Ausgliederung: eBay bringt Skype an die Börse

Wirtschaft & Firmen Das Online-Auktionshaus eBay hat am heutigen Mittwoch bekannt gegeben, dass der Voice-over-IP-Dienstleister Skype bis Anfang 2010 aus dem Unternehmen ausgegliedert und als eigenständige Firma an die Börse gebracht werden soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm . Jetzt können die ehemaligen Eigner ja Anteile kaufen und so unter Umständen Skype zurückbekommen. Oder sehe ich das falsch ?
 
Hab mich schon immer gefragt was eBay mit Skype will, dass passt irgendwie so gar nicht zusammen
 
Skype 4.0 ist für mich nicht so gut wie die alte 3.8 Version. Zudem gibt es doch schon gute Alternativen, die die gleichen Features und gleicher Quali und zudem noch Multiprotokoll-fähig sind. Den Börsengang hätten sie meiner Meinung nach schon wesentlich früher machen sollen, wo der MS Messenger und Yahoo und so noch keine Videochatunterstützung hatten. Oder seh ich das falsch? Skype wird/ist zu einer Videochatspfteware unter vielen.
 
War noch nie ein Freund von Skype, daran wird der Börsengang nichts ändern...
 
Wieso zum Teufel wollte eBay Skype damals eigendlich haben? öö
 
@Screenzocker13:
Als Kommunikationsmittel zwischen Verkäufern und Käufern.
 
das heißt ja nicht das ebay mit skype nichts mehr anzufangen weiß. hier geht´s wieder nur einmal mehr ums kasse machen und nach ein paar jahren wird skype dann wieder eingegliedert - alles schon passiert und tausend mal da gewesen!
 
@navahoo: Ich würde es nicht mehr eingliedern, denn eBay hat imho mittlerweile einen sehr schlechten Ruf^^
 
Ist zu mindest Interessanter als die "T" Aktie ^_^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay