Ego-Surfen mit Google: Profile lassen sich einbinden

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat heute ein neues Feature vorgestellt, das es einfacher machen soll, im Internet gefunden zu werden. Registrierte Google-Nutzer können ihr Profil in die Suchergebnisse aufnehmen lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dabei mache ich alles um nicht gefunden zu werden, dann beschweren sich die Leute wieder das man von ihnen zuviel weiß.
naja aber wenn es ihnen SPaß macht :)
 
@Fumanchu: Eigentlich ist es ganz einfach. Alles wo man im Internet veröffentlicht, kann von anderen Personen gelesen werden, trotz eventueller Sicherheits-Bariäre. Schaue meinen NickName an, in der realen Welt heisse ich wirklich so, weil es "rein" aus Datenschutzgründen keinen Sinn mehr macht, sich zu verbergen.
 
@Fumanchu: Wie wahr. Ich selbst versuche auch um alles in der Welt so wenig wie möglich ins Internet gelangen zu lassen.
 
Na, versucht Google nun endlich den gesammelten Daten ein Gesicht zu geben? Ein Schelm, wer böses dabei denkt...
 
Ego surfen? Mal schauen wie lange es dauert bis das irgendein bayrischer Politiker verbieten will :)
 
@Motti: Hacker war am Abend vor der Tag am Ego Surfen....
 
@Motti: Unbedingt. Diese Killer-Surfer sind auch überall unterwegs!
 
finde die möglichkeit hervorragend um sich zu präsentieren, bevor die weiteren suchergebnisse dann seitenweise verstreute einzeldaten über einen präsentieren die nicht aktuell, unerwünscht(er) oder sinnfrei sind

zumindest für die die sich präsentieren wollen / müssen eine gute sache
 
Ich google meinen Namen nur, um zu überprüfen, ob meine Homepage noch auf Rang 1 ist und was ich, wenn das nicht der Fall sein sollte, optimieren kann. Ich will dass die Leute, wenn sie nach mir suchen, auf meine eigene Seite kommen und nicht bei irgendwelchen Social Networking-Dingern, weshalb ich mich bei sowas auch meist nicht oder nur unter falschem (nach)namen anmelde.
 
Mei, wem's Spaß macht. Wer sowas freiwillig macht der wird scho wissen was er macht... und wenn ned is auch egal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen