Twitter-Wurm-Autor erhält Job bei Web-Entwicklern

Wirtschaft & Firmen Michael Mooney, der Autor der in der letzten Woche aktiven Twitter-Würmer, soll seine Fähigkeiten zukünftig sinnvoll einsetzen. Ein Hersteller von Web-Anwendungen bot dem 17-Jährigen nun einen Job an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
richtig so, dass der nen Job hat.
 
@HeyHey: richtig, seh ich auch so.., nich jeden, der hald mal aus leichtsinn sein wissen, Leichtsinning einsetzt, soll verfolgt werden, man sollte auch die feinen Niacen des Lebens beachten und auch dann sinnvoll als Erwachsener zu händeln wissen ohne daß man gleich auf den putz haut *s*
liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: Oh BITTE beleg nochmal einen Deutschkurs oder pass in der Schule besser auf *rolleyes*
 
@Blackcrack: niacen: water-soluble vitamin, a component of vitamin B complex,found in meat, yeast and dairy products: it is essential to metabolism... The correct Spelling of this word is: Niacin
 
@Blackcrack: mein highlight: "Niacen". you made my day.
 
@ncls: eigentlich hat er "Nuance" gemeint. "Nu|an|ce ['ã:, österr.: ny'a:s] die: -, -n <lat.-fr.>: 1. feiner gradueller Unterschied. 2. ein wenig, eine Kleinigkeit [von etwas abweichend]. 3. (innerhalb eines Kunstwerks o. Ä.) besonders fein gestaltete Einzelheit: Feinheit
© Duden - Das Fremdwörterbuch. 7. Aufl. Mannheim 2001. "
 
@Lord eAgle: warum wurde blackcracks kommentar gelöscht? ich wollte meinen tag auch versüßen :(
 
@HeyHey: Perverse dumme Welt, ein Typ der zig Millionen Schaden angerichtet, innerhalb von gewerblichen und privaten Haushalten, bekommt nun guten Job, weil er es konnte. Dass ist das Problem der heutigen Zeit, Leute die besonders gut mobben können, kommen innerhalb der Ellenbogengesellschaft auch weiter, obwohl fest steht das ihr Charakter für den allerwertesten ist und somit auch ihre Arbeitsleistung, Viel Geld für Divas, die eigentlich keiner braucht.
 
@moremax: so jetzt lese bitte nocheinmal den Beitrag und zeige mir dann, wo dort die Stelle ist, wo geschrieben wird, welchen Schaden seine Würmer angerichtet haben.
[Erst lesen wenn du die Stelle gefunden hast]
Richtig, sie haben exakt 0 Millionen Schaden angerichtet (oder auch garkeinen, falls es dir lieber ist)
Der Junge hat Sicherheitslücken gefunden. Er hat sie gemeldet, nur hat ihm scheinbar keiner zugehört. Durch diese Aktion hat er auf die Lücken aufmerksam gemacht, ohne dass jemand zu Schaden gekommen ist.
Von daher finde ich es gut, dass solch ein Talent nicht verschwendet wird, sondern produktiv genutzt wird.
Und sobald der nächst Wurm gekommen wäre, der diese Sicherheitslücken ausnutzt und z.B. , hätte man sich sicher gewünscht, dass diese "Diva, die eigentlich keiner braucht" die Lücke enteckt und die Verantwortlichen darauf aufmerksam gemacht hat
 
@t-master: Die verfehlung des Geldes ist auch alles was du in der Tasche hast, ich plane und führe auch kein Attantat auf die Bundeskanzlerin durch um darauf aufmerksam zu machen, das ich einen Weg gefunden habe. Hinterher stellt mich dann der MAD ein, weil ich toll bin. Warum bekommt Bin Blöd dann keinen Job als Terrorberater und warum zahlst du mir nicht Geld, nachdem ich bei dir eingebrochen bin um dir zu zeigen das du blöd bist und keine Ahnung von der Aufbewahrung deiner Wertgegenstände hast. Ist das nun klar was gesagt werden sollte!?
 
es gibt so viele arbeitslose programmierer aber da die alle nichts illegales getan haben bekommen diese natürlich kein job
 
@JustForFun: Tjo so ist nunmal unsere grausame Kapitalistische Welt. Wer nur gutes im Sinn hat und sich gerecht verhält bekommt halt auf die Schnauze und wer lügt und betrügt kommt weiter...
 
@JustForFun: ich finds schon ok was er gemacht hat, der wurm hat ja keinen schaden angerichtet. er hätte sich mit seinen wissen auch finanziell bereichern können, hat er aber nicht.
 
@JustForFun: Was ist daran illegal? Nichts. Twitter darf ihn evtl. kicken weil er gegen die AGB verstößt. Aber illegal ist da garnichts.
 
@DataLohr: so dummes gelaber. Vom Prinzip hast du Recht aber du hast es hier völlig falsch angebracht. Schwafel,schwafel.
 
@chillah: Wie hätte er sich mit dem Wissen den finanziell bereichern sollen? Twitter schafft es ja selber noch nicht mal, sich finanziell zu bereichern.
 
@JustForFun: Mit den Fähigkeiten in dem Alter schießt er so manche Konkurenz aus dem rennen. Der Arbeitslose programmierer hät ja schließlich auch nen Job wenn er was Ähnliches draufhät, oder?
 
@JustForFun: vielleicht ist das eine Frage des Marketings. Dieser Teeny hat sich auf jeden Fall erfolgreich verkauft. Wie sagt der Lateiner oder irgend so ein Volk: no risc, no fun :-)
 
@JustForFun: Bullshit! Das hat nichts mit illegal zu tun. Er ist ein ein sehr guter Programmierer, das er hier eindrucksvoll bewiesen hat.
 
@JustForFun: Das ist wahrscheinlich die neue Art sich zu bewerben. Ich denke als bei MS letztens das Cloud-Computingsystem abgeschmiert ist, war das auch nur ne Bewerbung ^^ @meau: Naja, es gehört schon noch etwas mehr dazu um ein guter Programmierer zu werden als eine Sicherheitslücke in einer Webanwendung auszunutzen um ein Skript zu verbreiten.
 
@DennisMoore: Oh mein Gott, jetzt dämmerts, was habe ich nur von mir gegeben? Hoffentlich bewirbt sich keiner bei mir :-)
 
@JustForFun: Es gibt kaum arbeitslose Programmierer...die arbeitslosen Informatiker sind die Supporter und Systemtechniker...Programmierer sind mangelware und sehr gefragt...
 
@JustForFun: es steht den arbeitslosen programmierer frei einen harmlosen wurm zu programmieren um etwas bekannter zu werden. dann kommen die jobangebote schon von selbst...
 
@DataLohr: Jaja die grausame kapitalistische Welt.....will mir nicht die Grausamkeiten in anderen Systemen ausmalen.....
 
Was ist denn eine "Schachstelle" ? :-) Und der erste Satz ist grammatikalisch auch nicht wirklich einwandfrei :-)

Sinnvoll dem Jungen einen Job anzubieten, so kann er sein know-how sinnvoll nutzen und wird evtl. von der schiefen Bahn bewahrt.
 
@Spacetravel: Wenn jemand unbedingt Tipp- und Grammatikfehler kritisieren will, dann sollte er sich sicher sein, dass seine eigenen Äusserungen frei von eben diesen sind! Die Taste "Shift" wirkt, an der richtigen Stelle eingesetzt, manchmal Wunder. Von anderen Kleinigkeiten fang ich gar nicht erst an. :) Trotzdem gibts ein (+), denn dem restlichen Inhalt deines Kommentars stimme ich zu.
 
@Spacetravel: Dein Kommentar nützt an dieser Stelle absolut keinem was. Er klassifiziert dich höchstens als Klugscheisser. Sinnvoller wäre es, wenn du den "Hinweis einsenden" Knopf benutzen würdest.
 
@Lord eAgle: Da hätte man bei diesem Artikel aber einiges zu tun. Sinnvoller wäre es, den Artikel vor der Veröffentlichung seitens WF einfach noch mal zu lesen.
 
Als Twitter-Entwickler würde es mich irgendwie ankotzen, wenn da einer die ganze Zeit Würmer auf meine Seite loslassen würde :/
Aber da es nicht meine Seite ist sehe ich nur den guten Sinn darin, auf die Unsicherheit solcher Seiten aufmerksam zu machen :)
 
@OSi: Wenn die Entwickler erst dann hören. In ein paar Wochen hätte vielleicht jemand die Schwachstelle genutzt um deine Logindaten zu klauen.
 
@OSi: Mich würde es als Twitter-Nutzer eher ankotzen, wenn trotz Hinweisen Schwachstellen nicht geschlossen werden würden. Ein Wurm finde ich dann aber auch nicht die richtige Methode. Aber Twitter ist mir eh ziemlich egal, der Nutzen dieses Dienstes erschließt sich mir überhaupt nicht.
 
Na also wenn das mal nicht zum Nachmachen anregt. gleich mal nach ner tollen neuen _Werbewirksamen_ Seite gucken und nen wurm coden. ^^
 
Conficker ist bestimmt auch nur ein Wurm um MS dazu zu bringen ihre Sicherheitslücken zu schließen :D
 
@Samin: hoffentlich nicht (:
 
Viel Spass mit einem Angestelltem der "so wenig Schaden wie möglich" anrichtet.
 
Äh, vor ein paar Tagen war noch zu lesen, dass der Knabe darauf hofft, dass Twitter keine rechtlichen Schritte gegen ihn einleitet und bla - und jetzt wieder ein Wurm von ihm? So recht glauben mag ich ihm seine "Angst" nun nicht mehr. Das erste Mal mag vielleicht als "dummer Streich" durchgehen, aber Wiederholungen? Ob tatsächlich kein Schaden entstanden ist, kann wohl nur Twitter beurteilen, oder gibt es Traffic und Webspace inzwischen kostenlos? Einen Imageschaden wird man auch nicht von der Hand weisen können. Beim ersten Mal hab ich noch gedacht "Lasst ihn laufen", wie schnell so ein Junge doch Symphatien verlieren kann...
 
@Tyndal: Naja, aber wenn er wirklich wochenlang versucht hat, Twitter auf die Sicherheitslücke aufmerksam zu machen, und die lediglich zurück lächeln das die unwichtig ist, hat er definitiv das richtige getan.
 
wenn das mal nicht ironie des schicksals ist: ExqSoft ==> ausgesprochen "Excuse-Soft"... xD... (überstezen könnt ihr hier: dict.cc)
 
Also lohnt es sich auf alle Fälle neue Würmer in Umlauf zu bringen, man bekommt einen Job dafür. Sicher werden jetzt noch viel mehr dieser geistig verwirrten Kinder dazu angespornt. Schwachstelle hin oder her es bleibt dennoch Kriminell, genauso unverantwortlich und Kriminell wie die Reaktion der Twitterbetreiber.
 
@brunner.a: besser solch Leute bekommen einen Job als wenn sie durch ihr intelligentes können unsicherheit im I-Netz verbreiten
 
@Ide: stimmt die Welt wird bestimmt bunter wenn jetzt jeder als Bewerbung einen Wurm auf den Rest der Internetuser loslässt. Eine Aussicht auf einen gut bezahlten Job ist eben ein richtiger Ansporn noch besser zu werden und wer es schaft das gesammte Internet mal für ein oder zwei Stunden zu blockieren der bekommt noch eine dicke Prämie obendrauf. Ich finde Du siehst das ganz richtig.
 
Ich sollte mich ggf. doch umorientieren.
 
@Heimchen: um ideen zu bekommen, könntest du evtl. mal diesen autor fragen: http://tinyurl.com/cjhbbn... :-)
 
naja... Ein paar Würmer zu coden, regt offenbar die Konjunktur für die Sicherheitsbranche etwas an... :)
 
Pah, letztlich hatte er noch Angst rechtlich belangt zu werden und nun lässt er weitere Würmer auf Twitter los? Das man kriminelle Energie beweisen muss, damit man direkt nen vernünftigen Job findet, finde ich nicht gut. Vielleicht sollte ich in Kaufhäusern auch das Zeugs klauen um hinterher über die schwachen Sicherheitsmaßnahmen und unaufmerksame Security her zu ziehen. Vielleicht bekomme ich dann einen Job als Hausdedektiv bei fürstlichem Gehalt oder ein Unternehmen das für Warendiebstahlssicherungen zuständig ist heuert mich an.
 
Wie, er hat einfach so den Job bekommen?? Normalerweise muss man doch für sowas studieren??? kann er da nun bleiben, ohne Studium, oder wird er es wohl noch machen??
 
Werd wohl demnächst auch meine Bewerbungsunterlagen im Form eines Wurms durch Netz schicken...ist wahrscheinlich erfolgsversprechender als irgendwelche "Wie berwebre ich mich richtig" Kurse mitzumachen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles