E-Plus dank Discount-Marken mit Gewinnsteigerung

Wirtschaft & Firmen Der Mobilfunkanbieter E-Plus hat am gestrigen Dienstag seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2009 hervorgelegt. Wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht, konnte E-Plus der aktuellen Krise trotzen und den Gewinn steigern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn mit Billigangeboten der Gewinn deutlich gesteigert werden kann, dann sollte man besser nicht darüber nachdenken, wie überteuert die "normalen" Tarife sind...
 
@Tyndal: die ach so tollen handys die s dazu gibt, müssen ja auch finanziert werden, und die software muss ja auch von irgend nem angestellten mit nem vodafone oder t-mobile logo verhunzelt werden... und natürlich zahlt man bei den großen, das image, die marke noch mit... und trotzdem fällt das netz aus *g*
 
manchmal ist weniger eben mehr...
 
Von allen großen deutschen Anbieter (T-Mobile, Vodafone, E-Plus, O2) halte ich E-Plus für eindeutig den schlechtesten. Sowohl im Netz, als auch in den Tarifen.
 
@RegularReader: wüsste nicht was an 9cent/min (simyo) schlecht sein sollte... seit ich da bin hat sich meine Telefonrechnung mehr als halbiert - das was man dabei spart kann man dann locker auch in ein Handy investieren und kommt immernoch billiger als mit nem Vertrag.
Als Geschäftskunde ist ein Vertrag natürlich besser - aber als Durschnittsuser mit durchschnittlichem Verbrauch fährt man mit simyo+co definitiv besser
 
@jochen2k: Ich rede von E-Plus an sich. Die Billig-Discounter gibts auch für die anderen Netze (congstar = T-Mobile, Fonic = O2) mit den gleichen Tarifen, das ist kein besonderer Verdienst von E-Plus.
 
ich weiß ja nicht, hatte mit eplus (alditalk und simyo) noch nie probleme. einen totalausfall wie die tmobile hatte ich da auch noch nie... ich sag immer, lieber ohne vertragsknebel als mit + zusätzlich hohe gesprächskosten... dank dieser discounter sind die vertragstarife absolut unattraktiv geworden, subventioniertes handy hin oder her...
 
@jochen2k: E-Plus muss halt an anderen Stellen sparen. Zum Beispiel beim 3G-Netzausbau.
 
@RegularReader: Kann ich so nicht unterschreiben. Bin seit 2001 durchgängig Vertragskunde bei e-plus und hatte nie Probleme mit Netzausfällen etc. (gut, an Silvester etc. schon, aber da trifft's ja eh Jeden). Bei der Netzabdeckung (gerade UMTS) mag e-plus etwas hinterher hängen, das stimmt wohl. Aber da ich mich eigentlich nur in größeren Städten aufhalte, ist das kein nennenswertes Thema.__ Und mit meinem Vertrag bin ich mehr als zufrieden. 15Euro Grundgebühr, die ich vollständig abtelefonieren kann, dazu 150 Frei-SMS pro Monat (welche ich nicht ansatzweise aufbrauche), und für 10Euro zusätzlich die UMTS-"Flat" mit 5GB Volumen. Quasi also für 25Euro pro Monat ein Rundum-Sorglos-Paket. Wohlgemerkt reine Privatnutzung.
 
@RegularReader: Plus von mir! So ist es... nach nem halben Jahr im E-Plus Netz hab ich nun die Schnauze voll... das Netz ist einfach nur schlecht! Ständig Verbindungsabbrüche oder generell kein Empfang unterwegs. Für Grosse Städte mag das nicht mehr zu treffen, aber ausßerhalb würde ich keinen zum Eplus Netz raten... Letztes Jahr Nature One... nicht mal ein blöder Balken! Ätzend. Gott sei Dank war mein T-mobile Vertrag noch nicht ausgelaufen.
 
@RegularReader: Was meinste warum E+ so wenige Kunden hat und 2/3 via Discounter gehen... Mir als Kunde ist das piepegal, hauptsache Netz läuft, gute Sprachquali und prima Tarife (nutze Flat)
 
ich hab ay yildiz bin damit sehr zufrieden. 15€ pro monat für e+, festnetz und sms flat. die minute kostet glaub ich 15cent in andere netze könnte billiger sein aber geht auch so in ordnung. die flät könnte zwar meiner meinung nach 5€ billiger sein^^
 
ich find medion mobile sollte auch mal unter die 10 cent grenze gehen^^
 
@Natenjo: isses doch, netzintern 3 cent... ich brauch ewig um das guthaben wegzuballern.... so ne 15 euro aufladekarte is ganz schön viel bei 3 cent...und nur 1 jahr haltbarkeit
 
@Rikibu: Wieso 1 Jahr Haltbarkeit ? Solange ein Plusbetrag auf der Karte ist, solange muß sie auch haltbar, sprich finktionsbereit im vollem Umfang sein, besagen höchstrichterliche Urteile. Eine begrenzte Haltbarkeit mit womöglichen Guthaben-Verfall ist unzulässig, egal was wo in den Provider-Informationen steht.
 
Blau UMTS ftw :D
 
Ich find die Tarife von Eplus bisher am besten. Das einzige was eben stört ist die schlechte UMTS verfügbarkeit unbd teilweise auch netzverfügbarkeit außerhalb von großstädten.
Aber vom Vertrag her hab ich bisher nichts besseres gefunden. 10 Euro für den zehnsationtarif wobei das mindestumsatz sind, also quasi 100 minuten telefonieren. Dazu 100 Freisms jeden Monat. Ist der mindestumsatz abtelefoniert, zahlt man weiterhin in alle Netze 10 cent und nicht die typsischen 29 cent die man von allen anderen Anbietern kennt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!