Preisgrenze für Auslands-SMS: BITKOM kritisiert EU

Handys & Smartphones Bereits am morgigen Mittwoch, stimmt das EU-Parlament über den Gesetzesentwurf für Preisgrenzen bei SMS aus dem Ausland ab. Der Branchenverband BITKOM hat nun den Eingriff der Europäischen Union in die Preisgestaltung kritisiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die wollen doch nur weiter Abzocken, man sieht ja was man in anderen Ländern pro Minute/SMS Zahlt...
 
Das ist weniger als der typische Preis im Inland von 19 Cent", so BITKOM-Präsident " das ist der springende Punkt. SMS kosten auch im Inland massiv zu viel... Inland 5-7 ct. ausland 11ct. das währe Akzeptabel
 
@Tofte: Die Preise der SMS sinken ja e stäntig und die Tariffe werden immer billiger ist halt in Österreich so! Die Preise für SMS vom Ausland sind e viel zu teuer!
 
@oitzi1992: Aber in Deutschland leider nur bei Prepaid.. Die Preise für SMS sinken bei Verträgen seit Jahren nicht mehr!
 
@Tofte: Tja, aber dann könnten die Bosse keine dicken Maybachs mehr fahren... und die anderen kleinen Manager müssten ja auf einmal wieder normale Gehälter bekommen UND man könnte nicht mehr so schön die Kunden abzocken... die kann man eh Melken, weil die meisten sich mit 2 Jahresverträgen rumärgern und eh ned abspringen können...
 
@Tofte: Ach die ticken doch nciht sauber, so weit ich informiert bin, berehcnen die meisten Anbieter 9 Ct /SMS...
 
@Tito_2000: Mhh ich bekomm 50 Frei SM bei o2, aber jede weitere würd 19ct kosten. Bei mir trifft das voll zu und wenn ich mir sonst die sms preise bei o2 anschau, berechnen die wirklich so viel.
 
@Tofte: bin ich froh, dass ich in Österreich leb. Wir zahlen da ganz andere Preise hehehe selbst bei den Prepay Angeboten.
 
@Tofte: full ack
 
@TheUntouchable: In Deutschland haben sich die Mobilfunkanbieter bei der Vergabe der UMTS Lizenzen gegenseitig immer wieder überboten. Das muss jetzt der Kunde bezahlen. In Österreich, wie von oitzi1992 bereits angesprochen, existiert dieses Problem nicht.
 
@WosWasI: dafür zahlen wir fürs internet bedeutend mehr
 
in 1999 hat die SMS nur 9Pf / Minute gekostet, irgendwann dann 9Ct, und jetzt sinds 19Ct. Der Preis ist angesichts der Selbstkosten aber total überzogen, und ist nur dazu da abzuzocken, oder die Leute zum Telefonieren statt Schreiben zu zwingen...
 
@Blaulicht110: wer dir ein - gegeben hast , kann ich nicht verstehen. Deine Aussage ist zu 100% richtig!
 
@LastSamuraj: vielleicht hat sich ja einer verklickt, ist mir auch schon mal passiert :)
 
@LastSamuraj: Bis auf die Tatsache, dass sich SMS Preise nicht in Minuten messen lassen :).
 
@Sm00chY: das sach man nich', ich tippe die sms derart langsam, da würde sich das echt lohnen... :-)
 
@Blaulicht110: allerdings.....ganz zu anfang waren sms mal ganz kostenlos weil nur ungenutzte frequenzen (o.ä.) genutzt wurden und quasi keine zusätzlichen kosten für den betreiber entstehen. somit sind aktuelle preise ein absoluter witz.
 
@Sm00chY:
das nicht. aber die menge übertragenen Daten lässt sich messen. Und ich glaub ne SMS hat mit 160 Zeichen weit weniger "Gewicht" als ne Minute telefonieren, also weniger Netzlast
 
Ganz am Anfang, wo die ersten Tarife mit der SMS losgingen, waren die Kurznachrichten alle ausnahmslos umsonst. Und kein halbes Jahr später gab es die "Stückpreise" von 49 Pfennig bis 20 Pfennig. Und heute wird dieses Urgestein mit 19 Eurocent vertickt. - Daran sieht man ja, wie viel Geld dahinter hängt.
 
Also ich weiss nicht worüber ihr euch in DE beschwert, schaut euch mal die Mobilfunkkosten in der Schweiz an, da wird einem richtig schlecht bei.
 
@mumbat: ich kann mir vorstellen, dass es in der Schweiz deutlich schwieriger ist, eine Gute Netzabdeckung hinzukriegen wegen den ganzen Bergen dort. Die Infrasrtruktur insgesammt (egal ob Telefon/Strom/Wasser oder Strasse) ist dort um einiges Teurer, als aufm Flacheren Land...
 
@mumbat:
Seit wann ist das in der Schweiz teuer?! Ich zahle für eine Minute telefonieren ins Ausland 0,18€ (egal welches Netz!) und 0,06€ für eine SMS.
Und trotzdem ich richtig viele SMS Nach Deutschland schicke und viel telefoniere zahle ich trotzdem noch weniger als zu der Zeit, als ich nich in D gelebt habe.

@Blaulicht110:
Der 3G Ausbau hängt hier etwas hinterher im Vergleich zu D. Allerdings ist hier flächendeckend EDGE verfügbar.
 
@Timme28: Das is halt mal wieder so ein kommentar von leuten die wo keine Ahnung haben. Aber hauptsache mit sprüchen ankommen, dass wir uns in D ned beschweren sollen...
 
@ratkiller: Gehts noch?! Ich hab sehr wohl Ahnung von dem, was ich schreibe. Ich wollte lediglich mumbat berichtigen, dass es hier eben nicht so teuer ist wie gedach. Warum du da gleich behauptest ich hätte keine Ahnung und würde Sprüche bringen will ich mal wissen. Aber wahrscheinlich weißt du das selber nicht, verteilst ein minus und gehst wieder zu Mama.
 
160 Byte für 19c Da ist ne Minute UMTS für 9c im Prepaid-Tarif billiger.
 
Sogar die Datenverbindung zum Hubble Teleskop ist billiger als SMS.
 
Die Mobilfunknetze sind ja lange bezahlt und man hat lange richtig Kohle gemacht und ich kann Bitkom in der Richtung verstehen, dass Sie Angst um Ihre Kohle haben:-))) Ich finds trotzdem gut, die Auslandspreise sind einfach ein Witz
ich frage mich warum die EU nicht in Fragen Spritpreise tun kann? Wäre mir persönlich wichtiger als SMS Auslandspreise.
 
@cheech2711: Hihi, aber da kassieren die doch ordentlich Steuern ab... da werden die wohl so schnell nix dran ändern, aber eine Beschränkung auf 1,30/L 95er Benzin, wär schon mal was für mich hehe. Dann würd ich mir wieder ein richtig dicken Motor kaufen ^^
 
"Das ist weniger als der typische Preis im Inland von 19 Cent"

Also irgendwas hab ich da verpasst...
Ich zahl 9 cent Pro SMS und war da nicht demletzt sogar noch ne News, dass es nur noch 8 cent kostet?

Wer holt sich denn bei den Preisen für nen prepaid Tarif noch nen Vertrag, bei dem die SMS derart überzogen Teuer sind??
 
@pcfan: wer sich da noch einen Vertrag holt? Ganze einfach: Leute, die für einen Euro ein teures Handy abgreifen wollen und sich danach über die hohen Minuten und SMS Preise beschweren.
 
@pcfan: Z. B. ich! Ich bin von Fonic zu O2 Genion L mit 200MB Internet + 150 Frei-SMS mntl. für 20 Euro. Das Zauberwort ist nämlich das Internet!! Ich hab den Email-Push an und schreibe mittlerweile fast ausschließlich emails und über icq (Datenvolumen nie mehr als 120MB im Monat). Wenn ich eine Prepaidkarte benutzen würde, dann wären die Internetkosten deutlich höher. Wir müssen einfach alle umdenken! An den SMS wird zu viel verdient, darum werden sie nicht billiger. Aber wenn ich doch ewig lange Emails für deutlich weniger Geld schreiben kann, dann verstehe ich den Hype um die Sms sowieso nicht! Eine sms kann ich (normalerweise) nur auf ein Handy schicken, eine Email an fast alle Handy`s und PC`s!
 
Dann nutzt du natürlich genau das Paket aus. Dann lohnt sich ein Vertrag auch. Doch bei vielen ist es eben so wie ich geschrieben habe. Leider sind zudem noch viel zu wenig Leute in diesem Umfang mobil online. Schau dir mal Simyo an: 1GB Traffic/Monat für 9,95€ ohne Vertragsbindung. Für die 10€, die dann noch zum Loop fehlen kannst du noch 111min. telefonieren oder 111SMS schicken. Kostet beides jeweils 9 Cent.
 
Hm, da bleib ich doch bei meiner Vodafone Prepaid. Nach jeder aufladung von 15 Euro erhalte ich bis zum Datum XY 50 frei SMS. Da ich eh nicht der SMS schreiber bin, kanns mir den buggel runter laufen. Was ich bei Vodafone noch cool finde ist, wenn mein Guthaben aufgebraucht ist, bekomm ich eine SMS das ich doch die Möglichkeit habe mir einen vorschuss von 3 Euros zu holen. Mehr brauch ich nicht!
 
Finde ich eine gute Sache mit der Preisgrenze. Anscheinend sind die Preise in Österreich wirklich viel günstiger als in Deutschland, ich zahle pro Minute 3 Cent in alle Netzte und habe 1000 Frei SMS (Inland & Ausland) - Mindestgesprächumsatz 15 Euro (also im Prinzip 500 Freiminuten). Ins Ausland schreibe ich nur SMS, weil das telefonieren noch immer schweineteuer ist.
 
Ich denke mal bald bekommste zur normalen DSL-Flat ein UMTS-Anbindung gratis dazu und bald hat auch jedes Handy Umts und so könnte man sich untereinender über UMTS also Internet telefonieren und schreiben und die wäre dann kostenlos bis auf die monatliche Internetgebühr. Wäre jedenfalls super. Handy Firmeware updates per Umts, online zocker mitm Handy per Umts und Video-Telefonie alles übers Internet!!!
 
@Tidus: heute schon möglich. Skype installieren, Datenflat beim Provider besorgen und los gehts. Allerdings ist die Latenz (neudeutsch Ping) bei Funkverbingdungen technisch bedingt sehr hoch. Einer der Hauptnachteile von Funkverbindungen. Beim reinen surfen allerdings völlig egal.
 
@Timme28: jo du hast Recht es ist jetzt schon möglich nur da müssen die Leute die ich anrufen will auch ne Datenflat haben und ein neueres Handy wo Skype drauf ist bzw. wo ich es installieren kann und das hat ja (jedenfalls in meinen Freundeskreis) noch keiner.
 
Das bedeutet ja, dass ich, da ich grenznah wohne und sowohl deutsches- als auch ösinetz reinbekomme, günstiger davonkomme wenn ich mir beim SMS-Schreiben kurz das ausländische Netz hole anstatt im deutschen zu simsen... hehe..... Sachen gibts........................
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles