WinFuture Nachrichten jetzt auch bei Twitter lesen

WinFuture Der Mikro-Blogging-Dienst "Twitter" hat in kürzester Zeit die Herzen der "Follower" gewonnen. Auch WinFuture.de verschickt nun die neuesten Nachrichten über diesen Kanal. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wofür braucht man das, wenn ich fragen darf? Reichen eine aufgeräumte Startseite mit Kommentaren unter den News nicht mehr? Wo ist der Vorteil an Twitter?
 
@unbekannt: Ist genau wie die Frage mit dem Handy, Fotoapparat und MP3-Player. Es gibt nunmal welche, die gern nur das verwenden, was sie gerade benötigen und nur das entsprechende Gerät bei sich tragen. Dann gibt es noch die, die lieber ein Handy mit Kamera und eingebauten MP3-Player haben. Ist hier das selbe! Du besuchst halt nicht alle Webseiten/Blogs/..., sondern hast auch alles in einem. Vorteil an Twitter: du kannst selbst bestimmen, was du drin haben willst. Ist halt Geschmackssache :)
 
@unbekannt: Echt mal.. gibt doch schon RSS.
 
@unbekannt: also ich finds gut. ich habe tweetdeck nebenher laufen auf nem 2. monitor und hab unter anderem news seiten aber auch freunde bei meinen followern und das geht schneller als die winfuture seite zu durchstöbern.
 
@unbekannt: Hi, ich vergebe hier weder "-" noch "+", doch für dein Beitrag würde ich glatt 100+ geben. Twitter ist genau so vom Sinn befreit wie Facebook und Konsorten. Auch auf dem Mobilen Tel. soll ich mich rund um die Uhr dafür interessieren wer wann aufs Klo geht, sagt mal, ihr Macher, gehts noch???
 
@unbekannt: Es ist halt gut für Werbezwecke hauptsächlich. Das ist genau das selbe wie Agenturen und Firmen neuerdings Facebook und MySpace Accounts haben. Und diese Art von Werbung ist halt einfach komplett kostenlos und für manche Unternehmen (die hoffen aufgekauft zu werden) steigert das auch den Marktwert. So ist das halt mit den "neuen" Medien... immer auf der Jagd nach neuen Trends...
 
twitter hier, twitter da... Ich habe wohl den neuen Trend verpasst.
 
@davidsung: Nein hast du nicht. Wieso muss ich bei "twittern" eigentlich immer an "vögeln" denken? Aber naja, wers braucht. Ich kann ohne die "sozialen Netzwerke" leben und habe auch nicht das Bedürfnis mich öffentlich zu prostituieren. Ich lebe jedenfalls ganz gut damit und glaube nicht, dass ich was verpasse.
 
@davidsung: versteh den hype auch nich... twitter is halt irgendwie sms als blog im web... braucht im grunde keiner, aber alle machen mit... und es is erschreckend wieviele offenbar irgendwas zu sagen haben...
 
@davidsung: kann dem auch rein gar nichts abgewinnen.
 
@Rikibu: genau free sms (was es ja im prinzip ist, nur dass sie "public" sind) ist was völlig unsinniges - 85millionen sms letztes wochenende bestätigen diese aussage.
 
@davidsung: Twittern füllt die Lücke der Kurzmeldungen im Freundeskreis. Ist durchaus interessant, wenn man interessante Freunde hat, die auch Twittern. Ansonsten ist es vollkommen überflüssig :)
 
Ich fand die Erklärung gu twas Twitter eigentlich ist da ich mich noch nie damit befasst habe, aber ich werde trotzdem dieser Seite hier treu bleiben. Mit "Vögeln" hab ich es nicht so...
 
@Sam Fisher: Kein Twittern vor der Schwangerschaft oder wie :-) ?
 
@cH40z-Lord: Hehe, ich wusste das es falsch verstanden wird...
 
@USA: oder einfach Programm nebenbei laufen haben, dort nebenbei die max. 140 Zeichen lesen, und auf den Link klicken, was spannend klingt und sich mit der News freuen :P Und ist bei 10 News-Seiten aus den verschiedensten Bereichen schneller als jeder RSS-Feed oder das Besuchen der Webseite. Leider ist Twitter ohne Tools so gut wie wertlos :)
 
@sibbl: Wieso soll das schneller als RSS-Feeds sein?!
 
@lutschboy: erstmal bräuchtest du einen guten RSS-Reader, der dich immer benachrichtigt. Dann muss jedes mal der ganze Feed geladen werden. Weiterhin hast du bei RSS meist nur die letzten 20 News. Des Weiteren müsstest du die RSS-Feeds irgendwie synchronisieren, wenn du mehrere Geräte hast, von denen du die selben Feeds abrufen willst. Zudem ist bei Twitter noch der Vorteil, dass du Nachrichten schneller verbreiten kannst. Z.B. Formel 1 - bereits bei der Zieldurchfahrt weist du das scho per Twitter. Andere News-Seiten müssten erstmal nen ganzen Text verfassen oder du müsstest dir nen Ticker suchen. Per Twitter kannst du auch Leuten folgen, die zum Beispiel News zu Windows 7 finden. Die "retweeten" dann interessante Links, auf die du nie so einfach gekommen wärst, und du bist auch so auf dem neusten Stand, wie als wenn du nur paar News-Seiten mit RSS-Feeds folgst.
 
@sibbl: Wozu RSS-Reader? Ich hab hier im Firefox meine dynamische Lesezeichen. Ich klick das WinFuture-Icon an und sehe sofort alle neuen Newszeilen. Schnell geht's doch garnicht. Und 20 Newszeilen - das ist Einstellungssache. Aber da der Sinn von RSS ist aktuelle Dinge anzuzeigen ist das normal voll ausreichend (übrigens hat WF 25 RSS-Einträge um mal kleinlich zu sein :D). Ansonsten gibt es auch RSS Portale bei denen du dich anmelden kannst wenn du deine Feeds überall abrufen lassen willst. Der Rest mag zwar spaßig sein, aber wir haben's hier ja über WinFuture - und bei WinFuture brauchst du keine Echtzeitticker zb über Formel1-Rennen. Also für Spielereien mag Twitter gut sein, aber für normales Nachrichtenabrufen find ich RSS-Feeds besser da sie nativ in Browsern einzubinden sind. Schneller ist Twitter dafür jedenfalls nicht... :) 1 Klick und ich seh sofort alle neuen Schlagzeilen.
 
@USA: Mit den Freunden in den Schloßpark gehen, oder eine gemütliche Bierrunde an der Frischen Luft mit den selbigen, und dabei den "echten" Vögel beim twittern zuhören, das klingt besser.
 
Ich werde nie verstehen was an Twitter so toll ist...eine Art Mischung aus Forum und Instant Messanger...ich kann oder will nicht verstehen wieso da Alle nutzen...
 
@bluefisch200: Ich verstehe es auch nicht. Naja, halt ein Ersatz für alle die im RL nix zu twittern haben *g*
 
@bluefisch200: Es ist für Leute, die glauben, der Welt etwas mitteilen zu müssen. Genau wie Leute ihr langweiliges Leben in einem Blog ausbreiten, nur kürzer. Dann müssen die Leute auch nicht mehr soviel schreiben, wenn sie sich wieder ne Suppe gekocht haben, oder ein Brot geschmiert. Reine Selbstdarstellung imho, aber halt zeitnaher, als Facebook und andere Sozialweb-Seiten. Ich muss auch sagen, ich habe noch nie auf der Seite irgendwen "gefollowed" <- schreckliches Wort. LG
 
@bluefisch200: Twitter ist die schnellste Plattform zum Verteilen von unhaltbaren Gerüchten, Tratsch und Lügen, noch unterhalb des Niveaus von Stammtischparolen. Absolut unterste Schublade. Völlig unkritisch, undifferenziert werden Nachrichten angenommen und verteilt. Sehr gefährliches Medium... Zumal sogar manche Reporter dort "Informationen" aufgreifen, wie jüngst bei den Ereignissen von Winnenden.
 
@bluefisch200: ".. kann oder will nicht verstehen wieso da Alle nutzen...": mir kommt es eher vor wie eine verschwörung,denn: Von den ganzen leuten die ich privat kenne ( alter approx 17-28 ) nutzt kein einziger twitter und die wenigstens wissen was es ist.
 
*lol* Ich habe Anfangs auch nichts von Twitter gehalten. Habe dann aber begonnen, meinen Blog (www.ppc-insider.de) mit Twitter zu verknüpfen - und siehe da, neue Leser kamen angekrochen ^^ __- Der Trick ist, dass viele Leute nur Twitter nutzen und dann alle anderen Twitter-Poster, die zu einem interessanten Thema posten, abbonieren. Dann verlinkt man auf die eigentliche Seite/Blog und man erreicht im Endeffekt ein größeres Publikum. Twitter ist also auch so eine Art Umweg, ähnlich wie Suchen bei Google!
 
Oh gott... nicht ihr auch noch...
 
Ich frage mich ernsthaft, wer denn all diese vielen Twitter-Nutzer sein sollen, die diesen sogenannten "Hype" vorantreiben. Denn egal in welchem Forum, ob hier, bei Heise oder sonstwo, kaum erscheint ein Artikel zu Twitter, wird mit großer Mehrheit auf die sehr beschränkte Sinnhaftigkeit dieses Dienstes hingewiesen. Eine Sichtweise, die ich übrigens voll teile. Wo befindet nun aber die ominöse Zielgruppe von Twitter? ITler und Co. gehören ja offensichtlich nicht unbedingt dazu.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich würde mal grob behaupten, ein Großteil der Nutzer leiten sich von den drei großen Bauch- und Hirnfrei-Diensten MySpace, Facebook und Knuddelz ab... Somit dürfte das Nutzeralter irgendwo um die 14-17 liegen... Und die posten sicher nicht in irgendwelchen IT-Foren (jedenfalls nicht sinnvolles, außer vllt "ich brauch dem key für cs. danke ihr seit voll qeil").
 
@Der_Heimwerkerkönig: Kreischende, pickelige Teens...
 
Ich hoffe ihr verteilt auch fleißig Malware und manipuliertes JavaScript wie die anderen User auch.
 
ooh man das fehlte noch, dass Twitter für sowas missbraucht wird. Ich glaube manche haben immer noch nicht verstanden was Twitter ist!!
 
Dinge, die die Welt nicht brauchen !
 
das ist damit man sieht wer es alles liest (followed)
 
Fürs Protokoll: Twitter - Dinge, die die Welt nicht braucht.
 
@citrix: ...die Welt (und unter ihnen interessante Leute) aber verwendet, und damit nicht unnütz.
 
es freut mich sehr, das die überwiegende Mehrheit hier Twitter als das betrachtet, was es ist - ein hirnloser scheiß, gefüllt mit Daten von [beliebiger Platzhalter], damit später mal Firmen darauf Marketing Analysen durchführen können und meinen am Zahn der Zeit zu sein.
 
"The Twitter Rules" - "*Spam:...If your updates consist mainly of links, and not personal updates:"

also eigentlich darf winfuture nicht twitter :-) mal davon abgesehen ist das auch sinnfrei da jeder rssreader wesentlich besser für ne news seite ist
 
@Darkstar85: eigentlich....jaja..eigentlich.....eigentlich sollten Artikel fehlerfrei sein....eigentlich sollten Quellenangaben zu den News gemacht werden......wie Du siehst ist WF irgendie...sagen wir mal "anders"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte