Apple schießt mit neuer "Get a Mac"-Werbung zurück

MacOS Nachdem Apple sich lange ruhig verhalten hatte und kaum auf die jüngst zahlreicher gewordenen Attacken von Microsoft in seinen Werbespots eingegangen war, liegt nun die Antwort des Computerherstellers aus Cupertino in Form vier neuer "Get a ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich liebe die spots. sind wirklich sehr amüsant. sowas müsste MS auch ma rausbringen mfg
 
@lol, downvoter: Die Spots sind von ihrer Aufmachung her gut, verfehlen aber bei mir das Ziel....weil ich grad gemerkt habe das mein nächster Rechner wieder KEIN MAC wird^^
 
@Steiner2: Kompromiss: Kaufe einen Apple Laptop (geniale Hardware) und installiere als Hostsystem ein GNU/Linux-Derivat.
 
@Steiner2: Mein nächster Rechner wird auch kein MAC, aber die Werbung ist einfach welten besser als die Laptop-Hunter-Werbung.....
 
@AlexKeller: Mac OS X?
 
@lol, downvoter: Dazu fehlt es ihnen aber an Geist
 
@Steiner2: also ich muss sagen, dass mein nächster computer LEIDER kein mac wird, weil ich mir als praktikant sowas nicht leisten kann T_T hab schon sehr oft mit solchen maschinen gearbeitet und muss sagen, dass die hard/software kombi einfach der hamma is.
 
@bigbasti87: Er will ja kein OS X :)
 
@AlexKeller: Mac OS X basiert doch auch auf UNIX. Und bietet viel mehr bequamlichkeit und oftware als jedes Linux!
 
@bigbasti87: mit der quantität an software würde ich mich da zurückhalten, aber es gibt definitv mehr gute software für den mac, zumal es eigentlich immer nur ein programm für einen zweck gibt. Wie gut das man für MacOS X keinen überteuerten mac brauch, und das es in deutschland noch nichtmal verboten ist es auf einem pc zu installieren.
 
@AlexKeller: Das wäre ja schade um den schönen Apple Laptop, da gehört ein MS OS drauf.
 
das schöne ist, das apple sich wirklich nur auf die unterschiede zwischen Windows und Mac OS bezieht und nicht auf irgendwelches Hardware-Blabla ... könnte sich Microsoft mal ne Scheibe abschneiden
 
@Iceweasel: Und wenn du zu Hause auf deinem Schreibtisch nur mit MAC-DVD und Windows-DVD spielst, ist das sicher sinnvoll. Aber ich zumindest arbeite auch mit Hardware - also die spielt nunmal eine Rolle :-)
 
@xep624: microsoft setzt ihr windows aber im hardwarekampf an erster stelle, was falsch ist. du kannst windows vista mit aero nicht auf einem 200 euro notebook installieren, welches nur mit grafik-chip-prozessor läuft. im vergleich dazu ein mac produkt zu zeigen ist halt falsch. da sind die spots von mac einfach ausgeglichener und realistisch
 
@Iceweasel: kann man nicht installieren mit aero, lol? du hast ja ne ahnung...
 
@chris1284: das aeor ne richtige grafikkarte mit mehr als 64 mb speicher braucht ist dir wohl nicht klar? (-)
 
@Iceweasel: und nen grafikchip in einem 200€notebook verfügt natürlich nicht über diesen speicher (und sei es nur shared memory)? nirgends steht das vista mit aero ne dedizierte graka braucht!
 
@chris1284: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Aero - und die unten genannten chip-sätze sind in keinem 200 euro modell zu finden.
 
@Iceweasel: du willst nicht wirklich behaupten es gibt keine notebooks für 200euro die 64mb sharedmemory, min. agp 8x und dx9(inc shader2) haben....
 
@chris1284: hier der beweis: das toshiba NB100 -10X für 220€ kommt mit dem intel gma 950 grafikchip! der kann mehr als 64mb sharedmemory händeln, hat dx9.0c shader3.0...
zudem ist die diskusion in den preisbereichen eh sinnlos, da du für 200euro eh keinen mac kaufen kannst und macos auf solchen geräten garnicht installiert werden kann
 
@Iceweasel: wie kommst du denn jetzt auf ein 200 Euro Notebook? Gerade die Mac-Jünger sagen doch immer, dass Apple Hard- UND Softwarehersteller ist.
 
btw. man muss aero nicht nutzen. (Die klassische Oberfläche ist mir jedenfalls am liebsten.)
 
@Iceweasel: Toll man kann jetzt Office auf einem Mac installieren und Windows auch
 
Die sollten mal ne Werbung machen wie der PC versucht einen Apple-Spot anzusehen und dann feststellen muss, das kein Quicktime-Codec installiert ist.
 
@Impact™: Oder ein Apple versucht, sich eine WMV-Datei anzuschauen, und keinen Codec installiert hat. Wo ist der Witz?
 
@Impact&$153:: Prima Kaufargument "Juhu er hat nen Quicktime-Codec von Haus aus drauf, den Kauf ich"....zuhause stelle ich dann fest das es im I-Net so viele Quicktime Movies gibt wie reißende Flüsse in Dubai.
 
@Steiner2: QuickTime ist KEIN CODEC, sondern EIN CONTAINER! .MOV ist EIN CODEC. weil QuickTime EIN CONTAINER ist, kann ich VIELE CODEC PLUGINS installieren.
 
@satyris: der witz ist der, dass apple versucht windiws user abzuwerben, aber diese können die werbung garnicht sehen, da sie kein codec installiert haben! und ich persönlich häte keine lust mir den quicktime codec zu laden nur um diese werbung zu sehen!
 
@AlexKeller: Flsch, QuickTime ist eine Architektur: .mov ist der Container, und der Enthält verschiedenste Formate, und meist sind das alles ISO-Standard-Formate (!)
 
@cmaus: Da habe ich gerade etwas gelernt, danke :)
 
@bigbasti87: Ich habe gerade auch keine Lust Quicktime zu installieren. Adblock Plus hat die Seite gleich ganz gesperrt. IE war gnädig und zeigt den Link zum QT-download an. Dann eben später auf youtube. ^^
 
Das ist aber sehr dünnes Eis, auf das Apple sich da begibt. Bekanntlich ist Apple ja auch nicht mehr soooo frei von Abstürzen. Botnetze gibt es auch schon, und die Bedienbarkeit ist so eine Sache. Ich komme mit dem Mac OS nicht so gut klar, ist halt eine Frage der gewöhnung. Aber lassen wir Apple und MS den gegenseitigen Spaß. :-)
 
@satyris: eher eine frage von auffassungsgabe, flexibilität, rationaler intelligenz und adaptionsfähigkeit.
 
@bilbao: Nicht wirklich. Viele Dinge beim MacOS sind für mich so was von Unintuitiv. Das ist so DAU-Tauglich, dass es der Fachmann schwer findet.
 
@satyris: Die Intuitivität kannst du wahrscheinlich nicht beurteilen, weil du nun mal jahrelanger Windows-Benutzer bist (das schließe ich aus dem "Fachmann"). Leute ohne irgendwelche Erfahrungen in diesem Bereich kommen bekanntermaßen mit Mac's besser zurecht als mit Windows.
 
@Proton: Davor war ich jahrelang Amiga Workbench-Benutzer, und damals war die ähnlichkeit zu einem Mac schon deutlich gegeben. Dennoch komme ich mit dem Konzept nun nicht mehr wirklich klar.
 
@satyris: ....Weil du dich an Windows mit der Taskleiste und Vollbildarbeiten und "öffnen mit" Dialogen und Dateien-in-Ordnern-rumschieben-und-suchen, usw gewöhnt hast.... Das hat dann aber nichts mit unintuitiv zu tun :)
 
@Proton: Richtig, für Leute die mit diesen funktionellen Einschränkungen leben können und wollen und die systembezogene Soft-/Hardwarekenntnisse nur gering interessiert.
 
Es ist so ein Witz...ausser der ausgesaugten Viren Story greift keine der LÜGEN...es sind nichts anderes als Lügen...diese Probleme haben mal mit DOS gestummen...halle, seit Windows NT hat MS ein komplett neues OS...irgendwie ist das Apple entgangen...
 
@bluefisch200: hmm, nö - die lizenzen stimmen leider immernoch, die abstürze sind zwar weniger geworden aber immernoch vorhanden und das virenproblem hat Conficker wunderbar bewießen. wo sind also lügen vorhanden?
 
@bluefisch200: "gestummen"? Schweizer?
 
@Iceweasel: das es zb keine probleme mit viren auf nem mac gibt, das ein mac nicht abstütz.. usw usw
 
@chris1284: hat ja auch keiner behauptet das es nicht so ist ^^ nichtmal der apple spot :) es ging nur um fehler von windows aufzuzeigen die einfach mal seit generationen vorhanden sind.
 
@Rotbackenpfeifer: Ja...
@Iceweasel: Seit 3 Jahren nie mehr ein Systemcrash, Seit 3 Jahren keinen Virus mehr(ohne AV), Apple hat auch Lizenzen...oder was möchten sie uns damit sagen? Ach ja vor 3 Jahren kam Vista raus...
 
@Iceweasel: Es war erst vor wenigen Tagen als die News rausgekommen ist, das (Sicher auch aufgrund so irreführender Werbung) viele Mac User keinen Virenkiller installiert haben und sich ein Mac Wurm heimlich still und leise massenhaft auf den Macs verbreitet hat.

