Office 2010: Erste Betaversion für Juli 2009 geplant

Office Eine Präsentation der französischen Microsoft-Niederlassung, die anlässlich der Veröffentlichung der Exchange Server 2010 Beta 1 gehalten wurde, ist nun ins Internet gelangt und informiert ausführlich über die Pläne der Redmonder für die Arbeit an ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hoffentlich tut sich da ein wenig bei der oberfläche die fand ich bei der 2007version sehr kitschig deshalb nutz ich weiterhin 2003 :) nja mal abwarten wie die beta ausschaut...
 
@SteifesEis: Viel Glück beim Hoffen... *kopfschüttel*
 
@SteifesEis: Konnte ich mich auch nich dran gewöhnen, bin auch noch bei 2003
 
@SteifesEis: Manche mögens, manche nicht...ist halt so...ich hab mich dran gewöhnt und bin viel produktiver...na ja man muss halt relativ viel neu lernen...
 
@DieHard: Am Anfang habe ich auch geflucht wie ein Rohrspatz. Als ich mich mal länger als 5 Minuten damit beschäftigt habe, wars kein Problem mehr. Der Rest ist ja annähernd gleich geblieben.
 
@DieHard: Meiner Meinung nach wettern die am Lautesten, die am wenigsten Ahnung am Computer haben. Die Brathähnchen müssen am Besten immer von alleine ins weit geöffnete Maul fliegen.
 
@DieHard: bei mir andersrum: Ich komm mit der 2003er Version nicht mehr zurecht, bin daher bei 2007 geblieben :)
 
@SteifesEis: Für all jene die schon vorher mit Office gearbeitet haben ist die neue Oberfläche ein reiner Krampf, für Neueinsteiger ist es eher einfacher wie das alte Menü. Finde allerdings es sollte eine Möglichkeit existieren wie zwischen den verschiedenen Modi umgeschaltet werden kann, hoffe MS implementiert es in die neue Version.
 
@mcbatman: Es spricht einiges gegen einen einfachen Wechsel: Hätte man einfach wechseln können, hätte sich niemand mit der neuen GUI auseinandergesetzt. Würde man jedesmal aufs alte zurückweichen können, würden es Innovationen grundsätzlich schwer haben - kein Mensch lernt gerne um.
 
@F98: Dieser Kommentar ist doch total daneben. Jemand der seit vielen Jahren einen gewissen Arbeitsablauf gewöhnt ist hat bei Office 2007 Probleme sich zurecht zu finden, das hat werder etwas mit Ahnung vom Computer noch mit Bequemlichkeit zu tun.
So intuitiv wie angepriesen ist die neue Oberfläche nun wirklich nicht.
 
@xep624: Da kann ich nur zustimmen. Bin auch einer davon der die Umstellung ein wenig scheut.
 
@SteifesEis: Hatte Anfangs auch meine Mühe mit der neuen Oberfläche, nach der Eingewöhnungzeit, musste ich aber feststellen, dass die Umstellung doch sinnvoll war. Vieles geht um einiges schneller und grundsätzlich ist es auch übersichtlicher. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und tut sich mit Erneuerungen stets schwer.
 
@mcbatman: Offensichtlich doch, sonst hätten die Tests, nicht klar bewiesen, dass Neueinsteiger damit schneller zurecht kommen. Wenn ich an meine Anfangszeit zurückdenke, habe ich mich auch über die alte Menufürhung aufgeregt und oft gefragt, warum MS dies ausgerechnet in diesem Register eingeführt hat. Obwohl es für mich völlig unlogisch war. Denke da z.B. an die Rechtschreibprüfung, oder Index erstellen uws.!
 
@mcbatman: "Für ALL jene..."? Sorry, ich hatte keine Probleme. Bei dem 150 PC-Netzwerk, dass ich hier betreue, waren die Probleme auch minimal nach einer 1 Stunden-Kurzschulung. Also verallgemeiner mal bitte nicht. Ich arbeite wesentlich effizenter mit der 2007er als ich mit den vorherigen gearbeitet hatte. Von "Krampf" kann keine Rede sein, es sei denn, man verkrampft sich künstlich, weil man nicht die eine Stunde Einarbeitungszeit gibt.
 
@Lofote: Dir glaubt hier nur keiner, dass du ein 150 PC-Netzwerk betreust :-)
 
@Ruderix2007: Ja, genau. Für Neueinsteiger (wie mich) ist die Ribbon-Oberfläche ein Segen. In der Uni musste ich letztes Semster (in Informatik) aber trotzdem noch mit Excel 2003 arbeiten und musste auch dadrauf mein Prüfung ablegen. Excel 2003 ist für mich als Neuling einfach unübersichtlich und schwer zu bedienen. Bei Excel 2007 finde ich meine gewünschten Funktionen sofort, da ist alles intuitiv angeordent, nicht so verschachtelt und versteckt wie in den alten Versionen. Aber ich kann es (mittlerweile) auch durchaus nachvollziehen, dass sich die "Profis" schwer tun beim Umstieg. Sie wissen (bei den alten MSO-Versionen, gerade bei Excel) auswendig, wo sich welche Funktion versteckt. Da ist es natürlich schon ein gewaltiger Unterschied (gerade bei Leuten, die vom Computer bzw. Windows nicht allzu viel verstehen und nur den ganzen Tag Excel verwenden). Mein Vater ist z.B. so ein Fall. In Excel ist er Top, da kann er mir vieles zeigen und erklären, aber alles was außerhalb der MSO-Suite passiert, sind für ihn spanische Dörfer. Er hat auch lange gebraucht, um mit Excel 2007 einigermaßen klar zu kommen. Auch jetzt hat er noch immer Probleme, aber seine Meinung gegenüber der Ribbon-Oberfläche hat sich ins positive verändert. Auf Arbeit nutzt er MSO 2003 und zu Hause MSO 2007.
 
@Lofote: Habe nicht verallgemeinern wollen, sorry wenn es so rüberkommt. Arbeite seit fast 20 Jahren täglich mit Office und bin die Menüführung halt gewohnt bzw. kann damit sehr effizient arbeiten. Bei 2007 suche ich Befehle die sonst im "Schlaf" finde immer wieder aufs neue. Daher die Aussage das Jemand der das Menü gewohnt ist es schwieriger hat die neue Oberfläche zu bedienen. Übrigens sind einige Funktionen unter Excel durchaus komplizierter aufzurufen wie vorher (z.B. Konsolidieren über mehrere Tabellenblätter). Wenn Du damit sofort super zurecht gekommen bist, kein Problem. Für mich ist die alte Oberfläche während der Arbeit schneller.
 
@SteifesEis: Immer schön in der Steinzeit bleiben...

Die Ribbons sind ne super Lösung, alles wird schnell gefunden...
 
Ich finde interessant das das Ribbon Design auch bei Outlook kommen soll.
Ich benutze es sehr gerne obwohl es eine kleine Umgewöhnungszeit gab.
 
Es ist für mich verwundernswert, dass Exchange 2010 und Outlook 2010 nun zeitlich getrennt veröffentlicht werden soll, nachdem man die letzten zwei Versionen von einer starken Integration gesprochen hat und bei 2007 auch die interne Versionsnummer aneinander abgeglichen hat.
 
Kalendriergeneration?!
 
@Ensign Joe: Hallo!!!!!? FRANZÖSISCH :-)
 
@mcbatman: Französisch stinkt. Bin ich froh, daß ich das nie lernen mußte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.