BT-Chef: Glasfaser für Privatkunden derzeit unnötig

Breitband Die direkte Internetanbindung von Haushalten per Glasfaser ist heutzutage unnötig. Diesen Standpunkt vertrat Ian Livingstone, Chef des britischen Telekommunikationskonzerns BT, auf der Digital Britain Summit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat der ne Ahnung was ich so nötig habe...... Kussi Celine.
 
@Celine Dion: du redest aber von der Glasfaserverteilung oder?^^
 
@Kraftzwerg: Wovon den sonst? :-) Kussi Celine
 
@Celine Dion: dickes + woher willer wissen was die leute zu hause mit ihrer leitung anstellen /anstellen wollen, aber net können weil die derzeitige kapazität nicht ausreicht. und anwendungen die 100mbit benötigen/gut gebrauchen können gibts zu hauf (jdownloader, cryptload, ftp-server usw usw)
 
@chris1284: und vor allem kann man seinen webserver/rootserver von zu hause aus betreiben!
 
@all: Natürlich ist mehr besser. Aber seid Ihr bereit dafür zu bezahlen? Für einen Privathaushalt macht es wirklich keinen Sinn. Eine normale (kupferbasierte) DSL-Leitung reicht z.B. um mehrere Videokonferenzen parallel zu führen. Wer mehr braucht, der handelt sicher nicht mehr privat und wird dann auch kein Problem haben mehr zu zahlen. BTW: Einen Webserver mit einem hohen Durchsatz hostet man sinnvollerweise bei einem Webhoster, der auch Ausfallsicherheit etc. bietet.
 
ja genau, es ist ja auch wirtschaftlicher jetzt erst mal ein Kupfernet auszubauen und in max. 10 Jahren alles wieder rauszureißen und nochmal alles neu als Glasfasernetz zuverlegen. Wie hieß es schon in der DDR: "Wir bauen auf, wir reißen nieder, da ham' wir Arbeit immer wieder!"
 
@notme: Wundert mich eigentlich, dass die Engländer das auch machen, ist eigentlich eine Ur-Deutsche Eigenschaft ^^
 
@notme: Hehe... Ja, so siehts aus. Die Leben alle nach dem "Nach mir die Sintflut"-Prinzip.
 
@notme: Das ist so nicht ganz richtig, Die haben ja das Netz bis zu den Verteilern bereits auf Glasfaser umgerüstet, also müssen sie nichts mehr niedereißen. Eher müssten sie später bei Bedarf die einzelnen Leitungen vom Verteiler zu den einzelnen Häusern gegen Glasfaser austauschen. Denke mal die Kabel liegen in einer Großstadt in irgendwelchen Kanälen, also müssen die da auch nicht jedesmal die Straße aufreißen.
 
@notme: Sinn macht das auf den ersten Blick keinen (und in meinen Augen ist das auch Quatsch). Aber ein Unternehmen denkt in den meisten Fällen von einem Quartalsbericht (oder Jahresabschlussbericht) zum nächsten. Die Kosten wären immens und würden die Bilanz ganz schön ramponieren. Das will keiner seinen Aktionären gerne verkaufen. Und mit dem "einfachen" Verlegen von Glasfaserleitungen ist ja auch nicht getan, da muss ja auch noch einiges anderes an Infrastruktur erneuert werden, damit nicht irgendein Nadelöhr die ganze schöne Technik ausbremst. In meinen Augen helfen da nur Leerrohre (wie kürzlich von einem Politiker gefordert), damit man nicht jedes Mal die Straße aufreißen muss (und man fragt sich zu Recht, warum Leerrohre nicht seit jeher benutzt werden).
 
...Weiß nicht was manche hier immer haben aber erkläre mir doch bitte mal einer warum jeder Haushalt jetzt eine 100MBit Internetanbindung brauchen soll? Ich glaube mal 95% aller Leute schreien nur sie wollens haben um des habens willens, aber nicht weil sies tatsächlich brauchen.
 
Wow 2012 habe also 40% 40Mbit dann haben in Fernost 100% 1Gbit. @Milzbrand: Denk mal an die Filesharer die bräuchten schon ne 100Mbit Leitung und die Filesharer sind nach meiner wagen Behauptung keine Minderheit. Trotzdem ist VDsl schon ein schritt in die richtige Richtung aber keine Lösung.
 
@notme: das System hat doch sinn! So gibt es noch in JAHREN beschäftigung für die Leute die sowas machen ^^ Auch wenn es unwirtschaftlich ist sozialökonomisch gesehen ist es intelligent.
 
@Milzbrand: Es ist den Menschen selbst überlassen etwas zu haben und dafür zu bezahlen . Am besten du schreibst vor was wir haben sollen oder nicht .
 
@overdriverdh21: ...Da brauchst nicht gleich so angepisst zu reagieren aber es ist nunmal so wie es auch der BT Fuzzi gesagt hat, 100MBit für jeden Haushalt ist einfach unsinnig und unnötig. Was in 10 oder 20 Jahren mal sein wird weiß keiner aber heute brauchen sowas die allerwenigsten bis auf wenige Ausnahmen. Wieviele haben heute schon DSL 6000 oder auch schon VDSL ohne die angebotene Geschw. überhaupt zu nutzen. Es ist wie mit der PC Hardware, jedes Jahr wird die Leisatungsfähigkeit gesteigert und jedes Jahr eifern unzählige los das sie das nun haben müssen obwohl sies im Grunde gar nicht brauchen/umsetzen können. Und so ist es mit dieser Glasfasergeschichte auch. Viele die danach plärren sind Kiddies weils halt Cool wäre das zu haben, aber damit wirklich was anzufangen wüßten die wenigsten. Klar darf jeder haben was er möchte solange er zahlt, aber einen flächendeckenden Ausbau von Glasfaser bis an die ÜPs in den Häusern würde JEDER zahlen, nicht nur die 100MBit Kunden, oder meinst Du villeicht die legen die Glasfaser für jeden einzeln nach Auftrag ins Haus? Da ist es meines erachtens hier in D wichtiger die allgemeine Breitbandversorgung mit DSL 2000 bis 6000 auszubauen, da es viele gibt die ja nichtmal das bekommen und mit 1000er oder noch weniger zufrieden sein müssen. Ein Glasfaserausbau würde wieder nur in Großstädten und Ballungsgebieten losgehen und jene die bis jetzt noch kein Breitband haben nochmal für Jahre zurück werfen.
 
@Milzbrand: du scheinst ja recht gut zu wissen was die leute @home so mit ihren rechnern und leitungen so machen... analyst, hellseher?
 
@Milzbrand: Komm wenn du mir jemals was vorschreiben würdest würde ich dich in den Knast oder in einer Anstallt schicken. Ich nutze meine 16000er+ Leitung für IPTV ein ( Kein Kabel , Kein SAT ) . Du kannst dir eine Glasfaser Leitung gegen bezahlung zum Haus legen lassen . Bei deiner einstellung kommt mir sowas die Kotze hoch .
 
@overdriverdh21: ...Ich glaub mal Du hast ein ganz anderes Problem wo Dir aber auch das Kotzen nicht helfen kann. Geh mal zum Arzt. Und, ich hab auch ne 16er+ Leitung, IPTV nutzt davon bei zwei SD Kanälen gerade mal 5MBit, also komm jetzt nicht Du brauchst für sowas 100MBit. Und was soll der Einwand mit dem bezahlten verlegen? Für Geld kannste vieles machen, aber denkst Du die Telekom legt jetzt jedem seine eigene Glasfaser nach Wunsch und Laune ins Haus bzw. wer von den Normalbürgern und Kiddies die am besten gleich Gigabitinternet brauchen sich das Leisten könnte? Man man man, manchmal wundert mich bei den heutigen Kindern nix mehr. Keine Ahnung und nur dummes aggressives Geplärre. Geh raus spielen, gibt noch ne reale Welt.
 
@chris1284: ...Och hört doch auf. Dann erkläre mir halt Du mal bitte wozu JEDER jetzt 100MBit Internet braucht? Bitte sags mir, und nicht nur wieder allgemein ein paar Anwendungen aufzählen wie FTP oder Server usw., weil nicht jeder betreibt zuhaus irgendwelche Server usw., und nicht jeder betreibt Filesharing in einem Masse das die Leitung nicht groß genug sein kann. Es ist wies ist, ein flächendeckender 100MBit Ausbau ist bei den heutigen Anwendungen unsinnig und finanziell nicht tragbar. Da hilft auch kein Kindergeheule.
 
@Milzbrand: natürlich benötigt nicht JEDER 100mbit, aber es sind auch nicht verschwindend wenige die es benötigen können/könnten. man muss noch nicht mal server vorschieben, da reichen sachen wie hd-streaming (und ich meine damit nicht 1-2streams gleichzeitig) + dazu parallel anfallender traffic. bsp: ne mehrköpfiger haushalt mit zb 2-3 kindern im alter von 14-20 + modernere eltern die wie ihre kinder halbwegs auf aktuellem technikstand sind. 3-4 rechner+iptv. da wird zb in 2 räumen nen hd-stream gesehen, einer soll noch aufgenommen werden, nebenbei lädt noch einer was größeres runter, evtl noch nen voip-telefonat+ surfen+zocken im netz. da würde es schon bei 50mbit eng werden bzw nicht alles in der qualli (zb geschwindigkeit) ablaufen wie man es gern hätte. sowas ist zz nicht möglich obwohl es ein normales szenario sein könnte ...
 
@chris1284: ..Da hast Du natürlich recht, es wird sicherlich auch welche geben die sowas nutzen würden. Aber wieviele ernstzunehmende HD Angebote gibts denn momentan im Netz? Das momentan existierende IPTV ist da auch kein Argument da die SD Streams mit 2,5MBit fest sind und die HD Streams selbst bei ner 50er Leitung eigentlich noch bei zwei Streams viel mehr genug Platz lassen für allen anderen Kram. Sicher, die Angebote und Services werden irgendwann kommen und dann wird sowas wohl auch mal nötig werden, aber davon sind wir (leider) noch weit entfernt und werden wohl auch wie immer die Schlußlichter bleiben/werden. Übrigends, mit Kindergeheule meinte ich nicht Dich :-)
 
Das Internet wächst sehr schnell und somit benötigte Bandbreite. Vor 5 jahren hab ich nie gedacht, dass ich mehr als mein ISND brauchen würde. Heutzutage komme ich mit meinen 6MBit gerade noch aus für iptv und das surfen. Es ist klar, dass nur die wenigsten momentan HD Material streamen oder laden. Aber wenn man nicht immer weiter ausbaut wird Deutschland früher oder später auf dem Schlauch stehen. Man scheut nichts um Kosten zu sparen.
 
@toshimitsu: bist du sicher mit den 6MBit?
 
@toshimitsu: Mh, selbst 2004 war ich mit ISDN als Multiplayer-Daddler nicht glücklich gewesen, Battlefield inkl. hohem TS-Codec hätte da mehr Bandbreite benötigt als zugewiesen. Wegen Zwangs-ISDN durch OPAL, bin ich auch erst 2003 zu DSL gekommen, wäre aber schon 1999 darüber glücklich gewesen.
 
@xdeep: Ich denke mal nicht das die Spielergemeinde die größte Nutzergruppe des Internets darstellt. Trotzdem, Tatsache ist, dass in einigen Jahren jetzige standards von 6 - 16Mbit zu langsam sein werden. Für einige ist dies jetzt schon der Fall auch wenn nur für die Minderheit. Man kann auf günstigere Methoden warten, die vllt entwickelt werden um hohe Bandbreite zu günstigerem Preis ermöglich werden. Aber statt Glasfasern auf alte Kupferleitungen zurückzugreifen ist Ressourcenverschwendung.
 
@toshimitsu: Also ein Full HD Video braucht bei mir ca. 10 bis 13Mbit/s wenn es lokal abgespielt wird, der Player zeigt dies an. Ich denke die sollten sich von der Infrastruktur schon auf ca. 50Mbit pro Teilnehmer ausrichten. Auch der Upstream sollte 50% der downstreamrate betragen.
 
@toshimitsu: Quatsch, zum Spielen wird 40 MBit noch sehr lange reichen. Rechne doch mal nach, was Du da alles übertragen kannst.
 
Komentar eines Politikers vor ca-10 Jahren " Ich halte ISDN für Privathaushalte für unnötig" ! Naja die Zeit und der Markt wird schon zeigen was gebraucht wird und was nicht, dafür brauchen wir keine Politiker die dumme Reden halten!
Gruß
 
@bigprice: Vor genau 10 Jahren wurde T-DSL eingeführt :)
 
Erstmal einen beknackten Ford kriegen können!!! Und danke fürs -, das ist symbolisch gemeint.
 
Ich hatte einen Ford und bin nicht zufrieden damit gewesen.
 
@Rollyxp: ich auch nicht *weint leise* hab den mehr geschoben als gefahren.... da kann von Geschwindigkeit nicht die Rede gewesen sein. Aber ein Ferrari war mir zu Proll mässig (und zu teuer)^^
 
der Typ hat auch keine Ahnung von Zukunft und da ist ein Ausbau dringend nötig, ich finde Glasfaster ist ein muss.
 
@urbanskater: Stimmt! Der Vorsitzende eines weltweiten Telekommunikationskonzernes hat im Vergleich zu dir absolut keine Ahnung, du riesen Typ!
 
@Florator: scheinbar nicht wie man an seinen aussagen sieht... mag für ihn, dich und einige andere zutreffen/stimmen, aber deswegen diese aussage zu verallgemeinern zeugt ehr von keiner ahnung
 
@urbanskater: Kein Problem, sollst Du kriegen. Aber bist DU auch bereit die Kosten dafür zu tragen? Das ist keine Investition, die Du mit 30 Euro im Monat bezahlen kannst.
 
Ich wünschte, alle Politiker, die so eine Scheiße von sich geben, dürften ab sich ab sofort nurnoch mit dem Fahhrad fortbewegen. Denn viele Leute kriegen keinen Ford, obwohl sie sich ihn leisten könnten. Und es gibt genügend (einschließlich aller Politiker), die sich in einem fetten Daimler rumkutschieren lassen. Ich habe sogar gehört, manche reißen nurnoch per Airbus... also, dan mal ran an die Pedale die Herren!
 
Mir wäre es vollkommen egal wie das DSL zu mir kommt,wenn ich nur welches bekommen könnte.
 
Ford ist doch schrott genauso wie Opel ( Zum Glück sind die ja bald weg ) .
 
@overdriverdh21: hast die ironie tags vergessen....
 
Was für Glasfaserleitungen verlegen die denn, worüber nur 100 MBit/s gehen? Per Lichtleiter kann man doch locker ein paar GBit/s übertragen.
 
@mh0001: die technische machbarkeit hat ja nichts mit dem angebot zu tun. es muss ja auch genügend serverpower im hintergrund zur verfügung stehen, um diese bandbreiten an viele anschlüsse liefern zu können.
 
Einerseits hat der gute Mann recht, die meisten brauchen kein noch schnelleren Download. Der Upload ist das was das Volk benötigt. Selbst mit einer 16k-Leitung ist es ein Krampf mal ein Server für paar Leute zu hosten, wenn dann noch VoIP-Proggies dazu kommen (sprich für Leute die mehr wollen als dieses Teamspeak und Ventrilogerausche) wird das schon wirklich sehr eng. Ich würde freiwillig auf meine 16mbit downstream zugunsten von upstream verzichten, so 8mbit down und 8mbit up wären mehr als ausreichend^^.
 
Zitat: "Glasfaserleitungen reichen dabei bis in die Verteilerkästen in den Wohngebieten." Na klasse, dann haben wir wieder diesen Verteilerknoten-Beschiss. Beworben werden dann bis zu 40Mbit, die dann vom Anbieter auf 20 Mbit gedrosselt werden. Als Grund wird dem Kunden dann wie im Moment auch das Verteilerknoten-Problem genannt: "Sie wohnen zu weit vom Verrteilerknoten entfernt ... bla bla bla."
Verteilerknoten-Beschiss: Gleiches Haus -> also gleicher Verteilerknoten -> Nachbarn bei T-Com hat volle 16000 kbit/s -> Ich bei Alice nur 8500 kbit/s -> Laut Alice ist die Entfernung zum Verteilerknoten zu weit -> Habe Alice mitgeteilt, dass die T-Com volle 16000 kbit/s bringt und berechtigte Zweifel an den Erklärungsversuchen von Alice geäußert und daher FRISTLOS gekündigt. -> Alice hat die FRISTLOSE Kündigung akzeptiert -> Warum nur ? Angst davor, dass jemand mal richtig nachhakt ?
Nun bei KabelDeutschland bekomme ich das was drauf steht. Uneingeschränkte 32Mbit-Power und dazu kostengünstiger !
 
@holom@trix: "Nun bei KabelDeutschland bekomme ich das was drauf steht. Uneingeschränkte 32Mbit-Power und dazu kostengünstiger !" sollte das stimmen bist du wohl ehr die ausnahme... + grottige endgeräte, speeddrosselung zu stosszeiten für bestimmte sachen, oft schlechte qualli an irgendeiner stelle wenn gleichzeitig telefoniert, gesurf und tv geschaut wird ... super
 
@holom@trix: Soso hast bei Alice Fristlos gekündigt? Wie lange hat denn die Fristlose kündigung gedauert? Etwa wie bei Alice üblig maximal 4 Wochen^^?
 
@holom@trix: Keiner bekommt wirklich 16 Mbit/s. Natürlich verkaufen die Dir das, aber der wirkliche Durchsatz ist niedriger. Aus technischen Gründen bietet KEIN DSL-Anbieter garantierte Geschwindigkeiten (zumindest keine höheren). Du hättest bei Dir und beim Nachbarn mal Testprogramme laufen lassen sollen. So hast Du Dich vermutlich aus Unwissenheit selber verarscht.
 
Mir persönilch kommt vor, dass die meisten nur für 2 oder 3 Jahre voraus denken / planen. Ich persönlich würde jede Gemeinde mit mehreren Glasfasersträngen versorgen um auf jeden Fall für die Zukunft gerüstet zu sein. Es ist doch egal, ob jetzt das 10- fache ausgebaut wird oder nicht, aber es wird in den nächsten 10 bis 15 Jahren so wie so benötigt. Ich verstehe den Sinn nicht, dass man immer nur Stückchen weise etwas macht, anstatt wirklich mal etwas perfekt zu machen.
 
@danielm1983: Was gibs den hier zu verstehen, es ist besser die Kunden jedes Jahr zu melken. Ausserdem brauchen es wirklich nur die wenigen. Ich habe auch 16000 und, kann ich die voll ausnutzen, nein. Bestellt habe ich die Leitung nur wegen grösserem upload.
 
@danielm1983: Du bist ein kleiuner Witzbold. Du kannst nicht das gesamte Netz auf einen Schlag austauschen. Beispielsweise hat die Telekom ca. 2 Millionen Kilometer Netzlänge. Was glaubst Du was ein Ausbau auf einen Schlag kosten würden und wie viele Mitarbeiter Du dafür benötigst? Du kannst nur schrittweise ausbauen. BT macht den Ausbau mit Glasfaser bis zu den Verteilerkästen. Die berühmte letzte Meile wird weiterhin mit Kupfer betrieben, denn diese Kabel liegen schon und erlauben bis 40 MBit/s. Übrigens planen Telekommunikationsunternehmen ihre Investitionen i.d.R. mehr als 20 Jahre in die Zukunft.
 
Er fuhr Ford und kam nie wieder...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles