Hansenet-Verkauf: Telefónica O2 gibt Gebot ab

Wirtschaft & Firmen Seit einiger Zeit ist bekannt, dass der Internet-Provider Hansenet verkauft werden soll. Über die möglichen Käufer der Telecom Italia-Tochter, die hierzulande vor allem unter der Marke "Alice" bekannt ist, wurde viel spekuliert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
zitat: Der Kaufpreis für den Internet-Anbieter soll bei rund einer Milliarde Euro liegen. Na das bisschen haben wir doch in irgend einen spar strumpf aber ansonsten finde ich es gut gerade als o2 kunde
 
@303jayson: Was, als o2-Kunde, erhoffst du dir davon genau?
 
Minusse gibt's auf meine Frage zur genüge. Aber keine sachlichen Antworten...
 
Ich hoffe die Telefonica kriegt's! :)
 
Nix für Ungut aber dass O2 den Laden übernimmt seh ich mit sehr gemischten Gefühlen...
 
@TrustMe: Ich auch, da ich bei Alice bin und das auch nur wegen der monatlichen möglichkeit zur kündigung. Ein argument, dass die zahlreichen telefonisten von O2 (ich hab mein handy dort) die mir O2 DSL aufschwatzen wollten, immer zur aufgabe gezwungen haben :). Für mich hat das nichts negatives, denn es is halt schön zu wissen, dass man im ernstfall schnell wieder weg kann. Ansonsten: 24 monate is ne lange zeit - in 2 jahren passiert ne ganze menge in dem sektor.
 
@TrustMe: immer noch besser als wenn es 1und1 (United internet) machen würde. die sind jetzt mit ihren 2,8 mio kunden schon überfordert.
 
@RocketChef: Dann sei mal froh, dass du noch den "schönen" alten Vertrag von Alice hast.
 
@TrustMe: Da Vodafone aber auch Interesse hat, wäre mir da O2 aber deutlich lieber.
 
@nb-sniper: du weißt aber schon dass viele der TAL Anschlüsse von 1&1 über Telefonica geschaltet werden?
 
@PowerPyx: Ihr wisst schon, dass es nur 2 RICHTIGE Telefonanbieter in Deutschland gibt oder? Und zwar die Deutsche Telekom und Arcor (Vodafone).
 
@Pug206XS: also ich höre das zum ersten mal.
 
@Pug206XS: was ist denn der Unterschied zwischen nem richtigen und nicht richtigen Telefonanbieter?
 
@severance: Telekom und Arcor (Vodafone) sind Telefonanbieter, alle anderen sind nur Provider!
Genauso wie z.b. Freenet kein Mobilfunkanbieter ist, sondern nur ein Provider, deshalb bekommt man da auch alle Netze.
 
@Pug206XS: leider nicht ganz richtig. Auch HanseNet ist ein Telefonanbieter mit nem komplett eigen Netz, nur in Ausbaugebieten in denen kein eigenes Netz verfügbar ist, wird auf Fremdnetze (DTAG, Telefonica, QSC) zurückgegriffen. Und das macht Arcor genauso ^^
 
@Narf!: Man muss halt nur auf die 6monate vergünstigung verzichten. Wenn man online nen vertrag abschliessen will (grade probiert) kann man auch "Oder bleiben Sie flexibel ohne Mindestvertragslaufzeit" auswählen. DAS finde ICH das zukunftsweisende.
 
@severance: in den 90ern hat Hansenet doch in Hamburg noch eigene Leitungen verlegt oder liege ich da falsch? Also ist Hansenet ein "richtiger" Anbieter.
 
@Pug206XS: Nicht korrekt. T-Com, Hansenet teilweise jdoch auch. Außerdem auch Versatel - auch mit teils eigenem Netz. UndArcor, nein, das is nur ein Provider.
 
@nize: Falsch, ARCOR ist ein ein richtiger Anbieter! Ich hab mal für Arcor gearbeitet die meinsten Gebiete in Deutschland sind sogenannte TAL gebiete von Arcor, das heißt mit eigenen Arcorleitungen!
Non-TAL ist GANZ wenig, wo also die Telekom vorgeschaltet werden muss!
Bei Alice, Versatel, Freenet, 1&1, O2DSL und wie sie alle heißen, sind es IMMER Non-TAL!
 
Ich finde es nicht so toll das Alice verkauft wird. Der Support ist gut und sie sind sehr schnell eine Woche von der Bestellung bis zum Anschluss das war großartig. Telekom gleiches Haus eine Wohnung unter mir, Bestellt fast 3 Monate (!) gewartet und dann noch der Falsche DSL Tarif (DSL 1000 statt 16.000) eingestellt worden.
 
@chrisibook: P.S. allerdings fände ich es gut würden sie die Zugangsdaten von ihren VoiP Diensten freigeben und nicht mit diesen IAD's sie so stark paaren :-D
 
@chrisibook: Ähm nö, der Support ist nicht gut. Mir selber hat der Support schon viel Geld gekostet, von den falschen Versprechungen ganz zu schweigen. Was sich der Support mir und einer Bekannten gegenüber geleistet hat ist schon fast unverschämt.
Aber noch 4 Tage, dann bin ich von Alice weg.
 
@Ratman: Alice ist das Letzte, Falschaussagen und schlicht dreiste Lügen haben mich 70 Euro gekostet, der absolut dumme, unfähige Support dann weitere 30 (wenn nicht mehr). Bin froh, den Saftladen endlich loszusein und es wundert mich nicht, dass Hansenet futsch ist quasi. Kann nur hoffen, dass o2 den Zuschlag kreigt und da dann kräftig ausmistet.
 
O2 war zu arrogant .
 
War wohl einer der ersten Kunden von Hansenet, damals waren die wirklich Top. Dann haben die ja leider verkauft an Telekom Italia, und die Qualität hat extrem gelitten (Telefonausfälle/extrem schlechte Pings/komplett Ausfälle/schlechter Kundenservice). Bin vor 2 Jahren hier in die Wohnung gezogen und ich war sozusagen gezwungen kurzfristig, bei Alice einen Vertrag abzuschließen. 16mbit Vertrag, angekommen sind nur 4mbit, 4mbit weil der Telekomkasten 750 Meter entfernt war (schlechte Pings,Komplettausfälle inkl.). Technisch wäre allerdings viel mehr drin gewesen, da hier jedes Haus über eine Glasfaseranbindung verfügt. Die hätte Alice einfach nur mieten müssen von der Telekom, das war denen aber zu teuer. Wie bereits gesagt früher war Hansenet wirklich top aber seit dem die verkauft haben und ihr Angebot Bundesweit ausgeweitet haben sind die einfach nur noch scheiße. Da wird sich auch nicht viel ändern wenn jemand anderes den Laden kauft, denke sogar das dadurch die Qualität noch mehr leidet
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.