Schweden: Provider verweigern Pirate Bay-Sperrung

Filesharing Die schwedischen Internet-Provider weigern sich, den Zugang zum BitTorrent-Tracker "The Pirate Bay" zu sperren. Entsprechende Forderungen wurden nach dem Urteil gegen dessen Betreiber laut. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wir werden keine Seiten gegenüber unseren Kunden zensieren, das ist nicht unsere Aufgabe" - richtig so! Daran sollten sich die Deutschen mal nen Beispiel nehmen!
 
@TamCore: Sehe ich genauso. Zensur bringt es nicht wirklich, zumal allein die IP reicht, um weiterhin alle Ressourcen abzurufen. Zudem befürchte ich, dass durch solche Sperrungen eher das Gegenteil von dem eintritt, was man dadurch bezwecken möchte.
 
@TamCore: Wer weiss, vielleicht sind das auch nur vorgeschobene Argumente um keine finanziellen Einbussen zu befürchten. Wie ja die jüngste Vergangenheit gezeigt hat reichen ein paar dumme Script Kiddies aus um DDoS Attacken gegen Firmen und Organisationen zu fahren, die ihnen ihr liebstes Spielzeug (illegal Downloads bis zum abwinken) wegnehmen wollen. Provider fürchten nun vielleicht, dass es ihnen genuaso geht und unschuldige Kunden darunter leiden müssen, woraufhin die den Anbieter wechseln und den Providern die sperren immense finanzielle Verluste entstehen.
 
@FFX: Die IP reicht nicht wenn der Server mehrere Webauftritte hostet. Woher soll der Webserver wissen welchen der 30 Webauftritte du sehen willst, wenn du den nur überseine IP ansprichst?
 
@DennisMoore: Okay, das habe ich eben nicht bedacht. Aber grundsätzlich erreicht man über solche Sperren ja gar nix - außer Trotzreaktionen der Community.
 
@TamCore: Ich will ja nicht kleinlich sein, aber das, was Zensursula hier in D eingeführt hat gibt es in Schweden schon lange. Zensursula hat ja sogar immer Schweden und Norwegen als löbliches Beispiel angeführt.
 
@TamCore: Auch in Deutschland zensiert nicht jeder Provider gern. Siehe dazu http://zensurprovider.de/liste.php
 
das sind noch ordentliche provider und nicht welche die kommentarlos der regierung in den arsch kriechen
 
@JustForFun: Die D Provider haben einen guten Grund für diese Arsch Kriecherei! Schließlich haben die jetzt Ihre Ruhe mit diesem blöden roten Stop Schield und die Einnahmen durch die gehosteten KiPo Server bleiben auch erhalten. Merkst was? :-)
 
@LastSamuraj: Naja aus den Augen aus den Sinn . Nächstes mal wenn ein Mensch auf der Straße hilflos verprügelt wird mache ich die Augen zu und gehe denn Deutschland ist mein Vorbild .
 
@JustForFun: Lobbyismus
 
@JustForFun: In den A... gekrochen sind sie in Schweden aber schon längts. Siehe o1:r5
 
@JustForFun: Genau, für solche Provider, die konform zum Grundgesetz sind gäbe es auch in Deutschland einen grossen Bedarf.
 
gerade hab ich überlegt nach schweden zu ziehen, dort scheint man sich wenigstens gegen die beschränkung der grundrechte zu wehren.
 
@coldplayer81: Nicht lange. Siehe TPB.
 
@coldplayer81: Es gibt auch noch andere Möglichkeiten... dieses Jahr ist Wahljahr! Wäre es nicht toll, wenn die "grossen" Parteien kaum Stimmen bekämen? :)
 
@Islander: Erklär das mal den Rentnern, die seit Ewigkeiten das gleiche wählen und meinen, die "großen Parteien" (CDU/SPD) müssten gewählt werden. Dabei sollten deren Anteile schon lange unter 10% liegen, bei dem was die hier verzapfen.
 
@Islander: In unserem vergreisten Deutschland wohl kaum.
 
Also ich bin kein Greis und ich halte die Filteraktionen und das bashen gegen Killerspiele für keinen ausreichenden Grund deshalb eine andere Partei zu wählen als die, die ich aufgrund des Wahlprogramms und der politischen Inhalte wähle. Wo kommen wir denn da hin wenn zwei einzelne Dinge die Wähler zu anderen Parteien (womöglich sogar der Linkspartei) rennen lassen. Es gibt außer Killerspiele und KiPo-Zensur auch noch andere Themen die man in seine Wahlentscheidung einfließen lassen sollte.
 
@RegularReader: So ist es. Die jungen gehen nicht mehr wählen und die alten Rentner wählen immer das gleiche. So kommen die großen immer wieder auf ihre 30-40+ Prozent.
 
@DennisMoore: zum beispiel dass die partei das grundgesetzt mit füßen tritt?
 
@DennisMoore: Du hast ja zwei Stimmen. Ich bin persönlich mit "meinem" Abgeordneten (Von einer der großen parteien) sehr zufrieden. Er hat keine Nebeneinkünfte, wagt es auch mal gegen die Fraktion zu stimmen und seine Ansichten stimmen mit meinen in den großen Themenkreisen überein. Allerdings bin ich mit der Bundespolitik dieser Partei recht unzufrieden, daher werde ich mit meiner zweitstimme für eine Oppositionspartei stimmen, einfach um meine anderweitigen programmatischen Interessen auch vertreten zu sehen.
 
@lumpi2k: So mache ich das auch. Und DennisMoore hat natürlich auch Recht. Es gibt mehr, als nur diesen Tellerrand.
Wobei wählen mittlerweile (wenn ich mir die Wahlprogramme anschaue) auch nur noch eine Wahl der wenigsten Kompromisse ist. Aber wählen würde ich immer.
 
@DennisMoore: Mit diesen 2 Dingen beweist aber eine Partei, dass sie völlig skrupellos, ohne auf die Wünsche des Volkes/der Wähler zu hören, handelt. Eine Partei disqualifiziert sich nicht unbedingt, weil sie Fehler macht. Wenn sie diese aber wissentlich und noch dazu auf Grund antidemokratischen Handelns bewirkt, ist das doch wieder eine ganz andere Sache.
 
@glowhand: Komisch. Bei mir als Wähler und ungefähr 1/80000000 des Volkes ist das anders. Ich wünsch mir auch keine Sperrliste und ich möchte auch weiter "Killerspiele" kaufen und spielen. Aber es gibt unzählige wichtigere Fragen, gerade auf ganz Deutschland bezogen, die meine Entscheidung sicherlich mehr beeinflussen werden. Was nützt dir z.B. ein freies Internet wenn im Gegenzug die Wirtschaft den Bach runtergeht? @JustForFun: Nee, z.B: das die Partei nen Plan hat wie man möglichst unbeschadet die Wirtschaftskrise übersteht oder ob sie nur hohle Versprechungen macht, die bei der Umsetzung ins Verderben führen würden.
 
@RegularReader: Glaube nicht das es eine Wählerschaft "Rentner" gibt. Denke eher das der leicht manipulierbare Mainstream durch alle Wahlberechtigten fliest, wer intelligent ist bleibt es auch als Rentner und wer einfach gestrickt ist, auch.
 
@Islander: das währe sehr toll,dann würden diese banditen endlich nicht mal mehr die mehrheit haben,und es würde sich auch mal wieder was bewegen in den belangen der normalen leute,nicht nur der wirtschaft alles in den popo blasen.
 
@DennisMoore: "womöglich sogar die Linkspartei" "Was nützt dir z.B. ein freies Internet wenn im Gegenzug die Wirtschaft den Bach runtergeht?" Irgendwie scheinst Du da was durcheinanderzubringen, denn immerhin war es allein die neoliberale Politik der letzten Jahre, die zu der Finanzkatastrophe geführt hat, wie wir sie derzeit haben.
 
@DennisMoore: Merkel (CDU) schafft es, dass die Wirtschaft den Bach runtergeht, Neuverschuldung explodiert und Freiheit sowie das Grundgesetz mit Füßen getreten wird und das sogar von einem Politiker im Rollstuhl, welcher Passagierflugzeuge mit Unschuldigen abschießen will und für Wiedererichtung von KZs ist! http://www.youtube.com/watch?v=Q3as91uqtWY Man beachte auch die irren Zuckungen von Schäuble beim Aussprechen seines KZ-Wunsches!
 
@Fusselbär: Dem ist nichts hinzuzufügen. Ganz deiner Meinung. Es gibt einfach keine Argumente mehr die CDU oder SPD zu wählen ganz gleich welche Themen es berührt. Sie haben uns verraren und belogen uns unsere soziale Sicherheit genommen und jetzt wollen sie uns auch noch überwachen.
 
@DennisMoore: Du hast mich anscheinend nicht verstanden. Wenn dir jemand 10 Geschichten erzählt und bei einer stellt sich heraus, dass sie eine Lüge ist, würdest du ihm also die anderen 9 bedenkenlos glauben!?
 
"Die Forderungen der Musikindustrie kommen seiner Ansicht nach außerdem übereilt, da das Urteil noch nicht einmal rechtskräftig ist"[...]
Und wenns rechtskräftig wird? Bin gespannt wie das jetzt weitergeht. Es rumpelt ja ganz schön im Karton...
 
@Necabo: Das Urteil wird erst mal nicht rechtskräftig (Berufung). Das wird jetzt noch etwas dauern bis diese Sache rechtlich geklärt ist. Aber der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass dieses jetzige Urteil so am Ende nicht bestehen bleiben wird.
 
@Necabo: wie das weitergeht? ganz einfach - jetzt werden noch mehr leute in die "PIRATEN PARTEI" eintreten. aktuell sind es ja schon über 38 000 -> . . . . . http://tinyurl.com/d9wgkj . . . . . (eigentlich hätte ich erst am sonntag mit dieser zahl gerechnet (basierend auf die neueintritte in den ersten 3 tagen nach dem urteil) - tja, bald wird die "PP" wohl die mitgliederstärkste partei schwedens sein wenn die mutherfucker von der MI so weitermachen!
 
Die deutschen Provider hätten das freiwillig und ohne Gesetzesgrundlage unterschrieben. Sollte hier mal vorgeschlagen werden -.-
 
@RegularReader: LOL schwarzer Humor? :)
 
@RegularReader: Siehe o1 re:6
 
oh man im gegensatz zu unseren ips´s sind die ja ihr geld wert :D hier zahlste dich dumm und dämlich und bekommst zu wenig dspees + ne zensur... schweden -> top :D
 
@Billy Gee: IP = 192.127.0.101 / ISP= Telekomm
Na klinglets :-)
 
@Zukide: wessen ip is das? hab vpn tunnel mit lahmen speed wo ich gerade bin der kann die nich auflösen :(
 
@Billy Gee: Die IP gehört zur NCR Corporation in 45479 Dayton US
 
@Billy Gee: Er will dir damit sagen das du ISP und nicht IPS schreiben sollst... Denn ISP = Internet Service Provider
 
Wer käme auf die Idee alle Straßen abzureißen, welche zu einem Geschäft mit illegalen Produkten führen.
Normale Menschen würden doch das Geschäft schließen lassen. In diesem Fall entsprechen die Provider den Straßen.
 
Schweden is goil, aber wir können froh sein das es bei uns (noch) nicht so ist wie in china
 
@Terrorzwergone: man sollte sich nie nach unten orientieren :)
 
So gehört sich das , da wurden ansheinend die Prvider noch nicht bestochen :)

Ich hoffe das die ihre meinung auch nicht so schnel ändern.
 
@iph8x: Die Provider wurden hier in Deutschland wohl nicht bestochen, sondern mehr oder weniger unter Druck gesetzt (Bekämpfung von KP, wer kann denn dagegen sein) und dann haben die da so einen Vertrag "freiwillig" unterschrieben.
 
... und das ist gut so!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles