Südkorea: KCC ermittelt gegen YouTube und Google

Musik- / Videoportale Bereits am 1. April ist in Südkorea ein neues Gesetz in Kraft getreten, welches vorsieht, dass beim Hochladen von Videos und Schreiben von Kommentaren im Internet der vollständige Name des Nutzers angegeben werden muss. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ach die Koreaner spinnen doch alle, wollen ja nur wissen, wer was gegen die Regierung sagt.
 
@HeyHey: Mal abwarten wie lange das bei uns noch dauert...
 
@nasty1985: Ja bei uns wird dann gleich das volle Programm augefahren. Man muss für jede Eingabe im Internet seinen Namen eingeben. Vielleicht irgendwann sogar für die Namenseingabe den Namen angeben. Zutrauen würd ich das den deutschen Politikern.
 
@HeyHey: ...es gibt da einen kleinen unterschied zw. süd- und nordkorea....
 
@pubsfried: Genau, der Unterschied ist, das die einen vom Kommunismus und die anderen vom Kapitalismus maltretiert werden :)
 
@pubsfried: Ich wollte grad sagen...die bösesn sind doch normalerweise Nordkorea.
 
Ist der gläserne Mensch jetzt total im Trend?
 
@Bergilein: Ich verweise mal ganz dezent auf das neuste Vorhaben der CDU: http://www.golem.de/0904/66556.html
 
@qsiccz98t3hqydx: Da fehlen mir die Worte. Naja, auf kurz oder Lang blüht uns hier auch soetwas - befürchte ich.
 
@qsiccz98t3hqydx: ..perso ist auch kein Problem, geht meines Wissens über Prüfsummen, dafür habe ich schon vor jahren ein software-angebot im web gesehen...oder bei google / Bilder mal perso eingeben, unglaublich, wie leichtsinnig manche menschen sind....
 
In spätestens 2 Jahren hat jeder ne Überwachungskamera im Schlafzimmer die alles direkt nach Berlin überträgt.. http://myref.ath.cx/f8420f7d33/ könnte auch interessant sein :)
 
dann dürfense aber nicht sauer sein, wenn man jemand dene nen Stinkefinger oder nen Zettel mit anti Regierungssachen vor die Kameras hängt.
 
@HeyHey: Vielleicht sollte einfach mal wieder ein Meteroid auf die Erde knallen u alles dem Erdboden gleichmachen.... den grossteil des Lebens auslöschen, auch das der Elite. Und wenn dann alles in Schutt u Asche liegt u der letzte Rest der Menschheit aus den Trümmern kriecht, dann, vielleicht dann hat der ganze Wahnsinn erstmal ein Ende u der Mensch besinnt sich wieder aufs menschsein u der ganze Quatsch von Überwachungen, Verfolgungen, Korruptionen, Gier, Machtwahn, Verklagungen, Kriegstreiberei etc hat endlich ein Ende. Vielleicht muss immer erst sowas passieren.
 
@marex76: Sag mir aber vorher wann es soweit is, muss meine Pornosammlung noch vergraben :)
 
@marex76: richtig (+), die welt braucht den menschen nicht...
 
@pubsfried: Ich denke, es wird irgendwann der 3. Weltkrieg kommen und für "Ordnung" sorgen. Anders kriegen die Leute sich nicht in den Griff... Allein schon die ganzen religösen Gruppen, ein Unheil ansich. Dann noch die i-Typen... Etc.pp. :D
 
@SnowStar: Warum muss man so einen Kommentar bearbeiten. Entweder versteh ich ihn nicht oder er is wirklich komplett sinnfrei. Wenn du auf o4 re2 Antworten willst benutze bitte den Blauen Pfeil
 
@Chaos77: Sinnfrei ist der nicht: xrl.us/w1984
 
@skylight: exakt ... hätte es ja etwas filigraner ausdrücken können, dachte nur, dass das Buch für sich selbst spricht :)

edit: und ich mag unnötigen Text einfach nicht @ Chaos77 *g* nix für ungut!
 
ohne Worte... :)
 
ich finds immer schön wenn man schonmal erfährt wies bei uns bald auch laufen wird.
 
Ohoh! Man kann für sein Handeln haftbar gemacht werden. Das ist ja eine ganz neue Erfahrung, für die Leute, die meinen, dass Pirate Bay bzw. Filesharing nichts illegales ist. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Und das ist auch gut so. Sich auf der einen Seite über Pfishing und Spam aufregen, aber dann die neusten Kinofilme runterladen. Also schön die Doppelmoral ausleben. All das wäre nicht nötig, wenn nicht fast jeder Nutzer illegale Handlungen über das Internet vollzieht. Aber Musik darf ja nichts kosten und ins Kino muss ich auch ja nicht mehr. So, und nun her mit den negativen Bewertungen. Jede einzelne bestätigt mich in meiner Meinung.
 
Irgendwie ist Google ja cool, lässt sich nichts von weltfremden Politikern vorschreiben. D: GEMA motzt -> Videos werden gesperrt __ SK: Neues Gesetz -> Funktionen deaktiviert
 
@RegularReader: Aha. Also reagieren sie ja doch, in dem sie ihr Angebot einschränken....
 
@RegularReader: ich hasse diese gespeerten videos aus youtube... Dann muss ich immer mein hotspot shield anwerfen und mit ner amerikanischen ip die videos aufrufen -.-
 
Die wollen also kurz gesagt prüfen ob eine Seite, bei der man keine Videos hochladen und Kommentare abgeben kann, gegen ein Gesetz verstößt?
 
@tacc: Nein. Sie wollen bei Seiten mit vielen Usern die Namen derer die einen Inhalt gepostet haben. Egal ob Text, Bild oder Video.
 
@Chaos77:
Ja, aber die ermitteln doch erst seit YouTube die 2 von mir genannten Sachen entfernt hat.
 
Tja, sollten meine Webprojekte auch mal soviele Nutzer anziehen wie es Youtube macht, dann ist doch klar was ich mache. Hinweisschild und die Website für Korea off setzen.
 
@elecfuture: mh ich glaub du brauchst die website ncihtmal für die dann sperren.. du brauchts einfach die seite für koreanishe leute im vollen umfang anbieten und schwupps die wupps sperren die lieben koreaner diese schon von alleine^^
 
Entweder greifen uns mal schleunigst die Aliens an, ein Asteroid fällt uns auf den Kopf oder es drückt mal jemand ausversehen auf den Nuklearknopf... Was hier auf diesem Planeten mittlerweile für ein Krüppzeug rumläuft und sehr oft auch noch etwas zusagen hat, dass hällt man doch garnicht mehr aus. Überwachen, wo es nur geht, aber dass in China Mädchen systematisch vergewaltigt werden und dann noch die Juristerei das ganze verharmlost, die Contentmafia machen kann, was sie will... Solangsam macht mir das alles richtig Angst! "1984" war gestern...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube