BITKOM: Blu-ray-Markt wächst 2009 um 113 Prozent

Medien (DVD, Blu-Ray) Der Branchenverband BITKOM hat seine Prognose für den deutschen Blu-ray-Markt veröffentlicht. Auf Basis aktueller Zahlen des Marktforschungsinstituts EITO rechnet der Verband mit einer deutlichen Absatzsteigerung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Faker: wofür hat der arme denn so viele minuse verdient? :) also humor hat er ja! :)))
 
@tigerblade: Humor? :-S
 
@Faker: lang lebe dvd klingt besser wenn man das da oben ließt lohnt es sich nicht mehr ein blueray brenner zu kaufen und der das sagt das es um 113% wachsen soll ich lach mich tot vielleicht um 6% das sind die bekloppten die sich bluray kaufen.Ich muss aber dazu sagen für datenabspeicherung würde es sich aber lohnen oder für achivierung
 
ja, toll 400.000 player stehen im gegenüber 200Mio. DVD-Player. Blu-Ray macht der DVD ja richtig Konkurenz...lach
 
@joe200575: Es geht nicht um "Konkurenz", es geht um eine Weiterentwicklung. Diese kleine Plastikscheibe, auf der man nicht mal was aufnehmen kann, hat damals auch keiner als "Konkurenz" für sein tolles VHS-Band angesehen. Solange BluRay aber der (fast) ausschließliche HD-Lieferant ist und das Fernsehprogramm noch nicht mitschwenkt, wird der Umschwung nur schwer vorangehen.
 
@satyris:
Der Vorteil von BluRay ist, aber dass die Player zur DVD abwärtskompatibel sind. Das war beim Umstieg von VHS auf DVD ja nicht der Fall.

@joe200575:
In Deutschland werden bestimmt keine 200 Mio DVD Player pro Jahr verkauft :)
 
@satyris: Nein es geht hier um eine prognose und das "blu ray" vom himmel zu erzählen versuchen die ja immer :)
 
Ich finde es gut, dass sich Blu-ray durchgesetzt hat... hört sich auch viel cooooler an : )
 
@Presswurst: die bluray is billiger... vom fassungsvermögen wär die hddvd wohl besser gewesen. Aber sei's drum... hauptsach die Filme gibts in schöner Auflösung. Nur die Preise für die Brenner und die Medien sind viel zu hoch.
 
@ratkiller: Genau andersherum! Die HDDVD war in der Herstellung billiger und die BluRay hat ein größeres Fassungsvermögen!
 
@seaman: Jiop :) [+]. Die Preise sind Anfangs immer recht hoch. Wenn der Stein mal ins Rollen gerät, wird der Preisverfall wie auch bei der DVD voran schreiten.
 
Das ist der Vorteil wenn man mit kleinen Zahlen hantiert. Von 2 auf 4 sind auch 100%, stehen trotzdem nicht in Relation zum Markt. Zumal Prognosen eh nicht sehr viel Wert sind.
 
113% sind nicht viel in relation zu den mengen. stell dir vor du hast letztes jahr einen player verkauft und dieses jahr 3 dann ist das ne steigerung auf 300%
 
Ich finde die Zahlen ebenfalls nicht beachtlich. Reden wir in etwa zwei Jahren nochmal drüber. Dann kosten die Player und Brenner hoffentlich unter 50 Euro. Ich weiß noch als damals die DVD-Brenner hunderte von Mark/Euro gekostet haben.
 
Natüüüürlich! 113%... Gerade in diesen Zeiten, wo jeder nur danach schreit, überteuerte BluRay Player und Discs zu kaufen.^^ Den meisten reicht doch ne gewöhnliche DVD. Mir persönlich auch. HD-Bild gut und schön, aber ich bin nicht bereit, dafür sehr viel mehr Geld auszugeben und einen extra Player zu kaufen. So wie viele andere...
 
@Flo8o: 113% sind nicht viel in relation zu den mengen. stell dir vor du hast letztes jahr einen player verkauft und dieses jahr 3 dann ist das ne steigerung auf 300%
 
@chris1284: Ich bin auch sehr intellent, ich habe Mathik studiert...^^ Das ist mir ja klar, aber ich halte die Zahlen trotzdem für völlig übertrieben. 2009 wird niemals solche Zahlen hervorbringen...
 
@Flo8o: Warum denn nicht? 400.000 Player ist ja wahrscheinlich schon die Zahl, die dieses Jahr an DVD-Playern kaputt gehen wird. Dann kann man auch gleich für ein paar Euro mehr was zukunftstaugliches kaufen, das noch immer die vorhandene DVD-Sammlung abspielt.
 
@satyris:
DVDs waren am Anfang auch noch sehr teuer. Die erste DVD, die ich damals gekauft habe hat 59,- DM gekostet. Je mehr Blurays verkauft werden, desto günstiger werden die Preise werden.
 
@chris1284: eher eine steigerung von 200%. hättest du im letzten jahr einen verkauft und im folgenden einen, wäre es eine "steigerung" von genau 0%...
 
@chris1284: Eine Verdopplung und etwas mehr ist nicht viel? Das sehe ich anders.
 
Naja ich stimme ihnen nicht zu. Liegt wohl daran das ich weder ein HD TV noch einen BluRay Player besitze ^^ und solange die Filme so unglaublich pervers teuer sind, wird sich das auch nicht ändern. So isses halt mit den Monopolen, der Kunde ist der Dumme!
 
@silentius: Und weill du es nicht machst, machts keiner? 400.000 sind eine lächerlich kleine zahl bei etwa 40.000.000 Haushalten in Deutschland.
 
Ich kaufe zur Zeit auch mehr Blur-Rays, hauptsächlich wegen dem Preisverfall. Z.B. gibt es aktuelle Filme, bei denen die BluRay 2 Euro mehr kostet als die Standard DVD und die 2 Euro kann ich noch abdrücken für das bessere Bild und den Ton :)
Allerdings ist die Statistik schwachsinn, da jedes zweite Videospiel,DVD oder BluRay die ich mir kaufe sind aus den UK. (Planet Earth hierzulande 80 Euronen, aus UK im Weihnachtsangebot + Versand 30Euro)
 
Also ich kaufe auch nur noch BluRay Disks, allerdings nur bei Angeboten unter 20 Eur pro Disk, ansonsten sind sie zu teuer. Da es aber in letzter Zeit immer mehr dieser Angebote gibt, glaube ich dass der BluRay Markt wächst und ich freue mich darüber :)
 
@Domino: jap du hast recht mittlerweile bekommst du ja aktuelle BDs schon für ca 15-17€ und du kansnt sie aus überall importieren viele haben den DT Ton mit drauf. BD ist ne feine sache und wird bestimmt immer populärer.
 
Na ich weiß nicht. Sicher wird sich Blu-Ray irgendwann durchsetzen, aber an 2009 mag ich nicht so recht glauben. Meiner Meinung nach wird vor 2012 nicht viel passieren. FullHD Fernseher sind noch nicht wirklich verbreitet, doch das ist meiner Meinung nach die Grundvorraussetzung. Erst wenn der FullHD-Sticker Standard geworden ist (und keinen Aufpreis mehr kostet)
 
@web189: du kommst auch in dne HD Genuss mit HD Ready und das ist ein gewaltiger unterschied, und die HD Ready Tvs sind so sch-weine billig geworden dass viele die kaufen.
 
@urbanskater: HD Ready is doof. Sie können das Signal zwar verarbeiten, aber das Bild in der Ursprungsform nicht darstellen. Kundenverarsche.
 
Gibts mittlerweile günstige Blu-Ray Brenner für Laptops? Mein DVD Brenner hat sein Leben ausgehaucht. Überlege, ob ich da nicht ein neues Laufwerk einbaue. Gibts dazu zufälligerweise Vorschläge?
 
@Le Professional: neulich hab im im web einen für 107€ gesehen der konnte auch DVDs CD brennen und HD DVD lesen und BD brennen.
 
@Le Professional: nein Slimline BluRay Brenner gibt es meines Wissens noch nicht.
Nur BluRay/DVDR Combo Laufwerke z.B. Das 5500A/S von Sony Nec Optiarc. A ist IDE, S ist SATA. Preis bei Alternate 223 Euro für die SATA Variante
 
@urbanskater: für 107 euro bestimmt nicht da bekommt man grade mal nen 5,25" Modell aber das ganze als passendes Slimline fürn Laptop ist teurer
 
@Schweini: Ist schon Hammer, was das noch kostet. Den günstigsten, den ich fand: Panasonic BD-MLT UJ-210 Blu-Ray Brenner Laufwerk Slim EUR 228,91-
 
@Bösa Bär: Verdammt! Viel zu teuer. Kein Wunder, dass sich der Mist nicht wirklich durchsetzt. Langsam sollten die Preise doch wirklich mal auf ein vertretbares Level sinken. Trotzdem Danke für deinen Vorschlag.
 
@Le Professional: Ich schätze mal, in einem halben Jahr sind die Preise auf einem annehmbaren Level. Vielleicht ist eine externe USB-Lösung für Dich interessant (vorallem, wenn man noch einen PC hat, kann man dann mit beidem Brennen). Ich selbst arbeite nur noch mit HDDs. Selbst am Fernseher hängt eine Multimedia-HDD, worauf sich alle meine DVDs befinden. Schont die Kaufware und ist immer gleich greifbar (mobil).
 
@Le Professional: Ja irgendwie muss sony ja auch den preis für ihren multimedia toaster rechtfertigen :)
 
Das geilste ist das sich super viele Leute unbedingt den neuesten Full-HD kaufen, dann aber zu geizig sind sich einen BluRay Player zu kaufen.
Ihren teuren Fernseher dann einschalten und aufgeblähte PAL-Fernsebild in extrem beschissener Qualität "geniessen".
 
@sakrileg9: Das Thema kann man natürlich sehr kontrovers diskutieren. Für die Jugend ist High-Tech in reinster Form zu genießen. Mir ist das alles fast wurscht. Für mich zählen mittlerweile andere Faktoren, wie Stromverbrauch, Gewicht und Platzbedarf. Aber verstehe mich nicht falsch. Ich habe einen Full-HD und freue mich immer, wenn ich damit XBox-Spiele. Ausserdem laufen meine Filme mittlerweile über MM-HDD, die Blu-Rays lese ich mit dem PC aus.
 
@sakrileg9: Naja das wär halt schon unendlich dämlich =) Meist is doch so, wer FullHD kauft, der weiss was er da kauft und achtet auch beim Kauf des Players darauf. Ich denk mal der Rest kauft nach Preis und da sind die HD-rdy immer noch um einiges günstiger in der selben Größe.
 
@ratkiller: Mein Onkel hat sich auch einen FullHD Fernseher gekauft und dann vorgeführt: Hat seinen Receiver angeschlossen und TV angemacht und hat gesagt was für ein geiles Bild das sei!
Der Receiver war über SCART angeschlossen und hat RTL gezeigt.Hab dann mal einen BD-Player drangehängt da hat er dann gesehen was HD ist.
Ich nehme an als das "Schärfer als die Realität" Logo kam viele Leute dachten sie sehen jetzt HD, obwohl sie vor einem Röhrenfernseher sitzen.
 
113% mehr von fast gar nichts ist immerhin fast nichts. Ich konnte den Verkauf von Second Hand Stuff bei Ebay letztes Jahr um 200% steigern, hatte ich 2007 einmal etwas verkauft so konnte ich 2008 mit 3 Verkäufen glänzen.
 
Ich bin nicht mehr bereit Geld für optische Medien und deren Abspielgeräte auszugeben, diese Technik ist einfach nicht mehr zeitgemäß! Sollten die Geräte unter 30 Euro fallen überleg ichs mir eventuell nochmal...
 
@kkarlo: Und ich bin nicht bereit 10, 15 Euro für den Download einer Datei auszugeben, die ich dann nur auf dem Downloadgerät ansehen kann. Meine Disc nehme ich in die Hand und in jedem Haushalt steht ein kompatibles da standardisiertes Gerät (heute DVD, in Jahren evtl. BluRay). Bei Video-on-Demand zahlst du ein Vielfaches von dem, was ich in der Videothek nebenan zahle, und dann brauch ich keine SetTopBox oder Multimedia-PC an dem Fernseher um eine Datei mit deutlich schlechterer Qualität zu sehen, da wegen der Bandbreite stärker komprimiert werden muss.
 
Also an den Geräten selber denke ich liegt es ja nicht.
Das ist eine Einmalige Anschaffung nur die Folgekosten sprich für die Blue Ray Discs bzw neuer Fernseher werden viele Abschrecken.

Ist doch so wie bei einem Auto. Man kann sich ein Auto mit viel PS schon kaufen ist ja eine einmalige Anschaffung nur die Folgekosten sprich wenn es dann 12-14 Liter pro 100 km braucht muss man dann dauernd zahlen.

Und so ist es mit Blu Ray. Den Player für 200-300 Euro ist einmalig nur ein Film dann für 25 Euro muss man dann auch Rechnen und das ist viel zu viel.

Wenn man bei Amazon schaut kostet ein alter James Bond Film auf Blue Ray knapp 26 Euro. Das finde ich eine Frechheit.

Die einzige Möglichkeit ist wirklich die Videothek
 
Ich glaube, bei dem Thema werden sich noch viele Geister scheiden. Vortsetzung folgt....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles