließen drücken muss...
 
@Ensign Joe: ja, standard is es so...aber mit ner modifizierten firmware is bei mir der mittlere knopf das menu... nix mehr mit web/wap...uä. und bei den, die es nicht brauchen, einfach die online einstellungen ändern, er versucht zwar zu verbinden, aber durch falsche einstellungen kommt er nich ins netz....
 
@Forum: Ja tschuldigung, war aus Versehen, habs abgestellt, kommt nich wieder vor. Aber so teuer wars garnicht!
 
@mruniverse: Danke, werd das mit den Einstellungen mal probieren.
 
@Ensign Joe: wieso hat das jeder ? ist nun jeder ein depp ? :D
 
Google ist ja auch die Standard Suchmaschine bei Safari und ein sehr großer Prozentanteil von den 6,2 Millionen sind wohl iPhones.
 
@John Dorian: Naund? Sind iPhones keine Handys etwa?
 
@amieX: Klar sind es Handys, wer in Deutschland hat sich eigentlich dieses blöde Wort "Handy" ausgedacht.
 
@John Dorian: Irgendeiner von den Deppen, die zwar kein Englisch können, aber der Meinung sind, dass so ein englisch klingendes Wort einfach cooler wäre.
 
Ein Gedicht dazu:______ Einst war Latein, obwohl schon tot, gelehrter Rede Hauptgebot. Dann mischte man französisch ein, weil es als vornehm galt und fein. Heut haut uns Englisch mehr vom Hocker, denn diese Sprache ist so locker. Doch nie genügt´s dem deutschen Gimpel, nur deutsch zu sprechen, klar und simpel.
 
,,So ist Deutschland mit ca. 66,6 Millionen Handynutzern einer der größten Mobilmärkte in Europa.´´ hui bei 80 Mio. Einwohnern Respekt ...in der Grundschule hat bestimmt schon jeder eins vllt auch schon im Kindergarten.....
 
@SH-Splitter: deine rechnung zeigt doch mal wieder was hier für Spekulanten am werk waren ich bin zwar selbst mobil net user von o2 und auch sehr zu frieden aber das mobile inet nehme ich nur wenn ich weg fahre oder auf arbeit bin
 
@303jayson: Darf ich den nicht spekulieren? Bekomm ich jetzt auch einen Filter der mir das spekulieren untersagt?^^
 
totzdem ist das mit flatrate und downloadbegrenzung reinste abzocke !!!

flatrates die als solches ausgewiesen werden und verkauft werden die keine sind ist betrug. meiner meinung nach.
auch wenn ganz unten im kleingedruckten alles erläutert wird, drüfte es so nicht heissen.
kann auch nichtein Porsche verkaufen und unten im kleingedruckten steht dann sie erwerben ein corsa.

das gleiche mit der downloadbegrenzung.
ma kann das doch garnicht richtig nachhalten.
dafür sollten unterschiedliche symbole am handy angezeigt werden.
es wird so hamer teuer wenn man nciht aufpasst, aber wie soll man da richtig aufpassen. proggi vergesen zu akitbvieren zählt er nciht richtig.
zähler nicht zurückgesetzt. wirds teuer.

alles noch reine verarsche am kunden!
 
Handelt es sich hierbei wirklich um reine Nutzung des Internets per Mobiltelefon, oder hat man hier vielleicht nicht doch auch all die UMTS/HSPA-Nutzer mitgezählt, die in Wirklichkeit per Notebook in Internet gehen?
 
Und e-Plus hat gesagt das das Internet auf/mit dem Handy keine Rolle spielen wird^^ Tja Pech gehabt. Für Daten ist das E-Plus-Netz echt nicht zu gebrauchen.
 
Die winzige Schrift auf dem Display würde mich kaputt spielen.
 
Naja, I-Net auf dem Handy fand und finde ich nur für kurze und wichtige Sachen gut wie z.B. eMail's nachgucken oder kurz jemandem über einem Messenger was wichtiges schreiben (wenn vorhaden), irgendwelche wichtigen Aktivierung. Ansonsten eher sinnlos, lahm und schlechte Qualität (die winzige Schrift & Icons durch die kleine Bildschirmgröße der meisten Handys, Grafikqualität der verschiedenen Symbole auf Webseiten, wobei das natürlich auch von den Programmierer der Webseite abhängt. Nur die interessiert es nicht so besonders wie gut & benutzerfreundlich eine Webseite für Handys aussehen soll und machen dann so hässliche Linkslistenartige Seiten. Das sind meine Erfahrungen darüber und keine böse Kritik für alle Handydisplays oder optimierte Webseiten für'n Handy.
 
@ephemunch: Also ich finde Handy auf dem Internet genial. Ich nutze es täglich, im Zug zur Arbeit ein bisschen surfen zu können ist schon echt praktisch :-)
 
Ich nutze E-Mail, Preisvergleiche (wenn ich mal im MM oä bin) und RSS Feeds (da mir sonst zuviel Menü/Werbung drumherum ist) u.a. auch von Winfuture - finde es dort aber schade, dass die lustigen Kommentare nicht dabei sind :-)
 
Ich denke mal das auch ein großteil der leute über w-lan mit ihrem mobilephone ins i-net gehen
 
Also ich kann mir ein Handy ohne Internet-Flatrate inzwischen nicht mehr vorstellen. Es ist schon echt verdammt praktisch! Bei dem Netzausfall von T-Mobile neulich ist mir erst bewusst geworden, wie wenige Programme auf meinem iPhone KEIN Internet brauchen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter