Minus 17%: Spiele-Branche ist doch nicht krisenfest

Wirtschaft & Firmen Die Hoffnungen der Spiele-Branche, der Weltwirtschaftskrise weitgehend zu entgehen, haben sich nicht bestätigt. Im März lagen die Umsätze der Branche deutlich niedriger als im letzten Jahr. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn jemand gerade seinen Job verloren hat, hat er sicherlich andere Probleme wie Spiele zu kaufen. Von dem her ist dies gar nicht verwunderlich!
 
@HatzlHotzl: Umgekehrt hat grad jemand der keinen Job hat Zeit zum spielen. Nicht jeder Arbeitslose landet sofort auf der Straße oder starrt Abends lethargisch die Wand an.
 
@lutschboy: Aber wenn jemand Arbeitslos ist dann hat er auch nicht so viel Geld und von irgentwas muss er ja Leben auch!
 
dann ist es nur noch ein kleiner schritt zur illegalität und der arbeitslose schlägt zwei fliegen mit einer klappe: spiel mit crack gedownloaded und trotzdem geld für nahrung vorhanden....
 
@hjo: Bringt ihm nichts wenn er sich die passende Hardware zu den Grafikdemos, äh, Spielen nicht runterladen kann.
 
@lutschboy: vileicht kann er noch einige Spiele zuzeit spielen aber spätestens nach einen Jahr kann er dann die neuen Spiele vergessen!
 
@all: Ein Arbeitsloser wird gar keine Spiele mehr spielen können, denn er wird seine geliebte Konsole vekaufen müssen um vorläufig über die Runden zu kommen...
 
@MastaGodX: Na ja, erst mal dauert es eine Weile, bis er aus dem ALG I raus fällt. Wenn er dann nur noch Hartz 4 bekommt, dann ist das sicher möglich. Ich würd aber eher andere Sachen verscherbeln und nicht die wenigen Sachen, die mir helfen würden, 80% der Zeit zu überstehen. :)
 
@Knarzi: Recht hast! Habe auch vorher andere Sachen verkauft, doch dann musste ich mich schweren Herzens davon verabschieden, meine Unterhosen wollte leider keiner :-)
 
@Knarzi: Sozialhilfe war trotzdem sozialer als Hartz 4 trotzdem kann man sehr gut damit über die Runden kommen .
 
@MastaGodX: Hätteste dir einfach nen 5er Pack String-Tangas aus der Damenabteilung für 5€ bei Kik geholt, rein gepinkelt und sie bei Ebay als getragene von deiner Freundin für 20 € das Stück verscherbelt.
 
@HatzlHotzl: Meld! Aber jaein, wenn ich nix neues finde, irgendwas muss ich ja machen. Ich meine aktuell ist Sommer, aber Herbst und Winter?! Ich kaufe mir allerdings trotzdem keine Spiele, weil die Damen und Herren noch lange nicht genug geblutet haben. Damals habe ich mich ja geweigert MP3's zu kaufen wegen dem DRM, nun gibt es die überall ohne und ich kaufe meine MP3's bei Amazon. Irgendwann kehren wir bei den Spielen wieder zu moderaten Kopierschutzsystemen zurück. Und wenn es soweit ist, kauf ich auch wieder Spiele. Bis dahin gibt es genug MMORPG's die kostenlos sind =)
 
@Knarzi: lol ..das ist mit Abstand das Kreative das ich bisher in Bezug auf Krisenbewältigung gelesen habe. Deutschland, das Land der Dichter und Denker. Ja, die Power ist noch da :-) Es wird wieder bergauf gehen :-)
 
@Knarzi: haha, geil!
 
@overdriverdh21: ...mit Hartz IV sehr gut über die Runden kommen, der war gut!
 
@Knarzi: xD Ideen muss man haben ^^ kriegstn (+). stell dir das ma bildlich vor wie da einer abgeht und sehnsüchtig daran schnüffelt.. *würg*
 
@Knarzi: Tja, nur leider ist dieses ALG1 bei mir ab dem 22. April wieder nur knapp über 110 EUR hoch, welches ich noch ca 7 Monate beziehen darf. ALG2 (Hartz 4) darf ich nicht bekommen, obwohl wir ein Haushalt mit 3 Personen sind, wo nur 2 Verdiener sind (1. davon 2,50 Netto). Ich werde von meinem verdienten Geld meiner Leiharbeit leben, und hoffen, dass ich schleunigst wieder Arbeit bekomme. @overdriverdh21: Naja, Hartz 4 hätt ich gegen dem ALG1 Allmosen lieber, verständlich.
 
Obs denn wirklich an der "Krise" liegt oder doch eher an den eigentlich nur noch einfallslosen Spielen. Mal abgesehen von ein paar einzelnen Titeln die man aber erst mal finden muss, gibt es eigentlich nichts, was sich irgendwie noch lohnen würde zu kaufen. Gerade im PC-Sektor ist es einfach nur noch peinlich. Da baut man vor Verkaufsstart eines neuen Spiel einen riesen Hype auf, erzählt von riesen Innovationen und am Ende ist es doch nur der selbe Sch**ß wie immer. Wundert mich, dass die noch keinen richtigen Einbruch erlebt haben.
 
@Knarzi: Richtig. Kann mir einer ein gutes Spiel nennen das seit Weihnachten aufgetaucht ist? Sind vielleicht 1 oder 2 unbekannte. Kein Wunder das sich niemand ein neus kauft. Ist bei der Hardware aber auch genau das selbe. Was gibts momentan für Neuerungen das es sich lohnt einen PC zu kaufen. Vielleicht mit Win 7 und Vernüftigen Preise für SSD und Blueray.
 
@Chaos77: Was mich eher stört ist dieses ganze Kopierschutz gedöns bei den Spielen.
Kaufst die für viel Geld nen Game und wenn du es wieder Deinst willst kannste erstmal den PC Platt machen weil das Teil dir 100 neue Sachen inst hat.
 
@deischatten: H.A.W.K von Ubisoft, für meinen Geschmack, ein gutes Spiel und man staune, ohne Kopierschutz. Ubisoft-Spiel ohne Kopierschutz, klingt komisch, scheint verwunderlich, ist aber so. Demo getestet, gefallen, gekauft. Wenn Ubisoft endlich aufgewacht ist, wird es von einem Kopierschutzhasser, wie mir, natürlich sofort belohnt :-)
 
@Pegasushunter: Gab doch hier eine News in der Berichtet wurde, dass Ubisoft bei H.A.W.X testen will, wie es sich auf die Verkaufszahlen auswirkt, wenn sie den Schutz weg lassen.
 
@Knarzi: Also übertreibern würd ich jetzt mal nicht :) Es gibt doch schon einige gute Spiele. z.B. Fallout 3, GTA IV, Mirror's Edge (etwas kurz, aber einfach nur geniales gemaplay), Empire Total War, Left 4 Dead, Dead Space, FEAR 2. Sind alles gute Spiele. Nicht zu vergessen, die Spiele aus 2007 wie Bioshock, GRID, HL2, Mass Effect, CoD 4 usw... Da gibts schon genug sehr gute. Aber es sind (da muss ich dir recht geben) Viele schlechte dabei. zu viele. Ich kauf nur noch die "AAA" Titel, also die "größten" und besten Spiele mit guten Wertungen. Was anderes lohnt sich einfach nicht für 45 Euro.
 
@Knarzi: natürlich liegts an der krise, zwar nicht an der wirtschaftskrise, sondern an der kreativitätskrise... seh ich doch an mir selbst. mich spricht im moment absolut kein spiel an. kein killzone, kein gears of war, kein pferdespiel für ds. es gibt nichts was mich irgendwie reizt. das was ich spielen will, ist ein ordentliches rennspiel, welche es aber in dieser generation aber leider nur als mangelware gibt. letzte generation sah da noch anders aus. es ist auch son blähbauch gefühl, einfach übersättigt alles. der tausendste shooter, der zigste nachfolger, null inspiration, null neue ideen. klar gab es einiges was man versucht hat, aber das hat mich auch nicht überzeugt... bevor ich mir diese langweiligen spiele gebe, seh ich mir lieber nen film an.
 
@Knarzi: Innovation wird im PC Bereich schon immer groß geschrieben. Schließlich kommen von dort ALLE Spiele - Engines. Nur mal so am Rande.
 
@r1u: Spiele-Engines machen nur einen Teil eines Spiels aus, wo sind die Innovationen im Bereich des Spielspaßes und der Spielkonzepte?
 
@Knarzi: Aufn PC gibt es doch nun mehr als genug Genres oder? Sogar die fast vergessenen Spiele wie Dungeon Keeper setzen immer noch Maßstäbe und machen immernoch Spass oder mittlerweile gibt es auch sehr gute Browserspiele für zwischen durch ala PopCap Games. Sorry aber im PC Bereich trotzt es nur von Innovationen. Man darf nicht immer aufn Mainstream gucken, was die großen so machen. Um ein aktuelles Beispiel zugeben ist: World of Goo. Es gibt noch zig mehr. Wie gesagt vom PC kommt fast alles. Technik, Know How, Spielideen, langzeit Motivationen, Multiplayer, Massiv Multiplayer und so weiter und das schon seit etlichen Jahren, noch bevor es überhaupt ne Xbox oder Playstation gab. Heute wird nur kopiert und downgegraded und viel tralala um nichts gemacht. Auf Konsole ist halt aus alt mach neu prinzip und das ist langweilig, ja das stimmt.
 
Bin da aehnlicher Meinung wie Knarzi vom oberen Beitrag... Es ist anscheinend wichtiger , dass ein Fass realistisch in 10000 Teile zersplittert und die dann auch noch den Gegner verletzen als Liebe in ein Spiel zu stecken damit Spielspass aufkommt. Was nuetzt es mir,wenn die Patronenhuelse realistisch zu Boden faellt und dabei noch Licht reflektiert,wenn das Game an sich Schrott ist ?? ..
ein Need for speed 87 und Fifa 2300 tragen ihren beitrag am frust bei.
Meine frage.. Sind die games am markt einfach nur noch muell, oder liegts daran,dass ich seit C64 dabei bin und mittlerweile einfach schon bissl aelter geworden bin...
 
@setitloud: Lol. Dieselbe Frage stelle ich mir auch zwischendurch. Das letzte Spiel, welches ich in den letzten 5 Jahren durchgezockt habe, war CoD4. Okay, das war auch nicht schwer, da der SP nicht allzu lang war. Allerdings fand ich bei dem Game einfach alles passend, es war Abwechslungsreich, die Story war Simple aber dafür sehr stimmig und es gab so viele Momente wo man wirklich vorm Monitor saß und einem der Mund nur noch offen stand, weil man die ganzen Eindrücke erst mal verarbeiten und vorallem verdauen musste. So ein Spielerlebniss hatte ich das letzte mal bei Wing Commander 3 und 4. Auch die beiden ersten Teile von Baphomets Fluch waren einfach nur genial von der Idee bis zur Umsetzung. Irgendwie scheint bei den Entwiicklern die Liebe zum eigentlichen Spiel der Liebe zum technischen Detail gewischen zu sein. Ich meine, ich mag auch Games die grafisch einfach eine Augenweite sind, nur wenn es dann auf Kosten des Spielspaß geht, sollte man sich überlegen, ob dies wirklich der richtige Weg ist.
 
Zitat:" Spiele-Branche ist doch nicht krisenfest" Das löst bei mir Verwunderung aus. Wie sollte sie das, bei sinkendem Sozialprodukt ?? Manche stehen vor dem Erschießungsgericht und glauben sie werden fotografiert. Sind das die Voraussetzungen für einen Analysten ??
Nichts desto wider, ich warte weiter auf Duke Nukem :-) Erst dann wird der Rechner wieder aufgerüstet. Mutmaßlich mit Win 8,9 oder 10 :-)
 
@islamophobic: Die Hoffnung stirbt zuletzt und ich schließe mich mal an - sowohl als auch.
 
Lieber Geld für qualitativ hochwertige Nahrungsmittel ausgeben, als Geld für Gewaltspiele hinzublättern.
 
@manja: nein, bitte nicht dieses Thema, Frage am Rande, bist du mit dem bayerischen Innenminister verwandt?
 
@manja: Was bitte ist ein "qualitativ hochwertiges Nahrungsmittel"? Also zumindest in deinen Augen und bitte nicht aus dem STERN zitieren! Ach, und was sind "Gewaltspiele"? Also zumindest in deinen Augen und bitte nicht Uschi v.d.Leyen oder Schäuble zitieren (und bitte auch nicht die Masse an Meinung, die sowas noch niemals unter der Hand hatte aber lauter schreit als Tarzan). Mach Sitz und aus...AUS...brav...
 
@islamophobic: Ich halte mich schon zurück, zumal du freundlich und mit Humor geantwortet hast. - Für meine Xbox erhalte ich heute von Amazon 2 Rennspiele: "Midnight Club: Los Angeles" und "Pure". Auf die beiden Spiele freue ich mich sehr.
 
@Hellbend: Ich bin schon ruhig. Schön, dass ihr vernünftig seid und nicht sinnlos Minuspunkte verteilt.
 
@manja: Pure is der Hammer! Habs aufm PC - supergoil!!! Edit: Hab mir beim Rosenschneiden die rechte Hand aufgerissen, kann ich Deine Dienste als Krankenschwester beanspruchen? ,-)
 
@Bösa Bär: Wenn du schön brav bist, könnte ich ja mal zu dir kommen. :-)
 
@Bösa Bär: Die beiden Spiele sind eben eingetroffen. Gut, dass ich heute einen freien Tag habe. - Ich bin ab jetzt nicht mehr zu sprechen, die Spiele warten.
 
@manja: "qualitativ hochwertige Nahrungsmittel". Nunja, ich habe in einer Salateproduktion gearbeitet, wo man auch von Qualität ausgeht, der Mais ist im November 2008 abgelaufen gewesen, und ich sollte ihn (zumindest für ALDI) verwenden. Die aufgeblähte Dose habe ich aber weggeworfen, soll ja keiner davon sterben... Wer im "Essen" arbeitet, weiß ganz genau, wo er was und warum kaufen kann. Ich kenne Salate, Hähnchen, Pommes.^^ Übrigens ist nicht immer Öko drinn, wo es drauf steht.
 
@manja: Ich bin immer gaaaaaaaaaaanz viel brav. Ne, Spaß ohne, meine Perle hätte was dagegen. ,-) Keep on gaming, das Wetter is eh mau!
 
Manchmal passiert es eben doch noch, das Einige feststellen, dass das Leben eines der härtesten Games ist und man dort vielleicht doch den nächsten Level erreichen sollte!?
 
@Hellbend: Deswegen immer wieder meine Frage, muß man die Härte des realen Lebens, das teilweise grausam und brutal ist, auch noch in die virtuelle Welt (Spiele) tragen? Ist denn meine ablehnende Ansicht wirklich so seltsam?
 
@manja: Logisch! Da die Väter und Großväter etc. langsam aussterben oder einfach keinen Bock mehr haben Kiddy zu erklären wie das Leben so läuft, tut's jetzt eben wenigstens ein Game und zum großen Teil kommts auch tatsächlich positiv an. Manchmal haben die Games mehr Zugang zum Sproß als die Familie. Aber das war ja nicht die News! Es geht ja in der darum, warum die Spielebranche einbricht oder einknickt.
 
@manja: Hallo, irgendwie verstehe ich deine Form des Abschalten Wollens.Wenn ich ich ehrlich bin ist mir an manchen Tagen die Tagesschau schon zu belastend. Warum nicht " Friede Freude Eierkuchen". Der eine braucht das zum Aggressionsabbau der andere eben dieses. Ich zum Beispiel liebe die Idylle von den Siedlern. Allerdings brauche ich manchmal auch was zum Abreagieren. Jeden wie es beliebt.
 
@Hellbend: Meine Bedenken sind, dass das, was in harten Spielen geboten wird, von den Kindern nach und nach als selbstverständlich angesehen wird. Der Weg ist nicht mehr weit, um die gespielte Härte im realen Leben auszuprobieren. - Warum bricht die Spielebranche ein? Das ist sicherlich eine Geldfrage. Wenn ich meine "Streifzüge" unternehme, dann muß ich feststellen, dass nicht wenige Spiele sehr teuer sind. Amazon hat in letzter Zeit Preissenkungen gebracht. Das hat mich dazu bewegt, die beiden Spiele (weiter oben) zu kaufern.
 
@islamophobic: Schön mal zu hören, das es Jemanden mit der Tagesschau genauso geht wie mir! @manja: Die Spielebranche hat in jüngster Vergangenheit viel Seitenhiebe einstecken müssen. Seien es die unglücklichen Vorfälle in deren Sperrfeuer sie mitgeraten sind oder das selbstverschuldete Messer, Spiele immer unfertiger und nicht ausgereift wie innovationslos auf den Markt zu werfen. Ansonsten kann ich denen überhaupt nichts vorwerfen. Die Spielebranche erfüllt ihren Auftrag nahezu perfekt, nur alle anderen Institutionen um die Spiele-Branche herum versäumen dies und vernachlässigen ihren Einflußbereich sträflich und damit meine ich Politik, Familie und Industrie. Das Geld ist es nicht wirklich! Die Mehrheit würde sogar lieber auf Pump zuschlagen als darauf zu verzichten.
 
@islamophobic: Hm, ich sehe mir die Tagesschau an. Das Elend, das im realen Leben vorhanden ist, sollte jeder sehen. Nur so kann etwas getan werden, um das Leben menschenwürdiger zu gestalten. Vor den Tatsachen sollte man nicht die Augen verschließen. Ich bin nur nicht dafür, dass man Gewalt, oft auch noch so hart und grausam wie nur möglich, in Spielen darbietet.
 
@Hellbend: Da kann ich zustimmen. - Weiterhin denke ich auch, dass vielleicht nicht wenige Leute gute Spiele leichtfertig auf Pump kaufen würden.
 
@manja: Das Spiel ist ein Spiel. Zum Beispiel die Theorie, psychopathische Amokläufer mit Ego Shootern in Zusammenhang zu bringen, lehne ich ab. Abends zum Aggressions-Abbau noch ein paar Monster zu killen ist für mich besser als beispielsweise mit 200 über die Autobahn zu brettern. Wenn du einen stressigen Job hast brauchst du einen Ausgleich, für Sport bin ich abends viel zu ko. Bei der Tagesschau sehe ich nicht nur die Grausamkeit des Lebens sondern verachte ich besonders die Medienpolitik, den Sensationsjournalismus und nicht zuletzt den Versuch unserer Politiker uns für dumm zu verkaufen. Ich weiß nicht was grausamer ist, der Inhalt der Tagesschau oder die diesbezüglichen Statements der Politiker. Zum Thema "menschenwürdiger gestalten", das können wir nur im kleinen Umfeld. Im Umgang mit den Nachbarn , unter richtigen Freunden und in der unmittelbaren Umgebung halt. Es ist traurig aber leider die Realität.
 
@islamophobic: Sensationsjournalismus ist leider in allen Nachrichten enthalten. Wer mitdenkt, erkennt allerdings das falsche Spiel. - Deine letzten drei Sätze haben mich fast umgehauen (positiv gemeint). Hier stimme ich mit dir 100% überein. Wir können die Welt nicht verändern. Ich kann aber in meinem begrenzten Rahmen (Arbeit, Rot Kreuz-Einsatz, Familie usw.) einen Beitrag für ein menschenwürdiges Leben leisten.
 
@islamophobic: Die Krönung ist ja, das einem gerade die öffentlich Rechtlichen, gesponsored aus GEZ-Gebühren und permanent damit werbend, das sie unbeeinflußt Bericht erstatten, einem die wirklich relevanten Nachrichten vorenthalten oder so diffamieren, das man ohne Internet und Interesse am Geschehen, so richtig schön für Blöd verkauft und dumm gehalten wird.
 
Warum sollte mann ein Spiel für 50-60 € kaufen ? In einem Jahr bekommt man die für 10 € oder weniger am Grabbeltisch.
Leider ist das ja bei den X-Box Spielen nicht so.Auch ist das was da in letzter Zeit vom Spiele markt kommt noch nicht mal 10 € Wert geschweige denn 50 .
 
@Flossenfisch: Xbox-Spiele werden teilweise auch billiger. Ich verfolge die Preisentwicklung sehr genau. Meine beiden oben genannten Spiele (neu und verschweißt) sind bei Amazon innerhalb weniger Wochen im Preis gefallen. Dabei handelt es sich um Spiele, mit einer herausragenden Grafik.
 
Stimmt schon,Dauert aber länger als bei den PC Spielen.Hab mir jetzt erst Oblivion für PC für 9 € gekauft bei Schauland,das Spiel kostet für die X-Box immer noch so um die 30 €
 
Kein Wunder, wenn EA nur Schrott rausbringt.
 
@jediknight: Nunja. Vieles ist unterirdisch, manches aber nicht... Auf den Konsolen schauts gaaanz anders aus, was schade ist.
 
@jediknight: jap gleiche Meinung, es kam auch wirklich nichts neues raus. ich glaub 2 gute spiele, naja die anderen 11 Mio. Spielen ja WOW ,-)
 
Naja soviele gute Titel sind in diesem Quartal auch nicht auf den Markt gekommen ausser zwei drei Titeln.
Ich freue mich aber schon auf das Saw Spiel und Doom 4, was leider aber noch etwas dauert bis die auf den Markt kommen.
 
Der Titel ist in der Form irre führend weil der ursprüngliche Artikel noch ein US beinhaltet hat. Siehe: http://www.edge-online.com/
Die Spieleindustrie in Europe sieht bei weitem nicht so schlimm aus. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten das es immernoch ein Plus gibt. Nur leider halten sich Vertreiber meist sehr bedeckt über die Anzahl von verkauften spielen und somit ist es nicht leicht genaue zahlen zu finden.
 
hat nur bedingt damit zu tun, ich möchte es trotzdem sagen. die spiele sind mir zu teuer. ich kaufe nur absolute toptitel die ich unbedingt haben will. der rest wird gebraucht gekauft. bei 60 oder 70 euro zucke ich dreimal bevor ich zuschlage. mir ist das zuviel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles