Seagate liefert stromsparende 2TB-Platten aus

Speicher Der Festplattenhersteller Seagate hat mit der Auslieferung seiner neuen Festplatten-Serie Barracuda LP begonnen. LP steht dabei für Low Power, es werden also stromsparende Systeme versprochen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Platten sind nur für Backups zu gebrauchen, und nicht um das BS darauf zu installieren, das sie der Performance herabsetzen._____Edit: Anhand der vielen Minuse sieht man ja, was hier für Kiddi-Experten sind. Bremst ihr nur euer System aus :) _ Alleine die 16 Millisekunden zeigen an, dass man darauf möglichst kein BS installieren sollte. Selbst viele alten IDE-Platten haben 8.9 Millisekunden.
 
@Elvenking: das hast du eindeutig erfasst :-)
 
@Elvenking: geb ich dir vollkommen recht ich habe eine von den 1TB Western Digital jetzt im System und es ist ein wenig langsamer als mit meiner alten 250 GB Festplatte. Aber das nehme ich mal so hin weil ich jetzt komfortabel alles geordnet auf dem Rechner haben kann
 
@andi1983: Ich hatte früher mal so ein Problem, mit einer IDE 750GB. Das konnte ich damals aber mit einer PCI-RAID-Karte umgehen. Ich benutzte die RAID-Karte da allerdings auch nur dazu, um vier weitere IDE-Geräte anzuschließen.
 
@Elvenking: windows, programme und spiele auf die schnelle platte. den rest (musik, videos, dokumente,...) auf den massenspeicher. dann passt die sache und man hat auch alles gut geordnet.
 
@Elvenking: Sehe ich etwas anders... Steht zwar nicht in der News, aber mit 95 MB/s soll die recht fix sein.
 
@FFX: Ja, aber wenn der Hersteller schon die Zugriffszeit mit 16ms angibt, ist das Teil für das System zu langsam (da kommt es eher auf die Zugriffszeiten an als auf die reinen Transferraten). Das ist ja noch langsamer als meine Laptop-Platte die ich mit 12ms schon als viel zu langsam empfinde.
 
@FFX: Die Zugriffszeit ist wohl nicht so wichtig?!
 
@Elvenking: Genau, wenn es regnet wird man nass.
 
@franz0501: und Nachts ist es kälter als draußen.
 
@Elvenking: ist das wirklich so? in zeiten in denen man sich ohne viel zu überlegen 4-8gb ram in seinem system parken kann kannst du schon sehr viel direkt im ram arbeiten, vorausgesetzt windows nutzt dies sauber aus. mir ist es ehrlich gesagt egal, ob der betriebssystemstart nun 1min oder 1min20 dauert. der laufende betrieb zählt für mich. ich starte meine 3-4 programme und dann wars das. mein hauptaugenmerk liegt auf laufruhe, stromverbrauch und billiger speicherplatz. all das können diese eco drives erfüllen. ob das die seagate tut kann ich nicht sagen. ebenfalls interessant ist der umstand, dass die platte aufgrund des geringen verbrauchs vermutlich deutlich weniger abwärme produziert, was sie interessant für dämm-maßnahmen macht. wer jetzt nur auf den stromverbrauch guckt...... naja... ich sage es mal so... die erhöhung der netzteilwirkungsgrade um 1% würde vermutlich schon mehr strom sparen. und selbst die grafikkarte hätte noch einiges an einsparpotential.
 
Wieder solange warten bis sie den Preis von einer jetzigen 1 TB Version hat :-(

Aber dann wird wieder aufgerüstet :-)

Bin ja mal gespannt was die Mybook Edition mit 2x2 TB kostet.

Hab mir vor kurzem 2 von den 2x 1 TB geholt
 
@andi1983: wieso brauchst du so viel speicher? reicht dir der tb denn nicht? ich machs seit ca. 8 jahren so, dass meine neue festplatte immer rund 3x so groß wie meine aktuelle ist. funktioniert prima, so gibt man immer rund 100 € aus und hat 2-3 jahre ruhe^^ (momentan auch 1tb + 320gb im pc, aber ohne spiegel/raid)
 
Green IT in allen Ehren, aber "deutlich" weniger Energie verbrauchen die Dinger nun auch nicht. Wenn ich ne Platte mit 2000U/min rausbrächte, wäre die nochmal "deutlich" stromsparender. Viel mehr Potential seh ich da in (richtig dimensionierten) Netzteilen mit hohem Wirkungsgrad und Stromsparmechanismen bei Grafikkarten. Gerade der Graka Rüstungswahn lässt ja den Stromhunger der Rechner explodieren. Dazu noch ein schönes 1,2 kW Netzteil, das bei 80% Last nen Wirkungsgrad von 75% oder schlechter hat (1200W*80% Last ist noch 960W, Davon 75% sind 720W, bleiben 240W die mal ganz locker reine Wärme sind!) und fertig ist mein persönliches Blockheizkraftwerk! (sollte die Rechnung falsch sein: Sorry)
 
@lumpi2k: Ich hab ein Antec true Power Quattro 1000watt Netzteil mit 80+, Das mit den 80% Last und nur 75% Wirkungsgrad muss ein Fehler sein. Die Grenze ab der ein Netzteil unwirtschaftlich wird liegt wohl eher im 20-30% Lastbereich oder?

Die 850Watt Version dieses Netzteils kommt auf 85/85/83% Wirkungsgrad bei leichter/50%/100% Belastung. Irgendwo im Netz gibts dazu spezifikationen. 80+ 85+ usw.

Hier nachzulesen: http://forum.effizienzgurus.de/showpost.php?p=27619&postcount=1

Im Übrigen stimme ich dir bei den Festplatten zu, wenn die maximal 10 Watt verbrauchen ist das bei einem Desktop egal, vielmehr zählt die Performance und die Lautstärke. Die sollen sich eher mal auf den Laptopbereich konzentrieren, wenn sie schon stromsparen wollen.
 
@X2-3800: es geht ja hauptsächlich um das gewonnene know-how. klar bringen einem privatanwender stromsparende 3,5" festplatten nichts, aber das unternehmen lernt ja durch die entwicklung stetig dazu und so können auch 2,5" modelle verbessert werden. aber hdd + notebook != zukunft. ssd wird für die nächsten 10 jahre wegweisend sein.
 
@CruZad3r: Wenn du ein System hast, was im idle 40 Watt braucht und unter Last 80 Watt ist es nicht egal wieviel Watt eine Festplatte verbraucht! Gerade wenn du den PC 24/7 betreibst !
 
Ich habe mit seagate/maxtor gänzlich abgeschlossen nach der miesere vor ein paar monaten.
Ganz mieser support!Der kaufgrund war ja immer die 5 jahres garantie aber nun ist die auch heruntergesetzt und es gibt keinen grund mehr diese firma zu unterstützen.
Gerade weil man als kunde wirklich im regen stehen gelassen wurde!
 
@Carp: Hab die 1.5TB Platte von Seagate, habe wohl schon das neuere Modell erwischt und bisher auch keine Probleme damit. Allerdings läuft die Platte bei mir nur als Backuplaufwerk und ist nicht dauernd in Betrieb. Kaufgrund war die Kapazität, die hohe Laufruhe und die sehr hohe Geschwindigkeit, die fast meinem 1Tb Raid0 aus zwei 500gb Samsungfestplatten konkurenz macht.
 
Ich halte Stromsparen bei FP für einen absoluten Schwachsinn! Ob die FP nun 13 Watt wie die 11er Serie braucht oder dann halt nur 5-6 Watt ist bei Stromaufnamen von Grafikkarten mit ein paar 100 Watt vollkommen egal. Viel wichtiger wäre. dass die FP schnelle Zugriffszeiten haben!
 
@Hannes Wien: Es soll Leute geben, die neben stromsparenden HDDs auch leistungsarme GPUs nutzen. Nicht jeder nutzt ausschließlich Spiele-PCs. Tellerrand und so ,-)
 
@Hannes Wien: Ein gewissen Stromverbrauchswert sollten sie trotzdem nicht überschreiten, denn hoher Stromverbrauch hatt immer auch etwas mit hohen Temperaturen zu tun. Und ich will keine Festplatten mehr kaufen, die sich durch Temperaturen um 50 grad und höher, selbst ins nirvana befördern. Ich habe in den letzten Jahren immer vorher die Tests der Platten gelesen und mittels den Angaben zur Kapazität Performance Lautstärke Temperatur und Preis Leistungsverhältnisverhältnis entschieden. Mit dem Ergebniss das alle (10) Festplatten inzwischen mehrere Jahre alt sind und nach wie vor problemlos ihren Dienst tun. Im fall meines Raids liefen die Samsungfestplatten sogar fast 2 Jahre im Dauerbetrieb ohne Ausfall.
 
@twinky: Ich hab zwei HD4870 und einen Phenom 9950 Be alles zusammen braucht im Stand By 172Watt effektiv. die GPU und CPU habe ich nachträglich stromsparend gemacht. Von daher kann man auch mit Spiele PCs strom sparen, wenn man will :)
 
@X2-3800: ich hab seit nen paar monaten meine graka komplett ausgebaut und steuer über onboard meinen bildschirm an :-). DAS ist stromsparen ^^. naja guild wars kann ich fast flüssig zocken und da ich eh meistens am notebook bin, is mir das so schon recht.
 
@Hannes Wien: Sehe ich anders, ich hab momentan ein Storage System mit 48x750er Platten in nem fahrbaren Rack neben meinem Schreibtisch stehen. Das wären dann ca 240W weniger Leistung und weniger Wärme.
 
Ob nun 6,9 Watt oder 9,4 Watt .Ich hab zwar nur ein 385 Watt Netzteil im Rechner und passe auf wegen dem verbrauch aber wegen 3 Watt weniger verbrach werde ich mir keine langsamere Platte kaufen
 
@Flossenfisch: Es soll aber auch Leute geben, die haben z.B. vier 500 GB Festplatten eingebaut (nicht im RAID-Verbund). Für solche lohnt sich eventuell das "Update" auf nur eine 2GB Platte.
 
@Elvenking: Richtig, der User wird dann Schlafpausen einlegen können, weil er von Plattenzugriffen höchst selten belästigt wird.
 
Die Platten sind bestimmt nicht für Leute gedacht, die mit einer Platte rumwerkeln. Ich hab zum Beispiel 8 1TB Platten in meinem Server - macht 24W insgesamt! Aufs Jahr gerechnet kommen da wohl einige EUR zusammen - gut 40 EUR wenn ich richtig gerechnet hab, geht man jetzt mal von 3 Jahren haltezeit aus sind das immerhin 120 EUR - der Preis für eine Platte, und außerdem sind die 3 Watt prozentual gesehen doch sehr viel - fast ein drittel Einsparung!
 
@TinWhistle: Sorry, verstehe die Rechnung jetzt nicht. Du willst also 8 neue Stromsparplatten kaufen, damit sich nach 3 Jahren eine amortisiert hat? Nach Deiner Rechnung machen sich also alle 8 Platten nach 24 Jahren bezahlt. Glaubst Du, dass die so lange halten? :)
 
Der Verbrauch klingt wirklich sehr niedrig. Dürfte doch eigentlich nicht sehr weit vom Verbrauch der Notebookfestplatten abweichen. Wann gibts denn endlich auch 3,5Zoll Platten die man ans Notebook anschließen und mit USB Power betreiben kann ? :-)
 
@CruZad3r sorry es gab oben wieder keinen blauen Pfeil ich weiß auch nicht warum das immer so ist.

Also soviel Speicher brauche ich deshalb, weil ich alles nur noch auf Festplatten speichere. Ich habe meine kompletten CD´s / DVD´s aufgelöst weil ich festgestellt habe, dass die meisten nach 2-3 Jahren nicht mehr richtig lesbar waren.

Und da geht massig speicher drauf.

Auch lade ich viele Dokus bzw Serien aus dem Internet. Die brauchen auch reichlich Platz. Denke mal es ist eine grauzone weil die Dokus und Serien ja vom TV aufgenommen sind und auch das Senderlogo noch zu sehen ist.
 
Was soll der Sch.... mit 16 Millisekunden. Das ist ja lächerlich. Bravo Seagate. Eine Meisterleistung des 21. Jahrhunderst. Für alles über 9ms gebe ich kein Geld aus. Solltet Ihr auch so machen.
 
@DonGrado: also ich will mich jetzt nicht zu 100 % festlegen, aber die hohen Millisekunden sind nur bei den Stromsparplatten.

Wird halt so wie bei Benzinsparautos sein. Obwohl man Gas gibt fehlt immer der bestimmte Bums :-)

Aber die 2 TB Version ist ja auch eher gedacht entweder Extern als Mybook Edition oder Intern als zweite Festplatte.

Das System und Programme sind ja auf einer anderen Festplatte.

Ich habe im Moment die 1 TB Western Digital als Hauptfestplatte die hat 8 Millisekunden und 32 MB Cache man merkt aber auch das sie etwas langsamer ist als meine alte 250 GB Festplatte.

Aber ich mag nur noch eine Festplatte im System haben, weil ich früher immer mit der Temperatur Probleme hatte. Jetzt habe ich nur noch die drin und bin bei 32 Grad
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.