Die scheinbare Sicherheit des Macs beruht nur auf seiner geringen Verbreitung und nicht auf dem OS ansich.
 
@bluefisch200: sorry, es ist einfach ziemlich fahrlässig seinen rechner ohne antivirus laufen zu lassen. kein virus/trojaner kündigt sich mit einem großen totenkopf auf dem bildschirm an, dass er nun deinen pc befallen hat. "Seit 3 Jahren keinen Virus mehr(ohne AV)" - das sind dann wohl auch die sprüche die die systemadmins bringen, die die Conficker infizierten firmennetze administrieren :)
 
@bluefisch200: zu wissen, kein virus zu haben, ohne dass man ein av hat, entspricht ungefähr dem, zu sagen, dass man kein krebs hat, weil man nicht zu einem artzt geht, der es einem sagen kann... o0...
 
@DOCa Cola: Ne aber wenn ich jedes Jahr ne Linux Live CD(aktuellster Stand) nutze um zu checken ob doch was ist, wird nie was gefunden...
 
@DOCa Cola: Aber den Trojaner muss man manuel installieren. Viren gibt es schon lange für OS X, aber diese muss man bis anhin manuel das Recht für die Weiterverbreitung geben.
 
@bluefisch200: "...Seit 3 Jahren nie mehr ein Systemcrash, Seit 3 Jahren keinen Virus mehr(ohne AV)..." Du hast die Horde Schädlinge nur noch nicht bemerkt. Bei deinem Online-Banking solltest du deshalb nicht nur den astronomisch hohen Betrag beachten, sondern auch dem Minus davor einige Bedeutung beimessen. Mal ohne Quatsch: Es kann doch nicht dein Ersnt sein, dass du vollig ungeschützt im Netz unterwegs bist?! Wenn das wirklich deine Einstellung ist, dann bist du nicht nur für dich selbst eine Gefahr, sondern auch für alle anderen, welche deiner Virenschleuder sinnlos ausgeliefert sind. Ich bin sowieso der Meinung, dass man eine Art Sicherheits-TÜV für PCs einführen sollte. Ein Auto muss technisch und sicherheitsmäßig in Ordnung sein, um auf der Strasse zu fahren. Warum sollten dann PCs, welche ungeschützt sind, betrieben werden dürfen?
 
@tommy1977: Beweise mir dass mein Rechner eine Virenschleuder ist...ich sage er ist vollkommen clean...ne gute Brain.exe reicht so gut wie immer...
 
@bluefisch200: Boah, eh! Wie beschränkt ist dein geistiger Horizont? Den Beweis kann ich dir antreten, wenn der Rechner bei mir auf dem Schreibtisch steht. Und ich bin mir sicher, dass dein PC NICHT clean ist. Nochmal die Frage: Ist das bei dir Dummheit oder reiner Egoismus und Selbstüberschätzung?
 
@bluefisch200: viren gelangen nicht immer nur über das internet auf einen rechner, sondern auch über externe medien, wie hdds, usb-sticks, usw... somit müsste sichergestellt sein, dass alle leute den selben sicherheitsstandard in sachen brain.exe haben, wie du, die etwas peripher an deinen rechner schließen... es sei denn, du verbietest es grundsätzlich...
 
@tommy1977: Dummheit, ne kaum(IQ 125)...Egoismus, auch nicht...aber vieleicht überschätze ich mich...das kann man nie wissen...aber hey ihr seid echt lustig...bleibt bei euerem AV wenn ihr nicht fähig seit ohne zu fahren...
 
@bluefisch200: IQ 125? Schau mal im letzten Satz deines letzten Posts nach und du wirst verstehen, warum auch das unglaubwürdig klingt.
 
@bluefisch200: sind wir jetzt schon bei den Amis und müssen unseren IQ vergleichen bzw. damit angeben? Unterstes Niveau sag ich da nur. ___toTopic: Wenn jemand unter Windows, an einem Netzwerk/Internet -Rechner keinen Virenscanner benutzt. So zeugt das seit dem Jahr 2000 ganz sicher nicht von Intelligenz...
 
Immer wieder amüsant, wie sich hier die ComputerBild-Leser freiwillig outen, weil sie der Meinung sind, dass sie unbedingt einen Virenscanner benötigen, weil die Bits und Bytes ja LEBEN und von ganz alleine den PC befallen. Da huschen die Bits einfach so mit künstlicher Intelligenz durch die Kabel und kompromitieren den PC. Werdet mal endlich erwachsen! Nur, weil ihr neidisch seid, dass es Leute gibt, die noch nie einen Virus hatten und noch nie ein AntiViren-Programm verwendet haben, muss man sich nicht über die Leute lächerlich machen und ihnen Unwissenheit und Dummheit unterstellen! Gerade auf Seiten wie winfuture, gehe ich eigentlich davon aus, dass sich hier viele Informatiker rumtreiben. Gerade die sollten wissen, dass ein AntiViren-Programm oder eine Software-Firewall überflüssig bis zum Geht-Nicht-Mehr ist - selbstverständlich nur auf dem eigenen PC. Bei ComputerBild-Lesern muss man diese Prorgamme natürlich installieren, weil bei denen schließlich der Virus von ganz alleine auf den PC kommt.... oder liegt es etwa doch daran, dass sie jeden Mail-Anhang öffnen, sich von allen Leuten per ICQ Dateien schicken lassen und auf Kostenlos-nackte-Frauen-sehen.com gehen (URL erfunden!)? Ich nutze seit über 10 Jahren PCs und ich habe bis heute noch nie einen Virus, etc. gehabt. Meine Systeme laufen IMMER alle wie am ersten Tag! Wenn ich da in meinen Bekanntenkreis schaue, wird mir schlecht! Alle 3-4 Wochen kommen sie an und nerven, weil deren System mal wieder instabil geworden ist und voller Viren ist - obwohl sie Virenscanner installiert haben (z.B. AntiVir, etc.), welche die Viren nicht mehr wegbekommen.
 
@sushilange: Meine Meinung (+)auch wenns absolut offtopic ist - Ich habe lange Virenscanner benutzt..allein weil XP seit SP2 ja durch dreht wenn mans nicht tut.(bevor es jetzt los geht...natürlich weiß ich, dass mans abschalten kann...) Der Virenscanner hat in Jahren nie angeschlagen..genauso wie Malware und Spyware Programme und eines Tages hab ich beschlossen diesen Krempel runter zu werfen. Bei Bekannten die in Sachen PC nicht so bewand sind, wandert aber nach wie vor ein AV aufs System.. denn die größte und die gefährlichste Sicherheitslücke sitzt immer noch vor dem PC.
 
@sushilange: Remote Exploit ist wohl das Zauberwort. Und Btw Bluefisch, der IQ sagt nur so viel aus wie die Leute mit denen er ermittelt wurde (empirischer Wert undso). Mach mal nen richtigen bei einem Psychologen, nicht son Internet-quatsch. Brain.exe vs Antivir? Soll doch ein schlechter Witz sein. Btw seit-seid. Just my 2 Cents. Genug aufgeregt...
 
@sushilange: Noch so einer! OMG...wo lebst du eigentlich? Ich bin seit 1993 in der EDV-Welt zu Hause und Admin in unserem Unternehmen. Wenn es nach mir ginge, hätten alle ausnahmslos eine mehrere tausend Euro teure Hardwarelösung zu Hause stehen. Das ist aber weder finanzierbar, noch nötig. Was ich aber seit jeher als nötig betrachte, ist ein Minimalschutz, der einem wenigstens sagt, dass sich aus irgendeinem der vielen tausend Gründe eine Gafahr auf dem PC eingeschlichen hat. Du und unser selbsternanntes Genie bluefisch200 seid auch keine Götter und könnt jegliche Gefahrenquelle ausschließen. Wer soviel Aroganz wie ihr beide an den Tag legt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen!
 
@cathal: ich habe von einem Wurm noch nix gemerkt. oder meinst Du das BotNetz? Wenn ja dann prüfe mal wie das Botnetz überhaupt erst auf den Mac kommen konnte: Es wurden gefakte IWork 09 Isos über Tauschbörsen bereitgestellt. Wenn User sich OriginalSoftware kaufen würden dann wäre das ein Problem weniger. Was wahrscheinlich auch für Windows Soft denkbar ist :)
 
@Lord eAgle: Er hat mich für dumm erklärt, nicht ich...
 
@cathal: "ein mac Wurm heimlich still und leise massenhaft" ____> Hast du nur die Überschrift gelesen? Man musste sich den Wurm manuell installieren (inkl. Kennworteingabe) und er hat sich NICHT selbstständig verbreitet. Von heimlich, Still und leise kann also keine Rede sein.Und es haben sich auch nur die identifziert, die sich iWork 09 oder PS CS4 illegal aus dem Netz geladen haben (was übrigens unnötig ist). Also ist das "Massenhaft" auch quatsch.
 
@bluefisch200: Simmer' jetzt im Kindergarten? ^^
 
@bluefisch200: Nein, wenn denen das entgangen wäre, würden sie nicht gekränkt "zurückschiessen".
 
Ich kann es nicht mehr hören (sehen / lesen), immer Apple gegen MS, MS gegen Apple... ein leidiges Thema. Konkurenz belebt das Geschäft, wer einen Apple möchte soll sich einen kaufen, ist okay, wer einen Windows PC will soll einen kaufen, ist okay, aber immer die News mit so "unwichtigen" Themen füllen...
 
Ein ganzer Spot um auf ein Feature einer kostenlosen Dreingabe hinzuweisen ... naja.
 
Ich find den Spot mal wieder genial!
=> MacBook ich komme :-)
 
@spache: Ich sitz grad vor einem... und will es nicht mehr hergeben!
 
@JasonLA: Ich hab mir meins heute morgen um genau 8:12 Uhr bestellt :-D
 
@spache: aha... dafür benutzt du also dein macbook?... is ja widerlich =(
 
"Get a Mac". Genau, heute Mittag gehts zu McDonald und da gibts nen Mac. Das ist einzige Mäck, der mir schmeckt und nicht so teuer ist. :-D
 
@Knochenbrecher: Grins, mich erinnert das eher an den Film: "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten." mit Gerd Fröbe. :-))
 
@Knochenbrecher: Ich hätte gern einen McMacMäck. :-)))
 
@Knochenbrecher: Dann solltest du als Ausgleich aber auch noch nen gesunden Apple essen. :o)
 
@Knochenbrecher: Immer das rumgeMACere hier...
 
@tommy1977: Gibts denn überhaupt nen gesunden Apple? Die sind doch immer angebissen von Würmern.... (,die Viren enthalten). :-))))
 
@Rotbackenpfeifer: Da ist zwar was abgebissen...das steht aber für die Qualitätskontrolle. Oder wie würdest du sowas machen? :o)
 
@Knochenbrecher: McDonalds und nicht teuer?
Hast du mal deren Preisanstieg über die letzten Jahre mitverfolgt?
 
@tommy1977: Ach sooo, die Mac-Entwickler sind auch gleichzeitig Vorkoster und sie sterben dann wie die Fliegen. Kein Wunder, dass die Mecks so teuer sind, wenn dauernd neue Leute angelernt werden müssen. :-)))))
 
@Knochenbrecher: Mac, mac, mac, ich nehm' ihn mir jetzt weg! ^^
 
@cmaus: Au mann, kaum meldet sich ein Apple-Fetischist und schon wirds langweilig. Und jetzt mal ein kleiner Tip zum Nachdenken, Horst: Du liest dir den Kommentar nochmal durch und dann stellst dann was fest? Hmmmm? Ein Big Mic ist nicht so teuer im Verhältnis zu was? Hmmmm? Ist das sooo schwer? Hmmmmm?
 
Auch Wurmautoren haben ihren stolz. Und hardwaremäßiges Thematisieren geht ja auch nicht, ist ja mittlerweile das Gleiche verbaut. Und wenn Mac so innovativ ist, warum reiten die dann auf den alten MS-Werbespotdreck auch noch rum? Lasst euch mal was einfallen. *gähn*
 
@Bösa Bär: "Auch Wurmautoren haben ihren stolz." genial! (+)
 
@Bösa Bär: erinnert mich an "manta manta": radio88: warum bekommen mantafahrer kein aids?... auch viren haben ihren stolz... ,-) (manta ist denoch ein schicker hobel)
 
Ist doch immer der gleiche kram...PCs stürzen ständig ab und haben sicherheitsupdates und antiviren programme nötig.
PCs stürzen nicht häufiger ab, sicherheitsupdates kommen beim mac ja meißt nur selten und daher ist man lange ungeschützt und viren gibts ja auch genügend für die macs... die sollten sich mal neue Dinge einfallen lassen wie sie über die PCs herziehen können...immer das gleiche...LANGWEILIG... da finde ich die MS Spots wenigstens kreativer und nicht ständig beleidigend...
 
@jdoe2k5: Hm, da gebe ich dir recht.
Wobei solche "Werbung" in meinen Augen eher Comedy ist, als sonst was.
Mich hat diese Werbung übrigens überzeugt. :>
Ich werde mir NIE einen Mac zulegen.
Ich bin mit Windows und Linux bestens bedient.
Mom wofür zahlt man bei Mac nocheinmal? *kratz*
Achso ja für das Design und die Innovationen, den der reine Kernel ohne Oberfläche gibts umsonst. :>
 
@oldsqldma: denN(!!!!) PS: Gott sei dank, dass du bei Win/Lin bleibst. ^^
 
@tk69: Gott sei ==>D<==ank(!!!!) PS: Gut, dass ich Atheist bin. ^^
 
Conficker befällt dch auch macs oder bin ich da falsch informiert?
 
@bigbasti87: Conficker isn Windows Wurm
 
tja warum nehmen sie nicht FLV statt beschissenem quicktime? sehr sinnfrei, wenn man evtl Win user MacOS schmackhaft machen will, aber zu blöd ist so weit um die ecke zu denken, dass die große mehrheit der win user es gott sei dank nicht installiert hat und es sich so nicht ansieht. glückwunsch, apple, erneut eigentor geschossen...
 
@MaloFFM: seit sich jeder durchschnittsnoob ITunes auf windows installiert und dabei nicht checkt, wie er das machte OHNE dass quicktime mitinstalliert wird... haben viele win user quicktime. Aber natürlich hast du recht, Flash wäre die viel bessere Wahl gewesen um möglichst viele User zu erreichen.
 
@MaloFFM: VLC :) und wegen QuickTime, siehe obere Kommentare
 
@Lord eAgle: iTunes ohne QuickTime geht garnicht, weil iTunes auf das Famework von QT angewiesen ist. Lediglich die Installation des QuickTime Players (der im Gegendatz zum Framework wirklich dünne ist) lässt sich verhindern.
 
naja weder ist hier apple auf die laptop hunter spots eingegangen noch schoß apple zurück, zumindest ist kein kontext zu ersehen, frag mich wo hier der jungredakteur das so ersehen hat *g* naja wie dem auch sei, die spots haben wie immer einen gut verständlichen witz.
 
@kompjuta_auskenna:
Die Apple News müssen so polarisierend sein, sonst erhalten sie nicht genügend Clicks. Und das es funktioniert sieht man ja an den ganzen Schlaumeierkommentaren.
 
Auf einen Nenner gebracht ist auch das Apple Zeugs nur dann besser wenn es auf geschlossenen Systemen läuft. Beim applephone ist "Fremdsoftware" zum Teil ausgenommen, beim Mac erübrigt sich die Installation vieler Programme aufgrund fehlender Kompatibilität. Hätte man die selben Freiheiten, welche Windows bietet, gäbe es wohl auch die selben Probleme. Ich entscheide mich für die Freiheit :-)
 
@cactuz911: es gibt zwar fehlende kompatibilität aber dafür funktionierende alternativen ... damit hat man sogar mehr freiheit als unter windows.
 
@cactuz911: ...ausserdem sollte man nie Fenster mit Äpfel vergleichen. Selbiges gilt auch für Pinguine.
 
@Bösa Bär: Ich glaube wir reden über Dinge die unter den Begriff "Betriebssystem" und "Hardware" fallen - da ist ein Vergleich über die Grenzen von Windows hinaus wohl schon möglich...
 
@cactuz911: Mmmmm...naja. Wenn ich einen Edel-PC haben will, dann greift man zu Apple, wenn ich einen Spiele-PC will, dann Windows und wenn ich ein günstiges Arbeitstier will, dann schaff ich mir nen Linux-PC an. Die Grenzen sind natürlich fliessend, man kann durchaus mit nem Windows- und Apple-PC gut arbeiten. Aber so im Groben haut meine Behauptung schon hin.
 
@Bösa Bär: ehrlich gesagt: nein, die Behauptung passt nicht!!! Was ist ein Edel PC??? Die Komponenten? Denen ist es ja im Grunde egal, woher die Nullen und Einsen kommen, welche Sie verarbeiten müssen - da gibt es im Prinzip doch nur leistungsfähige und featurestarke Teile und eben das Gegenteil. Die Software bzw. das Betriebssystem? Diese sind letzten Endes meistens nur so gut oder schlecht wie der Benutzer der es eingerichtet hat. Das alles hat nichts mit edel zu tun. Und das kaum Spiele auf nem Apple Rechner laufen ist auch nur eine Frage der Verbreitung sonst gäbe es auch hier mehr Angebot. Viele mussten sich auch schon eingestehen, dass Linux System zwar günstiger in der Anschaffung sind aber oft mehr administrativen Aufwand produzieren. Es sind die Nuanchen zwischen schwarz und weiß welche den Unterschied ausmachen, wenn du verstehst was ich meine!
 
@cactuz911: Welche fehlende Kompatibilität hat man denn? Welche Programme können nicht installiert werden? Klar, alle Windows Programme, aber entweder es gibt auch OSX-Versionen, oder gleichwertige/bessere Alternativen... _______ Und natürlich ist "das Applezeug" besser wenn es auf der eigenen hardware läuft. Gneuao das ist Apples Konzept. Und komischerweise ist das überall anders normal (DVD-Player, Konsolen, Receiver, Handy, Navis, etc) nur beim Computer soll der Vorteil nicht gegeben sein?! Naja, wie du schon sagst, Apple hat den Vorteil DAS sie es so machen :)
 
@cactuz911: Ich weis jetzt garnicht warum Du Dich da jetzt so reinsteigerst. Ich hatte doch geschrieben, das die Grenzen fliessend sind. Ausserdem fügte ich hinzu, das meine Behauptung IM GROBEN schon stimmt. Schon sprichst Du die Feinheiten an....und preislich rangieren die Apples nunmal bei den Edel-PCs. Der Monitor allein schon ist eine Show. Ausserdem bin ich jetzt ziemlich müde und flacke mich auf die Terasse. Ciao.
 
Gibt es eigentlich noch irgendeinen Menschen, der so dumm ist und glaubt, dass MacOS nicht so Virenanfällig wie Windows ist? Jeder mit nur einem Hauch von Verstand sollte wissen, dass dies lediglich an der Verbreitung liegt! Es lohnt sich einfach nicht einen Virus für ein System zu schreiben, dass nicht so verbreitet ist. Gleiches gilt auch für Linux. Alle Betriebsysteme haben unzählige Sicherheitslücken. Das wird auch immer so bleiben. Das liegt in der Natur der Sache! Auch, wenn Linux und/oder MacOS "sicherer" sind, kann man dennoch genügend Viren dafür schreiben, die ebenfalls in der Lage sind Schaden anzurichten. Ich finde es ja ok, wenn Apple oder MS die Schwächen des anderen aufzeigen. Dann aber bitte die ECHTEN Schwächen. Was Apple macht ist einfach unterstes Niveau, da sie den Kunden verarschen und für dumm halten!
 
@sushilange: lass doch die Apple-Jünger in ihrem Glauben! Ohne Teufel wären die Kirchen auch schon lang am Ende ....
 
@pubsfried:
Wenn man sonst keine Ahnung hat was man schreiben soll, kramt man das dumme Worte Applejünger hervor nicht wahr?
 
@GlennTemp: Leider hat man eben oft den Eindruck, dass Menschen welche ein Apple Produkt besitzen oft einem "Wahn" verfallen - in dem es nichts gibt was besser oder schöner sein könnte als dieses eine Produkt... Man könnte es auch Realitätsverlust nennen. Ein Klick Wheel oder eine Mulitouch Bedienung sind nicht immer das non-plus-ultra! Ich würde auch niemals hergehen und meinen Samsung Mp3 Player oder mein Nokia Handy über alles in der Welt loben, nur weil das für mich die "perfekten" Produkte sind. Alle Sachen haben Stärken und Schwächen - auch die Apple Produkte - aber da hört man nur selten Kritik - daher kommt wohl auch der Begriff der "Jünger" ...
 
@cactuz911:
Ja das mag ja sein, aber was ist denn bitte dieses Fanboygehacke von der anderen Fraktion anderes als ebenso ein Wahn? Die andere Seite produziert dieses ganze kindische Gehabe genau so mit. Einen Apple zu haben ist an sich kein Thema, es wird nur kritisch wenn andere Leute mit dem Finger auf einen zeigen und schreien "Fanboy". Genau dieses Fingerzeigen produziert Abneigung und Hass. Es ist das nicht verstehen des Anderen. Wie uns die Geschichte ja mehrfach gezeigt hat kann das auch nach Hinten losgehen.
 
@sushilange: Das vorgeschobene "Marktanteil Scheinargument" wird nicht besser wenn man es öfter wiederholt. Es gibt über 30 Millionen Macs, (fast) keiner hat einen Virenscanner installiert, eine größere Anrgiffsfläche gibt es doch kaum?! Bei wenige Viren wäre es evtl. ein Argument, aber es gibt KEINEN. Keinen einzigen. 0. Wenn du die Software für den ERSTEN OSX Virus hast, machst du das Geschäft deines Lebens. Soviel Geld kann man mit keinem Windows Virus mehr machen.... Aber sicherlich liegt das natürlich nur am Marktanteil weil die Hacker den namen Apple nicht kennen. Blabla. Wenn du jetzt mit dem Bot-Trojaner kommst: den musste man sich eigenhändig mit Eingabe des Systempassworts installieren, da hilft auch kein Virenscanner für so viel Blödheit....
 
@sushilange: "Jeder mit nur einem Hauch von Verstand sollte wissen, dass" JEDES VON MENSCHEN GESCHAFFENES SYSTEM FEHLER AUFWEISEN KANN: NICHTS IST PERFEKT. WEDER DAS FENSTER, NOCH DAS KATZEN UND PINGUIN BETRIEBSSYSTEM.
 
@AlexKeller: Jetzt hab ich Ohrenschmerzen...danke aber auch!
 
@tommy1977: Sorry :( Ich wünsche dir gute Genesung noch.....
 
apple und deren produkte sind so interessant wie ein umgefallener sack reis in china.
und überhaupt: was haben eigendlich apple news auf winfuture verloren?
 
@darkangel88: Was für ein irrelevanter Beitrag.
 
@darkangel88: weil apple gegen heinz tomatenketchup basht, ist doch wohl ersichtlich!...
 
Wenn wir schon bei den Schwächen sind...
Fast alle Firmen nutzen MS und deren Büroprog Office, Mann kann zwar auf einem Mac auch die Officesuite Installieren, aber warum dann einen Mac kaufen wenn ich softwareseitig wieder auf MS zurückgreife??
Und wenn Jetzt kommt: OpenOffice, dann verweise ich darauf dass OO eine Open Source Geschichte ist. Fazit: Ich kann mit einem Apple Nicht mal ein Word Dokument mit hauseigener Software öffnen! Traurig!!!
 
@ernstl1533:
Doch könntest du, das Ding nennt sich TextEdit. Schön, dass Leute wie du uns immer wieder zeigen wieviel Ahnung sie von OSX haben. Aber Hauptsache erstmal heiße Luft ablassen...
 
@ernstl1533: Da gibt es ein "office"-Paket von Apple für ca. 70 €. Es heißt iworks und enthält Pages, Numbers und Keynote (entsprechend word, exel und Powerpoint). Damit kannst Du alle Office-dokus öffnen, bearbeiten und portieren.
Ich kenne beide Plattformen, Mac seit 15 Jahren. Seitdem der Mac auf Intel-Prozessoren umgestellt hat, ist sein Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. Lasst uns in 5 Jahren wieder diskutieren. Und kauft Euch ein paar Apple-Aktien! Die Spots sind übrigens super, sie unterhalten und erfüllen ihren Zweck.
 
@homunich: Ok, solange man unter Win-Office nicht mit Makros hantiert sind die Dokumente kompatibel, das stimmt. Aber selbst in meinen Windows-Jahren 95-2005(!!!) habe ich nicht ein Mal das MS-Office verwendet, weil nicht gebraucht. Auch wenn beruflich damit gearbeitet wurde/wird. Es gibt für die meisten Dinge genug gute Alternativen, wenn es nicht zuuuu speziell wird. Das meiste wird aber durchaus abgedeckt.
 
Einen Mac kauft man heute aus zwei Gründen, entweder man hat so richtig keine Ahnung von der Software und auch von der Hardware, und glaubt an diese Lügen was Apple seid Jahren verbreitet, oder man arbeitet in einem Großem Design Agentur, Animation oder weis der Kuckuck was noch, und kauft dann sinngemäß ein Mac Pro für €8000. Bis jetzt ist mir kein Windows System bekannt das diese Leistung bringen kann. Für die die sich nur für die Oberflächenstrukturen interessieren, sind Macbooks ideal, mann gibt 1400€ für das Ding aus, und glaubt dann jetzt gehört man zu der besseren Hälfte der Gesellschaft. Das Märchen, die Hard und Software von Apple sind die besten, ist längst ausgeräumt. Ich möchte behaupten das meine Sorgfältig ausgewählte Komponente viel mehr Leistung und Stabilität bringen. Ich frage mich einfach wie lange noch Apple die Kunden für dumm verkaufen will.
 
@Laika:
Was ist mit den Leuten die von Windows über die Jahre einfach die Nase voll haben?
Was ist mit den Leuten die gerne ein anderes Betriebssystem hätten aber z.b. mit Linux nicht klarkommen?
Was ist mit den Leuten die durchaus gerne mal ein bisschen mehr Geld ausgeben um sich dann damit Stress zu sparen?
Was ist mit Leuten die Wert auf gute Hardwarequalität legen? (Apple erreicht permanent bestnoten bei Notebooktests usw.)
Was ist mit den Leuten die einfach nur effizienter arbeiten wollen?
Was ist mit den Leuten die sich schon seit Jahren Macs kaufen und trotz der rosigen Versprechen von Microsoft nie wieder freiwillig Windows benutzen würden?

Ich finds ja schön, dass du uns die Welt erklärst und ich finde es auch hoch interessant dass du glaubst, dass man mit einem Macbook ein anderer Mensch wird, aber ich frage mich wirklich wie lange du noch viele Menschen für dumm verkaufen willst.
 
@Laika: Deine Rechtschreibung ist wirklich dumm :) User mt Ahnung benutzen sicher nicht Windows. MacOS und Linux bieten einfach viel mehr und behindern einen nicht bei der Arbeit. Natürlich funktionieren die neuesten Spielchen nur mit Windows, da muss man dann wohl Prioritäten setzen. ^^
 
@GlennTemp: Sauber geantwortet! Respekt! (+)
 
@njinok: Es sagt niemand das Ihr Windows benutzen müsst. Aber es ist nunmal das weitest verbreitet System. MacOS und Linux sind und werden wahrscheinlich Nischenprodukte für Spezialanwendungen bleiben. Apple wird nunmal als Lifestyle Hersteller gewertet - da kann man niemanden böse sein, wenn er die Produkte als Spielerei sieht und nicht alles durch die rosarote Brille sieht.
 
@Laika: Du hast den Durchblick! Diese über 30 Millionen Deppen die auf die "Lügen von Apple" hereingefallen sind, sind kurioserweise die mit Abstand zufriedensten Kunden. Und nicht nur das, sie merken offensichtlich nichtmal das sie reingefallen sind, da es kaum zurück-switcher gibt.... Da happert es noch ein wenig an deiner Theorie :) Oder gehören die alle zur "keine Ahnung von Software Fraktion" ? :D Wären doch nur alle Menschen so clever und aufgeschlossen wie du :)
 
@cactuz911: die mittlerweile stätig steigenden 10% weltmarktanteile von apple lassen den begriff "nische" recht unsachgemäß erscheinen, nische ist sowas wie beos, diverse linux distris oder meine twegen irgend ein döneros.
 
@Rodriguez: ca. 65 Mio. "zwinker" (ca. 1.5 Mia. Menschen benutzen den Computer) davon hat Apple einen Marktanteil laut Internet-Statistik von 3,5 % + 0,5% an nicht Internet gekoppelte Computer. Das Ergebnis ist ca. 65 Millionen User).
 
@cactuz911: Wenn man das Produkt kennt, von Marketing was versteht und nichts Unvorhersehbares passiert, wird Apple in 5 Jahren den Marktanteil vervielfacht haben. Nischenprodukt war einmal.
 
@Laika Solange der dumme Kunde kauft. Imo muss man zumindest ein wenig Klebstoff als Kind geschnüffelt haben und als Baby muss man diverse Male vom Wickeltisch gefallen sein um Macs zu benutzen. @Rodriguez: Die meisten PC-Notebook Hersteller bieten halt keinen "Genius"-Service an die Files rüberschaufeln... einmal in der Mac-Falle gefangen siehts schlecht aus mit dem Zurückswitchen.
 
@ratkiller: Achso. Stimmt, die Leute wechseln nicht zurück, weil sie ja gefangen sind weil Apple auf nicht standardisierte Formate setzt. Welche waren das noch mal? :D
 
War doch klar das Apple mit seiner Dreckeimer Masche weitermacht und mittels haltlosen Übertreibungen weiter mit vergleichender Werbung arbeitet. Die wissen auch warum Sie damit beim Zuschauer ankommen, nicht weil Apple Recht hat sondern weil viele das lustig finden wenn über Microsoft so hergezogen wird. Apple will nur "ankommen" , nicht die Wahrheit sagen...
 
War doch klar, dass du wieder rumlaberst wie arm MS doch dran ist, obwohl das eigentlich voll die liebe Firma ist. Mimimi...
 
also den kommentaren nach und deren bewertungen muss ein apple-fanboy hier shcon den ganzen tag rumeiern und sein eines, mickriges minus setzen. sehr belustigend :D
 
es ist immer das gleiche bei den quotenbringern ms<>apple oder ms<>linux. das apple-nutzer zufrieden sind mit dem was sie für ihr geld bekommen, konnte man erst in der rangliste mit platz 1sehen. daher meine ganz bescheidene frage, wieviele windows-user würden noch windows verwenden, wenn es 1.) nicht als raubkopie zu betreiben ist und 2.) es und keine spiele unterstützen würde. hätte windows dann auch noch so viele fanatiker, wenn die oben genannten dinge nicht mehr da sind und man sich nur mehr mit viren und trojaner rumschlagen muß. ?
 
@OSLin: Wenn's des Wörtchen wenn ned gäb, wär i Millionär. Is aber so, dass einige Windows als Raubmordkopie benutzen und man darauf 90% der Games zocken kann. Und ich denk mal die Preise für's OS sind nicht das entscheidende was die User zum PC treibt. Es ist mehr die Softwarevielfalt und der modulare Aufbau der Hardware. Ich hab kein bock alle 2 Jahre 1-1,5k Euro für neue Hardware hinzulegen... mal davon abgesehen will ich sehen wo man in so nem Flachen Mac ding eine GTX260 reinkriegen soll ... also keine onboard apple-abzock-lösung, sondern ein richtiger PCIE Steckplatz ^^ Mag ja sein, dass die Lifestyler Schw****eln mit ihrem tollen, flachen "one cable wonder" mac zufrieden sind, aber was wissen die schon. Wenn ich mir so den Mac von nem Freund anschau... das Ding hat ned mehr wie ein Windows OS mit bissal zusatzsoftware die es auch für umsonst gibt. Und Malware ist immer eine Sache des Einsatzes der Programmierer. Wenn nur die hälfte der Windows Malware Programmierer mal auf OSX umsteigen würde wär wohl jeder Mac weltweit in 2 tagen mit jedem dreck infiziert.
 
@ratkiller: Guten Morgen. Du weist aber schon, das du deine 2Jahre alte Mac-Hardware noch für ca. 70% des Kaufpreises verkauft bekommst? Im Endeffekt kommst du damit meist sogar günstiger weg. Wenn du Schüler/Student/etc. bist, akknst du dir theoretisch jedes Jahr einen neuen Mac kaufen, da du dank des Rabatts noch ca. 95% bekommst. Und warum sollte man alles 2 Jahre einen neuen Mac kaufen? Leopard rennt(!) auch noch auf 3-4 Jahren alten Systemen....._________ "Wenn ich mir den Mac anschau". Ich kann mir gut vorstellen wie du das machst. Immer schön mit den alten Windowsgewohnheiten draufblicken und alles was anders ist ist schonmal schlecht. Aber IRGENDWAS muss doch dran sein, das alle mit ihren Macs so zufrieden sind?:) ______________! Nicht schlecht finde ich auch, das du oben noch schreibst "wenn das Wörtchen wenn nicht wär" und unten mit eben diesem anfängst :)
 
@ratkiller:
Was die User maßgeblich bei Windows hält ist die Gewohnheit und das Vermeiden von allem was neu ist. Das sieht man bei den Netbooks wunderbar. Es gibt keinen wirklich schlagkräftigen Grund warum man für ein Netbook mehr bezahlen sollte, nur weil Windows XP drauf ist, was von der Oberfläche meistens gar nicht richtig an solche kleinen Monitore angepasst ist. Das wofür Netbooks entwickelt wurden macht Linux genau so gut, wenn nicht sogar besser. Das Spieleargument fällt bei Netbooks flach, ach das Argument dass man spezielle Software (Datenbank, medizinische Software etc.) braucht greift auch nicht, da die Maschinen dafür gar nicht gedacht sind bzw. nicht die Leistung mitbringen. Nur leider hat die alte Weisheit: "Was der Bauer nicht kennt, dass frisst er nicht" immer noch recht.
Das kann sich aber schlagartig ändern. Es kommen in letzter Zeit immer mehr Spiele auch für den Mac raus, dank dem Intel Switch lässt sich OSX relativ mühelos auf anderen Systemen installieren. Dinge beginnen sich zu verändern.
 
@Rodriguez: Selbst wenn ich als student 100% wieder reinbekomm. Da ist immer noch kein Platz für eine GTX260 drin. Und ja ich zock viel. Ich geh dabei auch nur von MIR aus, ma ehrlich der rest is mir doch scheiss egal, sollen sie doch machen ich hab da nur meine Meinung dazu die schreib ich auch, weil für sowas sind solche Kommentare gedacht. Es bringt nix den Mac schönzureden, solang er nix mit Games am Hut hat. Selbst wenn ich darauf Windows installieren kann is der immer noch ned geeignet FEAR2 mit full details auf 1920x1200 in allen situationen flüssig darzustellen. Und was heisst "Leopard rennt(!) auch noch auf 3-4 Jahren alten Systemen"? XP rennt auch auf 3-4 Jahre alten PCs und auf meinem Bj. 2004 Lappy. Ist aber kein Grund für mich mir ned alle 2-3 Jahre ein neues System bzw. Teile davon zu kaufen und alle 1,5-2 Jahre ne neue Graka, weil halt die Games das erfordern. Da kann Apple auch nix machen, die kochen auch nur mit Wasser und was nVidia / AMD noch ned aufm Markt werden, wird apple scho ned vor allen anderen verbauen können. Das is doch vollkommen unsinnig was du da antwortest.
 
@GlennTemp: Das weiss ich ned was "die User" so bei Windows hält, ich kann nur von mir berichten und von dem was mich beim PC(!!) hält. Ich hab ned nur Vista sondern auch noch Ubuntu laufen was ich recht häufig benutze und auch darunter spiele. Glücklicherweise gibts für Quake Wars Linux Binaries und WoW läuft problemlos im OpenGL Modus mit Wine. Aber ich benutze auch Linux, WEIL es was Anderes ist, weil ich eben nicht nur die M$ schiene fahren will. Ich muss allerdings gestehen, dass mir Vista deutlich besser gefällt, auch wenn es die Leute was kostet (Studenten mit MSDNAA Acc nix). Die Hardwareunterstützung ist besser, grad für die Eingabegeräte, wie Logitech Mousetastenbelegung und dem Gamepad, wobei das mit dem Gamepad war vor 10 jahren schlimmer. Und OSX is halt mal unendlich hässlich und schlecht zu bedienen... das ist meine meinung nachdem ichs mir länger angeschaut hab als vllt so 10 min. drüberclicken.
 
@ratkiller: Kein MacUser wird dir jemals erzählen das ein Mac besser zum Spielen geeignet wäre. Wer alle paar Monate eine Grafikkarte kauft der ist mit dem Mac völlig falsch bedient. Für alle anderen, die mit ihrem Computer NICHT Spielen, treffen deine Argumente nicht zu. Das XP, welches immerhin schon 8 JAhre alt ist, auf einem 3-4Jahre alten PC rennt sollte nicht verwundern. Und noch mal: Gamer = PC, da gibts nix dran zu rütteln. Allerdings sind die wenigsten PC-USer Gamer, also ist dein Argument das die Windows User den Modularen Aufbau der Hardware schätzen irrelevant, da es nur für wenige gilt.....____________ OSX= hässlich und schlecht zu bedienen... ist klar :D
 
@Rodriguez: Beim rest zählt der Preis. Und da kannst sagen was du willst, aber ein 4-5 Jahre alter Mac geht in der Bucht für weit weniger als 30% des Neuwerts weg... Wenn ich mir also den Neuwert eines Macs anschaue für 1924 euro krieg ich nen core2 duo 2,93GHz, 4GB RAM, 24", 1TB HDD. Bei Dell krieg ich für 1800 nen XPS430 mit 2,8GHz QuadCore, 4GB RAM, 23" Screen, 2x640GB HDD, Webcam, Vista Home Premium, Office 2007 Small Business und 4 Jahren vor Ort Service. Lässt man den Monitor bei Dell weg, gibts gute Samsung 24" 1920x1200 für 250 euro. Nur was machst mitm Mac wenn du mal doch nen Bluray haben willst? Oh für teures Geld nen Slimbrenner kaufen und mühsam in das Flache Ding einbauen. Beim PC baust problemlos den 5,25 Bluray ein. Achja mit welchem HDMI out schließt du den Mac ggf am TV an um movieZ zu schauen?... achja garned, weil der nedmal DVI out hat für DVI-HDMI Kabel. Oder wozu braucht der Mac denn DDR3? Und warum SO Dimm? Fragen über Fragen. Also labber mich ned zu mit so nem Bullshit von wegen Mac is ja so toll... ich hab oft genug die Rechnung für Kunden gemacht und gezeigt, dass Mac einfach nur überteuert ist. Mac ist ein überteuerter Designer Mülleimer. Probier mal irgend ne Software aufm Mac aus... achja warte das geht erst, wenn es denn mal eine Mac Version dafür geben sollte. Ich könnt ewig machen mit den Nachteilen vom Mac gegenüber dem PC. Und hätte M$ ned Vereine wie die EU Komission im Nacken könnten die auch jede Menge Zeug mit ihrem OS mitliefern... aber das is eine Andere Geschichte.
 
@ratkiller: Oh man du hast ja den Plan. "nichtmal DVI" -> Nicht nur DVI sondern sogar Display Port, das ist noch mal ne Nummer besser als HDMI (und natürlich gibt es Adapter). Und garantiert Hast du in deine Rechnungen auch die Softwareseite, also das OS einberechnet? Oder die Lautlosigkeit, das Platzsparende, das Stromsparende, usw. Ein 24" Monitor für 250 Euro? Also mit TN Panel. Du kannst ja richtig gut vergleichen :) Vor allem würde mich mal interessieren, welche Software fehlt? Nenn mal ein Beispiel, wo man als MacUser auf irgendwas warten muss? Und mich würde auch mal interessieren, warum MacUser die mit Abstand zufriedensten Nutzer sind? Hast du dafür auch eine superschlaue Erklärung?
 
@ratkiller: es sind nicht einige, sondern laut microsoft 90 millionen raubkopien, stand erst kürzlich in einer news. ich persönlich habe zwar keinen mac, aber freunde von mir und deren geräte sind oft schon bis zu 5 jahre alt und laufen immer noch wie am ersten tag und keine spur von alle 2 jahre wechseln. ich finde da kommen die windowskisten der echten gamer weit teurer, eine ordentliche grafikkarte, ram, festplatten eventuel wasserkühlung usw.. zähl das alles mal zusammen dann weist du auch wer teurer ist. was die malware betrifft, versuch die mal auf einem linux system unterzubringen wo man es nicht nötig hat, programme von dubiosen servern zu ziehen, genauso ist es beim mac. die gefahren sich was einzufangen ist da weit geringer und vorallem viel schwerer zu installieren, solange der benutzer nicht gerade ein blackout hat.
 
@Rodriguez: Das was da steht ist mitberechnet. Vista Home Premium und Office 2007 SB. Wenn man M$ handeln lassen würde beim OS wär das bestimmt anders, aber das mit der EU Komission hab ich ja auch erwähnt. Es hat schon seine Gründe und ich find's schon ok, dass man M$ nicht frei handeln lässt bei ihrer marktbeherrschenden Stellung. Is halt schwer abzuwägen. Mei muss man sich halt dementsprechend die Install DVDs bauen ^^ Achja der tolle mini Displayport... mhh soviel zu Mac und Standards. Die ham ja nedmal nen Standard Toss Link hab ich mir sagen lassen sondern so nen 3,5mm... wie früher bei den MiniDisc Playern. Ok, hab des in den specs überlesen ^^ Trotzdem wär mir ein HDMI lieber zum movieZ schauen, aber dieses Feature hab ich ja beim PC auch ned berücksichtigt. Ich frag mich eh grad wie Dell auf solche abartigen Preise kommt, weil so der Burner is der Rechner garned. Naja die 4 Jahre vor Ort Service kann ich natürlich ned bieten, das is ein enormer Pluspunkt für den Verein. Und ja die wo für inzwischen unter 250 weggehen sind TN-Panel. z.B. den Samsung 2433BW. Bisher hat sich keiner beschwert. PVA ist zu langsam zum zocken und auch ein gutes Stücky teurer. Bei schlechtern PVAs kriegst scho Kopfschmerzen nach ner Weile beim Zocken. Ich weiss ned welche Software fehlt, ich hab auch geschrieben mal eine ausprobieren. Mei was weiss ich vllt was zum TV schauen mittels USB (geht ja ned anders=P) TV-Karte. Ja ich weiss Apple liefert da was tolles mit, aber wenn ich z.B. Premiere schwarz schauen will is das immer so ne sache... und fang ned an mit Rechtsbelehrungen oder so nen Mist. Wie schauts aus mit NTFS zugriff? Gibts inzwischen was anderes als die kostenpflichtige Paragon-Software für $40? Wenn Kumpels mit den Sicherheitskopien ihrer DVDs als XviD vorbeikommen sind die Platten meist auf NTFS formatiert. Soll ich jetz für Treiber bezahlen? WTF? Oder gibts ein ntfs-3g für mac? So gut kenn ich mich beim Mac ned aus. Und warum die MacUser so zufrieden sind: mei ich verstehs schon. Wenn man kei Ahnung hat und so nen Schicker Mac aufm Tisch steht und man kann sich toll fühlen ist das immer so ne Sache. Da ist man bei Apple scho gut aufgehoben. Alles aus einem Haus, alles auf die Hardware angepasst. Is halt wie das sichere Reichenghetto. Ich hab mir das von meinem Kumpel, der seit neustem aufm Mac-Trip ist so erklären lassen, dass ihm der "smoothe Übergang" zwischen den Programmen gefällt und die "bedienbarkeit" soll ja so viel besser sein. Aber mei der hat ja scho damals beim iPod hype mitgemacht, was ich unendlich dämlich find... für die gleiche Leistung an Player 100-150 Euro mehr abzudrücken find ich total krank.
 
@OSLin: omfg... 90 Millionen.. ich... ich werde später trauern, erinnerm ich dran =P Aber jetz mal Ernst bei seite... 90 Millionen von wievielen Lizensierten Kisten? 90 Millionen die sie problemlos vom Support ausschließen könnten, was sie aber nicht tun und auch nie tun werden. Weil das 90 Millionen sind die Windows benutzen und wenn sie mal in der Arbeit mit Computern in Kontakt kommen sie nur Windows Kennen, was M$ grad recht kommt =) Und KLAR kommen die Windows Kisten der "echten" Gamer wesentlich teurer. Ich bin jetz kein "echter" Gamer wie die Leuts von SK-Gaming oder so, aber ich zock sehr gern und auch gen die neusten Spiele... Wenn ich mir allein die Ausgaben für Grafikkarten in den letzten 10 Jahren so anschau und wie oft ich Board+CPU+RAM gleichzeitig tauschen musste, weil's mal wieder was neues in allen 3 Bereichen gab die nur zusammen arbeiten. Andererseits hab ich auch Leute im Laden gehabt, die mit uralten Kisten ankamen.... ein paar wenige, aber es gab sie, mit EDO Ram, als wir schon DDR1 verbauten und die ham gefragt ob wir da was "aufrüsten" können =)) Mei so werden deine Freunde mit 5 Jahre alten Geräten auch sein. Man kann jedes System sehr lange betreiben, bis es mal endgültig zu lahm is oder das Teil halt endlich seine wohlverdiente Ruhe auf dem Wertstoffhof findet. Und was die Malware betrifft: Mei das is halt immer so wenn es Leute gibt die kein Bock haben für Software Geld hinzulegen. Da is der Weg zur nächsten Torrentseite halt kürzer als der zu M$ die a Haufen Geld sehen wollen. Ich seh das auch ned so verbissen mit den raubmordkopierern. Mei klar is derjenige dann anfälliger für Malware. Und was man nötig hat oder ned is immer eine Sache des Users. Offensichtlich ist aber laut den Berichten über des Mac-Botnetz auch bei MacUsern so, dass Photoshop hauptsächlich als nicht-lizensierte version auf den privatrechnern installiert wird. Ma ehrlich eigentlich würds Gimp oder PSP für 95% der Privatanwender vollkommen tun, aber es ist halt "cooler" Photoshop zu haben und Adobe heult da auch ned groß rum, weil die genau wissen die Leute würden des eh ned kaufen zu den preisen.
 
@ratkiller: Ich denke wir sind uns einig, das man einen RICHTIGEN Zocker-Computer besser/billiger im PC Markt bekommt, das ist keine Frage..... Für Zocker ist ein TN Panel evtl. geeignet, für ALLE anderen eignet allerdings ein PVA oder S-IPS Panel. Mini-DisplayPort ist übrigens im Standard aufgenommen. Zum TV schauen gibt es hervorragende Software und Hardware: Elgato EyeTV. Die haben sogar gegenüber vergleichbarer Win-Software die Nase vorn.NTFS ist ein Windows-Format. OSX kann es allerdings lesen und auch mit (kostenloser) software beschreiben....... Warum ist man nur Glücklich wenn man keine Ahnung hat? Was soll einem denn fehlen wenn man Ahnung hat? Zum iPod: da der iPod nur 150Euro kostet, schlägt man diese nicht drauf:9 allerdings gibt es neben den Feature listen noch einen ganz wichtigen Punkt: Die Software. Was nutzt es mir 20.000 Lieder in der tasche zu haben, wenn nicht an JEDES schnell (max. 3 KLicks) drankomme? Oder ich nicht immer genau die Musik hören kann die ich in dem Moment hören will? Und in dem Punkt ist der iPod allen anderen Playern immernoch weit vorraus. Und deswegen hält er auch über 70% Marktanteil.
 
@OSLin: Ich zum beispiel. Ich habe mir zum start von Windows Vista Technet gekauft und somit legale Windows Vista Lizenzen. Da ich sehr zufrieden mit meinem PC sowie meinen beiden laptops bin (leistungs mäßig) (werde jedoch demnächst einen neuen laptop kaufen) und all das was ich gerne mache (Programmieren, Webdesign, Hin und wieder Spielen) problemlos machen kann, werde ich noch lange bei meinem PC bleiben.
 
@Rodriguez: Ich habs halt öfter erlebt bei Kunden. Sobald ein Kind im Haus ist, muss die Kiste auch Gaming tauglich sein. PVA mag sein, dass der Blickwinkel besser is, aber die Preise sind da einfach zu hoch und samma ehrlich die meisten kennen da nedmal den Unterschied. Ja mag sein, dass der mini DP im Standard aufgenommen is, aber kei Sau ausser Apple nutzt den. ProgDVB is mir da derzeit am liebsten mit der PCI Hauppauge DVB-S2 Karte, was mir lieber is als die USB Versionen. Und es ist halt so, dass die Leute wo kei Ahnung haben mit dem glücklich sind was man ihnen vorsetzt und wenn es noch den "style" des Macs hat und diese pseudo "exklusivität" macht das die Ahnungslosen glücklich. Jeder der halbwegs nen Plan hat probiert jeden Dreck aus schon allein um zu sehen ob es nicht besser ist und um mitreden zu können, meist halt auch in der Arbeit. Zum iDreck...äh Pod. soso 150 Euro ist für dich also "nur" ok gut zu wissen. Ich finde alles über 70 ist zu viel Geld für ein Gerät, das einfach nur Musik abspielt. kA wie lange du brauchst um Lieder zu finden. Ich hab ein Windows Mobile Handy mit ner 16GB microSD... da passt halt gut 25% meiner Musiksammlung drauf inkl Karten für iGo und Tomtom. Ich komm da auch mit wenigen "clicks" an meine Musik ran im Audio-Manager. Früher als ich "nur" den USB Stick Player hatte konnte ich genau so durch die Verzeichnisse navigieren und meine Musik so anhören... mei, des hatte halt kein so tolles rundes touch-feld, dafür hats mit 4GB nur 70 Euro gekostet damals, was eh scho an der Schmerzgrenze für mich als Schüler war ^^ Und im Auto, wär mir derzeit ein 32GB Stick lieber, aber der 8GB tuts erstmal... Ich seh einfach kein Bedarf an den ganzen iPod hype mist... Ich seh ned ein mehr als das Doppelte für etwas zu Bezahlen was mir nur Probleme macht. Ich könnt ned mal eben wem in der FH meine Musik aufm Lappy kopieren und zum füttern immer dieses lästige iTunes und ohne spezialkabel geht garnix. Bei meinem HTC Handy kann ich wenigstens an die Daten kommen mit Mini-USB Kabel... sowas hat jeder rumliegen irgendwo. Weiss ned... für das Geld was die iPods kosten erwarte ich mehr als diese schranken.
 
@ratkiller: Diese "Schranken" machen aber die Einfachheit des iPods/iPhones aus. Man stelle einmalig alles ein und man hat immer genau die Musik auf dem iPod die man haben möchte, an genau der Stelle die man auch in iTunes hat und mit allen Daten (Zählerstand, Bewertung, etc). Alles gleicht sich automatisch ab, so das man sich nicht um irgendwelche Dateien-hin und her schieben oder Ordnerstrukturen kümmern muss. Einfach in den großen Topf und es ist alles an den Stellen wo man das Lied auch haben möchte. Ohne iTunes wäre der iPod nur ein gewöhnlicher Ordnerstruktur-MP3 Player..... 150 Euro ist für mich nicht "nur". Aber da es keinen vergleichbaren Player gibt, sondern bei allen in der Bedienung anfange zu kotzen, ist der Preis völlig in Ordnung. Gleiches gilt fürs iPhone. Ist ja schön wenn andere Handys mehr Features zum gleichen Preis bieten. Für mich ist die Bedienung allerdings das wichtigste denn was bringt mir ein Feature wenn ich es nicht nutze(n kann)?!? _____Zum PVA Panel: Sogar meine Mutter, die keinen Plan von Technik hat, sieht den Unterschied zwischen einem TN und einem S-IPS Panel... auch wenn sie den Unterschied natürlich nicht kennt_____ Zum Mini-DP: ist doch egal wer ihn nutzt oder nicht. Man kann die MacBooks an jeden Beamer, Fernseher, Full-HD, DVI-, VGA-Monitor, Display Port, HDMI, Dual Link und somit auch an 30" Screens anschliessen. Alles nur mit einem Anschluss. Alles Standards. Also habe ich dadurch einen Mehrwert und alle Möglichkeiten._____Gaming tauglich ist aber was anderes als Hardcore Gaming. Du kannst mit den iMacs auch aktuelle Spiele wie Fifa09 o.ä. auf den höchsten einstellungen problemlos Spielen. Nicht jedes Kind will EgoShooters mit höchster FPS Zahl spielen :) Man installiert zur Not zusätzlich Windows und hat dort seine Spielepartition. Für die meisten ist das mehr als ausreichend._____ Was spricht gegen einen USB-TV Stick? Zumal die Dinger wirklich unauffällig klein sind: http://tinyurl.com/d2q7h2 _______ Bei dem "keine Ahnung haben" widersprichst du dir übrigens :) Ich habe 13 Jahre nur mit Windows gearbeitet und für sämtliche Freunde/Bekannte support gleistet, würde also behaupten das ich einigermaßen Ahnung habe. Und jetzt habe ich einen Mac. Weil ich einfach mal MIT dem Computer arbeiten will statt AN diesem. Weil ich kein Bock auf Systempflege habe sondern meinen Rechner pausenlos anhabe, ohne das er auch nur ansatzweise Zicken machen würde. Und weil ich die selben Aufgaben in weniger Zeit mit einem besseren Ergebnis hinbekomme. Von den 12 Leuten die sich in meinem Freundeskreis in der Zwischenzeit auch einen Mac gekauft haben, sind alle ausnahmslos Glücklich und bereuen keinen Cent. Egal ob DAU, Student, Manager, 16 oder 60. Manche haben mehr und andere weniger Ahnung :)
 
@Rodriguez: Stimmt und all diese tollen (für dich und die anderen iDreck User) Features lassen sich natürlich NUR über apples abzock-kabel, das nur die "besseren menschen im apple rausch" besitzen, reaisieren? ich verstehe... sehr suspekt =) Das ganze lässt sich auch nur so realisieren, dass selbst wenn jemand dieses Kabel besitzen sollte er nicht meine mp3z bekommen kann... noch viel suspekter ^^ Mein Winamp kümmert sich auch sehr gut um meine mp3z und packt die ordentlich auf die SD-Karte wo ich sie auch haben will...Naja Features die du ned nutzen kannst? Wie soll ich das verstehen? zum PVA Panel: Ich hab ned gesagt, dass der schlechter is im non-gaming betrieb, nur dass ich die Preise unverschämt finde. zum Mini-DP: Ich find es persönlich eine unendliche frechheit wie apple dauernd versucht sich abzusetzen, wobei grad beim macbook muss ich sagen, dass mir das Ding schon sehr gefällt, bis auf den Preis. zum Gaming: Das ist vllt JETZT so mit Fifa09. Schauma mal wie des wird mit Fifa10(?) wie das auch immer heissen wird. Und wie kommst du darauf, dass ned jedes Kind (männlich, halbwegs gesellschaftlich integriert in der Schule) shooter spielen will? Bei uns war man unter den mhh "coolen" Leuten scho fast out, wenn man sich ned an den gelegentlichen Zocker Orgien mit Q3, CS, UT ned beteiligen konnte. Oder NFS ohne vernünftige Grafik... ohjee war das damals eine Ruckelei vor der 7900GT ^^ Die USB-TV sticks sind meist DVB-T, das letzte vom Letzten imo wenn ich mir das Programm hier in Bayern anschau, kei MTV, kei Viva... is ja ätzend und die afaik gibts kein Hauppauge DVB-S2 USB-"stick"... also muss intern her und es war mir wichtig eine hauppauge zu kriegen, wegen der kompatibilität der Fernbedienung mit diversen MediaCentern. WMC, MediaPortal, CyberLink, Elisa. Naja wenn du nur halb so viel Ahnung hättest, dann hättest auch ned AN deinem Windows gearbeitet sondern MIT dem System. Millionen von Unternehmen weltweit arbeiten sehr produktiv damit... wenn das bei DIR anders ist, machst DU definitiv was falsch ^^ Hey ich hab auch uptimes von 2-3 Wochen, aber manchmal will ich auch mal bei völliger ruhe schlafen und ohne ein Licht. Und ich kenn den neuen iMac... der ist leise, geb ich zu, aber trotzdem hört man ihn wenn man versucht einzuschlafen. Ich freu mich für dich und deine 12 Leute die ihr so glücklich mit euren Macs seid. Das wird mich trotzdem nicht davon abhalten jedem drigend vom Kauf eines Macs azuraten, wenn ich gefragt werd.
 
@OSLin: Punkt 2.) ist eines der Herausstellungsmerkmale, das man nicht mit "hätte" "wäre" Phrasen wegdiskutieren kann. Selbstverständlich bleibt auch die Mehrheit der kleinen 1.)er Menge bei MS, da sie ein funktions- und händlingseingeschränktes OS nun einmal nicht mögen. Von MS auf Apple umsteigen ist wie der Umstieg von einer offenen in eine geschlossene Welt.
 
@ratkiller: Was ist denn ein "Abzock Kabel" ? Immerhin gibt es100te Millionen von iPods, iPhones etc. Das heisst fast jeder hat so ein Kabel. Zudem ist das Kabel nicht teurer als andere Kabel?! Der Zubehörmarkt für den Anschluß ist riesig. Und zwar wirklich riesig! Jeder Autohersteller bietet iPod Docks im Auto an. Wo ist man damit eingeschränkt?_____ Bei einem Datenbanksystem braucht man nunmal eine Software zum abgleichen, aber du kannst auch auf jedem iPod die Lieder rüberspielen und nachher in die Datenbank schmeißen, wo ist das Problem? Winamp Synchronisiert deinen MP3 Player? Also du sagst einmal was du auf dem Ding haben willst und er synch. ab sofort sämtliche Musik, auch die neuen Lieder? Und diese sind auch an mehreren Stellen (Genre, Künstler, Listen, etc) vorhanden, ohne doppelten Speicher weg zu nehmen? ______Features die ich nicht nutzen kann? Z.b. der Browser bei anderen Smartphones. Warum hält das iPhone z.b. einen Internet-Marktanteil von 66%, obwohl es sonst gerade mal 1% Marktanteil im Handymarkt besitzt? Weil das Surfen Spass macht und nicht eine unbequeme Krücke wie bei allen anderen ist. Das ist für mich "benutzen". Warum nutzen iPhone User mehr Funktionen (mit Abstand) an ihrem Handy als alle anderen HandyUser, obwohl es doch angeblich sogar weniger Funktionen bietet?! Weil man die Funktionen auch nutzen kann und sie nicht einfach nur auf dem Papier stehen.__________ Ich kenne persönlich wirklich wenige Leute die so Hardcore zocken, das ihnen die Power des iMacs nicht reichen würde. Für gewöhnlich hat man als Schüler eh nicht so viel Geld das man sich andauernd neue Grafikkarten etc. kaufen könnte....____ Für den Mac gibt es von Elgato eine DVB-S USB Lösung._____ Die unternehmen arbeiten Produktiv damit, weil ein anderer die Aufgabe übernimmt die PCs einzurichten und sie zu warten. Es gibt genügend Unternehmen die auf Macs umsteigen bzw. umgestiegen sind, weil der Wartungsaufwand (fast) komplett wegfällt und es somit günstiger für eben diese Firmen wird (Axel Springer z.b.)._______ Den iMac kannst du 100%ig nicht hören wenn er im Ruhezustand ist. Einmal kurz auf den Ausschaltknopf und er schläft nach 1sek ein. Eine beliebige Taste und er ist nach 1-2Sek. voll einsatzbereit. Im Ruhezustand ist er wie gesagt völlig lautlos und es leuchtet auch nichts und er verbraucht weniger als 1 Watt Strom. Ich kenne keinen MacUser der seinen Mac jemals ausschaltet. Einmal im Monat ein Neustart weil es ein Systemupdate gibt und das wars.________ Ist ja sehr anständig von dir, jemanden von einem Produkt abzuraten, welches du offensichtlich überhaupt nicht kennst.
 
@franz0501: Was soll an OSX Funktions- oder handlungseingeschränkt sein? Ich nehme an du kennst es nur vom hHörensagen? "von einer offenen in eine geschlossene Welt"-> Woran machst du das fest. Im Gegensatz zu den Propritären Formaten die MS einem aufzwängen will, arbeitet man unter OSX mit Standardformaten. Ausserdem ist der Mac der einzige Computer auf dem man alle Betriebssysteme der Welt installieren kann. Offnener geht es ja nicht. Aber gib doch mal ruhig Beispiele wo man unter OSX eingeschränkt o.ä. ist?!
 
Ich checks ned. Entweder sind 90% der menschen unendlich dumm oder die Apple Werbespots lügen und labern bullshit mit diesem kleinen loser der ganz Die Hard4 nur rumgeheult hat. kA wieso die dauernd erzählen Vista crasht und freezed... Ich hab den letzten Bluescreen vor paar Jahren gesehen und das auch nur, weil ich mein DVD Laufwerk im laufenden Betrieb ausgestöpselt hab um "zu sehen was passiert". Das is doch alles humbug. Die Macbooks hingegen sind sehr sexxy, nur leider etwas teuer =(
 
@ratkiller: kann mich nur deiner Meinung anschließen. Kann man an den letzten Bluescreen nur unter Windows ME erinnern und das unter einem Dos Spiel in der Konsole wenn man die Maus bewegte :-)

Apple und Zeitreise würde ich nicht empfehlen, nicht das wieder während der Zeitreise das Gehäuse des Apple Risse bekommt :-)

Und Viren gibts für Mac´s auch. Für Windows gibts ja nur mehr Viren weil Windows bekannter ist.
 
@andi1983: Es gibt KEINEN Virus für OSX.
 
@Rodriguez:
Doch, die muss man aber alle selber installieren, mit Adminpasswort usw.
 
@Rodriguez: Doch gibts, aber nur durch eine manuelle Installation! Dass du so einen zusehen bekommst, ist gleichbedeutend wie ein Millionen-Loto Gewinn. Aber es gibt sie. Mein Vater hatte mal vor 6 Jahren mal einer (zur PPC Zeit). Dieser lies sich aber per Terminal-Eingabe wieder löschen.
 
@Rodriguez: Richtig, OS X ist ein Virus.
 
Einfallsreich... Die produzieren auch schon seit Jahren die selben Spots...
 
Langweilig und immer das gleiche gekeu
 
Sehr zutreffend und witzig gemacht. Die Werbung von MS sieht blass dagegen aus.
 
haha dieser hier ist ein witzig gemachter spot der auch im kontext zu diesem microsoft laptop hunter mist steht ... "i'am poor but not retarded"
______
http://www.youtube.com/watch?v=vbJSuduTrPs
 
@kompjuta_auskenna: Ja, getroffene Hunde bellen eben.
 
http://www.youtube.com/watch?v=9BnLbv6QYcA So stell ich mir den normalen Apple MacFag vor. Grad der Affe so bei ca. 1:35, der wo fast alles kauft was glänzt und von Apple hergestellt wurde lolol... kuckma ein Ipod! Teuer, man kann die Musik nedmal runterkopieren und sie nem freund geben, hat kein mini usb oder usb anschluss, braucht eigene software zum füttern: ABER! Es ist von Apple und JEDER hat es und es kostet 3x so viel wie ein billig usb stick player im Quengelkorb bei Saturn. MUSS ich haben =P
 
gähn. wann erkennen die leute, dass apple und ms user beide einfach nur nutzer eines rechenknechtes sind. die beiden haben einfach verschiedene prioritäten die zur jeweiligen produktwahl führen. keiner der beiden ist dumm, reich, arm, ein angeber oder was weiss ich. klischees und vorurteile. auf beiden seiten. laaangweilig - und trotzdem wieder mal 160 antworten lang. und dann ich noch hier drunter :o)
 
Wenn die Apple Inc. das hohe Niveau hätte, was sie von sich glauben machen lässt, hätte sie nicht zurückgeschossen.
 
@franz0501: denk bitte daran, dass diese art von spots schon viel länger exisitert. also eigentlich hat ms "zurückgeschossen" :)
 
@franz0501: Diese Spots wären auch ohne die MS Spots veröffentlicht wurden. In keinem der Spots reagieren die in irgendeiner Weise auf die MS Spots oder rechtfertigen sich gar..... Wo soll da der Zusammenhang sein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles