Conficker wird aktiv - wenn auch sehr langsam

Viren & Trojaner Der Conficker-Wurm, der seit dem letzten Dezember zahlreiche Rechner befiel, erhält nun die ersten praktischen Aufgaben von seinen Autoren. Bisher verbreitete er sich nur, verhielt sich ansonsten aber ruhig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn doch nur entlich alle mal updaten würden...das internet wäre so viel sicherer.....mehr ist dazu schon gar nicht mehr zu sagen...
 
@Sam Fisher: Jap, ist bei mir zwar übertrieben. Aber ich habs so eingstellt das morgens/mittags/abends bei mir nach neue updates gesucht wird.
 
@Sam Fisher: Dem gib's nichts hinzuzufügen. Sooo schwer ist es nun wirklich nicht, seinen Rechner auf dem neusten Stand zu halten.
 
@Sam Fisher: Das Problem ist halt nur, dass viele befürchten, sich versehentlich das aktuelle WGA zu installieren und sich damit "ihr" System lahmzulegen...
 
@DON666: Das wird sicherlich auch ein grund sein.Meinetwegen sollen diese leute dann befallen werden mit sonstigen schädlingen :)!Evtl kommt dann mal der gedanke sich ein os zu kaufen mit dem man den ganzen tag hantiert.
Ich verstehe immer nicht warum die leute massen an kohle in ihre hardware stecken aber dann kein geld für ein originales os mehr zu haben.
Und wer sich dann kein win leisten kann oder will der soll auf eine linux alternative ausweichen aber nicht den gecrackten mist benutzen!
 
@DON666: ja und ? wga isn witz... das ding sieht keine raubkopie selbst wenn mans draufschreiben würde... aber ma ganz anders... die meisten holen sich kein orginal XP weil sieh nich wissen auf welchem weg sie es umsonst oder sogut wie umsonst bekommen... als student schüler und azubi komm man umsonst ran...msdn-aa und co... wenn man mit windows beruflich zutun hat kann mans von der steuer absetzen... manche arbeitgeber stellen einem eine lizenz zur verfügung...(ich hab gefragt und gleich 3 bekommen.. 2XP 1Vista prof.) und wenn man das alles nich bekommt kommt man super günstig an SB oder OEM versionen ran... alles kein thema...
....
... wo ich eher das problem seh sind die total DAUs die aus planlosigkeit update meldungen wegklicken und alles schnell weg und zu machen ohne auch nur den 1. satz zu lesen... solchen usern könnte ich alsema den Bildschirm in den schädel trümmern...args... ....letztens hat sich herausgestellt das bei uns einer seit jahren screenshots von meldungen ausdruckt die er nicht beantwortet hatte... und die in ordner gepackt hatte mit der beschriftung "SE's - Wiedervorlage" ... hilfe... für sowas sterben dann auch noch bäume tiere und ölfelder...
 
@tux-züchter: "wga isn witz" ist Blödsinn. Wenn du ohne gültigen Key unterwegs bist, nervt das Ding schon ganz schön, zumindest dann, wenn du nicht auch immer die aktuelle gecrackte WGA-Version auf dem System hast. Und zu sowas sind nunmal viele der Kids nicht in der Lage.
 
@DON666: Quatsch. Du kannst auf modernen Schwarzkopierten Windows-Versionen WGA ganz normal installieren ohne dass es merkt dass man kein Original am laufen hat. Du bist anscheinend nicht auf dem neuesten Stand (auch wenn das schon länger kein Problem mehr darstellt).
 
@DON666: wäre doch super von Conficker wga nach installiert :) oder aber Conficker an M$ funkt ,wer nen illegales Win nutzt.
 
@DON666: Corporate ftw! :P
 
@DON666: Hmm, ist es nicht so, dass Sicherheitsrelevante Updates auch ohne WGA möglich sind?
 
alle die ihr PC nicht updaten, sei es aus illegalen Win Versionen oder weil sie zu faul sind (obwohl sie wissen, dass es sicherer ist) und sonstigen "dummen" Gruenden koennen meinetwegen mit dem Virus infiziert bleiben und dann soll er am besten deren System schrotten -.- Kann ja nicht so schwer sein immer mal upzudaten
 
@StefanB20: Das blöde daran ist aber, dass WIR darunter leiden müssen. (SPAM)
 
@StefanB20: oder weil sie eine OEM version haben, welche an Stabilität verliert, wenn man das SP3 aufspielt? (is bei mir der Fall)
 
@StefanB20: Wenn alle so denken würden, dann könnten wir uns mit einem gekauften und upgedateten System vor lauter Spam nicht mehr retten. Das sollte man auch mal berücksichtigen.
 
@KROWALIWHA: Jung jetzt sag mir mal wo der Unterschied zwischen einer OEM und einem "normalen" OS ist. Von dem vorinstallierten Scheiß mal abgesehen. Genau es gibt keinen. Das ist das erste wasich mache, wenn jemand eine neue Kiste hat. Formatieren, damit dieser ganze Scheiß runterkommt
 
@T!tr0: lol woher soll ICH wissen was die da herumgepfuscht haben!!!??!?! ich weiß nur es ist instabiler als ein "Nacktes" XP ... also gibt es sehr wohl einen Unterschied! Du bist nichts anderes als ein Klugscheißer! (einerseits weil du so viel Schwachsinn verzapfst nur weil es bei DIR so ist, denn ich lösche auch die Programme runter!, und andererseits weil du so oft das Wort "Scheiß" verwendest!)
 
"Am 3. Mai stellt Conficker sogar seine Unterstützung für Waledac wieder ein." Frage: Woher weiß man das? Vom Beta-Changelog des Wurms oder wie? Versteh ich nicht.
 
@mschatz: hab ich mich auch grad gefragt. Hat Symantec Conficker programmiert?
 
Man kann Software analysieren...
 
@mschatz: Reverse-Engineering dürfte auch bei Würmern etc. klappen, ist ja nichts anderes als ein Stück Software.
 
@mschatz: Vielleicht haben sie einfach das Systemdatum vorgestellt... LG, F
 
@!Mani!: diese frage habe ich mir vor Jahren schon gestellt ob die Anti-Softwareschmieden nicht selber Hand anlegen.. tja wer weis.....
 
@alle Analysten: Wer sagt das am 2.5 kein update von den Entwicklern kommt? Achja, ich vergaß die Glaskugel, die solls ja auch noch geben.
Edit: Sorry für den Rechtschreibfehler.
 
der binärcode kann rückübersetzt und analysiert werden. somit kann man quasi in den quelltext gucken. auch wenn es nicht ganz der quelltext ist. stichwort assembler/disassembler
 
@mschatz: die Glaskugel vergasen? hab' ich auch noch nicht gelesen..
 
@fredch: NOT. Conficker holt sich das aktuelle Datum von diversen großen News/Such Seiten
 
@mschatz: ganz simpel, symantec lässt einen testrechner den wurm befallen und schaut dann was über das netzwerk rein und raus geht. So kann man ganz genau sagen was der wurm treibt. Ob er spam versendet oder Code nachlädt oder andere schädlinge isntalliert! Noch nie was von zb. WireShark gehört? MfG
 
@bigbasti87: Und übers Netztwerk kommt auch die Message "Am 3. Mai schmeiss ich Waledac wieder runter, keine Sorge :)"? Denk mal eher ein Fehler...
 
Eventuell hat man wie schon hier gesagt einfach mal das verhalten des Wurms an einem Testrechner geprüft. Und geschaut was am 3.5 passiert. (ja man kann bei einem PC das Datum ändern.)
 
@Sala: Ja neh is klar... Deswegen kann er am 28.04. auch schon sein "Update vom 02.05. nachladen... überleg mal was Du da schreibst... Wie weiter oben schon geschrieben holt er sich das aktuelle Datum aus dem I-Net also ist es Quatsch den PC vorzusetzen um in die Zukunft zu gucken.
 
Conficker ist doch nur ein lahmer Wurm, der nichts taugt. Da gibt's gefährlichere Würmer & Viren.
 
@ephemunch: ja, NOCH ist er das!
 
@bigbasti87: Ich habe auch das Gefühl, dass das noch nicht alles ist und dass das dicke Ende noch kommt. So ein ausgeklügeltes Botnet begnügt sich sicher nicht damit, nur ein paar harmlose Aktionen durchzuführen. Das ist sicher nur die Vorspeise...
 
Ach da wird doch hinterher ein Programmierer eine saftige Geldstrafe bekommen, weil er Conficker geschrieben hat und vielleicht noch eine Bewährungsstrafe dazu und hinten rum kriegt er später nen dicken Batzen Kohle von den kommerziellen Antivirusherstellern.
 
Ist es jetzt eigentlich noch sicher genug, eine Infektion mitihlfe der Website http://www.Confickerworkinggroup.org/infection_test/cfeyechart.html festzustellen, wenn man drei obere Bilder nicht sieht?
 
@Pac-Man: nimm das hier http://www.heise.de/security/dienste/browsercheck/tests/Conficker/Conficker.shtml
 
sacht ma, woher wisst ihr das alles symantec ... das genaue datum und so ??? das ist mir ein rätsel -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles