"The Pirate Google" prangert The Pirate Bay-Urteil an

Filesharing Eine Gruppe von Internet-Aktivisten hat aus Protest gegen die Verurteilung der Betreiber des weltgrößten BitTorrent-Trackers The Pirate Bay eine Website gestartet, auf der man mit Hilfe der Google-Suche nach illegalen Torrent-Downloads suchen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geht es nur mir so, oder ist die Suchfunktion down?
 
@deReen: nein, klick auf den link "contine on google"
 
@deReen: Erst den KOMPLETTEN Newstext lesen, dann posten!!!
 
@deReen: News gelesen?
 
@S.a.R.S.: Ahhh thx. Das hab ich völlig überlesen bei der Suche... Danke!
 
@deReen: News gelesen? EDIT: lol da lässt man sich 30sec. Zeit und schon stehen hier zig antworten^^
 
@Motverge: Habe die News auf die PirateBay suchfunktion bezogen, nicht auf die Pirate-Google-Suchfunktion. Jetzt hab ichs geschnallt...
 
@deReen: Du sagst es, seit wann ist denn TPB down? Sollte auch der Tracker down sein müsste ja theoretisch jetzt das Internet gut "entlastet" worden sein^^.
 
@Motverge: Wer redet denn davon das PBay down ist, meinte doch lediglich die Suchfunktion bei PBay :) Aber du hast natürlich recht, ohne den PBay Tracker hätten wir wieder 70% mehr Netzresourcen :-D
 
naja recht haben sie...aber muss man gleich in der panik die einzig immer funktionierende torrentsuchmaschine anprangern?
 
@S.a.R.S.: nein, sie haben nicht recht, weil TPB nicht nur die torrent daten "bereitstellt" (unterschied 1) sondern auch noch auf seinen Servern die Tracker laufen (unterschied 2). Google stellt nichts bereit und hostet auch keinen Tracker!
 
@sTr: Richtig. Zudem machen die Torrent-Suchtreffer nur einen geringen Teil der Hits aus. Bei TPB findet man ausschließlich Torrents, von denen die absolute Mehrzahl auf illegale Inhalte hindeutet.
 
Womit man teilweise unterstreicht, dass bei diesem Thema Kindergartenniveau vorherrscht ("Aber der andere hat ja auch..."). Nichtdestotrotz steckt darin natürlich ein massiver Kern Wahrheit, von dem Google aber schon seit Jahren Kenntnis hat und sogar fleißig mitmischt (warum wird bei einigen Suchbegriffen im Dropdown schon "Crack", "Rapdishare" etc. als Suchvorschlag mit angegeben?). Google hat natürlich keine Intentionen, dass abzustellen, denn man möchte ja gewisse Nutzergruppen bei der Stange halten...
 
@GordonFlash: weil dem AutoComplete ein Algorithmus zugrunde liegt. Wenn das nunmal oft gesucht wird zeigt das die Suche an - und Crack bzw. Rapidshare sind keine bösen Begriffe. Nur im Kontext. Hier zieht ausnahmsweiße mal das Brecheisenargument. Sollte das auch aus dem AutoComplete genommen werden, weil Einbrecher damit ihr Tatwerkzeug finden können?
 
@GordonFlash: Ich unterstelle google einfach mal das solche Suchanfragen die häufigeren Suchanfragen sind und man damit die Marktführung beherrscht. Andere Suchmaschinen sind bei weitem weniger gut auf solche Sachen anzusprechen.
 
@GordonFlash: stimmt schon, die suche (spy funktion) mit dem dropdownmenü wird ja von den usern gefüttert, da könn sie ausnahmsweise nix für.... aber das sie die treffer anzeigen is natürlich um die "kunden" nicht zu verlieren, wenn jeder 2 sowas sucht... PS: würde ja mal so nebenbei empfehlen die autokomplet zwecks privatsphäre aus zu machen, dazu folgende adresse als startseite/lesezeichen nutzen: http://www.google.de/webhp?complete=0 oder halt "costumizegoogle" addon für ff :)
 
Naja jetzt müssen wir nur noch abwarten bis Google dann mal verklagt wird zu Haft und Geld Strafe da die ja mil von menschen dazu verleitet illegale files zu laden zu können
 
@303jayson: falsch , google bietet die *.torrent Files eben nicht an, dazu musst du immernoch auf die Tracker , der Vergleich passt nicht.
 
@303jayson: Wer wird sich denn mit Google anlegen wollen? Schließlich ist Google ja auch mit dem Präsidenten der Vereinigten staaten dicke :)
 
@303jayson: Google verleitet niemanden. Du definierst deine Ergebnisse ja selber, indem du z.B. .torrent mit eingibst. Tust du das nicht, drängt dich Google auch nicht. TPB schon, denn sie bieten ja mit ihrer Suchmaschine ausschließlich Torrent-Treffer.
 
@~LN~: Das mag insofern ja stimmen, obwohl legal gesehen bisher Allgemein an Trackern und *.torrent-Files nix falsch ist, allerdings gehen MPAA/RIAA/IFPI etc. auch extrem gegen andere INDEXING-Sites vor, die nix anderes machen als wie Google auch auf Torrent-Dateien/Trackern zu verlinken...
Berühmte Beispiele dafür: http://en.wikipedia.org/wiki/Suprnova.org
SuprNova, einst (2002+) wohl die berühmteste Indexing-Site Ihrer Art, musste Ende 2004 wegen juristischen Drohungen schließen.
http://en.wikipedia.org/wiki/TorrentSpy
TorrentSpy, auch einer der berühmteren Indexing-Dienste musste Ende 2008 schließlich zumachen, nachdem Sie durch mehrere Prozesse gezerrt wurden. May 2007 hat ein US Richter geordert, dass TorrentSpy die Daten/Zugriffe ihrer User loggen soll und an die MPAA übermitteln soll, der Anwalt von TorrentSpy antwortete darauf Sie würden eher die USA vom Dienst ausschließen als das zu tun, weil es gegen das Privacy Agreement der Page verstößt.
August 2007 haben Sie das auch getan und alle US IP-Adressen ausgeschlossen, die MPAA hat danach mit Sanktionen gedroht und Sie sollten die Logs an die RIAA übergeben.
Oktober 2007 hat man herausgefunden, dass die MPAA 15.000$ an nen Mitarbeiter von TorrentSpy gezahlt hat um den Mail-Server zu hacken und die Mails an die MPAA zu forwarden, im Gericht kam das auch auf aber der Richter hat entschieden, dass die Prozedur "weder illegal" gewesen ist, noch dass es sich dabei um irgendwelche "Betriebsgeheimnisse" handelte...
März 2008 ist TorrentSpy freiwillig down gegangen mit Folgender Meldung die man hier nachlesen kann: http://www.torrentspy.com/
e.g. Ausschnitt: "Ultimately the Court demanded actions that in our view were inconsistent with our privacy policy, traditional court rules, and International law: therefore, we now feel compelled to provide the ultimate method of privacy protection for our users - permanent shutdown."
http://de.wikipedia.org/wiki/IsoHunt
Isohunt ist noch ein Beispiel einer reinen Indexing-Site, welche immer mal wieder ISPs wechseln musste und auch einige mal Down und vor Gericht war, auch mussten die Server aus den US nach Canada umziehen, siehe Wiki für genaueres...

Insofern kann man DIESE Seiten sehr wohl mit Google vergleichen, weil keine von ihnen Tracker betrieben hat und auf Torrents zu anderen Trackern verlinkt.
Es ist schon schön dass es Leute wie die Betreiber von TPB gibt, die Standhaft bleiben und sich nicht durch irgendwelche bedeutungslosen Drohungen aus anderen Ländern und Korruption/Lobbyismus unterkriegen lassen...
 
@D3xter: schön zusammengetragen! dickes +!
 
@D3xter: thx, das hab ich damals nicht so ganz mitbekommen :-)
 
Kann das sein das ThePiratebay down ist ?
 
@~LN~: nein - EDIT: Frage Gelesen, TPB getestet, Seite gesehen, geschrieben, Tab mit TPB aufgerufen, Seite weg (?!), TPB nochmal aufgerufen, nun scheint sie down zu sein. Also ist die Anwort: Ja.
 
@~LN~: The site and tracker were down during most of the night and morning due to a broken fiber connection. ~http://thepiratebay.org/blog
 
leider stehen die Chancen für Google besser als für ThePirateBay, denn man kann zwar mit Google torrent-files finden aber ein Tracker wie ThePirateBay ist Google noch nicht.
 
Naja, aber wenn ich bei Google nach .torrent suche, dann sind die Resultate ihrerseits wieder Torrentseiten. Würde die Film-/Musikindustrie ihr vorhaben durchbringen, solche Seiten zu schliessen, würde auch Google keine Resultate mehr liefern. Also bringt diese Seite irgendwie nichts...
 
Google hat es gesperrt. sie haben die IP gesperrt:Forbidden
Your client does not have permission to get URL /custom?cx=013970662668203892549%3Arw2up8zaqxe&ie=UTF-8&q=Windows+&sa=Search&as_q=filetype%3Atorrent&adkw=AELymgVEMVp5bhTpkZzksSWZbeQBhlU31fvqhRiVGHet6hX7h-nVEgoSY5H2GFn6r8UKCwEmuuwPoDE88jNz4IuKoXaOM135QErd1BGHCIrudVQAS1wSyYk&cof=AH%3Aleft%3BALC%3A%230000CC%3BBGC%3A%23FFFFFF%3BCX%3ATorrent%2520Files%2520Only%3BDIV%3A%23CCCCCC%3BFORID%3A13%3BGALT%3A%23008000%3BGFNT%3A%23000000%3BGIMP%3A%23000000%3BL%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.thepirategoogle.com%2Fimages%2Fpgslogo01.png%3BLC%3A%230000CC%3BLH%3A0%3BLP%3A1%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.ThePirateGoogle.com%3BT%3A%23000000%3BVLC%3A%23551A8B%3B&hl=en&oe=UTF-8&client=pub-4744866277414915 from this server. (Client IP address: 193.171.251.76)

We apologize for your inconvenience, but this request could not be processed.

Please click here to continue your search on Google.
 
@Ludacris: Nö, bei mir geht´s...
 
@tK78: Bei mir isses auch nicht mehr funktionabel... tjaja.
 
Doppelmoral von Google!
 
Ola! Vernünftig!
 
Pirate bay is nicht down, zumindest bei mir nicht wie ich sehen kann.Und die PirateGoogle suche funzt auch!!?????
 
Google werden sie wohl nun kaum auch noch verklagen, soviel ist sicher!
Is ja klar wer dann gewinnen würde, wohl kaum die Musikindustrielobby ....
 
Haben die momentan nicht genug in Somalia zutun?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.