Surface-Ersatz: Riesiger Multitouch-Tisch mit 52 Zoll

Desktop-PCs Microsoft ist nicht der einzige Anbieter von Multitouch-Systemen, die in Form von großen Tischen daher kommen. Mit dem so genannten "X-Desk" ist nun ein neuer Wettbewerber an den Start gegangen, der dem "Surface" Konkurrenz machen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liegt es an der Kamera oder ist der Tisch wirklich so ungleichmäßig ausgeleuchtet? Sieht auch irgendwie so aus als ob in der Mitte ein Lichtkegel irgendwelche Farben rotieren lässt. Naja, auf jeden Fall recht interessant als Alternative zu Surface. Allerdings mit 400W Verbrauch und 76kg Gewicht schon ne echte Hausnummer.
 
@DennisMoore: Der ganze Raum liegt im Dunkeln, die Aufnahme sieht auch nicht professionell aus von dem her kann ich nicht sagen ob das der Tisch die sonstige Beleuchtung die Kamera oder alles zusammen den "billigen" Eindruck erzeugen.
 
Ganz normaler Effekt bei Aufnahmen von Rueckprojektionssystemen.
 
Da fällt mir vor allem eines ein: Konkurrenz belebt das Geschäft :-)
 
@xep624: Tja nur hier sieht es anders aus. Der neue Wettbewerber hat das fast gleiche Produkt noch teurer auf den Markt gebracht. Dein Spruch greift hier leider nicht einmal Ansatzweise :-) Langfristig jedoch gesehen, hast schon Recht.
 
oh man, so einen Tisch hab ich vor 2 Jahren mal im TV gesehen. Die hatten solche Tische im Restaurant und darüber konnte man seine Speisen auswählen und sich ein passendes Ambiente in Form des Untergrundmotives auswählen.
 
@SemTex: ich wette der tisch hatte aber kein multitouch, konnte nur von einer person gleichzeitig bedient werden und konnte keine objekte erkennen oder? :-) aber ich freu mic hschon wenn diese tische endlich mal mehr in die öffentlichkeite kommen!
 
@SemTex: ich erinner mich. War so eine Zeichentrickserie... wie hieß die nochmal.. :-)
 
Hoffentlich ist der Tisch gut abwischbar... Da spritzt sicher so manches drauf.
 
@lutschboy: was du da drauf spritzt möchte ich gar nicht wissen!
 
@oitzi1992: Bei seinem Nick könnte man da schon auf chronisch komische Gedanken kommen. :-)
 
@Rotbackenpfeifer: Deshalb war mein erster verdacht auf eine gewisse tätigkeit bezogen!
 
@lutschboy: Wenn du deinem Nick alle Ehre machst, dürfte nichts auf den Tisch kommen! :-)
 
@LastSamuraj: Oder "nur" heiße Luft. :-D
 
@LastSamuraj: naja, so lange er sich nicht "schluckboy" nennt, wär ich mir da nicht so sicher :)
 
@ExusAnimus: So heiß ich bei Heise.
 
er hat sich ja hier auch schon offiziell ge-outet soviel ich weiss. von daher - jedem das seine...
 
Sowas gibts auch schon im Einsatz - als Tisch in nem Restaurant: http://tinyurl.com/cuwo4n Find die Idee absolut geil :) Edit: Sorry SemTex, habs überlesen :P
 
@tann: Mhh i mog ned wissn wos da Schweinsbraten oder a Schnitzl mit Pommes kost in dem Laden... sofern die des überhaupt anbieten... und wie groß des dann is. Solang des ned geklärt is bin i skeptisch ^^
 
Morgen: Patentklage von Microsoft *gäähn* .. oder noch besser "Patentklage von Patenttroll X gegen Surface und X-Desk"... "wir haben hier Patente auf ein Display das als Ablagefläche dient und an dem mehrere Leute gleichzeitig sitzen können...oder so ähnlich"
 
@Samin: Traurig aber wahr. Patente sind oft ein Hindernis für die Entwicklung.
 
verdammt nochma, ich will son ding zu hause und net nur in show rooms :D
finde die dinger total klasse, aber mein geldhaufen erlaubt mir nicht einen zu kaufen :D
 
@Madlock: Ayo für's Wohnzimmer wär des scho geil... damit durch irgend eine Online videothek stöbern... oder Dual Porn schauen... Diese Geräte erkennung ist aber rel. praktisch. Handy aufm tisch legen und automatisch syncen, nur handys laden müsst der tisch noch über irgend so ne induktionsspule im handy akku oder so lol. Oder bei Kammeras... nimma das lästige USB Kabel suchen und einstecken. Hat scho was. Des Teil sollte aber möglichst stabil sein. Irgendwie find ich nen Wohnzimmertisch sollte es aushalten die Füße drauf zu legen, sonst könnt man nimma von der arbeit heimkommen, TV anmachen und erstmal relaxen ^^
 
Beide Lösungen arbeiten mit altbackener Technik. Projektoren, und Bewegungssensoren unter dem Tisch (viel Platz und Hitzeentwicklung grad beim Projektor) LED Displays mit adaptiven Sensoren auf der Seite wären etwas was die Preise rechtfertigen würden. Und das ganze an einem normalen PC via HDMI /Displayport und USB anschliessbar.
 
@JTR: Dann rate mal was neben den Projektoren noch unter dem Tisch ist/steht.
 
da rumgeschiebe sieht aus wie digitales Air Hockey xDD
 
"er ist für Normalsterbliche unerschwinglich. "
welcher clown hat diesen artike geschrieben?
 
@polipoli: Achja stimmt weil Normalsterbliche mal eben 15k ausm Ärmel zaubern... gut, dass wir drüber geredet haben ^^ Wer is hier der Clown?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte