LG Electronics: Gewinn bricht um 25 Prozent ein

Wirtschaft & Firmen Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics hat heute seine Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Quartal 2009 vorgelegt. Daraus geht hervor, dass das Unternehmen einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnen muss. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und dass obwohl ich ein BluRay Brenner für satte 200Euro gekauft hatte?! nicht zu fassen. :) (soll nur eine Spässlein sein liebe (-)Klicker)
 
@Ide: Ja, ja... wolltest einfach nur mal einen auf Proleten machen. Kein Thema. So nebenbei heißt es BluRay. Das ist genauso ätzend wie immer und immer wieder "Standart" lesen zu müssen.
 
@Knarzi: oha da het jemand ABI, dennoch thx :) schon geändert
 
wayne... sowas passiert halt.... jeden tag...
ist das wirklich ne news wert...
 
@darkangel88: Wenns dich nicht interessiert, dann geh vorbei. Zur IT gehören auch wirtschaftliche Themen-Bereiche die mich durchaus interessieren. Mich interessiert genauso wenig, ob dich das interessiert und trotzdem spamst du hier rum.
 
Für die Aktionäre ist solch eine Meldung vielleicht wichtig. Als Normalbürger finde ich es immer wieder sehr hochgezogen, wenn man über Gewinneinbruch spricht, und dieses dann so sehr dramatisiert wird. Gewinn heißt, dass bereits alles bezahlt wurde, wie Löhne, Gehälter, Steuern, usw...., und dass dann immer noch etwas übrig bleibt. Und 260 Millionen sind immer noch ein stolzer Gewinn, in der Krisenzeit, wo viele andere Insolvenz beantragen müssen.
 
Ich bin mit meinem gekauften LG-Produkten ganz zufrieden und deshalb freue ich mich das es LG nicht ganz so hart getroffen hat wie erwartet. :)
 
@Homer34: dem ist nur zu zustimmen. Wollen wir mal hoffen, dass die "Guten" mit einem blauen Auge davon kommen.
 
Einmal LG - nie wieder LG. Billiger Schrott. Wen wunderts also?
 
@mcbit: ? kannst du deine Erfahrung etwas detaillierter wiedergeben ? Seit zwei Rechner Generationen benutze ich LG und konnte in Bezug auf DVD / CD Brenner nichts nachteiliges feststellen. Von welchen Produkten schreibst du?
 
@islamophobic: Oki, bei Laufwerken in Rechnern gehts vieleicht. Aber ein Fernseher, ein Videorecorder und eine Heinkinoanlage, die alle in kürzester zeit den Geist aufgegeben haben, die eine so schlechte Verarbeitung hatten haben mir gereicht. Hab das Billigzeug mal als Zweitgeräte für mein Hobbyzimmer angeschafft - wer billig kauft, kauft zweimal. Das war anders, bevor LG Goldstar geschluckt hat. Goldstar war noch halbwegs annehmbar. Auf diesem Gebiet kaufe ich jedenfalls nie wieder etwas von LG. Kumpel hat sich nen FLAT-ZV gehoolt, das Ding zieht Schleier bei bewegten Bildern wie damals zur Anfangszeit der FLAT-Tv, grau-sam einfach nur grau-sam. Nene, lieber nen Eurpo mehr ausgeben und was Besseres kaufen.
 
@mcbit: das leuchtet ein. Danke ! Außer bei DVD Brennern habe ich bisher wohl mehr unbewusst LG Produkte nicht in die engere Auswahl genommen. Mit Goldstar hatte ich anfangs der 90er übelste Erfahrungen gemacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen